Verlinkte Ereignisse

  • Flyby an Pluto um 13:50 MESZ: 14. Juli 2015
  • Flyby an Ultima Thule: 01. Januar 2019

New Horizons Mission

  • 1786 Antworten
  • 634853 Aufrufe
*

Offline Klakow

  • *****
  • 6468
Re: New Horizons Mission
« Antwort #775 am: 04. Juli 2015, 15:27:53 »
Ich bin anderer Meinung, die Pixelgrösse ist nicht entscheiden sondern die Größe des Bildsensors und dem Rauchen der Zellen. Selbst dann wenn ein Pixcel nur noch wenige Wellen fasst idt das besser. Das Rauchen ist vor allem von der Temperatur abhängig. Und kann bei NH sehr klein werden wenn der Sensor bei sehr tiefen Temperaturen arbeiten känn. Licht hat es beim Pluto immer noch genug. Wenn man z.b. 16Mpixcel hätte und wegen dem Licht 4*4 Pixcel zusammen auswertet kann man Signalfehler durch kosmische Strahen rausrechnen.
Ein weiterer Punkt sind bessere Chips weil man die Przesse besser beherrscht.
Wass man sicher schon benötigt sind leistungsstarke CPUs.

*

Offline Raffi

  • *****
  • 2332
Re: New Horizons Mission
« Antwort #776 am: 04. Juli 2015, 16:33:01 »
Es bleibt spannend. Schon jetzt finde ich die Aufnahmen von Pluto beeindruckend. Auch hat der deutsche Wikipediaartikel von Pluto endlich angefangen, Bilder von New Horizons zu nehmen. :) Bis vor paar Tagen hat man da noch eine alte Aufnahme von Hubble gesehen. Der englische Artikel hat schon ein bisschen früher damit angefangen, Bilder von NH zu nehmen.

Edit: Erstaunlich viel los hier im Forum, trotz der Mordshitze draußen. 8) Sorry für OT.
Der Regensburg-Nürnberger Raumcon Stammtisch findet regelmäßig, mal in Regensburg, mal in Nürnberg statt.

shru77

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #777 am: 04. Juli 2015, 19:06:12 »
 :)
Große und deutliche Krater auf Pluto 3.7.2015!

keine JPG Artifakte mehr  ;) ;)
aus der Tweeter Blog von @RonBaalke
Quelle: https://twitter.com/RonBaalke


*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8245
Re: New Horizons Mission
« Antwort #778 am: 04. Juli 2015, 21:13:49 »
Hallo Zusammen,

zu den schon von @Christian.D geposteten Bilder wurden jetzt nähere Erklärungen veröffentlicht.
Diese True Color Bilder von Pluto und Charon zeigen das andere Aussehen der verschiedenen Seiten von Pluto. Die zuvor noch nie gesehenen Details der Oberfläche von Pluto zeigt auf dem linken Bild die immer abgewandten Seite zum Mond Charon. Auf  dieser Halbkugel erscheint ein sehr dunklen Bereich entlang des Äquators, der auch sehr viel röter als die Umgebung wirkt. Daneben erstreckt sich ein heller gefärbter Bereich, der  über den Äquator auf der rechten Seite dominiert.
Auf  dem rechten Bild ist die gegenüberliegende, Charon zugewandten Seite zu sehen. Auf dieser Seite von Pluto sind entlang am Äquator eine Reihe dunklere Flecken zu sehen. Die Wissenschaftler erhoffen sich von allen Gebieten bei der Annäherung von New Horizons  sehr viel detailliertere Bilder.
Auf beiden Bildern zeigt sich Charon in einer sehr viel dunkleren, grauen Farbe als Pluto und es ist eine auffällige dunkle Polarregion zu erkennen.
Das linke Bild wurde am  25. Juni 2015 mit einen Abstand zu Pluto von  22,9 Millionen Kilometer aufgenommen. Es hat eine zentrale Länge von 152 Grad.
Das rechte Bild entstand am  27. Juni 2015 mit einer zentralen Länge von 358 Grad  bei einem Abstand von  19,7 Millionen Kilometer zu Pluto.
Diese Farbbilder sind von dem New Horizons Team in der Kombination mit den Schwarz-Weiß-Bilder von Pluto und Charon mit den Aufnahmen der Long-Range Reconnaissance Imager (LORRI) und mit den Farbdaten aus dem Ralph Instrument  kombiniert worden.

Credit:NASA/Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory/Southwest Research Institute NASA / Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory / Southwest Research Institute

Quelle:
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA19693

Hallo @shru77,
da bin ich doch sehr neugierig und gespannt,
ob sich alle dunklen Flecken als Krater entpuppen werden.
Ob die dunkle Polarregion von Charon auch durch einem Einschlag entstand.?
Das werden noch spannende Tage.!

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Führerschein

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #779 am: 05. Juli 2015, 06:48:09 »
New Horizons ist in einen Safe Mode gegangen nach einem Fehler. Alles in Ordnung, Kontakt ist nach Umschaltung auf den Standby-Computer wieder hergestellt und es scheint keine Probleme zu geben. Es wird aber einen bis einige Tage dauern, bis der normale Betrieb wiederhergestellt ist und Daten gesammelt werden.

http://www.nasa.gov/nh/new-horizons-responds-spacecraft-anomaly

Drücken wir alle die Daumen, daß sowas nicht am falschen Tag passiert.

*

Offline Lumpi

  • *****
  • 2503
Re: New Horizons Mission
« Antwort #780 am: 05. Juli 2015, 09:01:04 »
New Horizons ist in einen Safe Mode gegangen nach einem Fehler. Alles in Ordnung, Kontakt ist nach Umschaltung auf den Standby-Computer wieder hergestellt und es scheint keine Probleme zu geben. Es wird aber einen bis einige Tage dauern, bis der normale Betrieb wiederhergestellt ist und Daten gesammelt werden.

Alles in Ordnung? Wohl kaum, wenn wenige Tage vor dem Vorbeiflug (vorerst) keine wissenschaftlichen Daten mehr gesammelt werden...    :-[
Gibt es jetzt auch keine neuen LORRI-Bilder?
Das Bekannte ist endlich, das Unbekannte unendlich.

Re: New Horizons Mission
« Antwort #781 am: 05. Juli 2015, 09:08:36 »
New Horizons ist in einen Safe Mode gegangen nach einem Fehler.
...
Drücken wir alle die Daumen, daß sowas nicht am falschen Tag passiert.

Wenn ich mich richtig entsinne, ist der Safe-Mode während des Vorbeiflugs deaktiviert. Da wird alles an Daten aufgenommen was nur geht und auf Fehler keine Rücksicht genommen.

Re: New Horizons Mission
« Antwort #782 am: 05. Juli 2015, 09:18:53 »
Zur "Spacecraft Anomaly" ausführlich Emily Lakdawalla (englisch).

shru77

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #783 am: 05. Juli 2015, 10:01:07 »
Nur zum Erinnerung:
New Horizons ging in Safe Mode in 19.3.2007 wegen Speicheranomalie , hat wie jetzt ein Reboot in der Backup Computersystem
und es dauerte 2 (!) Tage bis der  Normalbetrieb hergestellt wurde.
wie vorher im Forum erwähnt, ab Morgen, 9 Tage vor der Begegnung mit Pluto   wäre "Safe Mode" unterdrückt. lass uns alle hoffen dass die
NH Mannschaft auch dieses Mal unsere kleine Botschafter 32 AU von hier auf die Beine stellt !
Link:
http://www.newscientist.com/article/dn11476-plutobound-probe-suffers-temporary-brain-freeze.html
 

Offline Collins

  • *****
  • 987
Re: New Horizons Mission
« Antwort #784 am: 05. Juli 2015, 11:50:59 »
Na, die wissen auch wie mann noch die Spannung so kurz vorm Ziel Steigern kann.  ;)

Collins
Zeige mir einen Helden und ich zeige dir eine Tragödie dazu
Wir sind alle sehr unwissend, aber bei jedem ist es etwas anderes, was er nicht weiß. Albert Einstein.

*

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4293
Re: New Horizons Mission
« Antwort #785 am: 05. Juli 2015, 12:52:53 »
Hallo,

hier dann auch der entsprechende Bericht auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05072015122239.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8245
Re: New Horizons Mission
« Antwort #786 am: 05. Juli 2015, 20:11:54 »
Hallo zusammen,

ein Gif von Pluto  mit den Aufnahmen in der Zeit von 26.06.2015 bis 3.07.2015 von NASA/Thomas_Appere.
   


Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

christian

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #787 am: 05. Juli 2015, 20:50:19 »
Hallo,

hier dann auch der entsprechende Bericht auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05072015122239.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko

Nach der Sommerhitze am Computer, Raumfahrer.net auferufen.
Schreck :o Herzklopfen.

Bericht gelesen.
Puh, noch mal glück gehabt :)
Das Team arbeitet daran und New Horizons ist auf Kurs.


Zitat
Für diesen Vorbeiflug ist die Raumsonde von vornherein so programmiert, dass sie sich in den neun Tagen rund um den eigentlichen Flyby beim Auftreten von unvorhergesehenen technischen Problemen nicht in einen Sicherheitsmodus versetzen wird.
:D

Re: New Horizons Mission
« Antwort #788 am: 06. Juli 2015, 08:51:32 »
Zitat
Zur "Spacecraft Anomaly" ausführlich Emily Lakdawalla (englisch).
Jetzt mit einem Update: "Normaler Betrieb ist ab dem 7. Juli geplant"
Und ein Link zur Nasa dazu.

Re: New Horizons Mission
« Antwort #789 am: 06. Juli 2015, 11:29:19 »
Bei Michael Khan gibt's einen guten Kommentar zu dem Problem:
http://www.scilogs.de/go-for-launch/new-horizons-fehler-kommandosequenz-safe/

*

Offline HausD

  • *****
  • 12353
Re: New Horizons Mission
« Antwort #790 am: 06. Juli 2015, 15:41:30 »
Bei Michael Khan gibt's einen guten Kommentar zu dem Problem ...
Aus meiner Sicht lässt er aber den Übertragungsweg in seiner Betrachtung über die Simulation vollständig weg.
Gruß, HausD

*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8245
Re: New Horizons Mission
« Antwort #791 am: 06. Juli 2015, 17:44:48 »
Hallo Zusammen,

New Horizons ist wieder zum Normalbetrieb zurückgekehrt.

Das Team stellte fest, das kein Hardware- oder Softwarefehler bei der Sonde aufgetreten war. Die zugrunde liegende Ursache des Vorfalls war ein schwer zu erkennender Timing Fehler in der Befehlssequenz, in der die Raumsonde auf einer Operation für den nahen Vorbeiflug vorbereitet wurde. Es sind keine ähnlichen Operationen für den Rest der Pluto Begegnung geplant.
Quelle:
http://www.nasa.gov/nh/new-horizons-plans-july-7-return-to-normal-science-operations

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

shru77

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #792 am: 06. Juli 2015, 18:55:49 »
New Horizons Pressekonferenz ( nur Audio )  um die Rückkehr von NH zum normaler Betrieb zu diskutieren.
Heute 21:00 MEZ   15:00 EDT
Link :
http://www.nasa.gov/press-release/nasa-to-hold-media-call-today-to-discuss-new-horizons-mission-plans-following
Streaming Audio:
http://www.nasa.gov/newsaudio
mit unter anderem Alan Stern, New Horizons principal investigator.
Grüße
Shru77

*

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4293
Re: New Horizons Mission
« Antwort #793 am: 06. Juli 2015, 20:32:11 »
Hallo,

zwischenzeitlich hier dann auch der entsprechende Bericht auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/06072015194238.shtml 

New Horizons soll am morgigen 7. Juli wieder in den normalen Operationsmodus versetzt werden und dann den regulären wissenschaftlichen Betrieb fortsetzen.


@ragger65: Ich denke, dass Michael Kahn - der ja im wahrsten Sinne "vom Fach ist" - absolut recht hat. Irgendwo hat da jemand einen prinzipiellen Fehler begangen, der aber anscheinend - glücklicherweise ( ! ) - ohne gravierendere Folgen geblieben ist.

Bei den Marsrovern - aber eigentlich auch bei allen anderen Weltraummissionen - ist es üblich, jeden noch so kleinen in der Zukunft zu tätigenden Schritt in einem entsprechenden Simulationsprogramm 'durchzuspielen' und so auf seine Korrektheit zu testen. Das gleiche gilt selbstverständlich auch für Updates der jeweiligen Betriebssoftware-Versionen. Im Rahmen dieses Prozesses hätte eigentlich auffallen müssen, dass die Einleitung des FlyBys und der damit verbundenen Aktivitäten nicht über die korrekten Zeitstempel für die einzelnen Prozeduren verfügte.

Die Aussage "The underlying cause of the incident was a hard-to-detect timing flaw in the spacecraft command sequence" ( Zitat aus der entsprechenden Pressemitteilung des JHU/APL, abzurufen unter http://pluto.jhuapl.edu/News-Center/News-Article.php?page=20150705 )  erscheint mir von daher etwas ... beschönigend. Genau für die Registrierung solcher nur 'schwer zu erkennenden' Fehler sind diese Simulationen doch eigentlich gedacht...

Wie auch immer - Pluto rückt unaufhaltsam näher... Uns allen viel Spaß und Freude dabei!!!

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

*

Offline Klakow

  • *****
  • 6468
Re: New Horizons Mission
« Antwort #794 am: 06. Juli 2015, 20:50:30 »
Leider ist Software zu entwickeln oft alles andere als soft und für Planetensonden sicher noch viel komplexer weil man nur recht lahme Hardware da einsetzt.

*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8245
Re: New Horizons Mission
« Antwort #795 am: 06. Juli 2015, 22:25:05 »
Hallo Zusammen,

Eine bemerkenswerte Welt,
Pluto und Charon wurden am 1. Juli 2015 aus der Entfernung von 15,8 Millionen Kilometern mit LORRI aufgenommen.  Das Bild ist mit einer Bildverarbeitungstechnik geschärft worden. Es zeigt Einzelheiten von ungefähr 160 Kilometer. Die höchstauflösenden Bilder am 14.07.2015 von dieser Pluto-Seite werden Details zeigen, die 1000 mal kleiner sind.

Credit: NASA/Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory/Southwest Research Institute
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA19694

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

shru77

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #796 am: 06. Juli 2015, 23:20:34 »
Hi Pluto Fans es wird spannend ( und die Nächte kürzer..)
vor 50 Minuten ,neue schöne Bilder aus Pluto . 3 Juli 12  Million Km plus ein Farbige bearbeitung
http://www.nasa.gov/feature/latest-images-of-pluto-from-new-horizons

Grüße
shru77


*

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4858
Re: New Horizons Mission
« Antwort #797 am: 07. Juli 2015, 00:17:44 »
The underlying cause of the incident was a hard-to-detect timing flaw in the spacecraft command sequence" ( Zitat aus der entsprechenden Pressemitteilung des JHU/APL, abzurufen unter http://pluto.jhuapl.edu/News-Center/News-Article.php?page=20150705 )  [...]

Mal angenommen, ein solcher Fehler würde in den 9 Tagen mit unterdrücktem "Safe-Mode" passieren - was könnte dann passieren, hat da jemand eine Vorstellung?

shru77

  • Gast
Re: New Horizons Mission
« Antwort #798 am: 07. Juli 2015, 01:51:51 »
The underlying cause of the incident was a hard-to-detect timing flaw in the spacecraft command sequence" ( Zitat aus der entsprechenden Pressemitteilung des JHU/APL, abzurufen unter http://pluto.jhuapl.edu/News-Center/News-Article.php?page=20150705 )  [...]

Mal angenommen, ein solcher Fehler würde in den 9 Tagen mit unterdrücktem "Safe-Mode" passieren - was könnte dann passieren, hat da jemand eine Vorstellung?

Hi Terminus , Ich habe die Beschreibung des Fehlers gelesen und wenn es nicht um NH und Pluto wäre und 9 Tage vor der Vorbeifliegen
wäre es wirklich witzig und kann immer passieren:
Quelle : Emily Lakdawalla Blog und drin der Bericht von  Glenn Fountain, New Horizons Project Manager.
http://www.planetary.org/blogs/emily-lakdawalla/2015/07061400-new-horizons-back-in-action.html
man hat Daten-Backup mit Komprimierung gemacht auf der Primary Computer. und zum Flash Media grbrannt
Gleichzeitig hat man ein "Command load" ( eine Datei mit mehrere Kommandos hintereinander ) auch zum Primary Computer geladen.
Der Rechner war überlastet und wechselte zum Backup Computer. So wenigstens habe Ich die Ereignisse verstanden.
Ich kenne dasselbe mit meinem 4 Jahre alte Smartphone und eine Navi App parallel zum Browser :) . NH Computers sind 10 Jahre+ alt.
( Ich konnte es verstehen wahrscheinlich weil Glenn Fountain extra simple  geredet hat, wie ein  Manager  zu der Media Leute spricht..)
Lösung: Komprimierung-Verbot in der nächsten 3 Wochen !!!
              brennen zum Flash Verbot
              u.s.w.           ( Siehe Link)



 

*

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4858
Re: New Horizons Mission
« Antwort #799 am: 07. Juli 2015, 03:21:46 »
Hier das andere (Schwarzweiß-)Foto von der Veröffentlichung gestern Abend:


Credit: NASA/JHUAPL/SWRI

Laut dem rechten Bild scheinen die markanten "vier Strukturen" am unteren Rand von Pluto, auf die wir schon seit Tagen starren, einfach nur dunkles Gelände zwischen vier Kratern zu sein! Das eigentlich Interessante wären dann wohl diese benachbarten Krater, von denen derjenige ganz rechts offenbar über einen Zentralberg verfügt.

Alle Infos:

http://www.nasa.gov/feature/latest-images-of-pluto-from-new-horizons
« Letzte Änderung: 07. Juli 2015, 07:28:56 von Terminus »