IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel

  • 25 Antworten
  • 10016 Aufrufe
IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« am: 16. August 2009, 13:37:56 »
Die NASA will am 17. August eine Black Brant 9 Rakete mit einer aufblasbaren Wiedereintrittskapsel starten. Diese ist beim Start 40cm breit und soll sich dann vor dem Wiedereintritt auf 3m Durchmesser aufblasen. Die Kapsel besteht aus silikonbeschichtetem Kevlar.
Die Technik soll z.B. dafür genutzt werden um größere Lasten auf dem Mars landen zu können. Heutige Hitzeschilder sind ja durch den Durchmesser der Startrakete beschränkt.

Mehr dazu hier:

http://www.nasa.gov/topics/aeronautics/features/irve.html

und

http://www.nasa.gov/pdf/378699main_NASAFacts-IRVE.pdf

Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #1 am: 16. August 2009, 23:53:37 »
Was mich gewundert hat ist das Material: Kevlar mit Silkon.
Schmilzt das nicht einfach flink weg und dann geht dem ganzen schnell die Luft aus? ???
Wenn nicht, warum waren die bisherigen Hitzeschutzschilde so dick und schwer und ablativ? Kevlar und Silikon ist ja auch nix super neues.

*

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 2341
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #2 am: 16. August 2009, 23:56:19 »
Hi

Hört sich gut an. Eine aufblasbare Wiedereintrittskapsel. wusste gar nicht, dass das funktioniert.das ist für mich nun was GANZ neues.

sf4ever
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

H.J.Kemm

  • Gast
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #3 am: 17. August 2009, 00:16:32 »
Moin,

da gab es doch schon mal *Demontrator-2R*.

Hier nachzulesen >>> oder hier >>>

Jerry

*

Offline sf4ever

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 2341
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #4 am: 17. August 2009, 00:23:45 »
Vom zweitem habe ich doch gehört. Nach dem Artikel ging aber was schief beim 1. Mal. Trotzdem brilliante Idee. ;D
MfG
sf4ever

Kommt doch auch mal in den Chat

*

Offline paygar

  • *****
  • 1259
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #5 am: 17. August 2009, 13:22:00 »
Den Start kann man übrigens auch live verfolgen:
http://sites.wff.nasa.gov/webcast/

Sogar mit Webcast, aber irgendwie läuft der bei mir nicht:
http://mfile.akamai.com/18569/live/reflector:59445.asx?bkup=32644

Es gibt grad einen Hold, weil Schiffe im Startgebiet unterwegs sind.
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

*

Offline paygar

  • *****
  • 1259
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #6 am: 17. August 2009, 13:43:53 »


Webcast läuft. Bevor die Black Brant startet, wird noch, um Daten vom Wetter zu bekommen, eine Viper Rakete gestartet.

2:30 Min bis zum Start der Viper
Hold! bei 1:10 min.
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

*

Offline paygar

  • *****
  • 1259
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #7 am: 17. August 2009, 13:57:22 »
Viper gestartet







Und hier steht die Black Brant.
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

*

Offline paygar

  • *****
  • 1259
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #8 am: 17. August 2009, 14:12:43 »
Sie diskutieren wohl darüber ob nach dem Start von IRVE noch eine Viper gestartet wird um die Wetterdaten besser überwachen zu können, die während des Tests herschen. Und um sich die Wartezeit zu vertreiben, kann ich der Artikel von Spaceflightnow empfehlen:

http://spaceflightnow.com/news/n0908/16wallops/

T-9 min and holding
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #9 am: 17. August 2009, 14:35:23 »
Wurden da gerade kleine Wetterballons im Hintergrund gestartet?
Hab leider keinen Screenshot gemacht so schnell...

*

Offline paygar

  • *****
  • 1259
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #10 am: 17. August 2009, 14:43:38 »
Japp, wurde im Webcast auch noch mal durchgesagt. Wir stehen jetzt bei T-8 min and holding.
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

*

Offline paygar

  • *****
  • 1259
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #11 am: 17. August 2009, 14:44:42 »
Countdown läuft jetzt.
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

*

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • *****
  • 2658
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #12 am: 17. August 2009, 14:54:40 »
Die Nutzlast wurde nun abgetrennt.

*

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • *****
  • 2658
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #13 am: 17. August 2009, 14:58:49 »
Noch 2 Bilder vom Start:


(Bilder: NASA Webcast,jeweils Klick für größeres Bild

*

Offline paygar

  • *****
  • 1259
    • LOVE*FOR*GAMES / PICTURES*FOR*THE*WORLD
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #14 am: 17. August 2009, 15:02:21 »














Und ein Blick auf IRVE
"To invent an airplane is nothing. To build one is something. But to fly is everything." --Otto Lilienthal

*

Offline spacer

  • Chat Moderator
  • *****
  • 2658
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #15 am: 17. August 2009, 15:17:59 »
Vor einiger Zeit ging der Kontakt zu IRVE verloren.
Ist das normal? Der Ton ist so schlecht...
Es soll noch eine Viper gestartet werden, t-05:00 minutes and holding.

*

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • *****
  • 1590
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #16 am: 17. August 2009, 21:09:06 »
Endlich mal ne Meldung seitens der Nasa:

http://www.nasa.gov/home/hqnews/2009/aug/HQ_09-188_IRVE_launch.html

Der Test war auf jeden Fall erfolgreich!

Gipfelhöhe waren 131 meilen, eine Minute nachdem IRVE von der Black Brant 9 getrennt wurde begann der Hitzeschild sich "aufzublasen", also bei 124 meilen höhe.
Nach 90 Sekunden wars schließlich fertig aufgeblasen, auf 50 Meilen Höhe wurden dann die höchsten Temperatur- und Druckbelastungen gemessen die ungefähr 30 Sekunden lang anhielten.

Letztendlich ging der Aufbau 90 Meilen östlich von Wallops Island nieder und versank im Atlantik.
Die Telemetriedaten wurden in Echtzeit am Boden aufgezeichnet.

Hier gibts noch 2 schöne Bilder vom Start:
http://www.nasa.gov/topics/aeronautics/features/irve.html

Man will wohl dann mal Versuche in Echtgröße zu machen, und wenn man genug Erfahrung könnte man es für z.b Marsmissionen verwenden. Mal schaun  :P


edit: Die NASA sollte auch endlich mal mit SI-einheiten arbeiten  ;D
Naja, jetz hab ich grad keine Zeit dafür^^
42/13,37 ≈ Pi

Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #17 am: 19. August 2009, 14:54:16 »
Also eine so kurz brennende erste Stufe hab ich auch noch nicht gesehen ... das waren ja höchstens 5 Sekunden.
Was bringt so eine kurze erste Stufe?
Die Rakete war ja gerade mal schnell genug, damit sie in der Pause zwischen erster und zweiter Stufe nicht wieder runterfällt (nur leicht übertrieben  ::) ). Bei größeren Raketen werden doch die Stufen nach oben hin immer kleiner, was ja wegen der abnehmenden Masse auch irgendwie sinnvoll erscheint.

*

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 5985
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #18 am: 19. August 2009, 15:00:47 »
Ja Hoehenforschungsraketen sind oefter etwas...wie soll ich sagen...unkonventionell. In diesem Fall war es ja eine Black Brant 9, welche im Prinzip nichts anderes als eine Black Brant 5 ist, welche auf eine Terrier Erststufe aufgesteckt wurde. Die Terrier war das, was im Prinzip nur so kurz gebrannt hat.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline runner02

  • *****
  • 2724
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #19 am: 19. August 2009, 15:28:38 »
Die wollten halt etwas abzuwerfen haben, denn das sieht echt cool aus...  ;D
(über Musk) “He wants to make people a multi-planet species, and he’s not going to quit. He’ll change the model, or he’ll spend more of his own money—he’ll do something. He’s not in it to build the rockets; that’s a means to an end. It’s a religion for him.”

*

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • *****
  • 1590
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #20 am: 19. August 2009, 16:23:16 »
Die Beschlunigungskräfte die da wirken müssen einfach gigantisch sein.

In einer so kurzen Zeit wird die Nutzlast so stark beschleunigt dass sie eine Gipfelhöhe von rund 220km erreicht.


Und naja trallala, es ist keine Orbitalrakete, sondern höchstens eine etwas zu groß geratene Modellrakete :D

Du siehst ja auch wie vergleichsweise "locker" die in dem Kontrollzentrum waren, das dürfte zeigen wie relativ wenig so ein Start kostet.

Da jetzt noch Massenverhältnisse zu optimieren lohnt sich wahrscheinlich nicht ;)
42/13,37 ≈ Pi

*

Offline tobi

  • *****
  • 20430
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #21 am: 29. Juni 2012, 19:56:15 »
IRVE-3 soll im Sommer starten:
http://www.nasa.gov/offices/oct/game_changing_technology/game_changing_development/HIAD/irve-3.html

Eine Technologie mit großem Potential.


*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6758
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #23 am: 21. Juli 2012, 10:00:05 »
und auf Sonntag zwischen 12:00 und 14:00 MESZ verschoben.
Quelle
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline rhlu

  • ****
  • 367
Re: IRVE - aufblasbare Wiedereintrittskapsel
« Antwort #24 am: 23. Juli 2012, 18:35:50 »
Hallo

Nachdem der Start auf heute verlegt wurde, hat er zwischenzeitlich stattgefunden und IRVE 3 war offensichtlich auch erfolgreich.

IRVE-3 Launches at Wallops