Historia

  • 786 Antworten
  • 182927 Aufrufe
Re: Historia
« Antwort #550 am: 04. Oktober 2017, 18:03:52 »

*

Offline Raffi

  • *****
  • 2322
Re: Historia
« Antwort #551 am: 04. Oktober 2017, 22:45:28 »
Wahnsinn, 60 Jahre schon.  8)
Wenn man heute Nacht, am besten in einer Gegend mit wenig Lichtverschmutzung zum Himmel schaut und die ganzen Satelliten fliegen sieht, dann denkt man sich, dass heute vor genau 60 Jahren der erste war.  :)
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, mal in Regensburg, mal in Nürnberg statt.

McPhönix

  • Gast
Re: Historia
« Antwort #552 am: 05. Oktober 2017, 14:54:14 »
Wenn man bedenkt - der hat ja nicht nur gepiepst, wie es heute oft nur noch so in Erinnerung ist, sondern hat trotz des minimalen Aufwands Etliches an Daten geliefert, sowohl intern als auch durch die Telemetrieübertragung selbst. Und das zuverlässig trotz der Hektik beim Bau....

*

Offline Lumpi

  • *****
  • 2481
Re: Historia
« Antwort #553 am: 06. Oktober 2017, 17:19:29 »
Mist, Termin verpasst!  :-[  Beim britischen Auktionshaus Bonhams wurde letzte Woche ein Prototyp von Sputnik-1 versteigert. Das Teil ging für 721.768 Euro weg, wäre für mich also sowieso etwas zu teuer gewesen...   ::)
https://www.bonhams.com/auctions/24253/lot/52/?category=list&length=100&page=1
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Re: Historia
« Antwort #554 am: 10. Oktober 2017, 13:33:51 »
Der MDR hat heute abend in "MDR Zeitreise" (21.15 Uhr) einen Bericht über das E-3-Mondprogramm der Sowjets.
Demnach ist jetzt ein Dokument von 1958 aufgetaucht, das beweist, daß es tatsächlich den Plan gab, einen nuklearen Sprengkopf
auf dem Mond zur Explosion zu bringen.

http://www.mdr.de/zeitreise/sowjetische-atombombe-zum-mond-interview-100.html

*

Offline HausD

  • *****
  • 11955
Re: Historia
« Antwort #555 am: 10. Oktober 2017, 13:48:36 »
Der MDR hat heute abend in "MDR Zeitreise" (21.15 Uhr) einen Bericht über das E-3-Mondprogramm der Sowjets.
Siehe auch hier: https://forum.raumfahrer.net/index.php?topic=3428.msg403930#msg403930
und
Projekt A119, auch bekannt als A Study of Lunar Research Flights zum Zünden einer A-Bombe auf dem Mond,
 https://de.wikipedia.org/wiki/Projekt_A119 .

Re: Historia
« Antwort #556 am: 10. Oktober 2017, 20:16:10 »

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19179
Re: Historia
« Antwort #557 am: 11. Oktober 2017, 11:10:59 »
Wo wir bei den ersten Satelliten sind, hier mal ein Auszug aus der Satellitendatenbank für 1958:


Vanguard 1 + Oberstufe sind immer noch im Orbit. Alle anderen Sputniks und Explorer von damals sind schon verglüht.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

MaxBlank

  • Gast
Re: Historia
« Antwort #558 am: 11. Oktober 2017, 11:24:23 »
Besonders hübsch finde ich, dass das Vanguard Clamp-Band (Eintrag 1576 in der Tabelle)
auch noch fliegt (und getrackt wird !). Die Orbit-Parameter weichen doch deutlich ab von Satellit und Oberstufe -  dürfte beim Öffnen einen schönen Schubs abbekommen haben ..

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19179
Re: Historia
« Antwort #559 am: 11. Oktober 2017, 11:30:16 »
Ich vermuter eher, dass sich über die bald 60 Jahre der unterschiedliche ballistische Koeffizient dann doch ausgewirkt hat, obwohl sie schon ziemlic weit oben sind. Vielleicht hat auch der Solardruck unterschiedlich auf die Objekte gewirkt.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

*

Offline Raffi

  • *****
  • 2322
Re: Historia
« Antwort #560 am: 18. Oktober 2017, 02:04:43 »
Ich habs zwar verpasst, schreib es trotzdem rein, weil es sich um eine wichtige Mission handelt. Am 15. Oktober war der 20. Jahrestag des Starts von Cassini-Huygens.

Quelle NASA

Am 15. Oktober 1997 brach Cassini-Huygens zu seiner langen Reise ins Saturn-System auf. Es war eine der interessantesten Missionen überhaupt, die auch die breite Öffentlichkeit sehr begeisterte.  :)
Gleichzeitig war der 15. Oktober auch der erste Monatstag vom Missionsende. Am 15. September 2017 tauchte Cassini in die Saturnatmosphäre ein.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, mal in Regensburg, mal in Nürnberg statt.

Wilga35

  • Gast
Re: Historia
« Antwort #561 am: 24. Oktober 2017, 13:10:08 »
Heute jährt sich zum 57. mal ein sehr trauriges Ereignis in der Geschichte des Kosmodroms Baikonur: die Explosion des ersten Exemplars der Interkontinentalrakete R-16 während der Startvorbereitungen auf Platz 41. Bei der Katastrophe kamen rund 100 Menschen ums Leben; es war der weltweit schwerste Raketenunfall, den es je gegeben hat. Zu den Opfern gehörte der Kommandierende der sowjetischen strategischen Raketentruppen, Marschall Mitrofan Nedelin, der, auf einem Stuhl sitzend, die Startvorbereitungen der Rakete aus der Nähe verfolgt hat.
Auf den Tag genau drei Jahre darauf kam es in Baikonur zu einer weiteren Raketenkatastrophe: eine ICBM des Typs R-9A war im Silo PU-11 auf Platz 70 in Brand geraten. Dabei waren acht Opfer zu beklagen.



Ehrenmal für die Opfer der Katastrophe vom 24.10.1960 auf Platz 41 von Baikonur. Das Ehrenmal
befindet sich genau an der Stelle, an der sich vor 57 Jahren die Katastrophe ereignet hat.

Foto: Uwe Rätsch

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3204
Re: Historia
« Antwort #562 am: 02. November 2017, 22:37:30 »
"Rückblende: Pjotr Iwanowitsch Dolgow ...
… Stratosphärenspringer und Phantomkosmonaut - Zu seinem 55. Todestag
Zur Yuris’s Night am 12. April 2017 hielt Andreas Weise einen Vortrag im Wiener Naturhistorischen Museum. Der Vortrag basierte auf dem folgenden Artikel."

Weiter im Artikel von Andreas Weise zum "Volga-Experiment":
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/02112017000153.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

*

Offline fl67

  • *****
  • 2370
Re: Historia
« Antwort #563 am: 03. November 2017, 09:47:21 »
Heute vor 60 Jahren, am 3. November 1957, flog die Hündin Laika an Bord von Sputnik 2 als erstes Lebewesen in eine Erdumlaufbahn.
Leider verstarb sie schon nach wenigen Stunden.


Bild: Wikimedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Laika
« Letzte Änderung: 03. November 2017, 15:29:55 von fl67 »

jakda

  • Gast
Re: Historia
« Antwort #564 am: 04. November 2017, 18:25:06 »

*

Offline Micha

  • ***
  • 107
Re: Historia
« Antwort #565 am: 09. November 2017, 00:12:38 »
Heute vor 50 Jahren, am 9.11.1967 wurde der erste noch unbemannte Testflug der Saturn V mit dem Apollo - Raumschiff vom KSC Launch Pad LC 39A unter der Bezeichnung APOLLO 4 AS 501 um 12:00:01 gestartet. Zuerst in einer Erd-Umlaufbahn von 190 km. Nach weiteren Zünden der Triebwerke der dritten Saturn-Stufe und des Service-Moduls errreichte man eine Höhe von 18 000 km. Mit hoher Geschwindigkeit ging es zurück zur Erde und zur Wasserung im Pazifik, wo Apollo 4 von der USS Bennington 16 km von der berechneten Landestelle entfernt geborgen wurde. Alle geplanten Tests der Mission waren erfolgreich verlaufen. Ein weiterer wichtiger Schritt zur ersten bemannten Mondlandung war getan ! Beste Grüße von Micha.

*

Online -eumel-

  • Moderator
  • *****
  • 15103
Re: Historia
« Antwort #566 am: 09. November 2017, 02:02:26 »
Hier ein Foto dazu:
Image Credit: NASA                              Foto vom November 1967

Saturn V mit Apollo 4 auf Launch Complex 39A
Übung für den Flug zum Mond.

MaxBlank

  • Gast
Re: Historia
« Antwort #567 am: 02. Dezember 2017, 16:18:32 »
Vor 50 Jahren (Nov 1967) :  Roll-out der russischen N1 1M1 (Mock-up) in Baikonur:

                             
                             Credit: National Reconnaissance Office
                           

Auch interessant: N1  3L im Integrationsgebäude MIK in Baikonur, 1968 :



  Quelle:  https://www.nasa.gov/feature/50-years-ago-soviet-s-moon-rocket-s-rollout-to-pad-affects-apollo-plans

Re: Historia
« Antwort #568 am: 03. Dezember 2017, 10:38:52 »
paar tage zu spät nich ? ;)

Offline Axel_F

  • *****
  • 3570
Re: Historia
« Antwort #569 am: 03. Dezember 2017, 12:25:27 »
paar tage zu spät nich ? ;)
Aber trotzdem erwähnenswert ;)

Durch diesen Thread bekommt man nochmal mit wie knapp 1968 die Rollouts der Mondraketen von USA und Sowjetunion waren. Vielleicht sieht man bei der N1 mit der Verspätung von einem Monat , dass im Jahr 1968 die Amerikaner zum Überholen angesetzt haben.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • *****
  • 3570
Re: Historia
« Antwort #570 am: 08. Dezember 2017, 14:17:41 »
Gestern vor 45 Jahren startete mit Apollo 17 die letzte Apollo-Missionen zum Mond. Hoffen wir das wir nicht weitere 45 Jahre für eine bemannte Mission zum Mond warten müssen.

Neben vielen Rekorden brachte Apollo 17 die erste von Menschen gemachte Aufnahme von einer "Voll"-Erde mit.
Hier einen unbearbeitete Aufnahme aus dem digitalen Apollo Archive mit dem Magazine 148/NN:

AS17-148-22726 by Project Apollo Archive, auf Flickr

Ein schöner kurzer Videorückblick auf die Mission gibt es hier:

https://www.youtube.com/watch?v=xMDdaNLc8DU
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline dksk

  • *****
  • 719
Re: Historia
« Antwort #571 am: 08. Dezember 2017, 19:43:00 »
Schönes Erinnerungsfilmchen - TLI Burn bei 5.20 min dürfte aber eher Gemini Reentry sein.
Am schönsten ist die Darstellung der SCREENSHOT-Funktion bei 10.33 min.

dksk

Re: Historia
« Antwort #572 am: 16. Dezember 2017, 08:43:43 »
Hallo,

heute hätte Arthur C. Clarke seinen 100. Geburtstag gehabt.

Kurzer Artikel dazu bei deutschlandfunk.de

Ich mochte seine Bücher schon als Jugendlicher, und war extrem begeistert, als ich erfahren habe, dass Arthur C. Clarke der erste war der sich über geosstationäre Satelliten Gedanken gemacht hat. :)
Außerdem gibt es wohl keine epischere Verwendung von "Also sprach Zarathustra" als die Affenszene in 2001 :D (außer für mich persönlich der Planetariumsprojektor im Planetarium Stuttgart).

Viele Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Re: Historia
« Antwort #573 am: 17. Dezember 2017, 20:12:46 »

Heute vor 60 Jahren, am 17.12.1957, startete die erste erfolgreiche Atlas-Interkontinentalrakete.
Es war die Atlas 12A, die von der Rampe 14 der Eastern Test Range (Cape Canaveral) startete.
Dieser Rakete folgten mehr als 650 Atlas, wobei die heutige Atlas V außer dem Namen  nichts mehr mit dieser Atlas A zu tun hat.

*

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • *****
  • 9523
Re: Historia
« Antwort #574 am: 18. Dezember 2017, 04:19:12 »
Danke, wernher66,

dafür, an diesen Tag erinnert zu haben. Okay, die Atlas wurde als ICBM entwickelt, aber war dafür (Flüssigtreibstoffe) denkbar ungeeignet und wurde schon bald ausgemustert. Dafür war die Atlas als Trägerrakete umso erfolgreicher und startete nicht nur die ersten Amerikaner in eine Umlaufbahn (Mercury), sondern auch viele der ersten Raumsonden zum Mond und den Planeten (Ranger, Mariner), sowie ungezählte wissenschaftlichen Sats.

Bin damals in der BRD aufgewachsen, und selbst wenn es heute lustig klingt, aber damals war die Atlas für uns eine riesige Rakete (bei knapp über 20 m Höhe kaum höher als die heutigen Feststoffbooster der Atlas-5!). Die Trägerraketen der UdSSR kannten wir ja nicht, und vorher gab es lediglich Trägerraketen, die 1,65 m  Durchmesser hatten. Und dann kam dieses 3 m Monster..... ::)

Als Ergänzung zum Bild hier ein Link zu einem YT-Video mit dem Start dieser Atlas-12A (am Ende).


https://www.youtube.com/watch?v=ymqgr2udoF8

In nostalgischen Erinnerungen schwelgend
roger50

... das wird man in der Weihnachtszeit ja wohl noch sagen dürfen... ;D

P.S.: Am selben Tag in 1903 unternahmen die Gebr. Wright ihre ersten erfolgreichen motorisierten Flüge. Und nein, damals gab es noch keine Livestreams und Kameras waren auch nicht an Bord.... ach, wie uninteressant/langweilig.... ::)