Verlinkte Ereignisse

  • 05:00 MESZ Delta IV Medium mit GPS IIF-1: 28. Mai 2010

GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)

  • 136 Antworten
  • 24334 Aufrufe
*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« am: 17. Februar 2010, 07:23:26 »
Am 13. Mai 2010 soll eine United Launch Alliance Delta IV in der Medium+ Version mit einer 4 m Nutzlastverkleidung und 2 GEM-60 Feststoffboostern den ersten GPS IIF Satelliten in einen mittleren Erdorbit tragen. Dies wird der erste GPS Start auf einer Delta IV sein, davor setzte man die Delta II ein. Der Start wird von SLC-37B der Cape Canaveral Air Force Station durchgefuehrt.

Boeing hat den SV-1 genannten Satelliten (Space Vehicle-1) Anfang dieser Wocher mit einer C-17 Frachtmaschine von Werk El Segundo nach Cape Canaveral geflogen. Dort soll der Satelliten nun den letzten Startvorbereitungen unterzogen werden. Die neue Generation von GPS Satelliten (12 an der Zahl) soll verbesserte Navigationssignale mit hoeherer Genauigkeit liefern und wiederstandfaehiger gegen Stoerungen im militaerischen Einsatz sein.

http://www.spacedaily.com/reports/Boeing_Ships_First_Next_Gen_GPS_Satellite_To_Cape_Canaveral_999.html

« Letzte Änderung: 14. März 2010, 20:00:39 von Holi »
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19253
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #1 am: 17. Februar 2010, 07:31:06 »
Hallo,

man startet nur einen Satelliten? Die Delta IV sollte doch mehr in den Orbit tragen können. Bei GLONASS und GALILEO werden doch auch Mehrfachstarts gemacht, wenn der Träger es kann.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #2 am: 17. Februar 2010, 07:53:56 »
Hallo,

man startet nur einen Satelliten? Die Delta IV sollte doch mehr in den Orbit tragen können. Bei GLONASS und GALILEO werden doch auch Mehrfachstarts gemacht, wenn der Träger es kann.

Da fehlt mir jetzt die Angabe wieviel die DIVM+ in den MEO schaffen kann. Aber das problem koennte daran liegen, das die GPS Satelliten ja urspruenglich auf Einzelstarts auf den kleineren DII und Vorgaengern ausgelegt war, das ganze ist ja wie ich es verstehe eine evolutionaere Entwicklung. Wenn man jetzt zum groesseren Traeger greifen muss, weil die DII zu teuer wird, kann man vielleicht aus Satellitentechnischen Gruenden nicht einfach zu Mehrfachstarts wechseln.

Aber fuer die 1,5 t des Satelliten ist das schon massig. Mich wunderts auch, das man die (4,2) nimmt und nicht die Basisversion. Spaeter soll ja auch die Basisversion der Atlas V, die 401, zum Einsatz kommen.

Wie gesagt, MEO Daten fehlen mir jetzt, aber fuer den LEO/GTO/GSO sind die Nutzlastangaben wie folgt:

Atlas V 401 - 9 t / 4,9 t / ?
Delta IV (4,2) - 10,4 t / 5,8 t / 1,6 GSO
Delta IV (4,0) - 8,1 t / 4,2 t / ?

Also schon seltsam das die Basisversion der Atlas das schafft, die der DIV nicht.
 
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #3 am: 17. Februar 2010, 07:58:34 »
Im Delta IV Mission Planner Guide stehen 1988 kg fuer die (4,0) und 2986 kg fuer die (4,2) bei einem direkten GPS Einschuss. Keine Ahnung also warum man nicht zur (4,0) greift.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline klausd

  • *****
  • 11428
    • spacelivecast.de
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #4 am: 17. Februar 2010, 08:10:04 »
Vielleicht hat man so eine Version grade übrig und bevor die irgendwo vergammelt fliegt man sie. So teuer werden die 2 Feststoffbooster auch nicht sein. Die Flugsoftware ist ja auch fix und fertig und muss "nur" mit Daten gefüttert werden.

Gruß, Klaus

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #5 am: 17. Februar 2010, 08:17:55 »
Vielleicht hat man so eine Version grade übrig und bevor die irgendwo vergammelt fliegt man sie. So teuer werden die 2 Feststoffbooster auch nicht sein. Die Flugsoftware ist ja auch fix und fertig und muss "nur" mit Daten gefüttert werden.

Gruß, Klaus

Halte ich fuer zweifelhaft. Die Startplanung steht derzeit bis GPS-IIF-10, und da sind 4 DIV(4,2) verplant. So billig werden die GEM-60 nun auch wieder nicht sein, das man sie einfach zum Spass verfeuert. Weitere Idee ist das der Nutzlastadapter genau jene 500 kg zuviel ausmacht. Aber das erscheint mir schon sehr viel.

Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #6 am: 17. Februar 2010, 08:26:30 »
Laut astronautix.com kostet eine (4,0) 133 Mio USD und eine (4,2) 138 Mio USD (Kostenangabe fuer 2004). Also kosten die Booster 5 Mio USD. Ich glaube trotzdem nicht das man die einfach so verfeuert.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #7 am: 17. Februar 2010, 09:15:31 »
Hallo,

man startet nur einen Satelliten? Die Delta IV sollte doch mehr in den Orbit tragen können. Bei GLONASS und GALILEO werden doch auch Mehrfachstarts gemacht, wenn der Träger es kann.

Hallo Daniel,

nunja, da könnte zunächst einfach am Format des Satelliten (habe dazu 244 x 197 x 197 cm  gefunden - ohne Panele, denke ich) und dem Nichtvorhandensein einer geeigneten Doppelstarteinrichtung liegen.

Wenn das SV1 (Space Vehicle Nr.1) als sogenannter Pfadfinder dient, um die neue Konstruktion im All zu testen, würde es ausserdem ja nicht besonders sinnvoll sein, gleich zwei Satelliten zu starten.

Gruß   Thomas
« Letzte Änderung: 17. Februar 2010, 09:49:56 von tonthomas »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #8 am: 17. Februar 2010, 10:11:23 »
Hier im Hintergrund ein GPS IIF, glaube, das ist das SV1 (IIF Satellit im Test im Space & Missile Systems Center, Los Angeles Air Force Base, Kalifornien):


(zum Vergrößern anklicken) (Quelle: USAF Space & Missile Systems Center)

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #9 am: 17. Februar 2010, 10:30:19 »
Im Delta IV Mission Planner Guide stehen 1988 kg fuer die (4,0) und 2986 kg fuer die (4,2) bei einem direkten GPS Einschuss. Keine Ahnung also warum man nicht zur (4,0) greift.
Hm, jedenfalls hat der IIF keinen eigenen Apogäumsmotor und muss von der Delta IV direkt in einer GPS-Bahn abgesetzt werden, das ist ein deutlicher Unterschied zum Delta II-Missionsprofil.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #10 am: 17. Februar 2010, 11:40:04 »
1997(!) hat Boeing einen IIF auf 4.550 lbs geschätzt, das sind rund 2.064 Kilogramm.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #11 am: 17. Februar 2010, 12:08:17 »
Dort
http://boeing.mediaroom.com/index.php?s=13&depth=4&cat=22&item=515
findet sich auch ein Bild eines Boeing-GPS-Sats.

Gruß   Thomas

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #12 am: 18. Februar 2010, 00:21:45 »
1997(!) hat Boeing einen IIF auf 4.550 lbs geschätzt, das sind rund 2.064 Kilogramm.

Gruß   Thomas

Ich habe nun verschiedene Zahlen gefunden: In dieser Praesentation (.ppt) von 2008 wird ein Startgewicht von 3720 lbs, das sind rund 1,500 kg, angegeben. Hier wird von 844 kg gesprochen, aber das ist wahrscheinlich das Trockengewicht, der IIR Block wird mit 1.075 kg angegeben.

Auf jedenfall wird es Zeit das der erste Satellit in den Orbit kommt, das Programm ist derzeit 3 Jahre im Rueckstand mit einer Verdopplung der Kosten auf 1,6 Mrd USD.

http://www.aviationtoday.com/av/categories/military/35197.htm
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #13 am: 18. Februar 2010, 09:45:35 »
Hallo Martin,

könnte es sein, dass der IIF möglicherweise eine BSS601-Adaption ist? Jetzt wäre interessant zu wissen, was ein Boeing 601er Bus ohne Payload und Betriebsstoffe - und ohne Apogäumsmotor -  auf die Waage bringt.

Bei den 844 kg bin ich skeptisch, da steht auch Length 5.3 m, Width 1.5 m. (Wie kommt das zu Stande?. Über alle ausgeklappten Antenen gemessen, aber ohne Solarpanele?).

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

pulsar

  • Gast
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #14 am: 18. Februar 2010, 10:05:27 »
man startet nur einen Satelliten? Die Delta IV sollte doch mehr in den Orbit tragen können. Bei GLONASS und GALILEO werden doch auch Mehrfachstarts gemacht, wenn der Träger es kann.

in NSF.com gab es ein Diskussion darüber (Reply #63 und weiter): http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=19985.msg525600#msg525600

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19253
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #15 am: 18. Februar 2010, 10:13:27 »
Na das macht doch Sinn, was sie da sagen:
Bei NAVSTAR (gemeinhin GPS genannt ;)) werden einzelne Satelliten in der Konstellation ausgetauscht, daher Einzelstarts pro Orbitebene. Alle anderen Systeme sind noch in (oder vor) der Aufbauphase.

Danke pulsar.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

websquid

  • Gast
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #16 am: 18. Februar 2010, 15:37:17 »
Damit bleibt aber immer noch die ungeklärte Frage, warum man die Medium+ einsetzt, obwohl doch scheinbar die Version ohne Booster reichen könnte. Weiß da mittlerweile jemand was dazu?

mfg websquid

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #17 am: 18. Februar 2010, 15:40:16 »
Vielleicht gibt es in einem Missionsbeschreibungs-.pdf von ULA in den nächsten Wochen Aufschluß über das Startgewicht des GPS IIF-1.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #18 am: 21. Februar 2010, 04:20:18 »
So, also die US Air Force (die solltens ja wissen) sagt:

Zitat
Weight (in orbit): 3758 pounds (accounts for 196 lbs for payload adapter & 885 lbs for RAP & Flex)
Orbit altitude: 10,988 nautical miles
Power source: solar panels generating up to 2900 watts (BOL) & 2440 watts (EOL)
Launch vehicle: EELV (Delta IV and Atlas V)
Dimensions: 8 ft x 6.47 ft (stowed) 70.42 ft (deployed 4 panel solar arrays) x 12 ft
Design life: 15 years
http://www.au.af.mil/au/awc/awcgate/smc-fs/gps_fs.htm
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19253
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #19 am: 21. Februar 2010, 06:58:39 »
Also 1700 kg. Das ist noch nicht konsistent mit den zitierten Leistungsdaten:

Im Delta IV Mission Planner Guide stehen 1988 kg fuer die (4,0) und 2986 kg fuer die (4,2) bei einem direkten GPS Einschuss. Keine Ahnung also warum man nicht zur (4,0) greift.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #20 am: 21. Februar 2010, 09:09:01 »
Im September 2007 hiess es von Seiten der USAF in einem GPS Wing Update: "Launch options: Atlas V or Delta IV-Satellite launch weight < 3720 lb".

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19253
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #21 am: 23. Februar 2010, 11:19:25 »
Weiß jemand wie voll die Centaur bei der Mission betankt sein wird? Evtl. ergibt sich der Boosterbedarf durch das Gesamtgewicht der Rakete beim Start und nicht direkt aus dem Gewicht des Satelliten.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #22 am: 23. Februar 2010, 11:25:25 »
Gute Frage. Die Oberstufe sollte imho auch genug Treibstoff an Bord haben, um sich nach dem direkten Einschuß des Satelliten in einen wirklich sicheren Abstand zu bringen. In einem GPS-Orbit kann man sie nicht brauchen.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #23 am: 23. Februar 2010, 12:05:59 »
Möglich, dass die Oberstufe also ordentlich betankt startet. Bei den früheren GPS-Satelliten landete die Oberstufe in einem sehr exzentrischen Transferorbit, dessen Perigäum so niedrig war, dass der Widerstand der Restatmosphäre die Lebensdauer der Oberstufe beschränkte.

Gruß   Thomas
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19253
Re:GPS IIF-1 auf Delta IV Medium+ (4,2)
« Antwort #24 am: 23. Februar 2010, 14:37:54 »
Das ist von meiner Seite auch nur spekuliert. Nach allen Daten, die ich finde, kommt eine Delta IV Medium vollbetankt auch ohne Booster vom Starttisch weg, halt nur langsam.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)