Space-ige Apps

  • 84 Antworten
  • 32413 Aufrufe

jok

  • Gast
Re: Space-ige Apps
« Antwort #75 am: 23. April 2017, 16:28:41 »
Hallo,

Für Android gibt es im Google Play ( Laden) eine neue kostenlose App. Der First Stage Landing Simulator , also Falcon 9 Erststufe landen.


https://www.youtube.com/watch?v=l64gVij69yE

...es gibt 4 verschiedene Modi.
Aber alles mit sehr viel Werbung dazwischen , die Grafik ist recht gut und das spielen macht Spaß.
Kleiner Fehler , man kann mit der Erststufe in den Schwebemodus gehen , also zu viel Schub vorhanden. ;) :)

gruß jok

Re: Space-ige Apps
« Antwort #76 am: 27. April 2017, 13:31:48 »
Zwei Apps, die ich gerne nutze und in der Liste noch nicht entdeckt (und hoffentlich nicht nur übersehen) habe:

Astro Panel -- eine Wettervorhersage speziell für Sternengucker. Wann sind die besten Beobachtungsbedingungen für deinen Standort zu erwarten? https://play.google.com/store/apps/details?id=Lewis.sevenTimer2&hl=de

ISS onLive -- (fast) Echtzeitvideos aus den Kameras der ISS
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.polilabs.issonlive&hl=de

Re: Space-ige Apps
« Antwort #77 am: 27. April 2017, 13:40:31 »

*

Online -eumel-

  • Moderator
  • *****
  • 15174
Re: Space-ige Apps
« Antwort #78 am: 27. August 2018, 02:20:34 »
Die alten Medien verblassen zunehmend.
Heutzutage ist man online oder informiert sich mobil.
Man erreicht die Leute mit einer App. 

*

Online -eumel-

  • Moderator
  • *****
  • 15174
Re: Space-ige Apps
« Antwort #79 am: 27. August 2018, 03:05:21 »
Am 25. August 2003 - also vor 15 Jahren -  wurde das Spitzer Weltraum-Teleskop gestartet:

NASA/JPL Caltech

Als Teil des Great Observatory Program der NASA machte es großartige Entdeckungen.
Im infrarotem Spektrum konnte es neuentstandene Sterne abbilden,
die im sichtbaren Licht noch von den staubigen Wolken verborgen sind, in denen sie entstanden.

Spitzer konnte Clusterbildung der ersten Sterne beobachten, aus denen später Galaxien entstanden.
Wichtige Einblicke ins frühe Universum für´s bessere Verständnis der Entwicklung.

Mit Hilfe von Spitzer konnte die Zusammensetzung von Kometen und Exoplaneten bestimmt werden.

Spitzer lieferte uns großartige astronomische Aufnahmen:

NASA/JPL Caltech


Obwohl Spitzer so erfolgreich war und so gute Aufnahmen lieferte,
ist es in der Öffentlichkeit weniger bekannt, als beispielsweise das Hubble Teleskop.

Wie kann man das verbessern?  -  Mit einer App ! :D

Mit der neuen App "NASA Selfie" kann man sich selbst in einen Raumanzug stecken.
Dazu kann man 30 Spitzer Aufnahmen als Hintergrund auswählen.

Das sieht dann etwa so aus:



Oder mit Sombrero:




Hier bei der Antennen Galaxie gab es einen Verkehrsunfall.
Zwei große Galaxien sind zusammengestoßen und verursachten einen großen Wirbel.
Jetzt entstehen dort zahlreiche neue Sterne:




Manchmal explodieren auch riesige Sterne:

Bilder: App NASA Selfie


Es macht richtig Spaß, mit der App herumzuspielen.

Hier kann man die NASA Selfie App für Android herunterladen.

Selbstverständlich ist die NASA Selfie App auch für Apfel-Fans verfügbar.

Re: Space-ige Apps
« Antwort #80 am: 04. Dezember 2020, 14:32:32 »
Es gibt eine neue Apple/Android App mit Datenbank für Astronauten, sowie Infos zu bevorstehenden und vergangenen Raketenstarts. Nennt sich Supercluster

Ich verlinke mal an dieser Stelle nur auf die Webseite von Iphone-Ticker mit weiteren Infos zur App:
https://www.iphone-ticker.de/geheimtipp-supercluster-app-fuer-astronauten-und-weltraum-fans-166901

Sieht für mich auf den ersten Blick ganz brauchbar aus.

Edit: Webseite des Entwicklers: https://www.supercluster.com/

Gruß
Jürgen
No bucks - no Buck Rogers (Gus Grissom)

*

Online -eumel-

  • Moderator
  • *****
  • 15174
Re: Space-ige Apps
« Antwort #81 am: 04. Dezember 2020, 16:34:21 »
Gibt es natürlich auch für Android.
Finde ich gut: Man bekommt die nächsten Starts angezeigt - den Allernächsten mit Countdown.
 
Ich empfehle aber auch unseren Startkalender.

Re: Space-ige Apps
« Antwort #82 am: 04. Dezember 2020, 20:53:48 »
Hallo,

Supercluster ist auch die Website für die John Krauss seit einigen Monaten fotografiert. Die App verspricht also auch, denke ich, spektakuläre Raketenstart-Fotos. ;)

Gruß

Mario

PS: ich verlasse mich bei der Startverfolgung trotzdem auf die beiden Bereiche "Unbemannte Raumfahrt" und "Bemannte Raumfahrt". ;)
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Offline SirFalcon

  • ***
  • 240
Re: Space-ige Apps
« Antwort #83 am: 04. Dezember 2020, 21:40:59 »
Ich benutze schon seit einige Zeit die App "Next Spaceflight" von Michael Baylor.

https://nextspaceflight.com

Gibt es für Android und Apple.

Besonders gefallen mir die Erinnerungen an die Starts und Events 24 Stunden, 1 Stunde und 10 Minuten vor Start (konfigurierbar). Es werden immer Links geliefert, um die Starts live zu sehen (oder tracken zu können) oder Artikel (meist von nasaspaceflight.com) zu lesen.
Die Startübersicht ist gut gegliedert in bevorstehende Starts und vergangene Starts. Bei diesen kann man sehr einfach über eine Farbcodierung (grün/rot) erkennen, welche erfolgreich und welche weniger erfolgreich verlaufen sind. Bei SpaceX-Flügen gibt es auch auf den ersten Blick noch die Info, ob die Landung der Erststufe erfolgreich war.
Also wer den Startkalender von raumfahrer.net gerade nicht parat hat, ist hier gut versorgt. Man kann hier auch filtern, was bzw. welche weltweiten Starts man sehen will.
In einem Extrabereich werden Infos/Videos zum Thema Starship zusammengefasst. Geht vom Wetter über die Videos von Mary bis hin zu den Straßensperren.

Einziger Nachteil mag sein, dass es die App nur auf englisch gibt. Ein großer Vorteil ist (aus meiner Sicht), dass sie komplett werbefrei ist. Und kostenlos ist sie auch.

Gruß
SirFalcon

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3385
Re: Space-ige Apps
« Antwort #84 am: 18. September 2021, 17:38:47 »
"Astro-COLIBRI: Ein News-Interface für Ereignisse im Weltraum

Um Interessierten die Suche nach astronomischen Ereignisse zu vereinfachen, hat der Astrophysiker Patrick Reichherzer in internationaler Zusammenarbeit das News-Interface Astro-COLIBRI entwickelt. Eine Presseinformation der Ruhr-Universität Bochum."



Patrik Reichherzer macht eine doppelte Promotion in Bochum und Paris. (Bild: RUB, Marquard)

Weiter in der Presseinformation der RUB:
https://www.raumfahrer.net/astro-colibri-ein-news-interface-fuer-ereignisse-im-weltraum/

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.