OneWeb

  • 542 Antworten
  • 149609 Aufrufe
*

Online HausD

  • *****
  • 12115
Re: OneWeb
« Antwort #525 am: 13. November 2020, 10:40:30 »
Fregat für OneWeb

Auf dem Kosmodrom Wostotschny wird die Oberstufe FREGAT nach dem Zeitplan vorbereitet.
                                                                         Quelle: Roskosmos
Die Fregat-Oberstufe wurde vom MIK-KA zur daneben befindlichen Füll- und Neutralisationsstation (NES) zum Betanken mit Treibmitteln und Druckgasen verbracht. Zuvor hat die obere Stufe pneumatische Vakuum- und elektrische Tests bestanden.
Die Betankungsarbeiten der Fregat finden vom 12. November bis 1. Dezember 2020 planmäßig statt.


Transport der Fregat-Oberstufe zum Betanken und Befüllen                                Foto: Roskosmos

Am Vorabend kam Bodenausrüstung und die Satelliten des ausländischen Kunden im Kosmodrom an.

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch diszipliniert, HausD

Offline TWiX

  • *****
  • 2025
Re: OneWeb
« Antwort #526 am: 15. Dezember 2020, 16:27:38 »
Laut Sunil Bharti Mittal (Gründer von Bharti Enterprises) benötigt OneWeb für den Start der ersten Generation und den Aufbau der Infrastruktur am Boden 5,5 bis 7 Milliarden US-Dollar. Er schätzt ferner, dass OneWeb 2,5 Milliarden an Kapital einsammeln muss, um die Konstellation zu vollenden. Die Hälfte davon sei bereits von Bharti Enterprises und der britischen Regierung arrangiert. Er sieht aber keine Probleme, das restliche Geld auch noch einzusammeln.
Bis Oktober oder November nächsten Jahres will man dann nördlich des 50. Breitengrads seine Dienste anbieten, ab Mai oder Juni 2022 dann weltweit...
Quelle: https://spacenews.com/oneweb-optimistic-about-raising-the-funding-needed-to-complete-its-constellation/
Und dann wäre da noch die eine Sache, die besonders die britische Regierung interessieren dürfte:
Zitat
OneWeb’s interest in PNT services has gotten a skeptical reception from the industry. Among other issues, the company’s satellites use a different frequency than the range used by global navigation systems, like GPS.
Mittal acknowledged later in the talk that the initial OneWeb system will not offer navigation services. “Right now in Gen 1, which are all being launched in the coming months, we’ll have the timing already built into it, but the positioning and navigation will have to wait until Gen 2, which I would say is a couple of years away,” he said.
Die jetzt startende erste Generation an Satelliten wird keine Positionsdaten bieten können (eine Timing-Nutzlast haben sie abber wohl schon an Bord), das soll erst mit den Satelliten der zweiten Generation möglich sein, die allerdings noch ein paar Jahre in der Zukunft liegt...
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

aasgeir

  • Gast
Re: OneWeb
« Antwort #527 am: 13. Januar 2021, 21:47:15 »
OneWeb gab heute bekannt, dass das Ausbauziel ihrer Satellitenkonstellation von bisher 47 884 Satelliten auf 6 372 reduziert wird; diese Ankündigung wurde in der Astronomen-Community mit Erleichterung zur Kenntnis genommen.

https://www.oneweb.world/media-center/oneweb-streamlines-constellation

https://twitter.com/planet4589/status/1349437361717964800

Offline TWiX

  • *****
  • 2025
Re: OneWeb
« Antwort #528 am: 14. Januar 2021, 12:59:38 »
Und so soll die Konstellation nach dem neuesten Änderungsantrag in Phase1 bzw 2 aussehen:

Insgesamt jetzt also 7.088 über beite Phasen zusammen. Es bleibt zudem auch bei der zweiten Phase bei einer Orbithöhe von 1.200 Kilometern...
Quelle: https://twitter.com/Megaconstellati/status/1349370410039701504
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

Offline TWiX

  • *****
  • 2025
Re: OneWeb
« Antwort #529 am: 16. Januar 2021, 10:36:55 »
OneWeb hat übrigens weitere 400 Mio USD von Investoren eingesammelt. 350 Mio davon kommen von Softbank, die restlichen 50 von Hughes Network Systems.
Zitat
OneWeb said the funding “positions the company to be fully funded for its first-generation satellite fleet,” but the $400 million alone is insufficient to fund the company through full deployment of the constellation, expected to be completed in mid-2022. Sunil Bharti Mittal, founder and chairman of Bharti Enterprises and executive chairman of OneWeb, said last month he expected OneWeb would need $2.5 billion to complete the constellation, of which about half had been raised. That suggests the company still needs to raise about $1 billion.
Laut OneWeb wäre das Unternehmen damit in die Lage, seine Konstellation der ersten Generation vollständig zu finanzieren. Sunil Bharti Mittal sagte letzten Monat, dass er erwarte, dass OneWeb 2,5 Milliarden US-Dollar benötigen würde, wobei er und GB bereits eine Milliarde beigesteuert haben. Kombiniert mit dieser Investitionsrunde fehlten also eigentlich noch circa eine Milliarde.
Ob man sich das Geld bereits durch Kredite oder ähnliches besorgt hat?
Quelle: https://spacenews.com/oneweb-raises-400-million/
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

*

Offline tobi

  • *****
  • 20432
Re: OneWeb
« Antwort #530 am: 21. März 2021, 23:30:04 »
OneWeb startet immer noch nur ca. 36 Satelliten pro Start, die Konkkurenz schafft 60 pro Start. Wenn wir davon ausgehen, dass F9 & Sojus gleichteuer sind, hat die Konkurrenz einen Kostenvorteil Faktor 2 bei den Startkosten.

Das Design der Konkurrenz scheint mir auch deutlich Platz optimierter. Pfannenkuchen kann man halt effektiver stapeln als Muffins.

Das sieht mir nicht gut aus für OneWeb.

Re: OneWeb
« Antwort #531 am: 21. März 2021, 23:54:01 »
Vor diesem Hintergrund:
Gibt es prinzip- und kostenbedingt eigentlich Vorteile von OneWeb gegenüber Starlink? Da weiterhin (privat) investiert wird, gehe ich von einem "Ja" aus? Aber worin bestehen die Vorteile?

*

Online Sensei

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6187
Re: OneWeb
« Antwort #532 am: 22. März 2021, 02:47:42 »
OneWeb fliegt deutlich höher. Damit deckt der einzelne Sat einen viel größeren Radius ab und es braucht weniger Satelliten.
Der einzelne Satellit ist etwas größer - und möglicher Weise damit leistungsfähiger.
OneWeb vertreibt nicht direkt an den Kunden sondern geht denn Weg über Telekommunikationsunternehmen.


Aber grundsätzlich ist Starlink technisch, finanziell und auch zeitlich deutlich und in einigen Belangen vorn.

Aber es wird nicht immer nur in das Unternehmen mit den besten Aussichten investiert. Investitionen werden gestreut, mit anderen Absichten gebündelt und Politik spielt auch immer nicht eine Rolle
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

*

Online HausD

  • *****
  • 12115
Re: OneWeb
« Antwort #533 am: 26. März 2021, 10:42:02 »
Nächster Start von Wostotschny angekündigt

Der nächste Start einer Sojus-Rakete mit OneWeb-Satelliten vom Kosmodrom Wostotschny aus findet am 25.04.2021 statt. Dies gab der GD der französischen Firma Arianespace, Stéphane Israël am gestern, am 25.03.2021 bekannt.

"Dank an die Arianespace-Teams, OneWeb und unsere Partner [von der russisch-französischen Firma] Starsem für ihre Hilfe beim erfolgreichen Start der ST30-Mission! Wir sehen uns am 25. April beim nächsten Start von OneWeb  von Wostotschny aus!"                                                        (Twitter: Stéphane Israël@arianespaceceo )

Gruß, bleibt gesund und locker, aber auch weiterhin gesundheitsbewusst diszipliniert, HausD

*

Offline cullyn

  • ***
  • 136
Re: OneWeb
« Antwort #534 am: 26. März 2021, 16:52:38 »
Gibt es prinzip- und kostenbedingt eigentlich Vorteile von OneWeb gegenüber Starlink? Da weiterhin (privat) investiert wird, gehe ich von einem "Ja" aus? Aber worin bestehen die Vorteile?

Als aller erstes spricht nichts gegen Wettbewerb :). Manche sehen einen Vorteil von Oneweb darin, das es nicht Starlink ist  ;D

Vorteil 1: Oneweb bietet theoretisch die doppelte Bandbreite pro Nutzer, hier muss aber Oneweb auch erstmal Fakten liefern. Und für beide Konstellationen wird gelten das die Bandbreite sukkzessive ausgebaut werden wird über die Jahre, solange sich Nutzer finden die das finanzieren.

Vorteil 2: aktuell (bis Starlink in 2-3 Jahren vielleicht dank Laserteminals die Lücke schliessen kann) ist es prinzipiell nicht möglich Starlink weltweit zu empfangen. Starlink (v1.0) kann die Ozeane prinzipbedingt nur bis ca. 500km vom Festland entfernt erreichen.
Oneweb wird beim Start vermutlich gleich die Welt abdecken können, da mit ~40 Bodenstationen die weltweite Abdeckung (nahezu) erreicht wird, weshalb insbesondere Maritime und Avionik-Anwendungen bei Oneweb besser aufgehoben sind.

Hier muss man aber an zwei Stellen relativieren.
a) Wenn Oneweb das Tempo nicht massiv erhöht, wird Starlink noch vor Oneweb weltweite Abdeckung erreichen.
b) Russland hat Oneweb explizit die Lizenzuteilung verweigert. Über Russland wird daher wohl ein  blinder Fleck entstehen (das wird für Starlink zunächst auch gelten).


Offline honk

  • ***
  • 237
Re: OneWeb
« Antwort #535 am: 11. April 2021, 15:13:17 »
Nach dem Start der derzeit letzten Gruppe von OneWeb-Satelliten kam es zu einer riskanten Annäherung an einen Satelliten der Starlink-Konstellation: der geringste Abstand lag wohl bei nur 190 feet (58 m) und löste einen "red alert" für Ausweichmanöver aus :

https://www.theverge.com/2021/4/9/22374262/oneweb-spacex-satellites-dodged-potential-collision-orbit-space-force

*

Offline errsu

  • ***
  • 116
Re: OneWeb
« Antwort #536 am: 11. April 2021, 15:30:49 »
@honk: Nach dem Artikel kam es nicht zu der Annäherung, sondern die mögliche Annäherung wurde von der US Space Force’s 18th Space Control Squadron erkannt, SpaceX hat sein automatisches Ausweichsystem temporär deaktiviert und OneWeb hat mit seinem Satelliten ein Ausweichmanöver geflogen. Diana McKissock von der US Space Force wird zitiert:

Zitat
“This event was a good example of how satellite operators can be responsible given the constraints of global best practices,” says Diana McKissock, the head of the Space Force 18th Space Control Squadron’s data sharing and spaceflight safety wing. “They shared their data with each other, they got in contact with each other, and I think in absence of any global regulation, that’s... the art of the possible.”

"Dieses Ereignis war ein gutes Beispiel, wie Satellitenbetreiber verantwortungsvoll handeln können, im Rahmen global empfohlener Praktiken. Sie haben Daten ausgetauscht, sind miteinander in Kontakt getreten, und mangels globaler Regulierung denke ich, das ist die Kunst des Möglichen".
 
/errsu

Offline TWiX

  • *****
  • 2025
Re: OneWeb
« Antwort #537 am: 27. April 2021, 21:59:31 »
OneWeb hat einen neuen Investor gewinnen können, wie das Unternehmen selbst mitteilt:
Zitat
OneWeb (...) announces today that it has secured $550 million in funding from Eutelsat Communications (...). Eutelsat (...) will receive a c.24% equity stake in OneWeb and similar governance rights to the U.K. Government and Bharti Global
Eutelsat steigt mit 550 Mio USD ein und sichert sich damit einen 24-prozentigen Anteil an OneWeb. Das Unternehmen werde damit in etwa so viel zu sagen haben wie die britische Regierung und Bharti Global. Sofern die Behörden zustimmen, soll der Deal im zweiten Halbjahr 2021 vervollständigt werden.
In der gleichen Pressemeldung sagt OneWeb übrigens auch, dass man damit bereits 1,9 Milliarden US-Dollar Investorengelder eingesammelt habe und dass dies 80 Prozent der gesamten nötigen Finanzierung sei.
Quelle:https://www.oneweb.world/media-center/oneweb-secures-550-million-in-new-funding-eutelsat-to-take-significant-equity-stake-in-the-company
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

*

Offline tomtom

  • Moderator
  • *****
  • 6789
Re: OneWeb
« Antwort #538 am: 29. Juni 2021, 20:56:46 »
Die indische Firma Barthi Telecom erhöht ihren Anteil an Oneweb und besitzt jetzt 38,6%. UK, Eutelsat und Softbank haben jeweils 19,3%.

https://spacenews.com/bharti-global-invests-extra-500-million-to-take-largest-oneweb-stake/
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

Offline TWiX

  • *****
  • 2025
Re: OneWeb
« Antwort #539 am: 13. August 2021, 10:57:41 »
Eigentlich wäre man mit dem letzten Investment von Barthi bereits bei den 2,4 Milliarden US-Dollar angekommen, die man angepeilt hatte als nötig, um die erste Generation einsatzbereit zu bekommen, trotzdem hat man nun weitere 300 Millionen Dollar vom koreanischen Untrrnehmenskonglomerat Hanwha eingesammelt. Das Unternehmen erhält im Gegenzug für sein Investment einen 8,8-prozentigen Anteil an OneWeb.
Quelle:
https://spacenews.com/south-koreas-hanwha-enlarges-space-focus-with-300-million-oneweb-investment/
Hanwha hatte übrigens vor einiger Zeit eigene Pläne für eine größere LEO-Konstellation angekündigt....
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

Offline TWiX

  • *****
  • 2025
Re: OneWeb
« Antwort #540 am: 25. August 2021, 00:06:01 »
OneWeb hat sein (bisher) kleinstes Terminal zur Nutzung seiner Internetkonstelltaion vorgestellt:

Wie die Aufschrift schon zu erkennen gibt, hat man sich für die Entwicklung dieser Flatpanel-Antenne mit dem südkoreanischen Unternehmen Intellian Technologies (sowie Collins Aerospace, einem Subunternehmen von Raytheon Technologies) zusammengetan. 10 Kilogramm schwer soll das Teil sein und 50x43x10 Zentimeter messen. Die Antenne soll durch ein kombiniertes Strom-/Datenkabel mit einer Innen zu platzierenden Einheit verbunden werden. Noch dieses Jahr sollen die ersten Kits in den Verkauf gehen.
Die Entwiklung einer Reihe weiterer Antennen ist ebenfalls geplant (unter anderem für Flugzeuge).
Übrigens, zu dem Hanwha-Investment: Die Firma hat sich noch nicht entschieden, wie sie das Extra-Geld investieren will. Im Raum stehen der Zukauf von Unternehmen, die Beschleunigung des Markteintritts ("accelerate market penetration") oder um eine zweite (Satelliten-)Generation schneller in den Orbit zu bringen.

Quellen:
https://twitter.com/thesheetztweetz/status/1430168568818249740
https://spacenews.com/oneweb-unveils-its-smallest-user-terminal-for-leo-broadband/
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

Offline TWiX

  • *****
  • 2025
Re: OneWeb
« Antwort #541 am: 26. Oktober 2021, 22:38:34 »
Saudi Arabien kauft für 170 Mio US-Dollar über 7 Jahre Kapazität bei OneWeb ein:
https://twitter.com/pbdes/status/1453023245783941120

Außerdem soll ein Joint Venture für die weitere Expansion in der Region gegründet werden. Weitere Details, auch zu der Ankündigung eines saudischen Ministers zu weiteren Investments im Weltraumsektor, hinter der höchsten mir bekannten Paywall des Internets...
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

*

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6067
Re: OneWeb
« Antwort #542 am: 17. November 2021, 15:56:41 »
Ein OneWeb Satellit ist in seiner Umlaufbahn in 1200 km Höhe ausgefallen. Da dieser nicht aus eigener Kraft "entsorgt" werden kann, hat sich das Unternehmen verpflichtet mit Startups zusammenzuarbeiten, die an der Trümmerbeseitigung arbeiten. Gemäß den französischen und britischen Weltraumvorschriften ist OneWeb dazu verpflichtet den Satelliten aus der Umlaufbahn zu entfernen.

https://www.spaceintelreport.com/oneweb-satellite-fails-in-orbit-at-1200-km-company-vows-to-de-orbit-it-per-french-uk-rules/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.