Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)

  • 59 Antworten
  • 40328 Aufrufe

Kreuzberga

  • Gast
Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« am: 14. März 2009, 03:22:01 »
Bei WISE handelt es sich um ein geplantes Weltraumteleskop der NASA, dessen Start momentan für November 2009 vorgesehen ist.

WISE wird mit seinem 40cm-Infrarotteleskop eine Karte des gesamten Himmels im Wellenlängenbereich zwischen 3 und 25 Mikrometern erstellen.

Damit sollen folgende Forschungsziele erreicht werden:
  • Entdeckung so gut wie aller Asteroiden mit einem Durchmesser größer als 3 km im Asteroidengürtel
  • Entdeckung und Untersuchung der unserer Sonne am nächsten gelegenen Sterne (hier geht es vor allem um Rote und Braune Zwerge, die teilweise nur sehr schwach leuchten)
  • Entdeckung und Untersuchung der hellsten Galaxien im Universum
  • Erstellung eines umfassenden Katalogs von Objekten für Nachfolgeuntersuchungen mit dem James Webb ST
  • Analyse der Entwicklung von planetaren Staub- und Trümmerscheiben
  • Analyse der Geschichte der Sternentstehung in normalen Galaxien

WISE's Sensitivität wird mindestens 500 mal größer sein, als diejenige der bisherigen Himmelsdurchmusterungs-Missionen (z.B. AKARI) im Infrarotbereich.

http://wise.ssl.berkeley.edu/index.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Wide-Field_Infrared_Survey_Explorer

Hier ein Bild des Teleskop-Instruments:

NASA

Und hier beispielhaft dafür, wie der Himmel für WISE erscheint, das Sternbild Orion (links im sichtbaren Spektralbereich, rechts im Nahen Infrarot):

NASA

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #1 am: 14. März 2009, 07:31:32 »
Moin Timo,

hoffentlich bekommen wir dann auch genügend Material zum Anschauen.

Bei dieser Gelegenheit: Du hattest in Deinem Beitrag vom 28.10.08 geschrieben: - Photometrie (durch das 1m-WISE-Teleskop) (https://forum.raumfahrer.net/index.php?topic=655.msg7437#msg7437). Um welches Teleskop sollte es sich da handeln?

Jerry

Kreuzberga

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #2 am: 14. März 2009, 17:52:03 »
Hallo Jerry,

dabei handelte es sich um das terrestrische Teleskop am Wise-Oberservatorium in Tel Aviv. Siehe hier: http://wise-obs.tau.ac.il/wise_ins.html

Gruß,
Timo

Kreuzberga

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #3 am: 18. August 2009, 13:58:03 »
WISE ist nun in Vandenberg angekommen und wird letzten Tests unterzogen. Siehe dazu auch hier: https://forum.raumfahrer.net/index.php?topic=6274.new#new

WISE ist u.a. (siehe oben) in der Lage bisher unbekannte Braune Zwerge in der Nachbarschaft unseres Sonnensystems zu entdecken. Solche Braunen Zwerge könnten sich theoretisch noch näher an der Sonne befinden als der nächstgelegene Stern Proxima Centauri (ein Roter Zwerg).

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #4 am: 18. August 2009, 16:24:08 »
Moin,

@ Kreuzberga: WISE ist u.a. (siehe oben) in der Lage bisher unbekannte Braune Zwerge in der Nachbarschaft unseres Sonnensystems zu entdecken.

Ob *WISE* in der Lage dazu ist wird sich aber erst zeigen wenn Ergebnisse vorliegen. Ich würde daher eher sagen: *WISE* soll bisher unbekannte *Braune Zwerge* in unmittelbarer Nachbarschaft unseres Sonnensystems aufsuchen.

Jerry

Kreuzberga

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #5 am: 18. August 2009, 16:26:21 »
Jupp, ob WISE sie entdecken kann, hängt natürlich davon ab, ob sie überhaupt existieren!  ;)

*

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 15175
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #6 am: 18. August 2009, 16:33:53 »
*WISE* soll bisher unbekannte *Braune Zwerge* in unmittelbarer Nachbarschaft unseres Sonnensystems aufsuchen.

Mit welchem Antriebssystem?
Ähh, ich habe das vielleicht mißverstanden! ;) ;D 8)

*

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4293
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #7 am: 27. August 2009, 21:44:27 »
Hallo,

ich habe jetzt leider keine Zeit, mir den ganzen Bericht durchzulesen. Deshalb nur die kurze Info, dass der Start von WISE momentan für den 7. Dezember 2009 angesetzt ist...
Ausführlicheres zu der Mission gibt es hier : http://planetary.org/blog/article/00002070/   ( engl. )

Schöne Grüße aus Hamburg und bis morgen Abend in Berlin - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18581
    • Mastodon / chaos.social
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #8 am: 20. September 2009, 17:41:24 »
Das Raumfahrzeug in Vandenberg:


(zum Vergrößern anklicken) (Quelle: NASA)


(zum Vergrößern anklicken) (Quelle: NASA)

Gruß   Thomas
Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

GG

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #9 am: 20. September 2009, 22:35:35 »
Ooookay, ne fliegende Thermoskanne. Ein Infrarot-Teleskop eben. ;)

Kreuzberga

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #10 am: 18. November 2009, 11:44:03 »
Der Start von WISE rückt näher (https://forum.raumfahrer.net/index.php?topic=6274.new#new), die Erwartungen an das neue Teleskop sind groß.

Die (Internet?)Zeitschrift Passadena Star News schreibt, dass WISE die erste komplette Himmelsdurchmusterung im Infraroten seit 26 Jahren durchführen wird klick. Kann das sein? Oder meinte die Autorin die erste US-amerikanische Himmelsdurchmusterung seit 26 Jahren? Sie bezieht sich wahrscheinlich auf die IRAS-Mission (InfraRed Astronomical Satellite, gestartet im Januar 1983).

WISE beobachtet im Bereich von 3 bis 25 Mikrometern. IRAS fertigte jeweils eine Himmelskarte in den Bereichen 12, 25, 60 und 100 Mikrometern an. Das JAXA-Weltraumteleskop AKARI, gestartet im Februar 2006, deckt(e) den Bereich von 1,7 bis 180 Mikrometer ab. Von daher ist die Aussage "erste Infrarothimmelsdurchmusterung seit 26 Jahren" nicht ganz haltbar, denke ich.

Auflösung und Sensitivität werden auf jeden Fall um ein Vielfaches besser sein als bei IRAS. Zum Vergleich mit AKARI kann ich grad nichts sagen.

Auf jeden Fall ist's eine schöne Mission, die u.a. einen unschätzbaren Katalog mit Infrarotquellen für detaillierte Nachuntersuchungen mit dem JWST (und vielleicht sogar Herschel?) liefern wird.

Ob bisher unbekannte Braune Zwerge in unserer Nachbarschaft entdeckt werden, finde ich auch ziemlich spannend. Wenn es in sagen wir mal 1 bis 2 Lichtjahren Entfernung einen geben sollte, wäre das doch ein Superziel für eine erste unbemannte Mission aus unserem Sonnensystem heraus!  ;)

Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #11 am: 18. November 2009, 13:06:02 »
Hallo Timo,

in einer Meldung des JPL steht Herschel explizit mit drin. Die WISE-Daten sollen weltweit als Katalog für die genauen Beobachtungen der anderen Teleskope zur Verfügung stehen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Kreuzberga

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #12 am: 18. November 2009, 13:13:08 »
Ah, danke.  :)

Ich hoffe, Herschel wird bald voll einsetzbar sein. Bisher gibt es noch nichts Neues zum Problem mit HIFI: https://forum.raumfahrer.net/index.php?topic=1175.msg114521#msg114521  :-\

Kreuzberga

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #13 am: 18. November 2009, 14:01:29 »
Interessante Newskonferenz zum bevorstehenden Start und zur Mission von WISE (vom 17.11.): http://www.space-multimedia.nl.eu.org/index.php?option=com_content&view=article&id=5511

GG

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #14 am: 09. Dezember 2009, 18:10:56 »
*nachvornhol*

Holi

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #15 am: 10. Dezember 2009, 23:24:24 »
Hallo,

..ein passendes Video zum bevorstehenden Start von NASAs Weltraumteleskop WISE.....aus Kennedy Space Centers Youtube Kanal... :):

https://www.youtube.com/user/NASAKennedy

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=LAQGP3uzEu8[/youtube]
(PS: gibts auch in HD  ;))

Gruß
Holi

Hansjuergen

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #16 am: 12. Dezember 2009, 07:33:17 »
In 24 Stunden soll es "los gehen" und der Start von WISE erfolgt,
mehr darüber hier: http://www.nasa.gov/mission_pages/WISE/news/wise20091210.html
Fotos "vom Einpacken":


und hier auf der Startrampe von Vandenberg:



runner02

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #17 am: 25. Dezember 2009, 14:31:16 »
Wise soll ja unter anderem nach Braunen Zwergen suchen, die man bisher nie finden konnte wegen der Genauigkeit der Infrarotmessungen...

Haltet ihr es für denkbar, dass wir von braunen Zwergen in relativ geringen Abstand umringt sind??

Und wie nahe könnte ein brauner Zwerg dem Sonnensystem sein??
(Meine Hoffnung: d<0,5 Lichtjahre, dann könnte man ne Sonde in der Lebzeit eines Menschen zu nem anderen 'Stern' schicken ;) )

Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #18 am: 25. Dezember 2009, 15:45:12 »
Die Idee gibts schon länger, wird auch mit "regelmäßigen" Massensterben in Verbindung gebracht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Nemesis_%28Stern%29
Der hypothetische Stern soll dann sogar zum Sonnensystem gehören, allerdings geht man von 1-3 LJ aus.

Würd aber vielleicht besser in diesen Thread passen: https://forum.raumfahrer.net/index.php?topic=5006.15
42/13,37 ≈ Pi

runner02

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #19 am: 25. Dezember 2009, 19:07:41 »
Zitat
Der hypothetische Stern soll dann sogar zum Sonnensystem gehören, allerdings geht man von 1-3 LJ aus.

Wirkt die Gravitation 3 LJ??

Sind da nicht schon die Einflüsse anderer Sterne größer? Oder fliegt der Satellit dann nicht schon eine Parabelbahn?

Ich meine nur, das wäre interessant, da bspw. Alpha Centauri sehr weit weg ist, und so ein Stern möglicherweise erreichbar wäre...

PS. Den Thread hatte ich ganz übersehen

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #20 am: 07. Januar 2010, 05:49:21 »
Moin,


Bild: NASA/JPL-Caltech/UCLA / The "first-light" picture WISE

unmittelbar nach dem öffnen der Schutzkappe des WISE-Teleskopes wurde diese Aufnahme von Carina gemacht.

Diese Infrarot-Aufnahme in 3 von 4 Wellenlängen ist der Test für die zukünftige Arbeit des Infrarot-Teleskopes und gibt den Wissenschaftlern die Gelegenheit Kalibrierungen vorzunehmen, falls nötig.

Jerry

rm39

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #21 am: 18. Januar 2010, 15:38:31 »
Hi,

WISE hat in der letzten Woche seinen Beobachtungsbetrieb aufgenommen. Ein erstes Bild aus der Testphase hat Jerry schon gepostet, mit weiteren Bildern ist im nächsten Monat zu rechnen. In neun Monaten wird WISE den gesamten Infrarotbereich 1,5mal durchscannen. Hier ein Artikel auf Asronews dazu.
http://www.astronews.com/news/artikel/2010/01/1001-016.shtml

Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #22 am: 23. Januar 2010, 08:33:25 »
WISE hat "seinen" ersten NEO gefunden.
http://www.jpl.nasa.gov/news/features.cfm?feature=2459

2010 AB78 wurden am 12. Januar entdeckt und durch das Mauna Kea Obersvatory auf Hawaii im sichtbaren Licht bestätigt. Die Daten sind: 1km Durchmesser, geneigter Orbit, elliptische Bahn, welche bis auf 1AU an die Sonne heranführt und momentan 158 Millionen Kilometer von uns entfernt.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Kreuzberga

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #23 am: 12. Februar 2010, 01:40:57 »
WISE hat "seinen" ersten NEO gefunden.
http://www.jpl.nasa.gov/news/features.cfm?feature=2459

...und nun auch "seinen" ersten Kometen: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2010-046&amp;rn=news.xml&amp;rst=2479

Offiziell getauft wurde der Komet auf P/2010 B2 (WISE). Er hat einen Durchmesser von ca. 2 km und benötigt  4,7 Jahre für einen Orbit um die Sonne. Das Perihel liegt bei lediglich 1,6 AU, während der von der Sonne aus gesehen bahnfernste Punkt vier Astronomische Einheiten weit ins Sonnensystem hinausreicht.

Für einen Kometen sicherlich keine besonders große Umlaufbahn. Die Entdeckung des Kometen unterstreicht die Möglichkeit eines Tages mit WISE tatsächlich eine beträchtliche Zahl NEOs (Near-Earth Objects) zu entdecken, die nicht, wie meist der Fall, Asteroiden sind, sondern stattliche Kometen.

Der WISE-Komet kreuzt allerdings nicht die Erdbahn, sondern die Marsbahn und wäre damit vielmehr ein Near-Mars Object (NMO).  ;)

 Orbitdiagramm: http://ssd.jpl.nasa.gov/sbdb.cgi?sstr=wise&orb=1

rm39

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #24 am: 18. Februar 2010, 19:21:55 »
Hi,

die NASA veröffentlicht weitere Bilder von WISE. Mittlerweile hat Wise seit dem 14.01.10 über 250.000 Bilder zur Erde gesendet. Auf einem der Bilder ist der Komet Siding Spring zu sehen. Da der Komet auf die Sonne zusteuert, bildet sich ein 16 Millionen Kilometer langer roter Schweif, den WISE mit seinen Infrarotkameras aufnehmen konnte.

(klick für höhere Auflösung)
Mehr Bilder gibt es hier

Hier die dazu gehörige NASA Seite.
http://www.nasa.gov/mission_pages/WISE/news/wise20100217.html