Neue Verträge

  • 408 Antworten
  • 106655 Aufrufe

Offline TWiX

  • *****
  • 2166
Re: Neue Verträge
« Antwort #400 am: 21. September 2020, 21:51:11 »
@cullyn: danke für die Klarstellung. Bei der Menge an Ersatz-Satelliten wegen 5G verliert man schon mal den Überblick...
Mittlerweile ist auch raus, wie die Satelliten verteilt werden sollen, es sollen auf 2 F9 und einer Ariane 5 jeweils ein Paar von Satelliten starten. Alle 2022. Der siebte Satellit soll 2023 entweder mit Falcon 9 oder Ariane 5 starten
Quelle: https://www.teslarati.com/spacex-continues-commercial-launch-market-dominance/
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

Offline TWiX

  • *****
  • 2166
Re: Neue Verträge
« Antwort #401 am: 12. Dezember 2020, 08:51:21 »
Die NASA hat im Rahmen des "Venture Class Launch Services"-Programms an drei US-Firmen Aufträge für den Start von Cubesatz, Mikro- und Nano-Satelliten vergeben:
Astra Spaceerhält 3,9 Mio USD
Relativity Space 3 Mio USD
Und Firefly Aerospace 9,8 Mio USD
Angesichts der Summen vermute ich mal, dass es, abgesehen von Firefly, Mitfluggelegenheiten und keine eigenen Raketenstarts sind...
Quelle: https://www.nasa.gov/press-release/nasa-awards-venture-class-launch-services-demonstration-2-contract
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3725
Re: Neue Verträge
« Antwort #402 am: 16. Januar 2021, 09:57:48 »
"Airbus baut zwei OneSat Comsats für Intelsat

Am 8. Januar 2021 gaben der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus und der US-amerikanische Kommunikationssatellitenbetreiber Intelsat bekannt, dass Airbus für Intelsat zwei Raumfahrzeuge der Marke OneSat bauen soll."



Zwei OneSat-Raumfahrzeuge über der Erde - Illustration
(Bild: Airbus)


Weiter im Portal:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/14012021141753.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Offline TWiX

  • *****
  • 2166
Re: Neue Verträge
« Antwort #403 am: 10. März 2021, 08:01:41 »
Das US-Militär hat im Rahmen des National Security Space Launch (NSSL) Phase 2 Programms die nächsten vier Starts vergeben. SpaceX bekommt 159,7 Mio USD für zwei Starts, ULA 224,3 Mio USD für genauso viele Starts. Die Starts sollen im Fiskaljahr 2023 erfolgen.

Quelle:https://twitter.com/thesheetztweetz/status/1369416186866307072
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

*

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6510
Re: Neue Verträge
« Antwort #404 am: 10. März 2021, 12:37:42 »
Laut Michael Sheetz:

FY2023 Q2 - USSF-36 (Falcon 9)
FY2023 Q3 - USSF-112 (Vulcan)
FY2023 Q4 - NROL-69 (Falcon 9)
FY2023 Q4 - USSF-87 (Vulcan)
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3725
Re: Neue Verträge
« Antwort #405 am: 28. März 2021, 19:19:57 »
"Vertrag über Arctic Weather Satellite unterzeichnet

OHB und ESA unterzeichnen Vertrag über Arctic Weather Satellite. OHB Sweden führt als Hauptauftragnehmer Unternehmen aus zwölf ESA-Mitgliedsländern. Eine Pressemitteilung der OHB SE Bremen."



Der Arctic Weather Satellite soll als Vorläufer für eine Konstellation von Kleinsatelliten zur Wettervorhersage dienen.
(Bild: OHB Sweden)


Weiter in der Pressemitteilung der OHB:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/10032021101212.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3725
Re: Neue Verträge
« Antwort #406 am: 04. April 2021, 22:34:38 »
"Eutelsat wählt Airbus für EUTELSAT 36D

Eutelsat wählt Airbus für wichtigen Orbitalplatz mit dem Satelliten EUTELSAT 36D aus. Achter Auftrag bestätigt Erfolg von Eurostar Neo für GEO-Markt. 26. Satellit von Eutelsat bei Airbus bestellt. Eine Pressemitteilung von Airbus Defence and Space."



EUTELSAT 36D im All - Illustration.
(Bild: Airbus)


Weiter in der Pressemitteilung von Airbus DS:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/22032021105131.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Offline TWiX

  • *****
  • 2166
Re: Neue Verträge
« Antwort #407 am: 19. Januar 2022, 23:03:32 »
Einige kleinere Nachrichten mal in einem Beitrag zusammengefasst:

Nachdem vor einigen Tagen bekannt wurde, dass Loft Orbital mehr als 15 Satelliten des auf dem OneWeb-Bus basierenden Typen von dem Airbus-OneWeb-Joint-Venture kaufen möchte, wurde nun bekannt, was mit einem Teil der Satelliten geschehen soll: zehn Stück sollen im Rahmen eines 150-Millionen-Dollar-Vertrags für EarthDaily Analytics mit optischen Sensoren ausgerüstet, gestartet und betrieben werden.
Quelle: https://spacenews.com/earthdaily-taps-loft-orbital-to-build-and-operate-150-million-constellation/

Noch ein Raketen-Startup:
Das US-amerikanische Unternehmen Radian Aerospace hat in einer Seed-Runde von Investoren 27,5 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das Unternehmen arbeitet an einem einstufigen wiederverwendbaren Raketenflugzeug, das horizontal starten und landen können soll. Was mich hat etwas aufhorchen lassen: verantwortlich für die technische Seite (aka der "chief technology officer") ist Livingston Holder, der in früheren Tagen federführend am Boeing-Vorschlag für das X-33-Projekt beteiligt war. Mal sehen, was bis in ein paar Jahren aus dem Projekt geworden ist...
Quelle: https://spacenews.com/radian-aerospace-raises-seed-round-to-fund-work-on-spaceplane/

Satellogic, ein Unternehmen, das an einer Konstellation von optischen Satelliten zur Erdbeobachtung arbeitet, hat bekannt gegeben, weitere 150 Millionen Dollar bei Investoren eingesammelt zu haben. SpaceNews vermutet, dass es dabei darum gehen könnte, den geplanten Börsengang per SPAC abzusichern. Dieser ist schon seit längerem geplant, doch die börsengehandelte Mantelgesellschaft verschiebt die Abstimmung über die Fusion immer weiter. Mit dem nun eingesammelten Geld will man sich demnach wohl absichern für den Fall, dass eine größere Anzahl an Anlegern aussteigt und sich ihr Geld ausbezahlen lässt (sodass Satellogic durch die Fusion weniger Geld einnimmt). Außerdem hat man die Aussichten reduziert: statt mit 300 Satelliten im Orbit, 787 Millionen USD Umsatz und 473 Mio USD Gewinn (vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen) im Jahr 2025 rechnet man nun mit "nur" noch 202 Satelliten im Orbit, 480 Millionen Umsatz und 297 Millionen Dollar (vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen) Gewinn bis 2025.
Quelle: https://spacenews.com/satellogic-raises-150-million-from-fund-led-by-former-treasury-secretary/
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3725
Re: Neue Verträge
« Antwort #408 am: 18. September 2022, 13:25:10 »
"Space Compass und Skyloom: Optische Datenrelaisdienste für den Erdbeobachtungsmarkt

Space Compass und Skyloom unterzeichnen eine Absichtserklärung zur Bereitstellung optischer Datenrelaisdienste für den Erdbeobachtungsmarkt. Eine Pressemitteilung von Skyloom und Space Compass."



Skyloom LCT. (Bild: Skyloom)


Weiter in der Pressemitteilung von Skyloom und Space Compass:
https://www.raumfahrer.net/space-compass-und-skyloom-optische-datenrelaisdienste-fuer-den-erdbeobachtungsmarkt/

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.