Verlinkte Ereignisse

  • 14:00 MESZ Treffen des HSF-Komitees in Washingto: 05. August 2009
  • 19:00 MESZ Letztes Treffen des HSF Komitees in W: 12. August 2009
  • 19:00 MESZ Augustine Bericht wird veröffentlicht: 22. Oktober 2009
  • 18:30 MEZ Vorstellung NASA Budget 2011: 01. Februar 2010

HSF-Komitee (Human Space Flight)

  • 1291 Antworten
  • 204475 Aufrufe

GG

  • Gast
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #600 am: 22. September 2009, 15:41:55 »
Wohl eher Pirouetten.

Ich finde die für den Mondaufenthalt entworfenen und teilweise in der Wüste erprobten Fahrzeuge teilweise recht faszinierend. Wäre blöd, wenn die nicht zum Einsatz kämen.

Wahrscheinlich werden sie aber in unbemannte militärische Waffensysteme umgewandelt und dann redet wieder jemand davon, dass der Krieg der Vater aller Dinge wäre.  :(

*

Offline tobi

  • *****
  • 20429
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #601 am: 23. September 2009, 17:07:00 »
Bei Shuttle bis 2015 könnte das Hubble Weltraumteleskop nochmal durch eine Servicemission repariert bzw. mit neuen Instrumenten im Violetten ausgestattet werden:
http://www.flightglobal.com/articles/2009/09/23/332532/shuttle-extension-could-again-lengthen-hubble-life.html

*

Offline klausd

  • *****
  • 11427
    • spacelivecast.de
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #602 am: 23. September 2009, 17:27:15 »
Könnte man nicht, man braucht doch 2 Startplattformen für eine Rettungsmission.
Oder baut man den Turm wieder zurück???  ???

Kann ich mir kaum vorstellen. Ein Pad würde dann auf jeden Fall umgerüstet für den Nachfolger. Auch ein HLV auf Shuttlebasis bräuchte Startturmveränderungen.

Ich halte das daher für ein Gerücht.

Offline Ruhri

  • *****
  • 4042
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #603 am: 23. September 2009, 19:36:52 »
Bei Shuttle bis 2015 könnte das Hubble Weltraumteleskop nochmal durch eine Servicemission repariert bzw. mit neuen Instrumenten im Violetten ausgestattet werden:
http://www.flightglobal.com/articles/2009/09/23/332532/shuttle-extension-could-again-lengthen-hubble-life.html

Wäre es nicht billiger, ein modernes Teleskop zu bauen und hoch zu schießen?

Hm, mal weiter in die Zukunft gedacht: Wie könnte man so eine Mission ohne ein Shuttle bewältigen? Ein Frachter und eine Mannschaftskapsel?

*

Offline Ensi

  • ***
  • 205
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #604 am: 23. September 2009, 22:11:10 »
Bei Shuttle bis 2015 könnte das Hubble Weltraumteleskop nochmal durch eine Servicemission repariert bzw. mit neuen Instrumenten im Violetten ausgestattet werden:
http://www.flightglobal.com/articles/2009/09/23/332532/shuttle-extension-could-again-lengthen-hubble-life.html

Wäre es nicht billiger, ein modernes Teleskop zu bauen und hoch zu schießen?

Hm, mal weiter in die Zukunft gedacht: Wie könnte man so eine Mission ohne ein Shuttle bewältigen? Ein Frachter und eine Mannschaftskapsel?

naja man könnte auch einen Manipulator-Arm an Orion anbringen (wenn das SM nicht vom Mond zurückfliegen muss lassen sich bestimmt 1-2 t treibstoff einsparen),

wie schwer ein hardware update für hubble ist weiß ich jetzt nicht, aber vielleicht reicht es dann noch für eine neue "Linse" für hubble,

ich denke aber sowas würde sich (wie auch beim shuttle) nicht lohnen; also lieber gleich neu starten...........

interresant wäre ein Weltraumteleskop, dass die Nutzlastkapazität einer Ares 5 auslastet...........  :o

mfg
Ensicube

*

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • *****
  • 1590
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #605 am: 23. September 2009, 22:32:35 »
Wird es doch geben!
Das James Webb Space Telescope wird die Nutzlastkapazität wahrscheinlich gut ausnutzen. 6,2 Tonnen zu L2, ich nehmen an das dürfte relativ nahe an der Nutzlastgrenze einer Ariane 5 ECA liegen.
Einziger Wermutstropfen:
Das JWST macht keine Aufnahmen im sichtbaren Bereich, sondern "nur" Infrarot. Aber Infrarotbilder sind natürlich nicht unbedingt minder faszinierend oder schön.
Wir dürfen uns auf jeden Fall darauf freuen :D


Ich frag mich nur was sie machen, wenn es Hubble noch hervorragend geht und JWST schon betriebsbereit ist. Ein voll funktionsbereites Weltraumteleskop einfach so "wegzuwerfen" wäre eine schlimme Sünde, vor allem bei Hubble ;)
42/13,37 ≈ Pi

*

Offline Ensi

  • ***
  • 205
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #606 am: 23. September 2009, 22:35:31 »
ich meinte aber ein Weltraumteleskop, dass die Nutzlastkapazität einer Ares 5 auslastet   ;)

Das JWST ist natürlich auch ne super sache  8)

*

Offline tobi

  • *****
  • 20429
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #607 am: 23. September 2009, 22:36:36 »
Ariane 5 ECA ist nicht Ares 5! ;D

Zitat
interresant wäre ein Weltraumteleskop, dass die Nutzlastkapazität einer Ares 5 auslastet...........  Schockiert

Ein solches Teleskop wäre groß, schwer und insbesondere eins - teuer.

*

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • *****
  • 1590
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #608 am: 23. September 2009, 22:38:52 »
Sorry, zu schnell gelesen  :-[

Ein so großes Teleskop müsste erstmal die Belastungen beim Start aushalten  :o

edit: nicht zu schnell, sondern viel zu schnell  ;)
42/13,37 ≈ Pi

Offline Ruhri

  • *****
  • 4042
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #609 am: 23. September 2009, 23:08:02 »
Ich frag mich nur was sie machen, wenn es Hubble noch hervorragend geht und JWST schon betriebsbereit ist. Ein voll funktionsbereites Weltraumteleskop einfach so "wegzuwerfen" wäre eine schlimme Sünde, vor allem bei Hubble ;)

Weiterverwenden? Es gibt da ja einige Himmelsbeobachter im All, zuletzt Planck und Herschel, und Hubble ist trotzdem noch in Betrieb. Nur eine Reparatur wird es nicht mehr bekommen.

Allerdings muss noch etwas unbemanntes hoch für einen sauberen De-Orbit Burn. Bemannte Missionen wird es aber fast sicher nicht mehr geben.

*

Offline Ensi

  • ***
  • 205
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #610 am: 23. September 2009, 23:30:24 »
......Ein so großes Teleskop müsste erstmal die Belastungen beim Start aushalten  :o

....................

wieso wäre dass ein problem?
wären die Belastungen beim start etwa höher als bei hubble auf dem Space-shuttle?

*

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • *****
  • 1590
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #611 am: 23. September 2009, 23:46:16 »
Eventuell, Ares 5 wäre ja nicht man-rated. Aber das meinte ich gar nicht, ich hab nur gemeint:
Je größer, desto instabiler. (vielleicht ja ein schlechter vergleich. Aber der Kostengrund würde ja wahrscheinlich schon reichen :D, wer zahlt so nen Brummer?)
42/13,37 ≈ Pi

*

Offline Olli

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 3044
    • Raumfahrer Net
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #612 am: 23. September 2009, 23:51:54 »
ich hab nur gemeint:
Je größer, desto instabiler.

Wenn das mal so wäre, dann wär's einfach. Leider ist es aber so, dass die Vergrößerung, besonders bei Spiegeln, zu Instabilitäten führt. Gerade, weil ein größerer Spiegel deutlich mehr Masse hat, kann er aufgrund seiner eigenen Masse seine Form nicht halten.

Daher sind moderne Teleskopspiegel aus viele kleine Elementspiegeln zusammengesetzt, die dann einzeln angesteuert werden und so dem Gesamtspiegel seine Form geben.

Außerdem wäre der Spiegeldurchmesser eh durch das Fairing der Ares V begrenzt - so groß würde es also auch nicht werden.

Grüße,
Olli
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

*

Offline Ensi

  • ***
  • 205
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #613 am: 23. September 2009, 23:55:52 »


Zumindest, was die kosten angeht bin ich mir da nicht so sicher, dass sowas nicht gemacht wird
was hat denn das VLT gekostet?



*

Offline vostei

  • *****
  • 861
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #614 am: 24. September 2009, 13:00:10 »
Kleiner Einschub, weil ich nicht weiß wohin ich's sonst packen könnte:

Stichwort CCDev- Programm der NASA (Commercial Crew Development)

"Boeing steigt in kommerzielle Raumfahrt ein"

Quelle: http://www.aero.de/Boeing_steigt_in_kommerzielle_Raumfahrt_ein_9190.htm
Lieber fünf vor Zwölf, als keins nach Eins

*

Offline tobi

  • *****
  • 20429
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #615 am: 24. September 2009, 13:03:59 »
Schau mal unter Aktuelles.

Anhaltiner

  • Gast
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #616 am: 25. September 2009, 23:29:21 »
Ensicube das VLT (Paranal-Observatorium) hat laut wikipedia 500Mio€ für 15Jahre gekostet. Wenn du mich fragst ein Schnäppchen.

Vielleicht schießt man ja mal ein Teleskop Array nach L2.

*

Offline tobi

  • *****
  • 20429
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #617 am: 29. September 2009, 17:20:08 »
Ich frage mich, ob der Bericht wirklich bis Ende September, also morgen draußen ist. Das neueste Komitee-Twitter-Update lautet lediglich:
Zitat
Hope you are all having a great start to the week. We are continuing to work on the final report.

Scheint, als dauert das noch was.

*

Offline tobi

  • *****
  • 20429
Re:HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #618 am: 30. September 2009, 18:26:22 »
Am 5. Oktober um 2pm EDT veranstaltet das American Institute of Aeronautics and Astronautics eine Diskussionrunde mit Raumfahrtexperten, wo über die Ergebnisse des Augustineberichts diskutiert werden soll. Die Diskussionsrunde wird live (wohl nur audio) über das Internet übetragen.

Mehr dazu hier:
http://www.prnewswire.com/news-releases/aiaa-panel-to-discuss-implications-of-augustine-commission-report-for-americas-human-space-flight-plans-62853082.html

Wenn sich der Bericht weiter verzögern sollte, dann wird die Diskussionsrunde verschoben.
« Letzte Änderung: 30. September 2009, 22:58:45 von tobi453 »

Offline odo

  • **
  • 91
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #619 am: 30. September 2009, 22:53:56 »
2pm EDT das is dann 21.00 unserer Zeit oder?  :-\
Grüße
chris

*

Offline tobi

  • *****
  • 20429
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #620 am: 30. September 2009, 23:00:59 »
Nein 20:00 unserer Zeit.

*

Offline tobi

  • *****
  • 20429
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #621 am: 01. Oktober 2009, 09:58:05 »

*

Offline tobi

  • *****
  • 20429
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #622 am: 03. Oktober 2009, 01:19:16 »
Neues Komiteetreffen angekündigt: Aber nur eine Telefonkonferenz für die finale Bewertung der Optionen:
Zitat
AUGUSTINE SPACE FLIGHT COMMITTEE ANNOUNCES ADDITIONAL MEETING

WASHINGTON -- The Review of U.S. Human Space Flight Plans Committee
will hold a public teleconference on Thursday, Oct. 8, from
approximately 1 to 2 p.m. EDT.

The only topic for discussion will be finalization of scoring of
options the committee presented in their summary report on Sept. 8.
This meeting will be held by teleconference only. The teleconference
will be open to the public. The service limit is approximately 300
dial-in callers. Public participants will be in a listen-only mode.

The following numbers are available to hear the teleconference:
Toll-free number:          1-888-373-5705
Other number:               1-719-457-3840
Participant Passcode:     190078

The meeting must be held on this date for the committee's final report
to support the time frame associated with the federal budget process.
For this reason, it is not possible to accommodate the usual full
public notice period. A notice in the Federal Register is expected to
appear on or about Oct. 6.

Quelle:
http://www.nasa.gov/pdf/391240main_M09-186%20October%208%20%20Augustine%20Meeting.pdf

Eventuell gibt es einen Audiostream übers Internet aber das ist noch nicht sicher!

*

Offline tobi

  • *****
  • 20429
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #623 am: 03. Oktober 2009, 10:38:53 »
Laut http://www.spacenews.com/policy/white-house-seeks-restore-human-spaceflight-funding.html braucht das Komitee weitere Zeit um die Analysen für Constellationalternativern zu verfeinern. Außerdem hat das Weiße Haus den Kongress gefragt die gekürzten 670 Millionen Dollar doch noch an die NASA zu verteilen.

*

Offline klausd

  • *****
  • 11427
    • spacelivecast.de
Re: HSF-Komitee (Human Space Flight)
« Antwort #624 am: 05. Oktober 2009, 12:46:03 »

Gute Vorhersage, KSC, im Jahre 2006!  :D

Zitat von: KSC
Eine gewisse Gefahr ist durchaus auch dadurch gegeben, dass der kommende US Präsident das ganze Constellation Programm komplett Kippt.
Ist auch einer der wichtigen Gründe dafür, warum man derzeit konkrete Fakten wie den Orion Kontrakt und die Ares Hardware schafft und somit auf „die normative Kraft des Faktischen“ setzt 

Gruß,
KSC
Quelle: hier