JWST - James Webb Space Telescope

  • 833 Antworten
  • 293888 Aufrufe
*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 2302
Re: JWST - James Webb Space Telescope
« Antwort #825 am: 27. Dezember 2022, 21:26:23 »
Die Verdopplung des großen Schritts: Perfekter Start für das James Webb-Weltraumteleskop vor einem Jahr

Die Stimme zählte auf Französisch von zehn bis eins herunter und verkündete dann: „Décollage“ – Start. Die 15-jährige Zusammenarbeit zwischen der NASA, der ESA und der kanadischen Raumfahrtbehörde hatte gerade ihre kritischste Phase erreicht: den Start selbst. Die nächsten Ereignisse würden darüber entscheiden, ob das James Webb-Weltraumteleskop es ins All schaffen würde oder nicht. Eine Information der European Space Agency (ESA).


Die kosmische Klippen in Carina (NIRCam)

Weiter in der Information der European Space Agency (ESA).  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße, James

Offline R2-D2

  • *****
  • 1393
Re: JWST - James Webb Space Telescope
« Antwort #826 am: 13. Januar 2023, 09:56:00 »
James Webb hat jetzt seinen ersten Exoplaneten nachgewiesen.
Der Gesteinsplanet "LHS 475 b" hat 99% des Erddurchmessers und befindet sich 41 Lichtjahre von uns entfernt.
Die Umlaufzeit um seinen Stern, der ein roter Zwerg ist, beträgt nur 2 Tage. Die Temperatur soll "ein paar hundert Grad" höher sein als auf der Erde. Ob der Planet eine Atmosphäre hat, und woraus diese ggf. besteht, soll in weiteren Untersuchungen diesen Sommer geklärt werden.

https://twitter.com/NASAWebb/status/1613240430346264584

Re: JWST - James Webb Space Telescope
« Antwort #827 am: 13. Januar 2023, 11:10:24 »
"nachgewiesen" könnte man als "entdeckt" fehlinterpretieren.
Die ersten Daten zu LHS 475b fand man bei TESS es handelt sich also "nur" um eine Confirmation, also eine zweite Quelle, die die Daten von TESS bestätigt.
Noch ein paar Daten: Der Stern ist von Spektraltyp M3,5V, 40,7 Lichtjahre entfernt, er hat 0,26 Sonnenmassen und 0,28 Sonnenradien und eine Oberflächentemperatur von 3312 K.
Der Planet hat 0,914 Erdmassen, 0,99 Erdradien und aufgrund eines Abstandes von nur 0,021 AU bei einer Orbitalzeit von 2,03 Tagen eine Temperatur von 313 °C
Das Entdecken ist ja auch keine Hauptaufgabe des JWST, sondern das Liefern von Daten im Infrarotbereich, was ja hervorragend gelingt.
(Was die regelmäßigen User ja sicher wissen.)

Edit:
Es bleiben noch viele Kandidaten übrig:
TESS 6137 bei 285 bestätigten Exos
Kepler 2054 bei 2710 bestätigten Exos
K2 978 bei 543 bestätigten Exos.

Das dürften ungefähr alle Transit-Exoplaneten sein ( 3638 bestätigte + 9169 Kandidaten bei insgesamt 5241 bestätigten Exoplaneten (Stand 4.1.2023).
Die Mehrheit des Restes wurde über die Radialgeschwindigkeit entdeckt.


Könnten die letzten Beiträge in den speziellen Exoplaneten-Thread dupliziert werden?
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 2302
Re: JWST - James Webb Space Telescope
« Antwort #828 am: 24. Januar 2023, 19:04:10 »
MPE: In Chamäleon I verstecken sich viele gefrorene Moleküle

James-Webb-Weltraumteleskop enthüllt die dunkle Chemie des prästellaren Eises. Eine Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik (MPE).


Dieses Bild des James Webb-Weltraumteleskops der NASA/ESA/CSA zeigt die zentrale Region der dunklen Molekülwolke Chamäleon I, die sich in 630 Lichtjahren Entfernung befindet. Das kalte, dünne Wolkenmaterial (blau, Mitte) wird im Infraroten durch den jungen Proto-Stern Ced 110 IRS 4 (orange, oben links) beleuchtet, der auch einen Sternwind aussendet. Das Licht zahlreicher Hintergrundsterne, die als orangefarbene Punkte hinter der Wolke zu sehen sind, kann genutzt werden, um Eis in der Wolke aufzuspüren, welches das hindurchgehende Sternenlicht absorbiert. (Bild: NASA, ESA, CSA, and M. Zamani (ESA/Webb))

Weiter in der Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik (MPE)  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße, James

*

Online Gertrud

  • Moderator
  • *****
  • 8531
Re: JWST - James Webb Space Telescope
« Antwort #829 am: 24. Januar 2023, 20:05:03 »
Das JWST - James Webb Space Telescope erreicht die entgültige Umlaufbahn um den L2.

  Heute, den 24.01.2022, zündete JWST die Triebwerke an Bord für fast fünf Minuten (297 Sekunden), um die letzte Kurskorrektur nach dem Start für die Flugbahn von Webb vorzunehmen. Diese mittlere Kurskorrektur brachte  JWST auf seine endgültige Umlaufbahn um den zweiten Sonne-Erde-Lagrange-Punkt (L2), der fast 1 Million Meilen von der Erde entfernt ist.
Die abschließende Kurskorrektur erhöhte die Geschwindigkeit von Webb um nur etwa 1,6 Meter pro Sekunde,  ein einfacher Schritt der ausreichend war, um ihn auf seine bevorzugte "Halo"-Bahn um den L2-Punkt zu bringen.
Kredit: Steve Sabia/NASA Goddard

https://blogs.nasa.gov/webb/2022/01/24/orbital-insertion-burn-a-success-webb-arrives-at-l2/

Edit: Jahreszahl berichtigt, Danke für den Hinweis , Gruß Gertrud

Beste Grüße Gertrud
« Letzte Änderung: 26. Januar 2023, 14:25:17 von Gertrud »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline Erika

  • ***
  • 108
    • Wissen
Re: JWST - James Webb Space Telescope
« Antwort #830 am: 26. Januar 2023, 13:36:11 »
War das nicht vor einem Jahr und nicht vorgestern?
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts

Re: JWST - James Webb Space Telescope
« Antwort #831 am: 26. Januar 2023, 13:55:16 »
! statt ?
24. Januar 2022 auf nasa.gov
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

*

Online Gertrud

  • Moderator
  • *****
  • 8531
Re: JWST - James Webb Space Telescope
« Antwort #832 am: 26. Januar 2023, 14:27:32 »
Puhhh  ::)
Danke Euch für den Hinweis,
habe es gerade berichtigt.

Dankende Grüße Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Offline R2-D2

  • *****
  • 1393
Re: JWST - James Webb Space Telescope
« Antwort #833 am: 26. Januar 2023, 16:00:51 »
Webb hat bei seiner ersten Sternbedeckung den Asteroiden Chariklo (Wiki) beobachtet, der die Sonne zwischen Saturn und Uranus umkreist.

https://twitter.com/NASAWebb/status/1618288417191694341

Die Helligkeitsreduktionen des Sterns während der Bedeckung entsprachen genau den vorhergesagten Schatten von Chariklos Ringen.

"Webb enthüllte auch die ersten deutlichen Signaturen von kristallinem Wassereis im Chariklo-System (Chariklo und seine Ringe). Die meisten dieser Daten stammen eher von Chariklo als von seinen Ringen, aber zukünftige Beobachtungen könnten uns helfen, zu isolieren, woraus die Ringe bestehen." (automatische Übersetzung)

https://twitter.com/NASAWebb/status/1618288437584437250