Verlinkte Ereignisse

  • Falcon Heavy, USSF-52, KSC LC-39A, 02:07 MEZ: 29. Dezember 2023

USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)

  • 49 Antworten
  • 8391 Aufrufe
*

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8963
Für den 23. Juni ist der Start des Space Force Satelliten USSF-52 geplant. Wie immer ist das geaue Aufgabenfeld des Satelliten nicht bekannt. Der Centercore (B1074) nach seinem ersten Start im Atlantik versenkt. Es wurde noch nicht öffentlich bekanntgegeben ob die beiden Seitenbooster nach ihrem dritten Einsatz auf den Landezonen LZ1 und LZ2 oder auf den Droneships landen. Auch deren "Verbrauch" ist nicht ausgeschlossen.

https://nextspaceflight.com/launches/details/110
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2023, 13:21:15 von RonB »
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #1 am: 11. April 2023, 14:40:33 »
Die Falcon soll den Satelliten auf eine geosynchrone Transferbahn bringen.
Mit eigenen Antrieb wird er dann seine endgültige Bahn erreichen.
Entsprechend der Ausschreibung soll er (maximal) 6350 kg wiegen.

https://de.wikipedia.org/wiki/USSF-52
Hold on to your dreams !

*

Offline Erika

  • ***
  • 147
    • Wissen
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #2 am: 12. April 2023, 07:57:35 »
Auf einen normalen GTO mit 28 Grad Neigung wie bei dieser Aussschreibung, hätte eine F9 ohne Landung ausreichen müssen.
Laut SX kann die F9 dort 8300kg hin bekommen.
Wenn der Centercore landen könnte, dann hätte ich die Auswahl einer FH verstanden, wenn denn die Aufbereitung der drei Core weniger kstet als ein Verlorener bei der F9. Aber die Centercores der FH gehen verloren, also habe ich die gleichen kosten wie bei der F9 muss aber noch 2 Booster aufbereiten.
Hat hier jemand eine erklärung?


Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts

Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #3 am: 12. April 2023, 09:49:32 »
Mit diesen Angaben muss man vorsichtig umgehen.
Der bisher schwerste Satellit in dieser Bahn war Intelsat 35e mit 6761 kg.
Also hätte man USSF-52 auch ohne Probleme mit einer Falcon 9 starten können.
Irgend einen Grund, den wir nicht erfahren, gibt es für den Einsatz der Falcon H.
Hold on to your dreams !

*

Offline alepu

  • *****
  • 9246
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #4 am: 12. April 2023, 10:52:25 »
Das ist eine Mission des amerik. Militärs! Da kannste eh Nix glauben! Weder das genaue Gewicht, noch die exakte Zahl der Sats, oder den angestrebten Orbit werden sie uns wirklich verraten.

*

Offline Erika

  • ***
  • 147
    • Wissen
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #5 am: 12. April 2023, 11:38:52 »
Aber es gab eine Ausschreibung in der Masse Inklination und Zielorbit drin steht, müsste ja dann eine Sicherheitsmarge von 100% haben dieser Flug.

Noch misteriöser ist, dass man den Core nicht versucht zu retten. Wenn der Flug nominal verläuft müsste die FH am Zielpunkt noch ca 8t Treibstoff haben. Damit hätte man doch einen Landeversuch startet können?
zukünftig
Oder sollen Centercores in Zukunft keine Landeversuche mehr unternehmen?
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts

Offline Ingo

  • *
  • 24
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #6 am: 12. April 2023, 13:27:17 »
Die Falcon soll den Satelliten auf eine geosynchrone Transferbahn bringen.
Mit eigenen Antrieb wird er dann seine endgültige Bahn erreichen.
Entsprechend der Ausschreibung soll er (maximal) 6350 kg wiegen.

https://de.wikipedia.org/wiki/USSF-52
Im englischen Wikipedia steht es korrekt, der SAT geht natürlich in den GEO.

https://news.viasat.com/newsroom/press-releases/viasat-spacex-enter-contract-for-a-future-viasat-3-satellite-launch:
Zitat
Viasat chose the SpaceX Falcon Heavy for its ability to fly a near direct-injection mission, inserting a ViaSat-3 satellite extremely close to geostationary orbit—as a result, the spacecraft can begin in-orbit testing (IOT) quickly after launch, rather than spending weeks or months performing orbit raising maneuvers.

Deepl, gleiche Quelle, anderer Absatz:
Zitat
"Es gibt aufregende Möglichkeiten für Falcon Heavy auf dem Markt, insbesondere für Kunden wie Viasat, die eine Aussetzung extrem nahe an der geostationären Umlaufbahn benötigen", sagte SpaceX President und Chief Operating Officer Gwynne Shotwell. "Wir freuen uns darauf, ViaSat-3 in den Orbit zu bringen und dabei zu helfen, die neueste Technologie von Viasat in Betrieb zu nehmen."

Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #7 am: 12. April 2023, 16:05:16 »
Im englischen Wikipedia steht es korrekt, der SAT geht natürlich in den GEO.
Auch im englischen steht noch GTO.
Aber danke für die andere Quelle, somit ist es klar, daß er fast direkt in den GEO eingeschossen wird.

tonthomas

  • Gast
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #8 am: 12. April 2023, 16:55:47 »
USSF-52 ist nicht ein ViaSat 3, denke ich.

Dass (auch) USSF-52 quasi direkt in einen Orbit im GEO-Breich transportiert würde, würde die Verwendung einer FH (besser) erklären.

Scheint wirklich wenig verbindliche zuverlässige Infos zu geben.

Gruß   Pirx

Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #9 am: 12. April 2023, 23:41:02 »
Korrekt, im englischen Wiki steht für Viasat 3 GEO, für USSF-52 aber immer noch GTO.
Die Referenzen in den jeweiligen Artikeln sind aber teilweise von 2018. Daher ist die neuere Quelle von Ingo schon recht nützlich.

*

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8963
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #10 am: 13. Mai 2023, 15:37:28 »
Als Starttermin wird der 7. Juli angegeben.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

*

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8963
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #11 am: 23. Juni 2023, 08:48:52 »
Der Start soll nun NET September erfolgen.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

*

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8963
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #12 am: 27. Juli 2023, 14:28:02 »
Der Starttermin ist derzeit für NET November geplant. Die vorgesehenen Booster werden bei dem anstehenden Start von Jupiter-3 Verwendung finden. Möglicherweise könnten die Booster B1064 und B1065 erneut eingesetzt werden und ihren vierten oder fünften Einsatz bei diesem Flug absolvieren.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

*

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8963
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #13 am: 26. September 2023, 17:21:17 »
Der Start ist derzeit für NET 30. November geplant.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

*

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8963
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #14 am: 02. November 2023, 17:36:22 »
Nun ist der Start in den Dezember verschoben worden.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

*

Offline alepu

  • *****
  • 9246
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #15 am: 08. November 2023, 22:35:06 »
Am 7.12. soll der Raumgleiter zum ersten mal auf einer FH starten.
Der Start läuft unter USSF-52 und wurde mehrmals verschoben.
An Bord befinden sich mehrere Experimente, u.a. zum Strahlenschutz und zur Untersuchung der Strahlenempfindlichkeit verschiedener Pflanzen.(seed-2)
Es existieren 2 dieser "Raumflugzeuge" und dieses ist im Nov. 2022 vom insgesamt 6. Flug mit einem 908 tägigem Langzeitrekord zurückgekommen.
Unter dem Regime der Air Force unterlag alles strengster Geheimhaltung, nun unter der Space Force werden mehr Einzelheiten bekannt.

https://spacenews.com/u-s-air-force-x-37b-spaceplane-to-launch-on-a-spacex-falcon-heavy-rocket

Zur Erinnerung hier weitere Einzelheiten über den Gleiter und die bisherigen Flüge:
(Gibt es auch im dt. Wiki, aber nicht so ausführlich!)

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Boeing_X-37

Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #16 am: 10. November 2023, 07:01:59 »
Ui!  :o
Ne X-37B in den GTO!? Das ist mal was neues...
Denkt Ihr, die machen das nur, um durch die Van-Allen-Belts zu fliegen, oder hat die X-37B genug Delta-V, sich in einen Geostationären Orbit und vor allem auch wieder davon herunter zu bewegen?

*

Offline alepu

  • *****
  • 9246
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #17 am: 10. November 2023, 11:05:50 »
Wahrscheinlich verwenden sie ja auch deshalb jetzt bei OTV-7 die Falcon Heavy!
OTV-5 ist 2017 auf einer F9 geflogen!

Offline R2-D2

  • *****
  • 1704
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #18 am: 10. November 2023, 11:26:27 »
Ui!  :o
Ne X-37B in den GTO!? Das ist mal was neues...
Denkt Ihr, die machen das nur, um durch die Van-Allen-Belts zu fliegen, oder hat die X-37B genug Delta-V, sich in einen Geostationären Orbit und vor allem auch wieder davon herunter zu bewegen?
Wo steht konkret etwas von GTO? Aktuell ist alles nur Spekulation...

Sie werden mehr Treibstoff oder Nutzlast im X-37B oder dem Servicemodul mitnehmen. Damit können sie länger fliegen oder mehr Orbit/Inklinationsänderungen machen. Oder es werden höhere Umlaufbahnen getestet.
Der Hitzschutz ist aber auf Geschwindigkeiten im LEO beschränkt.

In NSF-Forum hat jemand ausgerechnet, dass GTO und zurück zum LEO klappen könnte:
https://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=45886.msg2538665#msg2538665

Wird interessant zu sehen...

*

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8963
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #19 am: 29. November 2023, 09:13:33 »
Der Start ist jetzt für Dezember ohne Angabe eines konkreten Datums vorgesehen.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

*

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8963
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #20 am: 30. November 2023, 12:16:48 »
Das neue Startdatum ist der 10. Dezember.

https://nextspaceflight.com/launches/details/110
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

*

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • *****
  • 11279
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #21 am: 30. November 2023, 21:07:23 »
Hier der endgültige Beweis, daß die Nutzlast der USSF-Mission 52 wirklich das OTV-7 ist:

 https://twitter.com/DutchSpace/status/1730146239222542416

Bis zu OTV-6 trugen die Gleiter das USAF-Symbol, bei OTV-7 befindet sich erstmals das neue USSF-Symbol auf der Tür der Nutzlastbucht (ganz oben). Außerdem zeigt das Foto eindeutig ein Falcon-9 Fairing.

Gruß
roger50


Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #22 am: 03. Dezember 2023, 18:11:23 »
Bis zu OTV-6 trugen die Gleiter das USAF-Symbol, bei OTV-7 befindet sich erstmals das neue USSF-Symbol auf der Tür der Nutzlastbucht (ganz oben). Außerdem zeigt das Foto eindeutig ein Falcon-9 Fairing.
Dann hat man offensichtlich vergessen, die Flügelmarkierung "USAF" mitzuändern ...
Flinx

Offline R2-D2

  • *****
  • 1704
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #23 am: 03. Dezember 2023, 19:27:21 »
Dann hat man offensichtlich vergessen, die Flügelmarkierung "USAF" mitzuändern ...
Wieso vergessen? Die Beschriftung zu ändern kostet ja nur Geld. Ob Air Force oder Space Force drauf steht ist doch letztlich egal, das Geld kann man sich sparen...

*

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • *****
  • 11279
Re: USSF-52 (OTV-7) auf Falcon Heavy (B1064.5/B1084.1/B1065.5)
« Antwort #24 am: 03. Dezember 2023, 20:49:30 »
Mir ging es bei meinem Post eigentlich nur darum, zu zeigen, daß es sich bei USSF-52 tatsächlich um die X-37B handelt. Bei früheren Starts konnte man es nur vermuten, da es Bilder erst nach der Landung gab.

Nicht zu sehen auf diesem Foto ist allerdings das Service-Modul, das sich am Heck des Flugkörpers befindet und das erst vor dem Wiedereintritt abgetrennt wird und verglüht.

Gruß
roger50