**ISS** Expedition 27

  • 87 Antworten
  • 37151 Aufrufe
*

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • *****
  • 2658
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #25 am: 05. April 2011, 19:42:12 »
es ist einfach zu spät dazu.

Also bis heute Abend um 21 Uhr heb ich Dir die ISS mit dem ATV um mehrere Kilometer an. Da muss es irgendeinen anderen Grund geben.
Man kann nichtmehr ausweichen. Ich vermute mal, dass das daran liegt, das man so ein Manöver nicht so kurzfristig durchführen kann.

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #26 am: 05. April 2011, 19:54:44 »
Uh, unschöne Nachrichten. Wie Spacer schon sagte, ist es zu spät für ein DAM. Es sollte mindestens drei Stunden vor der nächsten Annäherung des Objektes geschehen plus die entsprechenden Planungen für ein solches Manöver.

*

Offline klausd

  • *****
  • 11428
    • spacelivecast.de
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #27 am: 05. April 2011, 20:06:16 »

Tja, nur warum muss das Manöver 3 Stunden vorher stattfinden?

Ich meine, aus Sicherheitsgründen müsste man dieses Manöver auch so spät wie möglich noch durchführen können. Und da sagt die Bahnmechanik das ein Umlauf vor dem Treffer ausreicht.

Nunja, jetzt heißt es mal wieder Augen zu und durch  ::)

*

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • *****
  • 2658
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #28 am: 05. April 2011, 20:09:17 »
Ein Teil eines alten Satelliten wird die ISS in einer entfernung von ca. 3-4km gegen 21:21 MESZ passieren.
Um 04:21 EDT ,also um 22:21 MESZ ;)
Um 21 Uhr MESZ wird man mit dem Schließen der Luken innerhalb der ISS beginnen, um 22:00 Uhr soll dann die Crew in Sojus TMA-20 sein und dessen Luke geschlossen werden.

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #29 am: 05. April 2011, 20:16:58 »
Die drei Stunden als Entscheidungszeitpunkt für oder gegen ein DAM gab es eigentlich schon häufiger vor solchen Ausweichmanövern. Noch mal kurz etwas zu dem Weltraumschrott, es handelt sich hier um ein Teil des nicht mehr funktionsfähigen chinesischen Satelliten FENGYUN 1C.

*

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • *****
  • 2523
    • SPACELIVECAST.DE
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #30 am: 05. April 2011, 20:26:54 »

Tja, nur warum muss das Manöver 3 Stunden vorher stattfinden?

....

Drei Stunden sind zwei Orbits - ich vermute mal, dass man nur wenig korrigieren kann und dann die zwei Orbits für die Distanzgewinnung benötigt.

also irgendwie habe ich eine Sicherheitsellipse von 5km*10km um die ISS im Kopf.....
diese ist also gefährdet....
grob gerechnet hat die ATV-Bahnanhebung von 14 Minuten Brenndauer rund 2m/s Geschwindigkeitsänderung gebracht.

Bei einer Milchmädchenrechnung ergäbe sich dadurch eine Distanz von 21,6KM nach drei Stunden bzw. ca. 2 Umläufen.....

Damit hat man ungefähr eine Vorstellung, welcher "Aufwand" nötig wäre.

Jetzt kommt noch die Zeit für scharfmachen und "Aufwärmen" der Triebwerke/Tanks Brechnung der Brems oder Beschleunigungslösung unter Zuhilfenahme der Triebwerke in Progress und Sweesda zur Stabilisierung.....

oder habe ich etwas nicht berücksichtigt?
 
 


*

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • *****
  • 2523
    • SPACELIVECAST.DE
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #31 am: 05. April 2011, 20:29:33 »
Die drei Stunden als Entscheidungszeitpunkt für oder gegen ein DAM gab es eigentlich schon häufiger vor solchen Ausweichmanövern. Noch mal kurz etwas zu dem Weltraumschrott, es handelt sich hier um ein Teil des nicht mehr funktionsfähigen chinesischen Satelliten FENGYUN 1C.

Du wolltest damit sagen ein Teil des durch den chinesischen ASAT-Test zu WeltraumTRÜMMER  gewordenen chinesischen Wettersatteliten FENGYUN 1C


Hier die aktuelle Trümmerverteilung (jedes Punktepaar (pink/blau) entspricht einem Objekt:

Auf meiner Website die Statisktik http://thomas-wehr.homeip.net/space/earthview-special.php

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #32 am: 05. April 2011, 20:40:36 »
Stimmt, habs gerade noch mal nachgelesen. Dieser Test fand im Jahr 2007 statt.

Weiter schreibt die NASA, falls sich Weltraumschrott einer imaginären Box um die Station von 0,75x15x15 Kilometern nähert/durchfliegt, beginnt man Wahrscheinlichkeit einer Kollision zu schätzen. Hier haben die weiteren Bahnverfolgungen bis eben ein Rot ergeben.

*

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • *****
  • 2658
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #33 am: 05. April 2011, 20:44:54 »
Die Vorhersage ist jetzt "grün"! :)
Die Besatzung wird damit wohl doch nicht in der Sojus Schutz suchen müssen.

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #34 am: 05. April 2011, 20:51:24 »
Gut Nachrichten, ich denke da sind alle ganz froh darüber.  :D


*

Offline technician

  • Raumcon Berater
  • *****
  • 2523
    • SPACELIVECAST.DE
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #35 am: 05. April 2011, 20:58:05 »
Stimmt, habs gerade noch mal nachgelesen. Dieser Test fand im Jahr 2007 statt.

Weiter schreibt die NASA, falls sich Weltraumschrott einer imaginären Box um die Station von 0,75x15x15 Kilometern nähert/durchfliegt, beginnt man Wahrscheinlichkeit einer Kollision zu schätzen. Hier haben die weiteren Bahnverfolgungen bis eben ein Rot ergeben.

Ich habe einmal versucht die Annäherung auf SOCRATES http://www.celestrak.com/cgi-bin/searchSOCRATES.pl?IDENT=NAME&NAME_TEXT1=&NAME_TEXT2=&ORDER=MAXPROB&MAX=10
zu finden - allerdings rechnet SOCRATES mit einem 5km Radius und deshalb ist diese Annäherung nicht sichtbar.

Abertrotzdem gibt es genug Annäherungen

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19253
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #36 am: 05. April 2011, 23:23:10 »
Hallo,

noch etwas zum "Sinn" und "Unsinn" eines kurzfristigen Manövers: Bei solchen kurzen Warnungen sind die Daten mit hohen Varianzen belegt, sowohl die Messdaten des Objekts als auch die "ad-hoc"-Manöverdaten der ISS. Wenn der Erwartungswert sagt das Teil passiert die ISS 3km voraus, können das dann mit einer guten Wahrscheinlichkeit durchaus 2km hinter der ISS werden. Ohne genaue Messung, Filterung und Berechnung kann ein Manöver "in irgendeine Richtung" einen dann vom Regen in die Traufe bringen, oder auch nichts an den Wahrscheinlichkeiten ändern. In beiden Fällen macht ein Manöver dann keine Sinn.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #37 am: 06. April 2011, 16:32:55 »
Der ESA-Astronaut Paolo Nespoli feiert heute seinen 54. Geburtstag an Bord der ISS. Er wurde am 6. April 1957 in Mailand, Italien geboren und wir sagen:

Herzlichen Glückwunsch!!!

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #38 am: 10. April 2011, 20:25:56 »
Diesmal ein russischer Event zum 50. Jahrestag des Fluges von Juri Gagarin. Gesendet wurde aus dem Swesda-Modul, mit dabei die drei russischen Mannschaftsmitglieder Dmitri Kondratjew, Andreij Borisenko und Alexander Samokutjajew.

Поздравление с МКС.mpg

*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8245
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #39 am: 11. April 2011, 22:17:06 »
Hallo Zusammen,

Cady Coleman auf der ISS,
und der Gründer der Rockband Jethro Tull, der Musiker Ian Anderson,auf der Erde, spielen im Duett das Stück "Bouree".



Ian Anderson + Cady Coleman flute duet in space

Gertrud
 
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #40 am: 11. April 2011, 23:28:33 »
@Gertrud,

Klasse Beitrag!

War von Cady Coleman eine ausgezeichnete Leistung! Ich kann die Frau nur bewundern.

Gruß Ingo
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #41 am: 12. April 2011, 17:53:37 »
Die ISS-Crew spricht mit Medienvertretern über den Tag der Raumfahrt, Juri Gagarin und den ersten Shuttle-Flug STS-1.

ISS Crew Talks with Media about Gagarin and STS-1 Anniversaries

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #42 am: 13. April 2011, 21:07:02 »
Das ist in dem ganzen Trubel zu den Feierlichkeiten ganz untergegangen, zum Anlass des „Tag der Raumfahrt“ aktivierten die russischen Besatzungsmitglieder den mit Progress M-09M angelieferten Mikrosatellit „Kedr“ innerhalb der ISS. Ursprünglich sollte dieser bei einem Außeneinsatz im Februar ins All entlassen werden und zum 50. Jahrestag des Erstfluges Juri Gagarins 1961 an die 25 Grußbotschaften in 15 Sprachen, etliche Fotos und wissenschaftliche Daten versenden. Dies geschah nun aus der Station heraus, „Kedr“ wird nun beim nächsten russischen Ausstieg Ende Juli in Aktion treten. Grund für die Verschiebung des Aussetzens war eine nicht ausreichende Batteriekapazität bis zum 12. April.

*

Offline max-q

  • ****
  • 320
    • Olafs Raumfahrtkalender
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #43 am: 13. April 2011, 21:51:24 »
Das ist in dem ganzen Trubel zu den Feierlichkeiten ganz untergegangen, zum Anlass des „Tag der Raumfahrt“ aktivierten die russischen Besatzungsmitglieder den mit Progress M-09M angelieferten Mikrosatellit „Kedr“ innerhalb der ISS...
http://www.arissat1.org/v3/:
The ARISSat-1 satellite inside the ISS, was to be turned on and use an external antenna in celebration of the 50th anniversary of Yuri Gagarin's first manned space flight. No ground stations reported hearing the signals. AMSAT is working with our Russian partners to determine any problems and assist in correcting them.
Geschichte und Geschichten aus sechs Jahrzehnten Raumfahrt:
http://www.raumfahrtkalender.de

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #44 am: 14. April 2011, 21:08:46 »
Wie es scheint erhält nicht nur STS-134 einen Tag Verlängerung, dadurch bedingt könnte sich auch die EXP-27 um einige Tage verlängern. Die Abkopplung und Landung von Sojus TMA-20 wäre nun am 24. Mai. Alles vorrausgesetzt die Endeavour startet im vorgesehenen Zeitraum. ;)

*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8245
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #45 am: 14. April 2011, 22:37:35 »

Hallo Zusammen,

es ist für mich faszinierend,
welche Aufgaben die Astronauten auf der ISS im Laufe eines Tages vollbringen.
Diese Vielfalt möchte ich Euch mit den Links dazu nahebringen.

hier der Statusbericht vom 13.04.11
http://www.nasa.gov/directorates/somd/reports/iss_reports/index.html

vielleicht hat jemand von Euch die Zeit und Interesse
sich noch weiter mit den Berichten zubeschäftigen,
darum einen Link zum Archiv dazu.

http://www.nasa.gov/directorates/somd/reports/iss_reports/2011/ISS_Reports_SearchAgent_archive_1.html

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #46 am: 15. April 2011, 18:54:53 »
Wie schon von max-q gepostet, wurde auf der ISS die Nachrichtensendung von Kedr am 12. April aktiviert, die Ausstrahlung war aber nicht erfolgreich. Ein vorangegangener Test im Februar auf einer anderen Frequenz funktionierte problemlos. Nun ist man mehr oder weniger am Rätselraten was schief ging.   ???
http://amsat.org/pipermail/ans/2011/000505.html
« Letzte Änderung: 17. April 2011, 18:53:21 von LEO »

Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #47 am: 15. April 2011, 22:46:18 »
sorry hatt jemano schon den Presskit gesen für Expedition 27 ? Danke Giovanni
Ich denke nur an mich und Space und ich lebe weil ich lebe
Ich denke immer an den COLUMBIA CREW konne sie uns helfen
Errinne an meine Mutter sprache Italienisch !!!:)

Holi

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #48 am: 15. April 2011, 23:02:39 »
Hallo gio,
sorry hatt jemano schon den Presskit gesen für Expedition 27 ? Danke Giovanni
Das Presskit der Expedition 27/28 gibt es hier:

http://www.nasa.gov/pdf/536602main_exp27_28_pk.pdf (4,3Mb - .pdf Datei)

Gruß
Holi

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 27
« Antwort #49 am: 17. April 2011, 17:33:15 »
Andrei Borisenko absolviert zur Zeit seine erste Weltraummission an Bord der ISS. Heute feiert er seinen 47. Geburtstag, auch von uns:

Herzlichen Glückwunsch!