Verlinkte Ereignisse

  • 20:00 MEZ Enthüllung Golden Spike (Mondlandeprojekt): 06. Dezember 2012

Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?

  • 117 Antworten
  • 39898 Aufrufe

tobi

  • Gast
Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« am: 15. November 2012, 17:59:52 »
Bei NSF scheint die Gerüchteküche mal wieder auf Hochtouren zu laufen:
http://www.nasaspaceflight.com/2012/11/exploration-alternatives-propellant-depots-commercial-lunar-base/

Ganz am Ende vom Artikel heißt es, dass eine Gruppe von "high profile individuals from the aerospace industry and backed by some big money and foreign investors" demnächst eine “game-changing” Ankündigung (eventuell bereits im December) machen. Eine neue kommerzielle Raumfahrtfirma will Astronauten zum Mond bis 2020 schicken.

Wer weiß mehr?
« Letzte Änderung: 01. Dezember 2012, 12:35:17 von tobi »

runner02

  • Gast
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #1 am: 15. November 2012, 20:18:39 »
Das klingt ja super!

Allerdings gab es schon so viele tolle Ankündigungen, wenn nur 1% davon wahr geworden wäre, wäre die (Raumfahrt-)Welt perfekt :D


Beten wir mal, dass es klappt (denn recht viel mehr können wir momentan sowieso nicht tun).


Irgendwie glaube ich mehr an den Erfolg von Mars-One als an dieses. Obwohl ein Trip zum Mond wohl doch etwas einfacher sein sollte...

Offline Bugfix

  • **
  • 77
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #2 am: 15. November 2012, 21:31:39 »
Genügend Geld und Willen vorausgesetzt gibt es wenig Zweifel, dass eine Mondlandung bis 2020 machbar ist. Die Frage ist, wie das kommerziell funktionieren soll. Auf das Geschäftsmodell kann man wirklich gespannt sein, und natürlich darauf, wer an dem Projekt wie beteiligt ist.

LOXRP1

  • Gast
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #3 am: 15. November 2012, 23:46:25 »
Naja abwarten und wie heißt es doch so schön..es wird alles heißer gekocht, als es serviert wird  ;)

Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #4 am: 16. November 2012, 00:09:40 »
Erste Infos wird es ja im Laufe der nächsten Tage für NSF L2 Premiumnutzer geben. (Von denen wir glaube ich mind. einen hier im Forum haben.)

*

Offline MX87

  • *****
  • 1762
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #5 am: 16. November 2012, 01:10:00 »
Vielleicht ist es das nächste Red Bull Projekt?  ;D

Mal ernsthaft...  ;)


In dem Artikel heisst es:

Zitat
The company intends to use “existing or soon to be existing launch vehicles, spacecraft, upper stages, and technologies” to start their commercial manned lunar campaign.

Also:
- Existierende bzw. bald existierende Raketen, Raumschiffe, Oberstufen und Technologien
- Dazu noch im Artikel: Nur US-Ware soll genutzt werden.
- Es wird suggeriert, dass das Unternehmen auf existierende Unternehmen setzt, also mehr der Betreiber / Käufer ist, anstatt der Entwickler.

Ich vermute da wird die Falcon Heavy genutzt werden, Dragon und der Rest von anderen eingekauft / entwickelt.  Wohlgemerkt: SpaceX würde hier als Lieferant dienen, es wäre kein SpaceX-Projekt. Deren Fokus liegt auf dem Mars (am Mond hat Musk wenig bis kein Interesse), man hatte sich aber bereiterklärt gerne auch für andere Projekte Mond-Hardware zu entwickeln + bauen - eben als Kundenauftrag.
Gut möglich, dass auch Bigelow mit im Boot ist. Eine Mondbasis wollte man dort ja schon bauen:
http://www.space.com/8217-private-moon-bases-hot-idea-space-pioneer.html

Boeing oder Lockheed sehe ich da nicht im Boot. Kann mir zumindest nicht vorstellen.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Atlan

  • Gast
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #6 am: 17. November 2012, 00:08:25 »
NASA Watch ‏@NASAWatch
Company named "Golden Spike" composed of Shuttle, Apollo & planetary science veterans apparently working on a commercial human Moon mission

https://twitter.com/NASAWatch/status/269511346649968641
EDIT:
mehr via NSF
@NASAWatch
"Golden Spike" commercial lunar exploration company includes Wayne Hale, Jerry Griffin, Alan Stern
@NASAWatch
"Golden Spike" commercial lunar exploration company has @HomerHickam on its board of advisors
@NASAWatch
Paragon Space Development is also involved w/ Golden Spike commercial lunar company

From Homer Hickam, who is on the board of advisors of Golden Spike:
"If you read Back to the Moon...I won't say more."
Back to the Moon handelt u.a. vom Helium-3 Abbau.

Und schlussendlich hab im L2 angefragt, ob man denn was konkretes Kriegen könnte :P Chris Bergin hat gesagt, dass innerhalb der nächsten Tage ein vollständiger Artikel kommen wird....und da von den genannten Leuten auch einige im Forum aktiv sind wird es danach etwas mehr geben....naja bin gespannt.
« Letzte Änderung: 17. November 2012, 02:28:17 von Atlan »

runner02

  • Gast
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #7 am: 17. November 2012, 09:13:54 »
Zitat
Genügend Geld und Willen vorausgesetzt gibt es wenig Zweifel, dass eine Mondlandung bis 2020 machbar ist.

Definitiv korrekt!


Zitat
Und schlussendlich hab im L2 angefragt, ob man denn was konkretes Kriegen könnte :P Chris Bergin hat gesagt, dass innerhalb der nächsten Tage ein vollständiger Artikel kommen wird....und da von den genannten Leuten auch einige im Forum aktiv sind wird es danach etwas mehr geben....naja bin gespannt.

Großartig!! Freu mich schon auf mehr Infos!



Aber wird das Unternehmen nicht das Interesse an MarsOne verdünnen? Oder umgekehrt?
Wenn die Öffentlichkeit nur ein gewisses "Interessenbudget" an Stunden pro Woche hat, reicht das vielleicht nur für eines von beiden?

Atlan

  • Gast
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #8 am: 17. November 2012, 14:07:34 »
Naja auf einer anderen Seite steht, dass Golden Spike eigentlich primär zum Ziel hat einen cislunaren highway zu bauen. Also sprich die Zwischenstationen und Tankinfrastruktur. Ich würde sagen MarsOne würde mächtig von einer bereits vohandenen Tankinfrastruktur im Cislunaren raum protifieren. Und Planetary Ressources und Golden Spike scheinen sich in den Fall auch wunderbar gegenseitig zu ergänzen. Würde das Henne und Ei problem elegant lösen, indem es einfach gleichzeitig Henne und Ei geben wird :P

EDIT:
Weitere Hinweise wie weitreichend das ist kommen ans Licht.
Am 17.09.2010 wurde die Domain www.goldenspikecompany.com von Doug Grifftith gesichert.
http://douggriffithlaw.com/spaceflight.html
Er scheint ein wichtiger Anwalt im Bereich Raumfahrt zu sein.

Und ach ja da Paragon beteiligt ist , ist auch Peter Diamandis beteiligt......dies würde Verbindungen zu Planetary Ressources nahelegen.

Bis jetzt leider aber immer noch nichts Handfestes dabei.

tobi

  • Gast
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #9 am: 01. Dezember 2012, 12:30:48 »
Hier gibt es ein paar Posts, die offenbar Kopien von Posts aus dem L2 Bereich von NSF sind:
http://www.newspacewatch.com/articles/golden-spike-news-conference-dec-6th.html

Am 6. Dezember um 14 Uhr Ortszeit (20 Uhr MEZ) gibt es eine Pressekonferenz im National Press Club.

Das Projekt beinhaltet die Investoren Branson, Warren Buffet und Guy Laliberté (der war auf der ISS). Die Mondlandung soll existierende Raketen benutzen. Man will sich auf Treibstoffdepots und den Mondlander konzentrieren.

Na das Konzept hört sich ja schonmal deutlich besser an. Es wird nicht unnötig Energie verschwendet noch mehr neue Raketen zu entwickeln, sondern man konzentriert sich auf das relevante Neue.

Ein Falcon Heavy Startdeal wurde wohl mit SpaceX unterzeichnet.

*

Offline MX87

  • *****
  • 1762
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #10 am: 01. Dezember 2012, 16:52:43 »
Hier gibt es ein paar Posts, die offenbar Kopien von Posts aus dem L2 Bereich von NSF sind:
http://www.newspacewatch.com/articles/golden-spike-news-conference-dec-6th.html

Am 6. Dezember um 14 Uhr Ortszeit (20 Uhr MEZ) gibt es eine Pressekonferenz im National Press Club.

Das Projekt beinhaltet die Investoren Branson, Warren Buffet und Guy Laliberté (der war auf der ISS). Die Mondlandung soll existierende Raketen benutzen. Man will sich auf Treibstoffdepots und den Mondlander konzentrieren.

Na das Konzept hört sich ja schonmal deutlich besser an. Es wird nicht unnötig Energie verschwendet noch mehr neue Raketen zu entwickeln, sondern man konzentriert sich auf das relevante Neue.

Ein Falcon Heavy Startdeal wurde wohl mit SpaceX unterzeichnet.

Klingt gut  :) Bransons Involvement würde schon einen Namen nahelegen: Virgin Lunatic  ;) (Vorsicht, Wortwitz ^^)

Richtig interessant ist Buffets Beteiligung, bisher hatte er ja mit Raumfahrt nichts am Hut und dürfe viel für die Seriösistät des Projekts bedeuten... wenn schon die Wall Street auf den Mond will  ;)

Bin mal gespannt wer den Mondlander entwickelt, Golden Spike in Eigenregie oder SpaceX als Auftragsarbeit.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

tobi

  • Gast
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #11 am: 02. Dezember 2012, 13:20:52 »
Am 7. Dezember 1972 war der Start von Apollo 17, die zeitliche Nähe des Datums ist sicher kein Zufall.

Man ist inzwischen auch auf Facebook und Twitter:
https://www.facebook.com/pages/GoldenSpikeCo/158553877504750?ref=hl
https://twitter.com/GoldenSpikeCo

runner02

  • Gast
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #12 am: 02. Dezember 2012, 19:34:40 »
Das wird wunderbar... kann die Pressekonferenz kaum erwarten ;)


Was für ein Lander das wohl sein wird?

Dragon ist dafür nicht wirklich geeignet, weil aerodynamik bringt dort nix, verschwendet aber Nutzlast. Allerding, vielleicht ist es billiger, uneffizient zu fliegen, als ein neues "Apollo-Style" Lunar Module zu bauen?

*

Offline MX87

  • *****
  • 1762
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #13 am: 02. Dezember 2012, 19:50:37 »
Das wird wunderbar... kann die Pressekonferenz kaum erwarten ;)


Was für ein Lander das wohl sein wird?

Dragon ist dafür nicht wirklich geeignet, weil aerodynamik bringt dort nix, verschwendet aber Nutzlast. Allerding, vielleicht ist es billiger, uneffizient zu fliegen, als ein neues "Apollo-Style" Lunar Module zu bauen?

Man sprach ja öfter von aufblasbaren Modulen für die Mondbasis und suggerierte auf ein bestehendes Unternehmen, das sich darauf spezialisierte. Der Kenner weiß, dass am ehesten Bigelow das sein würde. Bigelow wiederum hat auch an Landern für den Mond mal gearbeitet, wenn man auch nicht wirklich von aktiver Entwicklung eines solcher (bisher) reden kann.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

Offline odo

  • **
  • 92
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #14 am: 02. Dezember 2012, 20:09:56 »

Was für ein Lander das wohl sein wird?


im Blog http://moonmission2020.tumblr.com/ ist die Rede von einem Entwurf, der nun zum Prototypen wird für eine initiale Investition von angeblich 120 Millionen Dollar...(davon 40 Mio von 4 Investoren)
die Referenz auf den Blog kommt von
http://spaceports.blogspot.ca/2012/12/golden-spike-to-make-announcement-dec-6.html
dort wird auch über Bigelows Aufblasmodule langfristig spekuliert

Offline Ruhri

  • *****
  • 4042
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #15 am: 02. Dezember 2012, 23:15:24 »
Das ist doch recht vielsagend, nicht wahr? Das Projekt soll 120 Millionen Dollar kosten, von denen die Investoren 40 Millionen übernehmen wollen. Wer zahlt also die verbleibenden 80 Millionen? Spontan kommt mir da nur der amerikanische Steuerzahler in Gestalt der NASA in den Sinn. Aber gut - versuchen kann man es ja, und womöglich ist die NASA davon auch ganz angetan.

*

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6418
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #16 am: 03. Dezember 2012, 09:12:46 »
Laut Parabolic Arc ist Branson nicht bei den Geldgebern dabei, genausowenig wie die meisten anderen Milliardaere welche in den letzten Tagen genannt wurden. Am Donnerstag wissen wir mehr.

Quelle:

http://www.parabolicarc.com/2012/12/01/golden-spike-to-unveil-plans-next-thursday/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

tobi

  • Gast
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #17 am: 05. Dezember 2012, 18:56:24 »
An Ambitionen mangelt es ja schonmal nicht. Ich frage mich, ob das eine Werbeveranstaltung ist um Geld einzutreiben oder ob man schon eine gute Startfinanzierung hat.

Zitat
MEDIA ADVISORY

GOLDEN SPIKE COMPANY ANNOUNCEMENT ON COMMERCIAL HUMAN LUNAR EXPLORATION

Thursday, December 6, 2012

WHO: Golden Spike Company

WHAT: The Golden Spike Company (GSC), a U.S.-based commercial space company led by former NASA Executives, invites you to attend a game-changing announcement about the future of commercial human space travel to the Moon. President and CEO Dr. Alan Stern and Chairman of the Board Gerry Griffin will unveil GSC – the first company planning to offer routine exploration expeditions to the surface of the Moon by the end of the decade. The company will provide regular and reliable expeditions at prices that are a fraction of any lunar program ever conceived until now. There will be a media conference, which will be followed by a question and answer period.

WHEN: 2:00 p.m. – 3:00 p.m. (EST)

Thursday, December 6, 2012

 WHERE: The National Press Club

Bloomberg Room

529 14th Street, NW, 13th Floor

Washington, DC, 20045

Ob's einen Webcast gibt? Laut NSF gibt es keinen Webcast.

Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #18 am: 06. Dezember 2012, 09:31:20 »
Ergo, wird es frühestens um Mitternacht (unserer Zeit) erst konkrete Infos geben, es sei denn Wired berichtet, wie bei Planetary Ressources, im Vorfeld von GSCs Plänen.

Offline Romsdalen

  • ***
  • 207
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #19 am: 06. Dezember 2012, 10:30:17 »
Ergo, wird es frühestens um Mitternacht (unserer Zeit) erst konkrete Infos geben...

Wieso erst um Mitternacht? Die Veranstaltung ist doch um 20 Uhr (unserer Zeit)...

Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #20 am: 06. Dezember 2012, 10:38:24 »
Kommt, davon wenn man sich verliest.  :D

Ich habe PST, statt EST gelesen. Du hast recht, die Veranstaltung findet zwischen 20-21 Uhr (unserer Zeit) statt.

jok

  • Gast
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #21 am: 06. Dezember 2012, 18:34:25 »
Hallo,

und ein "GOLDEN SPIKE" Video verfügbar...


Golden Spike Announcement video

gruß jok

tobi

  • Gast
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #22 am: 06. Dezember 2012, 19:12:36 »
Es ist eine Werbeveranstaltung auf der Suche nach Investoren:
http://www.nasaspaceflight.com/2012/12/golden-spike-phase-a-commercial-lunar-landing-missions/
http://www.washingtonpost.com/national/health-science/golden-spike-space-tourism-company-to-the-moon/2012/12/06/52eedcc8-3fc3-11e2-ae43-cf491b837f7b_story.html

Allerdings sind einige Größen der Raumfahrt dabei: Wayne Hale (Ex-Shuttle Programmmanager), Apollo Flugdirektor Gerald Griffin oder Alan Stern (Ex - NASA Wissenschaftsadmin). Dann sind noch Newt Gringrich und Bill Richardson im Board.

Offline Liftboy

  • ****
  • 439
Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #23 am: 06. Dezember 2012, 20:37:42 »

Re: Kommerzielle bemannte Mondlandung 2020?
« Antwort #24 am: 06. Dezember 2012, 21:24:55 »
Hmm... bis jetzt (zumindestens ist das mein Eindruck) ist die ganze Veranstaltung ziemlich nichts sagend. Da war die von P.R. interessanter.

Edit:

http://www.wired.com/wiredscience/2012/12/golden-spike-announcement/

Ein Wired Artikel ist nun verfügbar. Die bisherigen Kommentare klingen ebenfalls ziemlich skeptisch.