ESA Vision "Moon 2020-2030"

  • 230 Antworten
  • 70055 Aufrufe

McPhönix

  • Gast
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #200 am: 18. Januar 2019, 17:50:00 »
Könnte man "Dorf auf dem Mond" nicht hiermit zusammenfügen?
 

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #201 am: 18. Januar 2019, 18:44:56 »
Ich bevorzuge den Thread ESA Vision 2020-2030, solange ich nicht weiß, worum es beim "Dorf auf dem Mond" konkret geht.
Aber da zu ergründen kann ja dort diskutiert werden.
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

McPhönix

  • Gast
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #202 am: 19. Januar 2019, 02:07:30 »
Ja ich bin auch für ESA Vision... als Basis,
habs nur ungeschickt ausgedrückt !

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #203 am: 27. Februar 2019, 10:38:01 »
Die ESA beauftragt Airbus/Astrobotic/Goonhilly Earth Station mit einer weiteren Studie.

http://www.esa.int/Our_Activities/Human_and_Robotic_Exploration/Exploration/Astrobotic_team_to_study_delivery_of_lunar_resources_mission

Ich verliere langsam den Überblick, denn zuletzt hieß es, dass Airbus mit PTS und einer Ariane 6 Mission studiert. Ist das jetzt was paralleles oder komplementäres.
https://forum.raumfahrer.net/index.php?topic=14753.msg442896#msg442896

Daneben gibt es noch die Studie OHB/IAI
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

Offline tdenk

  • *
  • 39
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #204 am: 27. Februar 2019, 10:46:58 »
Ja, im Moment ist es tatsächlich nicht ganz einfach, da den Überblick zu behalten.
Das ganze ist eine Mischung aus parallel, komplementär, konkurrierend(*), und v.a. auch Pressemitteilungen der beteiligten Firmen.
(*) OHB auf der einen Seite, SAS/Airbus auf der anderen.
Ich denke, der Knoten wird sich Ende November auflösen, wenn die ESA-Ministerkonferenz entscheidet was gemacht wird.

Gruss, Thorsten

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #205 am: 27. Februar 2019, 11:13:33 »
Ich kopiere mal das Foto hierein über den Gesamtplan.

Und dann gibt es noch die Studien zum Habitat-Module ESPRIT für das Gateway, das auch an Airbus gegangen ist.



Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline tobi

  • *****
  • 20437
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #206 am: 28. Februar 2019, 18:51:13 »

*

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6353
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #207 am: 28. Februar 2019, 19:47:48 »
Den Link hat Tomtom schon 3 Posts weiter oben gepostet ;)
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #208 am: 20. Mai 2019, 00:25:10 »
Die ESA beauftragt erste Arbeiten zur Entwicklung eines Triebwerks für die Aufstiegsstufe von HERACLES an die norwegisch-britische Firma Nammo. Die erhoffen sich, später auch zum Zuge zu kommen und später auch mehrere Triebwerke in bemannten, wiederverwendbaren Missionen einsetzen zu können.

http://www.esa.int/Our_Activities/Human_and_Robotic_Exploration/Exploration/Developing_a_high-performance_rocket_motor_for_the_Heracles_mission_to_the_Moon
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #209 am: 28. Juni 2019, 14:44:44 »
Die ESA baut 2020 nach 3 Jahren Verzögerung ihre Mondstation

- direkt neben dem envihab - in Köln auf dieser grünen Wiese:



https://www.express.de/koeln/in-wahn-koeln-bekommt-1000qm-mond---ein-tierchen-haette-es-fast-verhindert-32737190
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline Pham

  • *****
  • 1124
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #210 am: 01. Juli 2019, 08:34:02 »
Immerhin hat die Finanzierung des Moon Village schon für grüne Absperrbänder inkl. deren erfolgreiche Installation auf einer Wiese gereicht.


edit tomtom: Zitat entfernt
« Letzte Änderung: 01. Juli 2019, 09:31:56 von tomtom »
Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #211 am: 28. September 2019, 17:55:08 »
ESA-Direktor David Parker kündigt bis Ende des Jahres Pläne an, wie der erste Europäer auf dem Mond landen kann.

Voraussetzung, die Mitgliedsländer treffen im November die richtige Entscheidung. ;)

Die Beteiligung der ESA am Lunar Gateway wird auf 1 Mrd Pfund geschätzt.

https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-7511607/Plans-land-Europeans-Moon-place-end-year.html

Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #212 am: 25. Januar 2020, 14:42:33 »
Die ESA findet, dass zwei Rover besser sind als einer.
Die Franzosen wollen mit dem DFKI zusammenarbeiten.

https://www.esa.int/Enabling_Support/Space_Engineering_Technology/Shaping_the_Future/Twin_rovers_could_lead_search_for_life_supporting_elements


Die ESA setzt die Zusammenarbeit mit der Design- und Architekturfirma SOM zur Erstellung einer Studie für Unterkünfte auf dem Mond fort.
https://www.webwire.com/ViewPressRel.asp?aId=253947
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #213 am: 02. Juni 2020, 12:02:16 »
Die ESA sucht Ideen für eigene wissenschaftliche und robotische Missionen zum Mond zum Ende des Jahrzehnts. (soll aber dann regelmäßig stattfinden).

Achtung, es gibt eine Deadline bis 03. Juli 2020

http://www.esa.int/Science_Exploration/Human_and_Robotic_Exploration/Get_your_ticket_to_the_Moon_Europe_s_lunar_lander_for_science_and_more
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6353
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #214 am: 02. Juni 2020, 12:34:43 »
Beträchtliche Eigenleistungen bei Artemis PLUS eigene, unabhängige ESA-Missionen zum Mond?

Planen kann man ja Mal. Aber mittelfristig braucht man da wesentlich mehr Budget oder (und) einen Fokus auf eines von beidem.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

*

Offline alepu

  • *****
  • 4197
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #215 am: 13. Juli 2020, 23:02:32 »
Die ESA baut 2020 nach 3 Jahren Verzögerung ihre Mondstation

- direkt neben dem envihab - in Köln auf dieser grünen Wiese:



https://www.express.de/koeln/in-wahn-koeln-bekommt-1000qm-mond---ein-tierchen-haette-es-fast-verhindert-32737190

Haben die inzwischen mit dem Bau begonnen?
Ich hab nix neues drüber gefunden!

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #216 am: 13. Juli 2020, 23:17:43 »
Im Januar hieß es, dass die Halle im April 2021 fertiggestellt sein wird.

https://www.rnd.de/wissen/lunaprojekt-koln-bekommt-spektakulare-astronauten-trainingsanlage-fur-mond-mission-3CE47Q66GIKCCVVNJQBRMCR6V4.html

Aber ich glaube, da ist noch grüne Wiese.
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline alepu

  • *****
  • 4197
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #217 am: 14. Juli 2020, 16:00:08 »
Im Zweifel ist der Covid schuld.
Die Eidechse haben sie ja inzwischen wohl erfolgreich umgesiedelt.(ausser der grüne Schutzzaun ist nicht hoch genug und sie hat sich zurück geschlichen.)  ::)
Die sollten mal bei SpaceX nachfragen, die bauen so ne Halle in ein paar Wochen!
( entschuldigt bitte, konnte mich der kleinen Spitze einfach nicht enthalten)

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #218 am: 28. Januar 2021, 18:49:39 »
Die ESA vergibt an Airbus eine Studie über ein "Moon Cruiser" Concept, ein Transfer-Vehikel für Cargo-Transport zum Gateway, dass mit einer Ariane 6 gestartet werden kann.


Quelle: Airbus
https://www.aviationpros.com/aircraft/press-release/21207834/airbus-airbus-studies-moon-cruiser-concept-for-esas-cislunar-transfer-vehicle
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6353
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #219 am: 28. Januar 2021, 20:21:08 »
Zitat
the CLTV is a versatile, autonomous logistics vehicle that could, for example, provide timely and efficient support to NASA and ESA in the implementation of the future Artemis Moon missions.
(Hervorhebung von mir)

Da bin ich mal gespannt ob Effizienz auch Kosteneffizienz beinhaltet.  ;)

Zitat
- Transfer of a large Lunar Module into Low Lunar Orbit: The CLTV is required to fly a lander or an ascent stage between the Gateway and the low lunar orbit, to perform landing and ascent missions with larger and more extensive services

 :o
Okay, man will sich breit aufstellen. Gerade vor dem Hintergrund, dass noch gar nicht klar ist, wie viel Versorgungsgüter beim Gateway benötigt werden und mit wie vielen Konkurrenten man sich diese Versorgungsflüge teilen muss, ist so ein Vorgehen verständlich.

Aber... die 3 bisher vorgeschlagenen HLS brauchen alle kein Transfermodul aus Europa.
Hofft man auf Kooperation? Oder auf einen anderen Lander? Oder auf eine LLO-Station?


Zitat
The target is to validate the following, implementation phase (B2/C/D) of CLTV at the next Ministerial Council in 2022, with the aim of launching in 2027

Möglicher Beschluss zum Bau auf der nächsten Ministerratskonferenz 2022. Ziel des Erststarts in 2027.

Zumindest bis 2022 sollte die neue Biden-Führung die (Neu?)Planung von Artemis abgeschlossen haben. Darauf ließe sich dann aufbauen.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #220 am: 28. Januar 2021, 21:37:25 »
Da bin ich mal gespannt ob Effizienz auch Kosteneffizienz beinhaltet.  ;)

naja, ich kann mich nicht erinnern, dass diese Frage diskutiert wurde, als die NASA 7 Mrd $ in Aussicht stellte für die Dragon XL, die wohl auch für solche Transportleistungen angedacht ist.

Ich denke nicht, dass das im Zusammenhang mit dem NASA-HLS steht, eher mit einem europäischen Logistik-Lander (der natürlich noch ebenso visionär ist.)
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6353
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #221 am: 28. Januar 2021, 22:12:17 »
Zitat
...eher mit einem europäischen Logistik-Lander...

Du hast recht. Den Verweis auf den European Large Logistic Lander (EL3) hatte ich überlesen. Danke für die Erinnerung!

[OT]
Zitat
naja, ich kann mich nicht erinnern, dass diese Frage diskutiert wurde, als die NASA 7 Mrd $ in Aussicht stellte für die Dragon XL, die wohl auch für solche Transportleistungen angedacht ist.

Doch, die gab es. Wenn auch recht knapp.
Es gab ja auch noch wenig Informationen dazu und die 7 mrd. standen weder fest noch waren sie allein für Dragon XL eingeplant.

https://forum.raumfahrer.net/index.php?topic=17692.msg474285#msg474285
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

*

Offline HausD

  • *****
  • 12353
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #222 am: 30. Januar 2021, 09:33:26 »

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #223 am: 30. Januar 2021, 13:18:47 »
September 2019 war wohl das damalige Airbus-Bewerbungsvideo für die Ministerratskonferenz.

Neben diesem Transfermodul müßte es dann natürlich auch Nutzlastmodule geben.

Die ESA und Airbus wollen am 02.02. 11:30 Uhr das ESM-2 in Bremen präsentieren, ESA-TV überträgt.
http://www.esa.int/Newsroom/Press_Releases/Call_for_media_Virtual_visit_to_see_European_Service_Modules_from_Europe_to_the_Moon

Airbus kündigt dazu eine große Ankündigung an, (vielleicht diese Studie oder was anderes?), man wird sehen.

https://www.airbus.com/newsroom/press-releases/en/2021/01/airbus-studies-moon-cruiser-concept-for-esas-cislunar-transfer-vehicle.html
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: ESA Vision "Moon 2020-2030"
« Antwort #224 am: 31. Januar 2021, 22:57:17 »
Die ESA beauftragt auch Thales, zusammen mit OHB und ALTEC, mit 4,5 Mio. zur Erstellung einer Studie zum CisLunar Transfer Vehicle (CLTV).

http://www.parabolicarc.com/2021/01/31/thales-alenia-space-to-provide-study-for-esas-cis-lunar-transfer-vehicle/
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search