Verlinkte Ereignisse

  • Flyby an Pluto um 13:50 MESZ: 14. Juli 2015
  • Flyby an Ultima Thule: 01. Januar 2019

New Horizons Mission

  • 1786 Antworten
  • 627324 Aufrufe

H.J.Kemm

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #25 am: 16. Januar 2006, 13:37:52 »
Moin,

noch 1 Tag, 5 Stunden, 50 Minuten, .... Sekunden bis zum Start = L-time: 29 Stunden, 50 Minuten, ... Sekunden.

Die ATLAS V (551) steht noch im Hangar von LC-441.

L-time: 24 Stunden, 35 Minuten, ..... Sekunden

Die ATLAS V (551) bewegt sich in Richtung Abschussrampe LC-441

L-time: 21 Stunden, 41 Minuten, ... Sekunden

Die ATLAS V (551) steht jetzt auf LC-441

Es wird hell über der Startrampe LC-441 und es wird aktiver.

L-time: 6 Stunden, 15 Minuten, .... Sekunden

neuester Stand: T-Time  2:00.00
                        L-Time  2.33.15 und läuft

Auf dem Monitor sehe ich einen fast klaren Himmel. Also gibt es hier kein Problem.

L-Time und T-Time liegen jetzt bei 2:04:00 minus Built-In-Hold=10:00

Die Oberstufe ist bis zu 90 % gefüllt,  die Hauptstufe wird gerade gefüllt.

L-Time und T-Time liegen jetzt bei  1:16:00 minus Built-In-Hold=10:00

Die Windlast liegt zur Zeit bei über 50 km/Std, in Spitzen bei 55 km/Std. Für den Start nicht gut, aber es verbleiben noch gut 55 Minuten.

Die Betankung erfolgt planmässig und wird bald komplett abgeschlossen sein.

L-Time und T-Time liegen jetzt bei 0:36:00 minus Built-In-Hold=10:00

Möglicherweise Startabbruch wegen eines techn. Defektes und der Wind hat leicht zugenommen.

L-Time und T-Time liegen jetzt bei 0:15:00 minus Built-In-Hold=10:00

Letzte Abfrage aller Funktionen T-10:00

Der Defekt ist nicht wesentlich. Den Strom liefert jetzt das System selber.

Countdown unterbrochen: Fehler am Ventil soll gecheckt werden und der Wind hat zu viele Schübe, neuer T = 19.45
 Uhr MEZ.

Neuer T jetzt 20.50 Uhr MEZ, Startfenster für den 17.01.2006 bis 21.23 Uhr MEZ

Die Bodenwinde und auch der Wind in mittlerer Höhe sind noch zu stark, sie könnten einen Start verhindern.
Ausserdem gibt es in einer Station ein technisches Problem, welches aber innerhalb der verbleibenden 15 Minuten behoben werden könnte.

Start verschoben auf T = 21.23 Uhr MEZ, die letzte Startmöglichkeit am 17.01.2006, die Bodenwinde sind zur Zeit zu stark.

Start für heute abgebrochen. Am 18. 01. 2006 geht es weiter. Der Countdown wird dann auch für uns neu begonnen.



Jerry
« Letzte Änderung: 17. Januar 2006, 21:56:15 von H.J.Kemm »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #26 am: 16. Januar 2006, 21:21:43 »
Moin,

das Wetter ist stabil gut, somit erwartet die NASA einen Terminstart.

Sollte sich der Start verschieben bis nach dem 3. Februar, dann würde sich die Ankunft bei PLUTO um 4 Jahre verlänger, weil die Sonde nicht bei JUPITER im Anfang 2007 *Schwung* holen könnte.

Während des Fluges von geplanten 9 Jahren befindet sich die Sonde in einem Schlafzustand und nur einmal im Jahr werden die Systeme geweckt und gecheckt.

Den Startablauf beschreibe ich unter Antwort # 25 laufend.


Jerry
« Letzte Änderung: 17. Januar 2006, 16:49:56 von H.J.Kemm »

jps(Guest)

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #27 am: 17. Januar 2006, 02:16:20 »
Ich sehe mir gerade die Live-Bilder vom Startplatz der Atlas-Rakete an.
Dabeikam mir die Frage in den Kopf. Der Antrieb der rakete benötigt Lox/Lh2. Wenn die Rakete da steht und dise schwere Raumsonde schon draufsitzt, dann hat das ja ein gewaltiges Gewicht. Wieso tragen denn die Seitenwände im unteren Teil dieses Gewicht, oder haben die da schon was in den Tanks drin? Und wenn ja, was is da drin und wie geht das denn wieder raus?

Speedator

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #28 am: 17. Januar 2006, 08:11:15 »
Bei den alten Atlasraketen (vor Atlas 5), war die Gewichtsreduktion ein entscheidender Faktor und sie zeichneten sich dadurch besonders aus. So hatten die Tanks die gleichzeitig auch die Außenhülle bilden Wanddicken von teils kleiner als 5 mm!

Damit die Tanks dann nicht kollabieren wurde mit Helium ein Innendruck erzeugt(glaube 340 bar) bis der Tank mit Treibstoff befüllt sind.

Später stieg man dann auf Aluminium um, wodurch das Stabilitätsproblem ein wenig entschärft wurde. Aber auch die Atlas 5 wird noch mit Helium befüllt stabilisiert.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #29 am: 17. Januar 2006, 16:45:19 »
Moin,

ich hatte mich bei der NASA im Verteiler eingeklingt und bekomme jetzt regelmässig neue Informationen über die Events des Starts.

Alle 5 Minuten ´ne neue Nachricht, zur Zeit >> 30 Min BIH und vorher war CLEAR LC 41,  ah, jetzt kommt gerade TSDPOLL CYRO bei 2:25:00.

Schade, dass die kein Glossar haben, dann könnte ich sagen, was damit gemeint ist.

So bleibe ich bei meinem normalen Countdown.

^^^^^^^^ oben! ^^^^^^


Jerry




Neu!


Jetzt ist Coutdown-Unterbrechung und die einzelnen Stäbe müssen ihr oK bzw. grünes Licht geben, erst wenn das erfolgt ist, dann wird der Countdown wieder gestartet und die Betankung beginnt.


Jerry
« Letzte Änderung: 17. Januar 2006, 16:51:44 von H.J.Kemm »

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: New Horizons Mission
« Antwort #30 am: 17. Januar 2006, 17:10:30 »
Die beste Live-Berichterstattung gibt es meiner Meinung nach hier:

http://www.spaceflightnow.com/atlas/av010/status.html

Alle Stationen melden grünes Licht.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

H.J.Kemm

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #31 am: 17. Januar 2006, 17:23:21 »
Moin Martin,

hast Du schon einmal auf Deinen *Gebührenzähler* gesehen, während solch einer Live-Schaltung.?

Es gibt also Mitglieder und auch Gäste, die vielleicht nicht soviel Knete haben wie Du, wollen aber über den Ablauf trotzdem informiert sein.

Also mache ich es eben so, die Gruppe aus Langenhagen und auch die im phil-club haben mich darum gebeten.

Ich bleibe dran, zeichne auf und wir werden das ganze noch heute gemeinsam anschauen.


Jerry

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: New Horizons Mission
« Antwort #32 am: 17. Januar 2006, 17:27:10 »
Hallo Jerry,

war erstens nicht als Kritik oder so gemeint, finde es auch gut das Du es hier bringst, zumal in deutsch, zweitens ist das ein Live Ticker, kein Internetfernsehen. Das geht auch für Leute mit Modem, man muß nur alle paar Minuten (nach dem Star Sekunden) auf den Aktualisierenbutton des Browsers klicken. Ist nur Text.

Martin
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

jps(Guest)

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #33 am: 17. Januar 2006, 17:42:06 »
Ich sehe da gerade, dass um 0:26:00 vor lift-off vollgefüllt sein muss. Was passiert eigentlich, wenn das nicht geklappt hat.

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: New Horizons Mission
« Antwort #34 am: 17. Januar 2006, 17:48:14 »
Hallo,

man ist da variabel, das Startfenster ist ja heute von 1824 bis 2023 GMT offen. Bei T+4min wird auch nochmal eine 10minütige Pause im Countdown eingelegt, um sich eventueller kleinerer Problemchen anzunehmen.
Derezit wird die Centaur und die Erststufe mit LOX befüllt, alles läuft weiter planmäßig.

Martin
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: New Horizons Mission
« Antwort #35 am: 17. Januar 2006, 18:12:38 »
Centaur-Stufe ist jetzt voll mit LOX, die erste Stufe halbvoll. Die RP-1 Kerosn wurde bereits gestern in die erste Stufe getankt, welche mit ihren RD-180 Triebwerk die Rakete die ersten 4,5min antreiben wird.
Hier noch der Flugplan:
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: New Horizons Mission
« Antwort #36 am: 17. Januar 2006, 19:12:20 »
Neue Startzeit: 19:45MEZ wegen böiger Winde.

Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

Speedator

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #37 am: 17. Januar 2006, 19:15:05 »
Moin Martin,

finde es auch nicht schlimm wenn du das hier postest. Hat wirklich nichts mit Knete zu tun. Schließlich ist es kein Video, zweitens bleibt es ja auch im nachhineinbestehen, dass man nicht die ganze Zeit davor hängen muss.

Das wir hier im Forum zusätzlich auf deutsch eine Zusammenfassung haben ist doch ebenso gut zu bewerten.

Der Vorteil vom Internet und Forum ist ja, dass man durch Links immer die Möglichkeit hat sich über mehrere Quellen zu informieren und kein einseitiges Bild zu bekommen. Schließlich ist der Link noch näher an der Quelle, Information evtl. neutraler.

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: New Horizons Mission
« Antwort #38 am: 17. Januar 2006, 19:27:33 »
Hoffentlich gibts keinen Abbruch: Es gibt ein Problem mit einem Treibstoffvetil an der ersten Stufe, weiterhin muß ein neues Flugprofil zwecks Höhenwinden erstellt werden und die Bodenwinde sind auch noch problematisch.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: New Horizons Mission
« Antwort #39 am: 17. Januar 2006, 19:39:45 »
Neue Startzeit 20:10MEZ Zur Zeit wird an einem neuen Flugprofil für die herrschenden Höhenwinde gearbeitet, alle andere ist auf grün.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: New Horizons Mission
« Antwort #40 am: 17. Januar 2006, 19:53:41 »
Ein Sprecher von Lockheed-Martin sagte, die letzten beiden Versuche für die Erstellung eines Flugprofil scheiterten. Die problematischen Winde herrschein zur Zeit in einer Höhe von knapp 300m.

Martin
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: New Horizons Mission
« Antwort #41 am: 17. Januar 2006, 19:55:17 »
Neue Startzeit 20:30Uhr. Der Countdown hält noch immer bei T-4min.

Martin
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: New Horizons Mission
« Antwort #42 am: 17. Januar 2006, 20:06:16 »
Neue Probleme: Eine wichtige Tracking-Station ist ausgefallen, wird aber wahrscheinlich 20:20MEZ wieder einsatzbereit sein. Die Höhenwinde sind immer noch "no-go" und auch die Bodenwinde sind hart am Limit.
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: New Horizons Mission
« Antwort #43 am: 17. Januar 2006, 20:27:53 »
Neue Startzeit: 20:50MEZ
Das heutige Startfenster schließt sich um 21:23MEZ
Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline Martin

  • Moderator
  • *****
  • 2904
Re: New Horizons Mission
« Antwort #44 am: 17. Januar 2006, 20:44:47 »
Neue Startzeit: 21:05MEZ

Neues Flugprofil ist da, man prüft es aber noch.

Dein Posting kommt ohne Sand nicht an sein Ziel. Wir sind überall. Deine Geo- & Montanwissenschaften | www.wir-sind-ueberall.de

*

Offline tobi

  • *****
  • 20429
Re: New Horizons Mission
« Antwort #45 am: 17. Januar 2006, 21:31:42 »
Der Start wurde auf morgen verschoben. Das Startfenster ist zwischen 19:16 und 21:15 offen.

H.J.Kemm

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #46 am: 17. Januar 2006, 21:34:03 »
Moin,

Feierabend, Startabbruch.

Neuer Termin 18.01.2006 ab 19.16 Uhr.

Ich schliesse auch den Countdown in # 25 und werde dann morgen ab hier beginnen.


Guts nächtle!


Nachtrag: Tobias, Du kannst sicher schneller schreiben!


Jerry
« Letzte Änderung: 17. Januar 2006, 21:35:44 von H.J.Kemm »

jps(Guest)

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #47 am: 17. Januar 2006, 22:55:38 »
Ich habe hier bei euch den Countdown miterlebt, war super. Habe mal eine Frage zum Abbruch _ bei einer Windgeschwindigkeit von 50 Std/km kann solch eine Rakete nicht starten. Warum eigentlich nicht, bei solch einem starken Antrieb kommt die doch gegen alles an.

Gero_Schmidt

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #48 am: 17. Januar 2006, 23:56:59 »
Hier gibt's einen hervorragenden Artikel über die lange Entstehungsgeschichte von New Horizons.

http://www.planetary.org/explore/topics/new_horizons/road_to_nh.html

Es ist kaum zu glauben, wie oft diese Mission totgesagt wurde und es doch immer irgendwie weiterging. Ich weiß noch, dass es vor drei, vier Jahren mehrmals so aussah als wäre endgültig Feierabend weil mal wieder die benötigten Gelder gestrichen worden waren. Schön zu sehen, dass Durchhaltewillen sich zumindest manchmal wirklich auszahlt.

kilik(Guest)

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #49 am: 18. Januar 2006, 10:40:04 »
durch den wind wirken seitliche kräfte auf die rakete, die jedoch dafür konstruirt ist den horizontalen kräften bei der beschleunigung standzuhalten. um den seitlichen kräften standhalten zu können, zb. bei starkem wind müsste sie stabieler gebaut werden und dadurch würde sie schwerer werden und könnte weniger nutzlast befördern