Express-AM 1 und AM 2 in Schwierigkeiten

  • 4 Antworten
  • 3649 Aufrufe
*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18581
    • Mastodon / chaos.social
Express-AM 1 und AM 2 in Schwierigkeiten
« am: 20. Juli 2008, 09:06:14 »
Lt.
http://www.comnews.ru/index.cfm?id=38136&tempo=323 vom 15.07.2008
hat Express AM2 im Juni 2008 Probleme mit der Boardenergieversorgung  bekommen. Schwierigkeiten hätten sich ergeben beim Nachführen der Solarpanele, was im Erdschatten zu Unterversorgung wegen nicht ausreichend geladener Akkus geführt und Funktionsabschaltungen zur Folge gehabt habe.

In den letzten Tagen sei mehrfach stundenlang kein Kontakt zu dem Raumfahrzeug möglich gewesen, oder kein Transponderbetrieb - da verstehe ich die Quelle nicht richtig.

Es würde versucht, Dienste auf vom AM2 auf dem Express AM33 zu etablieren, der aber selbst hardwareseitig unterschiedlich sei und andere Anfordungen an das Bodensegment stelle.

Der Fernsehsatellit Express AM2 wurde am 30.03.2005 mit einer Proton-K gestartet.

Gruß   Thomas

P.S.:
Zum Satelliten
http://spaceflightnow.com/news/n0503/30proton/
http://space.skyrocket.de/doc_sdat/ekspress-am.htm
http://www.rscc.ru/en/satellite/models/model09.html
http://www.lyngsat.com/eam2.html
http://www.flysat.com/expressam2.php
http://www.n2yo.com/satellite/?s=28629

Edit: Threadtitel angepasst (Pirx)
« Letzte Änderung: 15. August 2013, 11:09:40 von Pirx »
Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Re: Express AM2 in Schwierigkeiten ?
« Antwort #1 am: 13. August 2013, 14:22:20 »
Express AM1, ein weiterer Satellit der Baureihe Express AM, wird laut Betreiber GPKS seit dem 12.August 2013 außer Dienst gestellt.
Demnächst wird der Satellit den geostationäre Orbit verlassen und dann soweit heruntergefahren, daß seine "sterblichen Überreste" keine weitere Gefahr für die Raumfahrt
durch explodierende Tanks usw. darstellen.
Express AM1 war am 30.Oktober 2004 in Baikonur gestartet und am 1.2.2005 in Dienst gestellt worden.  Die Funktionsdauer war mit 12 Jahren geplant, wurde also nicht erreicht.
Bereits in der Vergangenheit gab es Orientierungsprobleme mit Express AM1.

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18581
    • Mastodon / chaos.social
Re: Express-AM 1 und AM 2 in Schwierigkeiten
« Antwort #2 am: 15. August 2013, 11:10:42 »
Express AM1, ein weiterer Satellit der Baureihe Express AM, wird laut Betreiber GPKS seit dem 12.August 2013 außer Dienst gestellt. ...
Dazu gibt es jetzt etwas mehr im Portal: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/15082013102308.shtml .

Gruß   Pirx
Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

Re: Express-AM 1 und AM 2 in Schwierigkeiten
« Antwort #3 am: 18. August 2013, 18:48:17 »
Es gibt auch positive Beispiele für die Funktionsdauer russischer Kommunikationssatelliten.
Sesat 1 (Eutelsat 16C), gestartet am 17.4.2000, ist noch heute in Betrieb, obwohl er für 10 Jahre Funktion ausgelegt war.

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18581
    • Mastodon / chaos.social
Re: Express-AM 1 und AM 2 in Schwierigkeiten
« Antwort #4 am: 18. August 2013, 20:49:59 »
Es gibt auch positive Beispiele für die Funktionsdauer russischer Kommunikationssatelliten ...
Und selbstverständlich gibt es in anderen Staaten entstandene Satellitenlinien, die mit Zuverlässigkeitsproblemen zu kämpfen hatten / haben.
...Sesat 1 (Eutelsat 16C), gestartet am 17.4.2000, ist noch heute in Betrieb, ...
Dieser hat sich wohl insbesondere auch verdient gemacht, wenn europäische Erzeugnisse nicht so wollten wie sie sollten.

Gruß   Pirx
Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)