Notevakuierung der ISS...April April

  • 22 Antworten
  • 6066 Aufrufe

Invicta

  • Gast
Notevakuierung der ISS...April April
« am: 01. April 2011, 13:17:21 »
... wie bereits in den aktuellen Meldungen auf Raumfahrer.net zu entnehmen soll die ISS wohl notewakiert worden sein. Leider ist keine Quellenangabe zu finden. NASA und Roscosmos haben diese Nachricht noch nicht bestätigt.

Hat jemand genauere Infos, bzw woher stammen die Infos dass TMA-20 notgelandet ist und die ISS momentan unbemannt ihre Bahnen zieht?

In den Nachrichten ist auch noch nits zu hören... Schlechter Aprilscherz oder bittere Realität?

Grüße

Invicta
« Letzte Änderung: 02. April 2011, 08:48:14 von KSC »

*

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • *****
  • 2523
    • SPACELIVECAST.DE
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #1 am: 01. April 2011, 13:25:54 »
Mittlerweile scheint die Leckage, oder der Treffer so stark gewesen zu sein, dass ein Inklinationsänderung stattgefunden hat.....
auf gut 105 Grad......

Kein Wunder, dass man nicht in der Steppe landen konnte



Invicta

  • Gast
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #2 am: 01. April 2011, 13:33:34 »
... warum gibt es aber nirgends offizielle Nachrichten. Selbst CNN, NBC, oder die russischen Medien haben dieses Ereignis (und wenn es stimmt scheint es ja was größeres zu sein) nicht bestätigt...


Offline Atlan

  • ***
  • 216
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #3 am: 01. April 2011, 13:37:50 »
weil man dich hier veralbert..... :D

anhouse

  • Gast
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #4 am: 01. April 2011, 13:40:22 »
Also das is ja nen sehr lustiger Scherz. Haha. ;D

Invicta

  • Gast
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #5 am: 01. April 2011, 13:42:47 »
... na dann wäre raumfahrer.net aber ser unseriös, da nicht nur ich diese falsche info bekomme sondern einige tausend andere auch!

jedenfalls ist laut N2yo.com Soyuz TMA-20 wohl noch im Orbit...

http://www.n2yo.com/?s=37254

LucieSally

  • Gast
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #6 am: 01. April 2011, 13:48:21 »
Aprilscherze haben eine lange Tradition, also wieso auch nicht hier bei Raumfahrer.net...

Die Rundfunkanstalten ließen heute aufgrund des 60-jährigen Jubiläums des Kraftfahrtbundesamtes verkünden, daß eben diese "Punkteanstalt" 60.000 Guthabenpunkte verlost.... auch nicht schlecht!

Habe schon lange auf eine Reaktion hier auf den "Notfall" gewartet....

Gut gemacht!!!!

Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #7 am: 01. April 2011, 13:54:16 »
Uiuiuiui !!

Wahrscheinliche Fehlerursache ist die Implosion der defekten Toilette an Bord des Destiny-Labors  ;D

Gruss, Udo
Auch ein Klaglied zu sein im Mund der Geliebten ist herrlich; Denn das Gemeine geht klanglos zum Orkus hinab. (F. Schiller, Nänie)
Home of marspages.eu und plutoidenpages.eu

Invicta

  • Gast
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #8 am: 01. April 2011, 14:00:00 »
... eine Notsituation sollte aber niemals ein Anlass zu einem Scherz sein, da so eine Situation realistisch ist und immer auftreten kann.

Egal ob man jemanden in die Irre führen möchte oder nicht, oder ob heute der erste April ist... solche Scherznachrichten lassen mein Ansehen von Raumfahrer.net drastisch sinken.

Invicta

  • Gast
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #9 am: 01. April 2011, 14:02:19 »

keap

  • Gast
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #10 am: 01. April 2011, 14:05:32 »
Boah, so gemein seid ihr.
Ich konnte heute jedem Aprilscherz mit leichtigkeit trotzen, aber ihr habt es geschafft. Ich machte mir richtig sorgen um die Besatzung und die Zukunft der ISS bis ich das erstellungsdatum gesehen habe. Da konnte ich beruhigt aufatmen ;)

Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #11 am: 01. April 2011, 14:10:51 »
nimm es nicht so ernst^^

wer sich nen bissl mit der materie auskennt, hätte nen paar ungereimtheiten entdeckt.  ;)

Zitat
Der vor wenigen Wochen gestartete Robonaut 2 soll mithilfe der Bodenstation von seiner Position in Destiny das Loch in der Außenhaut stopfen. Das Leck befindet sich definitiv in einer erreichbaren Position, außerdem sind für den Robonaut 2 einige Teile in Reichweite, die als Flicken eingesetzt werden können.

*

Offline fion1

  • ****
  • 305
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #12 am: 01. April 2011, 14:16:33 »
Um die Leckage zu stopfen wird jetzt Robonaut 2 aktiviert. Er wird sich mit der linken hand an einem Rack festhalten und durch ein nachfolgendes kompliziertes Manöver seinen rechten Zeigefinger in das Loch stecken. Diese Position behält er bis zur Ankunft der nächsten Crew bei  ;D

Die NASA testet gerade die Prozeduren.

*

Offline Swesda

  • *****
  • 521
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #13 am: 01. April 2011, 15:08:00 »
Meine Fresse hab ich gegrinst... :) Das ist wieder mal ne gelungene Story... Robonaut soll das Loch "stopfen" LOL  ;D ;D ;D
звезд - Dream, Art, Live -Sky is not the Limit

Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #14 am: 01. April 2011, 16:04:15 »
also ich finde den Aprilscherz nicht witzig!
Raumfahrt ohne Vision ist nichts. Also lasst uns das Unmögliche wahr werden!

*

Offline klausd

  • *****
  • 11428
    • spacelivecast.de
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #15 am: 01. April 2011, 16:14:39 »
Mittlerweile scheint die Leckage, oder der Treffer so stark gewesen zu sein, dass ein Inklinationsänderung stattgefunden hat.....
auf gut 105 Grad......

Kein Wunder, dass man nicht in der Steppe landen konnte



LOL  ;D ;D ;D

Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #16 am: 01. April 2011, 16:21:59 »
Ich finde den Aprischerz auch gelungen - er enthält genug "zweifelhafte" Punkte um erkennbar zu sein (hatte aber auch damit gerechnet)  :)
Da ich meistens auch die  Neueste Beiträge   aufrufe bin ich auch schnell über  diesen Post  gestolpert.

Echte Meldungen müssen ja immer durch andere Quellen betätigt werden...
Und Thomas setzt noch einen drauf  ;D

[Edit] Jetzt solltet Ihr vielleicht auf der Portalmeldung auch einen Link zu diesem Threat einfügen  :)

Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #17 am: 01. April 2011, 16:35:35 »
Aktuell zur Titelgeschichte "Evakuierung der ISS"... mir wurden Informationen zugespielt nach denen die Reparatur des Mikrometeoriteneinschlags leider nicht, wie zunächst angedacht, von R2 durchgeführt werden kann.
Er gibt seit kurzem nur noch unverständliche Pieptöne von sich. JPL wurde eingeschaltet und konnte eine Übersetzungsmatrix entwickeln um zu verstehen, was er will: er hat wohl nach C3PO verlangt!  ;D

(Ganz kurz hattet Ihr mich! Wenn man so unschuldig die Seite aufruft... ;) )
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.     Albert Einstein (1879-1955),

*

Offline distance.X

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 529
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #18 am: 01. April 2011, 16:36:07 »
Ich finde ihn auch gelungen, zumal ich kurz davor war nach Quellen zu stöbern! :)
Als ich mir die Meldung aber nochmal durchlaß, blieb ich beim Robonauten hängen und plötzlich war klar...heut ist der 1.April...der ISS und ihrer Besatzung geht es guuuut...puuh! ::) :D
"Dass dieser Planet Zufall ist, das will ich jetzt glauben..." (Reinhard Furrer)

Ort: Space Shuttle Challenger
Mission: STS-61-A - Okt./Nov. 1985

*

Offline klausd

  • *****
  • 11428
    • spacelivecast.de
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #19 am: 01. April 2011, 17:12:57 »
Hm, die ISS muss wohl wirklich ein debris avoidance manöver fliegen. In 12 stunden. Kam eben auf nasa tv...

rm39

  • Gast
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #20 am: 01. April 2011, 18:02:44 »
Jap, das beobachten sie schon seit gestern.

*

Offline HAL2.0

  • *****
  • 1403
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #21 am: 01. April 2011, 18:20:24 »
Albernes Volk, albernes!  ;D ;D ;D
Aber g'lacht hab ich.....!!  :D

mit Grinsegruß, HAL (...oh, und Guten Abend, Dave...)
Genialität besteht darin, von A nach D zu gelangen, ohne B und C passieren zu müssen.

*

Offline KSC

  • Moderator
  • *****
  • 7826
Re: Notevakuierung der ISS
« Antwort #22 am: 02. April 2011, 08:47:17 »
So, der erste April ist vorbei, ich schließe hier, ohne Scherz  ;)

Gruß,
KSC