XCOR Aerospace

  • 98 Antworten
  • 45972 Aufrufe
*

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • *****
  • 10268
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #25 am: 09. Juni 2012, 21:11:59 »
N'abend,

der Link ist nicht mehr aktuell, hier der richtige:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/xcor-raketenjet-lynx-weltraumtourismus-bald-in-cuxhaven-nordholz-a-837845.html

...und außerdem liegt Nordholz nicht in Meck Pom, sondern in Niedersachsen, zwischen Bremerhaven und Cuxhaven....  ;)

... aber um Fördermittel könnte es durchaus gehen 8)

Gruß
roger50

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #26 am: 14. August 2012, 23:15:50 »
Hier noch ein interessanter Artikel:
http://www.popularmechanics.com/science/space/news/_xcor-lynx-dont-sleep-on-the-space-corvette-11644975?src=rss

Der Unterschied zwischen dem Prototypen und dem Produktionsmodell ist der Faserverbundwerkstoff. Der Prototyp benutzt einen Werkstoff, der einfach zu modfizieren ist (für Aerodynamikveränderungen), während die Produktionsmodelle einen hitzeresistenteren Faserverbundwerkstoff bekommen. Die Flughöhe des Prototypen auf 65km (und nicht über 100km beim Produktionsmodell) soll nur auf den nicht so hitzebeständigen Werkstoff zurückzuführen sein.

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #27 am: 19. August 2012, 23:52:06 »
Die Testflüge wurden jetzt auf Anfang 2013 verschoben:
http://www.parabolicarc.com/2012/08/18/first-lynx-flight-delayed-to-early-2013/

Es scheint als würde 2013 ein entscheidendes Jahr werden, sowohl bei XCOR als auch bei Virgin Galactic. ;)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18838
    • Mastodon / chaos.social
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #28 am: 20. August 2012, 07:06:01 »
Die Testflüge wurden jetzt auf Anfang 2013 verschoben:
http://www.parabolicarc.com/2012/08/18/first-lynx-flight-delayed-to-early-2013/

Es scheint als würde 2013 ein entscheidendes Jahr werden, sowohl bei XCOR als auch bei Virgin Galactic. ;)

Wird da der Eindruck vermittelt, an der Verzögerung seien Zulieferer schuld - und natürlich nich XCOR selbst? Beim genauen Lesen stellt man fest, dass es heißt, dass es Verzögerungen beim Bezug vom Komponenten gab. Warum das so ist, steht da nicht. Vllt. wusste man erst sehr spät, was man bestellen wollte, vllt. mussten Teile vor der Lieferung noch modifiziert werden etc. etc..

In der bereits genannten Meldung steht es so: "... said it is taking longer to build the two-person vehicle than expected and that there have been delays in getting components from suppliers."

Imho ist es einfach aufwändiger und langwieriger, als man vorher geschätzt hatte.

Gruß   Pirx

Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #29 am: 14. November 2012, 23:34:58 »
ATK darf den Flügel von Lynx bauen und vorher erstmal zuende entwerfen:
http://xcor.com/press-releases/2012/12-11-14_XCOR-announces-ATK-for-Lynx-wing.html

Der Flügel ist noch nicht zuende entworfen, was heißt das für den Zeitplan? Jeder mache sich seine eigenen Gedanken.

Offline Axel_F

  • *****
  • 3574
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #30 am: 19. Januar 2013, 13:16:56 »
Bin etwas überrascht, dass noch nix über XCORs neuesten Ticketsverkauf geschrieben worde.

Anfang November hat der Parfümhersteller AXE 22 Flüge für sein Werbekampagne mit den lustigen Name "Axe Apollo Space Academy" gekauft. Promotet wird es sogar von Buzz Aldrin. Jeder kann sich jetzt für die Flüge bewerben.

Hier gibts ein Video :

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=x7gu8WVQNOQ

Finde interessant, dass sie bei AXE kein Flugdatum nennen. XCOR will ja noch dieses Jahr Testflüge starten und schon 2014 die ersten kommerziellen Flüge aufnehmen. Aber bisher haben sie meines Wissens noch nicht mal den Flugkörper fertiggestellt. Nur das Triebwerk ist fertig.

Ich glaube nicht das sie den Zeitplan einhalten können? Da finde ich so ein Promo-Aktion echt heikel.

Man braucht nur bei Virgin Galactic nachzulesen. Die fliegen schon seit Jahren Gleitflüge und wollen dieses Jahr mit Triebwerk starten. Aber sie gehen davon aus erst 2015 in Flugbetrieb zu gehen.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #31 am: 26. März 2013, 21:36:44 »
XCOR hat sein Triebwerk jetzt mit fertigen Kolbenpumpe getestet:
http://www.xcor.com/press-releases/2013/13-03-26_XCOR-lynx-propulsion-milestone.html



Die Pumpe pumpt sowohl Kerosin als auch flüssigen Sauerstoff (getrennt natürlich). Ich frage mich, womit die Pumpe denn angetrieben wird?

Naja in jedem Fall schon ein kleiner Durchbruch. Die Pumpe ist ja auch der große Vorteil von Flüssigantrieb und jetzt kann man die Tanks sehr leicht bauen. Bin gespannt, ob sich die Technologie langfristig etablieren kann.

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18838
    • Mastodon / chaos.social
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #32 am: 27. März 2013, 18:40:41 »
XCOR hat sein Triebwerk jetzt mit fertigen Kolbenpumpe getestet:
http://www.xcor.com/press-releases/2013/13-03-26_XCOR-lynx-propulsion-milestone.html



Die Pumpe pumpt sowohl Kerosin als auch flüssigen Sauerstoff (getrennt natürlich). Ich frage mich, womit die Pumpe denn angetrieben wird?

Naja in jedem Fall schon ein kleiner Durchbruch. Die Pumpe ist ja auch der große Vorteil von Flüssigantrieb und jetzt kann man die Tanks sehr leicht bauen. Bin gespannt, ob sich die Technologie langfristig etablieren kann.
Tja hm ... also nimmt die Pumpe als Arbeitsgas irgendwas, das eh im Triebwerk unterwegs ist?

"... drive gas to operate the pumps can be delivered by any of the three classical methods: staged combustion, gas generator, or expander. We have chosen a fourth, however, which is a proprietary thermodynamic cycle that is most similar to the expander. XCOR has patented this cycle, which has the advantage of not lowering the engine specific impulse, as a gas generator would." heißt es dort: http://www.xcor.com/products/pumps/

Gruß   Pirx
Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

GG

  • Gast

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18838
    • Mastodon / chaos.social
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #34 am: 27. März 2013, 18:54:44 »
http://de.wikipedia.org/wiki/Expander_%28Str%C3%B6mungsmaschine%29
Nur dass, wenn ich das richtig verstehe, auch auf der Antriebsseite Kolben und keine Turbinenräder verwendet werden (sollen)... "Both motor and pump sections were designed as piston machines, instead of the more traditional turbo-centrifugal hardware. "

Gruß   Pirx
Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

GG

  • Gast
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #35 am: 27. März 2013, 18:56:55 »
Da müssen wir wohl auf eine Konstruktionszeichnung warten. ;)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18838
    • Mastodon / chaos.social
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #36 am: 27. März 2013, 18:57:51 »
Da müssen wir wohl auf eine Konstruktionszeichnung warten. ;)
Ob das Mr. ITAR erlaubt?  ::)
Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline MX87

  • *****
  • 1762
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #37 am: 29. März 2013, 13:57:54 »
Flüge mit XCOR gibt übrigens als Sofortgewinn auch beim aktuellen McDonalds-Monopoly zu gewinnen  ;)
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline Majo2096

  • *****
  • 902
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #38 am: 29. März 2013, 15:33:55 »
Also unter "Sofortgewinn" versteht man aber eigentlich etwas anderes.

Re: XCOR Aerospace
« Antwort #39 am: 29. März 2013, 15:43:37 »
Flüge mit XCOR gibt übrigens als Sofortgewinn auch beim aktuellen McDonalds-Monopoly zu gewinnen  ;)

Gibts dort dann auch gefriergetrocknete Burger?  ;D
„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten.“ K. E. Ziolkowski

-

Stolzer Träger einer Raumconverwarnung wegen Schreibens unbequemer Wahrheiten.

Offline TWiX

  • *****
  • 2166
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #40 am: 29. März 2013, 18:59:20 »
Soweit ich weiß, hat ja auch Axe seine "Raumflüge" bei denen bestellt. Weiß jemand, ob sich eine der beteiligten Parteien schon zum Flugzeitpunkt gemeldet hat? Daran könnte man u.u. festmachen, wie weit sie insgesamt sind.
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

Offline wulf 21

  • *****
  • 1505
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #41 am: 29. Juni 2013, 17:19:06 »
Offenbar will die NASA den Betrieb der Space-Shuttle-Landebahn am Kennedy Space Center an Space Florida übergeben. Space Florida will dann XCORs Lynx von dort starten lassen. Andere potentielle Kunden sind Stratolaunch und Betreiber von Drohnen.

http://www.orlandosentinel.com/news/politics/os-nasa-shuttle-runway-transfer-20130627,0,2177831.story

Offline AndiJe

  • *****
  • 568
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #42 am: 30. Juni 2013, 08:57:31 »
In zwei Gratiszeitungen in Wien (und wohl auch in anderen Zeitungen) gab es vorige Woche eine Beilage von Saturn, wo ein "Weltraumflug" um 77.000 Euro beworben wurde.

Anzahlung sind 10.000 € und eine Kamera gibt's dazu. :D

Das Flug-Gerät wurde auch abgebildet, es war ein Lynx. Allerdings sind Gratis-Zeitungsleser nicht die richtige Zielgruppe, denn es hat sich noch niemand gemeldet...

Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #43 am: 31. Juli 2013, 20:41:14 »
Die XCOR-ULA Kooperation bzgl einer LH2-Kolbenpumpe für ein Oberstufentriebwerk scheint gut zu laufen:
http://www.spacenews.com/article/launch-report/36548xcor-ula-engine-project-taking-page-from-auto-industry

In den 2020ern könnte ein Triebwerk mit einer solchen Pumpe zum Einsatz kommen.

*

Offline MX87

  • *****
  • 1762
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #44 am: 06. September 2013, 12:11:51 »
XCOR führt einen Blog:

http://www.xcor.com/blog/

Gibt interessante Infos und Bilder des Fortschrittes bei Lynx und anderem. Paar Blicke lohnen sich  :)

XCOR ist bisher immer im Schatten von Virgin Galactic geblieben, allerdings ist die Firma ziemlich interessant. Man ist älter als nahezu alle "New Space"-Firmen (Gründung 1999) und arbeitet(e) an verschieden Projekten, darunter an Aufträgen für die NASA.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Führerschein

  • Gast
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #45 am: 19. November 2013, 23:15:14 »
XCOR hat heute zum erstenmal eine kleine Testversion eines Wasserstofftriebwerkes für Oberstufen getestet. Der Test war erfolgreich. Die Entwicklung wird im Auftrag von ULA durchgeführt.

Statt einer Turbopumpe wird ein Kolbenmotor verwendet, gekoppelt mit einer Kolbenpumpe. Sie versprechen sich davon kostengünstige, robuste, wiederverwendbare Triebwerke.

http://www.xcor.com/press/2013/13-11-19_XCOR_ULA_announce_hydrogen_milestone.html



Ich dachte, eine Wasserstoff-Flamme würde blau sein.

Edit: Gerade bei NSF gelesen. Ablativ gekühlte Düsen erzeugen ungefähr diese Farbe. Gut möglich, daß ein solcher Testaufbau eine ablativ gekühlte Düse hat.
« Letzte Änderung: 20. November 2013, 06:35:03 von Führerschein »

Re: XCOR Aerospace
« Antwort #46 am: 20. November 2013, 07:57:41 »
Zitat
Ich dachte, eine Wasserstoff-Flamme würde blau sein.

Eine Wasserstoffflamme ist an sich eigentlich sogar farblos.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #47 am: 23. Februar 2014, 17:05:44 »
Zitat
Khaki Rodway, XCOR: Lynx Mk 1 flight test program to start in 2nd quarter; low-altitude flight tests in 3Q, high-altitude in 4Q. #spaceuphou
https://twitter.com/jeff_foust/status/437398561135677440

Also Lynx Mk1 startet in Q2 2014 zum ersten Mal (zumindestens so geplant). Dann wird Virgin aber heftig unter Druck gesetzt. Ende des Jahres dann auch in größere Höhen, das wird noch spannend.

Das Garagenstartup gegen das Multimillionenunternehmen von Branson...

Ich finds erstaunlich, wie eine stragische Fehlentscheidung (Hybrid anstatt flüssig) jetzt Virgin Galactic komplett lähmt und was für eine Unmenge an Geld und Zeit da versenkt wird.

McFire

  • Gast
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #48 am: 23. Februar 2014, 17:39:20 »
Ich hatte mal irgendwo gesagt, daß ein Hybridtriebwerk in Kürze von der Zeit und der Entwicklung überholt wird und daß es effizienzmäßig Grenzen hat. Da wurde ich fast gesteinigt....  ;D

Führerschein

  • Gast
Re: XCOR Aerospace
« Antwort #49 am: 23. Februar 2014, 17:48:33 »
Hoffentlich fällt es Dream Chaser nicht auf die Füße, daß sie auch ein Hybrid-Triebwerk verwenden. Aber ich habe wirklich überhaupt keine Ahnung von Hybridtriebwerken, außer dem, was ich in den letzten Wochen über Virgin Galactic gelesen habe. Wenn das eine Diskussion wert sein sollte, dann aber im entsprechenden Thread.