Moon to Mars, NASA-Konzept

  • 8 Antworten
  • 1273 Aufrufe
*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 7201
Moon to Mars, NASA-Konzept
« am: 20. Mai 2022, 07:37:23 »
Die NASA will ihre Moon-to-Mars Strategie für die nächsten zwei Jahrzehnte weiterentwickeln und erfragt dazu zunächst die Wissenschaft, Industrie und Öffentlichkeit nach Input, später auch die internationalen Partner.

Dazu wird eine Liste von 50 Zielen aufgelistet und ein 30-min-Video zur Erläuterung gegeben.
https://www.nasa.gov/sites/default/files/atoms/files/moon-to-mars-objectives-.pdf
(https://www.)youtube.com/watch?v=Kd4nmO222i8

Die NASA will wohl von einem Fähigkeits-orientierten Ansatz (der letzten 10 Jahre) zu einem Ziel-orientierten Ansatz wechseln.

https://spacenews.com/nasa-seeks-input-on-human-exploration-objectives/

Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Online alepu

  • *****
  • 6026
Re: Moon to Mars, NASA-Konzept
« Antwort #1 am: 21. Mai 2022, 13:56:39 »
Die NASA hat ihr neues Kozept vorgestellt, wie sie sich i.A. die weitere Entwicklung bis hin zur bemannten Mars-Landung vorstellt.

Es wird im Einzelnen eingegangen auf die Zielvorstellungen, die strategische Planung, die benötigte Mitarbeit von Seiten der Industrie und internationaler Partner, sowie der erforderlichen Finanzierung.

Die Aktivitäten am Mond beginnen mit einem 7-jahres Plan und reichen bis Artemis IX, mit jährlichen Landungen von jeweils 2 Astronauten deren Mond-Aufenthalt von anfangs 6,5 bis dann 32,5 Tagen (im bedruckten Rover) dauern soll, bis dann mit Artemis IX das erste Habitat für 4 Astronauten und 32,5 Tagen Aufenthalt dazu kommt.
Parallel dazu ist auch das Gateway jährlich einmal mit 4 Astronauten und entsprechender Aufenthaltsdauer bewohnt.
Während sich die Aktivitäten auf und am Mond langsam verlängern, beginnt ab Artemis X das Mars-Program. Erst unbemannte Cargo-Flüge (mit Landung einer Crew-Rückkehrrakete!), bis dann mit Artemis XII die ersten Astronauten für zunächst 30 Tage (wieder mit Aufenthalt im bedruckten Rover) landen sollen.
Das ganze ist ausdrücklich nur gedacht als Projektstudie zur Vorlage bei potentiellen Partnern und Finanzgebern.
An Trägersystemen ist ausser SLS bis einschließlich Artemis XII nur 2x HLS-Starship aufgeführt.


www.youtube.com/watch?v=Kd4nmO222i8

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 7201
Re: Moon to Mars, NASA-Konzept
« Antwort #2 am: 27. August 2022, 10:09:36 »
Heute um 20:30 Uhr MESZ gibt die NASA ein Update zu ihrer Moon-to-Mars Strategie auf NASA-TV. Vielleicht erfährt man dann mehr zum HLS?

Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

Offline Stefan307

  • *****
  • 1449
Re: Moon to Mars, NASA-Konzept
« Antwort #3 am: 27. August 2022, 10:48:20 »
Das einzige "neue" ist der konsequente Einsatz von "mobilen Basen" bisher hatte sich ja zumindest NASA im Ortsfeste Einrichtungen gerne auch unterirdisch vorgestellt. Gibt es Fortschritte im Strahlenschutz? Oder ist der Grund das es sich hier zwar um längere  aber nicht um Daueraufenthalte handelt?
The universe is probably littered with the one-planet graves of cultures which made the sensible economic decision that there's no good reason to go into space--each discovered, studied, and remembered by the ones who made the irrational decision.

Xkcd Nr.: 893

*

Online alepu

  • *****
  • 6026
Re: Moon to Mars, NASA-Konzept
« Antwort #4 am: 27. August 2022, 10:54:06 »
Die ortsfesten Unterkünfte kommen zusammen mit den längeren Aufenthalten und evtl. verstärktem Strahlenschutz erst später. (vorlläufig ab Artemis IX)

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 7201
Re: Moon to Mars, NASA-Konzept
« Antwort #5 am: 28. August 2022, 08:35:53 »
Das Pressebriefing brachte keine neuen Erkenntnisse. Die NASA will weiterhin alles machen - im Rahmen ihres Budgets. SLS/Orion, Gateway, Mondlandung, -Infrastruktur und alles für die Mars-Erkundung. Zeitvorstellung sind geblieben, aber unverbindlich. Beim Mondlander sagt man einfach, muß SpaceX liefern.

Auf die Frage, dass SLS statt wie geplant 2017 jetzt 2022 an den Start geht, beantwortet Bill Nelson mit dem Hinweis Space-is-hard.

Es würde mich nicht wundern, wenn zwischen Artemis 1 und Artemis 2 weitere 5 Jahre vergehen.
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

Re: Moon to Mars, NASA-Konzept
« Antwort #6 am: 28. August 2022, 09:35:04 »
Immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich man mit den verschiedensten Firmen umgeht.

Bei SLS..... naja ist halt so.
SpaceX muss einfach liefern(was Sie ja selbst wissen).

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 7201
Re: Moon to Mars, NASA-Konzept
« Antwort #7 am: 28. August 2022, 11:01:00 »
Der Eindruck wäre wohl falsch. Gemeint ist eher, dass es eine verteilte Verantwortlichkeit gibt. Kann man aber auch nachprüfen in der Aufzeichnung bei ca. 58 min.

Techologisch ging es um viele Aspekte wie Nuklear-Antriebe, Solarpower, Habitate, Kommunikation, etc., dessen Entwicklung und internationale Beteiligung man starten will.


https://www.youtube.com/watch?v=uIbHb3BxjxU
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 7201
Re: Moon to Mars, NASA-Konzept
« Antwort #8 am: 23. September 2022, 20:13:18 »
Die NASA hat jetzt 63 Ziele identifiziert, die die Bereiche Wissenschaft, Transport/Unterkünfte, Mond+Mars-Infrastruktur und Betrieb betreffen. Ein 13-seitiges Dokument.
https://www.nasa.gov/sites/default/files/atoms/files/m2m-objectives-exec-summary.pdf
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search