Verlinkte Ereignisse

  • 00:00 MESZ Unha-3 mit Kwangmyongsong-3: 13. April 2012

Unha-3 mit Kwangmyongsong-3

  • 95 Antworten
  • 31598 Aufrufe
*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« am: 16. März 2012, 08:38:48 »
Nordkorea unternimmt Versuch Nr. 3 in den Orbit zu kommen:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,821688,00.html
« Letzte Änderung: 21. März 2012, 16:11:19 von tobi »

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #1 am: 18. März 2012, 20:14:18 »
Nordkorea lädt ausländische Experten und Journalisten ein den Start offenbar live zu beobachten:
http://english.yonhapnews.co.kr/northkorea/2012/03/17/0401000000AEN20120317001200315.HTML

*

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 2341
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #2 am: 18. März 2012, 20:19:31 »
Der Start wird laut Norbert Brügge nicht wie bisher von Musudan-ri, sondern von Tongchang-ri aus stattfinden.

http://www.b14643.de/Spacerockets_1/Rest_World/Unha-2/Description/Frame.htm (unter Launch History)
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #3 am: 21. März 2012, 16:10:36 »
Der Start ist festgesetzt von 12.-16. April jeweils 22:00-03:00 UTC, also 13.-17. April 00:00-05:00 MESZ.
http://www.northkoreatech.org/2012/03/21/exclusive-north-koreas-expected-rocket-trajectory/

Die Rakete startet aus dem Osten Nordkoreas südwärts Richtung Philippinen. Es gibt 2 Stufeneinschlagsgebiete. Das erste befindet sich östlich von Südkorea und das zweite 200km westlich von Manila. Unterwegs werden ein paar abgelegene südkoreanische und japanische Inseln (Okinawa-Präfektur) überflogen, was natürlich politisch brisant ist.

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #4 am: 25. März 2012, 14:22:10 »
Der "Hauptkörper" (vermutlich die erste Stufe) der Rakete ist am Startplatz angekommen:
http://english.yonhapnews.co.kr/national/2012/03/25/38/0301000000AEN20120325002600315F.HTML

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18838
    • Mastodon / chaos.social
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #5 am: 31. März 2012, 12:32:18 »
Der japanische Verteidigungsminister hat mittlerweile die Anweisung erteilt, dass die nordkoreanische Rakete bzw. einzelne Stufen oder Bestandteile abzuschießen seien, sollten sie drohen, auf japanischem Territorium nieder zu gehen. Wegen der vorausgesagten Flugbahn der Rakete ist das jedoch nicht besonders wahrscheinlich, wenn das Projektil aus Nordkorea so funktioniert wie geplant.

Bei Gefahr sollen zunächst japanische Aegis-Zerstörer aktiv werden, im Notfall dann auch Patriot-Batterien auf dem japanischen Festland.

Quelle: http://www.brandonsun.com/world/breaking-news/japan-orders-missile-units-to-intercept-north-korean-rocket-if-territory-threatened-145198765.html?viewAllComments=y

Gruß   Pirx
Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #6 am: 01. April 2012, 13:52:57 »
Die Startvorbereitungen laufen weiter:
http://38north.org/2012/03/tongchang0329/

Oxidator und Treibstoff sollen wohl angeliefert worden sein.


*

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 2341
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #8 am: 09. April 2012, 11:57:18 »
Kommts mir nur so vor oder erinnert die Rakete einen an die Unha-2? Die Rakete sieht auf jeden Fall der Unha-2 ähnlich oder es ist sogar die gleiche.
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

kiesbyjo

  • Gast
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #9 am: 09. April 2012, 21:30:57 »
Zitat von: BBC news
It will broadcast songs glorifying the dead president

Na das ist mal eine Mission! Ein Quantensprung im Vergleich zum kürzlich gestarteten Sputnik :P

*

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • *****
  • 10268
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #10 am: 10. April 2012, 03:25:42 »
N'abend,

Nordkorea hat jetzt einigen westlichen Journalisten Zugang zur Unha-3 auf der Startrampe gegeben. Bericht in der heutigen Tagesschau. Zu sehen war auch der, lt. Bericht 100 kg schwere Satellit.

Gruß
roger50

kiesbyjo

  • Gast
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #11 am: 10. April 2012, 04:57:02 »
Link zur Tagesschau: http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts33298.html
Auf der rechten Seite kann man die einzelnen Beiträge anwählen. Nordkorea hat es auf Platz 2 geschafft.

*

Offline vostei

  • *****
  • 862
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #12 am: 10. April 2012, 11:22:15 »
http://www.northkoreatech.org/2012/04/10/sohae-visit-adds-to-launch-payload-knowledge/

Hier geht es um den Besuch der Journalisten am Sonntag, sie durften keine Schleppis oder Handies mitnehmen, und darum, ob es sich bei dem Sat um ein Mokup handelt oder nicht und es geht um die Startrichtung.
Ursprünglich sollte der Sat ja in einen polaren Orbit geschossen werden, was scheinbar geändert wurde - Japan hat ja deshalb Patriots in Stellung gebracht und Militärschiffe mit Aegis mit Raketenabwehr.
Lieber fünf vor Zwölf, als keins nach Eins

*

Offline vostei

  • *****
  • 862
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #13 am: 10. April 2012, 11:40:14 »
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,826472,00.html

Und hier geht es um - naja - seltsamer Titel, Raketentest zwingt Airlines zur Änderung ihrer Flugrouten. Normalerweise liegt die Lufthoheit im nationalen Raum jeweils bei der betr. nation - Luftsperrgebiete werden also von den jew. Behörden ausgerufen. Für Nordkorea galt bilang ein komplettes Luftsperrgebiet, was aber für zivile Flüge gegen bares gelockert wurde.

Warum jetzt einzele Fluggesellschaften ihre Flugrouuten ändern ringsrum, verwunderlich. Andererseits findet man aber auch wenig darüber ob oder für wann Nordkorea ein Flugverbot angestoßen hat.
Lieber fünf vor Zwölf, als keins nach Eins

Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #14 am: 10. April 2012, 11:49:00 »
Hallo,

es geht ja nicht, oder kaum, um Nordkoreanischen Luftraum, sondern über "freien" (unregulierten) Luftraum über den Meeren. Wenn die eingezeichnete Flugbahn stimmt, geht's über das Ost-chinesiche Meer hinaus in die Philipinische See.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

*

Offline vostei

  • *****
  • 862
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #15 am: 10. April 2012, 11:56:41 »
Hallo,

es geht ja nicht, oder kaum, um Nordkoreanischen Luftraum, sondern über "freien" (unregulierten) Luftraum über den Meeren. Wenn die eingezeichnete Flugbahn stimmt, geht's über das Ost-chinesiche Meer hinaus in die Philipinische See.

Schon klar, aber in KSC oder Kourou werden klipp und klar erweiterte Luftsperrgebite auch offen über dem Ozean definiert - für eben die Zeit, wo ein start stattfindet. In diesem Fall ist das schon etwas, naja, seltsam, unter anderem das, dass Nordkorea zwecks Russland und China, den geplanten Orbit von geplant polar in Richtung Ost verschob, der Sat selber und sein Einsatz scheint also nicht soooo wichtig zu sein und sie brachten dadurch die Japaner auf die palme stattdessen.

Ich denke mal, dass Nordkora wohl schon kurz vor dem Start eine Warnung aussprechen wird, und, dass die einzelnen Fluggesellschaften aktuell nur für den fall vorplanen, um eben besser organsiert zu sein, wenn es heiß wird - im Endeffekt läuft es ja auf einen Interkontinentalraketentest und ein test der Aegis und Patriotsysteme Japans hinaus, wo dann wohl großräumig der Luftraum frei sein müsste und daruf, dass dei nordkor. Bevölkerung auf Nahrungshilflieferungen wird verzichten müssen, für eben einen test einer rakete und eines scheinbar nicht so wichtigen Sats....
Lieber fünf vor Zwölf, als keins nach Eins

Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #16 am: 10. April 2012, 12:00:34 »
Die Missionskontrolle im Video wirkt ... spartanisch ... vier Holztische, 12 Computerbildschirme, 5 Wandprojektionen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Kami

  • Gast
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #17 am: 10. April 2012, 12:30:25 »
Hier sind noch einige Screenshots vom nordkoreanischen Launch Control

http://www.sankakucomplex.com/2012/04/10/north-korean-launch-control-quite-a-sight/


 Wo issn das spartanisch? ;)

Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #18 am: 10. April 2012, 13:03:18 »
Ich frage mich schon: das soll echt sein? Nur, fälschen kann man das auch besser ...

Fällt mir gerade erst auf: haben die auch Tastaturen zu den Bildschirmen?
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

kiesbyjo

  • Gast
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #19 am: 10. April 2012, 13:20:47 »
Wenn man genau hinschaut, befinden sich unter jedem Bildschirm je eine Tastatur und Maus. Ergonomisch ist das natürlich nicht so dolle, zwei Leute an drei Arbeitsplätze zu setzen. Der Abstand Mensch-Tastatur ist auch großzügig gewählt, aber zumindest macht es einen ordentlichen Eindruck -  und Eindruck schinden gegenüber Japan und Südkorea ist glaube ich das einzige, was der nordkoreanischen Führung hier wichtig ist.

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #20 am: 10. April 2012, 13:30:08 »
Also ich sehe da hochqualitativen Parkettboden mit edlen Holzstühlen (nix Plastik!  ;D), außerdem hängt an der Wand bestimmt weltberühmte Kalligraphie!!  ;D

Die 8 Mann Besatzung sind ein Zeichen höchster Automatisierung der Rakete! ;)


websquid

  • Gast
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #21 am: 10. April 2012, 13:37:52 »
Ich frage mich schon: das soll echt sein? Nur, fälschen kann man das auch besser ...
Warum sollte es nicht echt sein? Geheimnisse kann man diesem Bild nicht entlocken und wenn man den vermutlichen Stand der Technik der Rakete betrachtet wird es reichen. Explorer I oder Sputnik wurden auch nicht mit Flachbildschirmen überwacht ::)

*

Offline spacecat

  • *****
  • 1116
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #22 am: 10. April 2012, 20:50:37 »
Hallo melde mich nach langer Zeit auch mal wieder.

Ich habe einen Artikel in der Wired entdeckt, der sich mit der Rakete und mit dem zu transportierenden Satelliten beschäftigt. Es wird darin die Meinung vertreten, dass die angesagte Aufstiegsbahn der Rakete nicht mit der angesagten Bahn des Satelliten übereinstimmt. Auch wird bemängelt, dass der Satellit, der auch in den Fernsehaufnahmen zu sehen ist, nicht in einem Reinraum steht, gleichwohl aber der sein soll der mit der Rakete in den Orbit geschossen werden soll.
Zusammenfassend geht man in der Meldung davon aus, dass es sich wohl eher um einen Test einer militärischen Marschflugkörpers ballistischen Rakete handelt.

Artikel :http://www.wired.com/dangerroom/2012/04/noko-lying-launch/
Flugbahnen: https://images.raumfahrer.net/up018896.png
msnbc_Bericht: http://worldnews.msnbc.msn.com/_news/2012/04/09/11101174-nbc-space-expert-on-north-korea-satellite-launch-its-not-a-military-missile-but-its-darn-close

Was haltet Ihr davon?

Grüße spacecat

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #23 am: 10. April 2012, 23:10:50 »
Selbst wenn der Start gelingt, sehe ich keine zeitnahe Gefahr eine koreanischen Atomrakete. Die Rakete ist nicht alles. Es fehlt noch die Wiedereintrittstechnologie und eine genaue Zielfindung. Darüber hinaus scheint die Rakete hypergole Treibstoffe zu benutzen, welche heute im militärischen Bereich veraltet sind. Die aktuellen Startvorbereitungen ziehen sich über Wochen/Monate hin. Um militärisch sinnvoll einsatzbereit zu sein, müssten mehrere Raketen ständig betankt in einem Abschusssilo über Monate stehen und auf knopfdruck Abschussbereit sein. Ich denke, das überschreitet die nordkoreanischen Möglichkeiten. Für U-Boot Starts ist die Rakete nicht geeignet.

Die Rakete könnte für kleine Satelliten nützlich sein, falls sie es überhaupt in den Orbit schafft. Davon abgesehen sehe ich den Sinn vor allem in Propaganda (innen- & außenpolitisch).

Wenn es eine Feststoffrakete wär, dann müsste man sich deutlich mehr Sorgen machen.

Re: Unha-3 mit Kwangmyongsong-3
« Antwort #24 am: 10. April 2012, 23:23:01 »
@spacecat
Leider ist das verlinkte Bild ... klein ...

@tobi
Die Frage ist, welche Einsatzdoktrin nordkoreanische Atomstreitkräfte hätten. Deine Analyse passt zu einer Abschreckungswaffe unter realer, konstanter und immanenter Bedrohung, quasi ein ultimatives Gegenschlagpotential. Das muss immer einsatzbereit und reaktionsschnell sein. Und wenn Nordkorea nur eine Drohwaffen haben möchte?
Eine Hand voll Raketen kann einer akuten Bedrohung nicht begegnen, aber man kann selbst eine stabiles Bedrohungszenario aufbauen. So ähnlich war das doch mit den 2 oder 4 R-7 in Baikonur ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)