Weltraumwetter

  • 28 Antworten
  • 5703 Aufrufe
*

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 15175
Re: Weltraumwetter
« Antwort #25 am: 07. Januar 2020, 02:38:46 »
Ohne Vorwarnung trafen am 5. Januar 2020 ein schnellerer Sonnenwind und stärkere magnetische Parameter auf unseren Planeten.
Rayann Elzein berichtet von prächtigen Auroras aus dem Grenzgebiet Norwegen/Finnland und lieferte schöne Fotos:

https://spaceweathergallery.com/indiv_upload.php?upload_id=158692

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3501
Re: Weltraumwetter
« Antwort #26 am: 17. April 2021, 23:33:16 »
"Planetarische Kennziffern geomagnetischer Aktivität

Der Kp-Index gehört zu den international wichtigsten geomagnetischen Indizes. Das Deutsche GeoforschungsZentrum GFZ stellt diesen komplexen Datenservice, der auf den Daten von 13 geomagnetischen Observatorien beruht, seit 1997 zur Verfügung. Eine Information des Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ."



Polarlichter über Kangerlussuaq, Grönland.
(Bild: Dr. Jürgen Matzka)

Weiter in der Information des GFZ:
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/14042021100557.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3501
Re: Weltraumwetter
« Antwort #27 am: 27. Mai 2021, 18:01:54 »
"DLR: Sichere Vorhersagen für das Weltraumwetter

DLR eröffnet Institut für Solar-Terrestrische Physik in Neustrelitz: Sichere Vorhersagen für das Weltraumwetter. Eine Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)."



Eröffnung des neuen Instituts.
(Bild: DLR)


Weiter in der Pressemitteilung des DLR:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27052021121440.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3501
Re: Weltraumwetter
« Antwort #28 am: 25. Juni 2021, 20:24:57 »
"KI verbessert Vorhersage von Sonnenstürmen

In einer aktuellen „Space-Weather“-Studie konnte ein internationales Team unter der Leitung der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) und des Instituts für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften etablierte Modelle des Sonnenwindes mit neuen Machine-Learning-Algorithmen kombinieren und so die Vorhersage des Weltraumwetters deutlich verbessern. Eine Information des ZAMG."



Neue Methode verbessert Vorhersage von Sonnenstürmen um rund 20 Prozent: Dargestellt sind die Vorhersagen des alten (blau) und des neuen (orange) Modells sowie die gemessenen Werte (schwarz).
(Bild: ZAMG)


Weiter in der Information des ZMAG:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/19062021105844.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.