Sojus TMA-14

  • 164 Antworten
  • 49343 Aufrufe

Offline T.D.K.

  • *****
  • 565
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #75 am: 26. März 2009, 14:29:58 »
Na kann ja noch werden wenn ISS und Shuttle!
Fehlt nur noch Shenzhou. Zur gleichen Zeit! :)
Aber bischen OT. jetz :)
Ist denn der Mond auch da wenn niemand hinsieht?

Re: Sojus TMA-14
« Antwort #76 am: 26. März 2009, 14:38:44 »
oder auch ISS 6  , Shuttle 6 , Sojus 3 dann hätte man neuen Rekord

Das wird es wohl nicht geben. Der Crewaustausch mittels Soyuz bei 6er ISS-Besatzung findet indirekt statt. 3 von den 6 auf der ISS landen und dann starten die nächsten 3 nach.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

radi

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #77 am: 26. März 2009, 15:32:52 »
Ja, der Start findet komplett automatisch statt, mit der "Fernsteuerung" schalten der Kommandant nur von der linken auf die rechte Kamera und zurück in der Sojus.

Gruß

Radi

rm39

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #78 am: 26. März 2009, 19:18:09 »
Leider konnte ich den Start nicht live sehen.  :(
Ein Frage zu dem Sojusstart. Die Aufnahmen aus der Kapsel, gab's die früher auch schon live??

*

Offline Nitro

  • Moderator
  • *****
  • 6300
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #79 am: 26. März 2009, 20:58:24 »
Das wird es wohl nicht geben. Der Crewaustausch mittels Soyuz bei 6er ISS-Besatzung findet indirekt statt. 3 von den 6 auf der ISS landen und dann starten die nächsten 3 nach.

Da muss ich dich korrigieren, in der Expedition 19 Pressekonferenz vor dem Start wurde gesagt, dass beim ersten Crewwechsel, nach Etablierung der Sechserbesatzung, zum ersten mal in der Geschichte der ISS 3 Soyuz gleichzeitig angedockt sein werden. Also wird das zumindest beim ersten Mal wirklich geschehen. Aber stimmt schon, normalerweise ist es geplant, dass die eine Haelfte der Crew vor den Neuankoemmlingen abreist.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Re: Sojus TMA-14
« Antwort #80 am: 26. März 2009, 21:00:10 »
Gut zu wissen, danke.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Re: Sojus TMA-14
« Antwort #81 am: 26. März 2009, 21:19:20 »
Mittlerweile gibt es auch erste gemessene Bahndaten der Sojus.

Auch die Sojus kann jetzt im  Mission Control Center ausgewählt werden.

Für die Trackies ;-)

OBJECT A
1 34669U 09015A   09085.74844432  .02284425  51006-2  24592-2 0    43
2 34669 051.6403 009.8809 0034484 131.7251 326.0491 16.09175900    43


Holi

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #82 am: 26. März 2009, 23:11:13 »
Hallo,

Hier noch ein aktuelles und schönes Foto vom Start der Sojus mit TMA-14 heute Mittag. Für höhere Auflösung bitte auf das Bild klicken:


Foto: NASA/Bill Ingalls

Gruß
Holi

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #83 am: 27. März 2009, 04:09:50 »
Moin Holi,

ist sie nicht schön? Man kann sich richtig in die verlieben. Hoffentlich bleibt sie uns noch lange erhalten.

Jerry

Steini

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #84 am: 27. März 2009, 10:39:14 »
"... und so zuverlässig, wie ein schweizer Uhrwerk!"

Zitat von Thomas Reiter.  ;)

Gruß Steini

Re: Sojus TMA-14
« Antwort #85 am: 27. März 2009, 12:12:04 »
abhängig von evtl. weiteren Annäherungskorrekturen kann Sojus-TMA 14 heute gegen 20:17CET über Deutschland gesehen werden......

*

Offline Nitro

  • Moderator
  • *****
  • 6300
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #86 am: 27. März 2009, 16:01:40 »
Da muss ich dich korrigieren, in der Expedition 19 Pressekonferenz vor dem Start wurde gesagt, dass beim ersten Crewwechsel, nach Etablierung der Sechserbesatzung, zum ersten mal in der Geschichte der ISS 3 Soyuz gleichzeitig angedockt sein werden. Also wird das zumindest beim ersten Mal wirklich geschehen. Aber stimmt schon, normalerweise ist es geplant, dass die eine Haelfte der Crew vor den Neuankoemmlingen abreist.

Mir ist auch gerade klar geworden warum das gemacht wird. Soyuz TMA-16 wird der letzte Soyuz Flug sein, bei dem ein Spaceflight Participant mitgenommen wird. Das wird wahrscheinlich ein kazachischer Kosmonaut sein und dieser wird dann mit Padalka und Barret auf TMA-14 wieder zurück kehren.

Später wird diese Ausnahmeregelung allerdings dann nicht mehr notwendig sein.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

jakda

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #87 am: 27. März 2009, 19:24:56 »
nur mal kurz zur Info...

Nach angaben vom ZUP und ROSKOSMOS verläuft der Flug von SOJUS TMA-14 problemlos, alle Geräte arbeiten in normalen Parametern...

Hier vom ZUP das Schema zur Kopplung...
(ZUP => ?????? ?????????? ???????? => Russisches Flugleitzentrum)



Da gibts auch eine Bahnkarte:
http://www.mcc.rsa.ru/trassa.htm

bzw. Lage-Orientierung ISS:
http://www.mcc.rsa.ru/orient.htm

Grüße
jakda...

GG

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #88 am: 28. März 2009, 02:26:39 »
... der Start findet komplett automatisch statt ...

Alle Starts von Trägerraketen finden vollautomatisch statt. Ein Mensch wäre gar nicht in der Lage, Schub und Richtung so genau zu steuern, dass man eine bestimmte Bahn erreicht. Es wäre schon ausgesprochen schwierig, einen Orbit zu erreichen.

GG

GG

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #89 am: 28. März 2009, 12:23:03 »
Kopplung in knapp zwei Stunden, geplant für 14:15 Uhr MEZ.

GG

rm39

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #90 am: 28. März 2009, 13:50:21 »
Hier die ersten Bilder von Sojus vor dem Docking.



Quelle:NASA-TV


HAL2.0

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #91 am: 28. März 2009, 13:53:26 »
NASA-TV ist live drauf; 200m noch... :)

Gruß,HAL

rm39

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #92 am: 28. März 2009, 13:58:28 »
Hier die ISS von Sojus aufgenommen, Sojus befindet sich im Anflug. 150m noch.


Quelle:NASA-TV

GG

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #93 am: 28. März 2009, 14:00:17 »
Kommandant Padalka hat gerade auf Anweisung der Bodenstation auf Handsteuerung umgeschaltet. Die letzten 150 Meter wird also manuell gesteuert. Weiß jemand warum?

Und ist es eigentlich normal, dass die Sojus zunächst quasi von der Seite her anflog und sich erst dann hinter die Station setzte (vielleicht aus Sicherheitsgründen)?

GG

GG

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #94 am: 28. März 2009, 14:02:53 »
Übrigens erstaunlich, wie schnell die Sojus so seitlich gedriftet ist.

Jetzt fliegt sie mit 40 cm/s relativ zur Station. Die Sojus mit ihren 7 Tonnen kann sich das leisten.

Ungünstig nur, dass am Heck angedockt wird. Da gibt es keine NASA-Kameras.

GG

Re: Sojus TMA-14
« Antwort #95 am: 28. März 2009, 14:05:51 »
Ich habe das Gefühl, dass man sehr oft bei den Soyuz-Flügen auf manuellen Anflug umschaltet ... oder täusche ich mich da?

@GG
Was meinst du mit "von der Seite" angeflogen? Das kann ich mir orbitmechanisch gerade nicht wirklich vorstellen, da "von der Seite kommen" bedeuten würde, dass man auf einer Bahn ankommt, die eine andere Inklination hat als die ISS.
Ich glaube da eher an einen optischen Effekt je nach Ausrichtung des Kameraausschnitts.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

GG

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #96 am: 28. März 2009, 14:05:57 »
So wie es aussieht, haben sie 10 Minuten vor dem Plan angekoppelt, aber ohne Bilder.

GG

rm39

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #97 am: 28. März 2009, 14:06:36 »
Ja, docking. Schade keine Bilder.  :(

Hier das letzte Bild, 20 Meter von der ISS entfernt.



Quelle:NASA-TV

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18838
    • Mastodon / chaos.social
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #98 am: 28. März 2009, 14:06:55 »
Jepp, habe auch gerade captured gehört.
Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

GG

  • Gast
Re: Sojus TMA-14
« Antwort #99 am: 28. März 2009, 14:07:42 »
... da "von der Seite kommen" bedeuten würde, dass man auf einer Bahn ankommt, die eine andere Inklination hat als die ISS.

Genau so ist es. Allerdings beträgt der Unterschied nur etwa 0,005 Grad. Ich denke tatsächlich, dass dies mit Sicherheitserwägungen zu tun hat.

GG