Himmelsschauspiel

  • 714 Antworten
  • 300389 Aufrufe

Offline failsafe

  • *****
  • 509
Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #700 am: 21. Oktober 2023, 21:29:46 »
Heute nacht (21.Oktober) wird der diesjährige Höhepunkt des Orioniden-Meteorstroms erwartet, der aus den Hinterlassenschaften des Halley'schen Kometen besteht:

https://www.newscientist.com/article/2398322-orionids-how-to-see-the-halleys-comet-meteor-shower-this-weekend/

Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #701 am: 09. Mai 2024, 14:37:42 »
Am 11. Mai 2024, 2 Uhr MESZ, +/- 6 Stunden, werden 3 sich überlappende Ausbrüche als Sonnensturm auf die Erde treffen, wobei es zu Polarlichtern kommen könnte.

LPIndie hat dazu ein Video gestreamt und wird ein weiteres Video mit der aktuellen Entwicklung am  Abend des 10. Mai streamen.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline Hugo

  • *****
  • 5110
Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #702 am: 09. Mai 2024, 18:59:01 »
Wenn ich die Prognosen richtig interpretiere, kommt der Sonnensturm auf der Erde Samstag frühmorgens an, sodass ggf. Polarlichter gesehen werden können, zwischen 2 und 5 Uhr Ortszeit, wenn man sich sehr weit im Norden befindet. Ggf. sogar bis nach Hamburg.


In Zahlen:

  • Zwischen 2 und 5 Uhr MESZ: Stärke 5,7
  • Zwischen 5 und 8 Uhr MESZ: Stärke 6,7 - wobei es hier schon hell ist/wird.

Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #703 am: 09. Mai 2024, 19:01:13 »
Da scheint sich wirklich was anzubahnen.

https://twitter.com/Gewitterjaeger/status/1788612202251035056

Zur Einordnung des Sonnenflecks, hab ihn mir gerade angesehen, O.O, der is wirklich groß.

https://twitter.com/ExploreCosmos_/status/1788550830024728733

Zitat
Der Sonnenfleck AR3664 hat sich auf eine Größe ausgedehnt, die mit dem Carrington-Sonnenfleck von 1859 vergleichbar ist. Er misst etwa 200.000 km im Durchmesser und ist damit etwa 15 Mal breiter als die Erde. Obwohl die aktuelle Sonnenaktivität keine Bedrohung in diesem Ausmaß darstellt, ist es ratsam, AR3664 zu beobachten, wenn die Erde in seine potenzielle Einschlagszone eintritt.

Ankucken aber nur mit SOFI-BRILLE!

#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN. \\//_

Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #704 am: 10. Mai 2024, 13:11:16 »
Die zuständige US-Behörde macht ab 16h MESZ eine weltweite Telefon-Konferenz und hat bereits Strom-, Elektronik- und Satellitenbetreiber gewarnt.
Dann dürfte es Thema in den Massenmedien sein.

Man geht jetzt aber eher von 5h MESZ aus, wenn es in D schon hell wird.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #705 am: 10. Mai 2024, 17:12:17 »
Ich lese da G4 zwischen 6-9 UTC...leider ist nicht wirklich klarer Himmel vorhergesagt.
https://solarstormwarnings.com/

Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #706 am: 10. Mai 2024, 17:21:30 »
Diese Seite kann ich übrigens wärmstens ans Herz legen.

https://www.spaceweather.com/
Zitat
Textübersetzung
Dies ist eine KI-freie Zone! Von großen Sprachmodellen erstellte Texte verbreiten sich schnell im Internet. Sie sind gut geschrieben, künstlich und häufig ungenau. Wenn Sie auf Spaceweather.com einen Fehler finden, können Sie sicher sein, dass er von einem echten Menschen gemacht wurde.

STEHT UNS EIN NEUES CARRINGTON-EREIGNIS GLEICH? Nein. AR3664 ist tatsächlich ein Sonnenfleck der „Carrington-Klasse“, aber die CMEs, die er in den letzten Tagen auf die Erde geschleudert hat, sind nicht so stark wie das Monster-CME vom 1. September 1859. Laut NOAA könnten wir einen schweren geomagnetischen Sturm erleben, wenn die CMEs dieses Wochenende eintreffen. Wenn geomagnetische Stürme Hurrikane wären, wäre „schwer“ Kategorie 4. Das Carrington-Ereignis war Kategorie 5 oder höher. Dies ist also kein Carrington-Ereignis. Trotzdem ist Kategorie 4 ziemlich intensiv – falls es passiert. Bleiben Sie dran für einige großartige Polarlichter! Polarlichtwarnungen: SMS-Text
Google Translate


Mit Link natürlich zum NOAA:
https://www.swpc.noaa.gov/

Ich drück uns allen Daumen für klaren Himmel!
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN. \\//_

Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #707 am: 10. Mai 2024, 22:38:15 »
Im Ruhrgebiet bereits mit bloßem Auge leicht sichtbar. Fotografisch schon sehr beeindruckend.

Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #708 am: 11. Mai 2024, 01:29:50 »
Genau so hats grad bei mir ausegesehen.
Dauerte ca. 20 Minuten, jetzt alles wieder weg.

https://twitter.com/Gewitterjaeger/status/1789065319123755214

Bin gespannt wie es weiter geht.

Die Streifenbildung war der Hammer, sogar im Zenit. Da gabs einen Halbstern in weiß.  8)
Bin hier nahe von Erding. Wenig Lichtverschmutzung.
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN. \\//_

Offline Hugo

  • *****
  • 5110
Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #709 am: 11. Mai 2024, 02:16:23 »
Ich war gerade eben draußen, hier ist nichts zu sehen. Bodenseeregion.

Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #710 am: 11. Mai 2024, 06:08:43 »
Toll! Hier leider bedeckt...

Offline Nico

  • *****
  • 543
Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #711 am: 11. Mai 2024, 08:30:44 »

Ich war gerade eben draußen, hier ist nichts zu sehen. Bodenseeregion.


Das ist schade... heute Nacht sollen nochmal Polarlichter zu sehen sein, je nördlicher man schaut (in Deutschland) desto besser sollen die Chancen sein, etwas zu sehen.

Aber ich drücke dir trotzdem die Daumen 👍

https://www.tagesschau.de/inland/regional/badenwuerttemberg/swr-polarlichter-ueber-bw-moeglich-hier-stehen-die-chancen-gut-100.html
Grüße Nico

*

Offline MpunktApunkt

  • Raumcontref­f 2023
  • *
  • 3788
Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #712 am: 11. Mai 2024, 11:55:38 »
Hallo,

so konnte man die Polarlichter zwischen 0 und 1 Uhr MESZ heute früh über Schrozberg im Hohenlohischen fotografieren.















Vielleicht ergibt sich heute Nacht ja nochmal die Möglichkeit.

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #713 am: 11. Mai 2024, 12:01:51 »
Es gab bei diesem Sonnenflecken-Komplex einen weiteren starken Flare.
Damit könnte es Polarlichter bis zum 15. Mai geben.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3165
Re: Himmelsschauspiel
« Antwort #714 am: 15. Mai 2024, 09:54:49 »
MPS: Wenn der Himmel zu glühen scheint

Ein besonderes Himmelsschauspiel hat um den 11. Mai 2024 herum vielerorts für Verunsicherung gesorgt. Ein geomagnetischer Sturm höchster Stufe, gefolgt von einer Aurora Borealis über Süddeutschland – so etwas haben viele noch nicht erlebt. Sami Solanki, Direktor am Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung, erklärt, was hier vor sich ging. Eine Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung.


Diese Polarlichter, aufgenommen in der Nähe von Göttingen in der Nacht vom 11. Mai 2024, erscheinen in einem Farbverlauf von grün bis pink. (Bild: Sami Solanki (MPS))

Weiter in der Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße, James