Raumfahrt Jahresbilanz 2008

  • 22 Antworten
  • 9260 Aufrufe

H.J.Kemm

  • Gast
Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« am: 01. Januar 2009, 06:51:13 »
Moin,

im Raumfahrer.net-Portal gibt es einen Rückblick auf das Raumfahrtjahr 2008 >>> .

Dazu noch dies Diagramm


Trägerstarts in 2008 / Timo Lange

Jerry


Hofi

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #1 am: 01. Januar 2009, 16:42:05 »
Hi!

Wie sieht das eigentlich mit dem Iran aus? Es gab einen Fehlstart. Sind das die *üblichen Anfangsprobleme* bei der Raumfahrt? (In den 50ern gingen ja auch etliche Rakteten in die Luft)

Ist der Iran auch an bemannter Raumfahrt interessiert, oder nur an Satelliten und militärischen Rakteten?
Wie weit entwickelt ist die Raumfahrt dort schon?

*

Offline tul

  • *****
  • 722
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #2 am: 01. Januar 2009, 18:20:08 »
Zitat
die erfolgreiche Landung und Mission von Phoenix auf dem Mars und ihr vorzeitiges Ende durch einen Staubsturm,

Vorzeitig?

GG

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #3 am: 02. Januar 2009, 00:24:50 »
Ja, das ist meiner Meinung auch etwas unglücklich ausgedrückt. Die ursprüngliche Mission wurde erfüllt. Die verlängerte Mission konnte dann aber nicht bis zum Ende absolviert werden. Allerdings hatte man die verlängerte Mission vorsorglich schon geplant.

GG
« Letzte Änderung: 02. Januar 2009, 00:26:15 von GG »

Hofi

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #4 am: 02. Januar 2009, 09:29:53 »
Hi!

Viel hätte man mit dem fehlenden Strom ohnehin nicht mehr machen können ....

Raumfrachter

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #5 am: 02. Januar 2009, 19:30:27 »
Was ist mit Kasachstan die habe auch einen Sateliten hoch geschickt der zwar defect war aber immer hin oben.

Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #6 am: 02. Januar 2009, 19:38:23 »
Hallo Biberd,

Kasachstan war der Betreiber des Satelliten, aber nicht der Starter (also Startanbieter).
« Letzte Änderung: 02. Januar 2009, 19:39:18 von Schillrich »
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

GG

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #7 am: 02. Januar 2009, 21:10:21 »
Bei den Nutzlasten wird es etwas komplizierter. Man kann nicht jede Nutzlast einem Land zuordnen, manche gehören nationalen oder multinationalen Unternehmen.

Ein Versuch:

                                                
USA25 + 2 (internationale Forschung) erfolgreich, 1 Teilerfolg, 4 verloren
Russland21
China15 (und ein Restmodul)
Deutschland9
Japan4 + 2 Raumstationsmodule (ohne eigene COSPAR-Nummer, da Teil der ISS)
Kanada4 + Dextre (ohne COSPAR-Nummer, da Teil der ISS)
Indien3
ESA2 + ISS-Modul Columbus (ohne COSPAR-Nummer, da Teil der ISS)
Eutelsat2
Israel2
Italien1 + Logistikmodul rauf und runter
Vereinigte Arabische Emirate1
Norwegen1
Brasilien1
Vietnam1
Dänemark1
Niederlande1
Großbritannien1
Türkei1
Saudi Arabien1
Thailand1
Venezuela1
SES Astra (Luxemburg)1
Iran1 verloren

Beim Fehlstart der Falcon gingen 4 Kleinsatelliten verloren, beim Fehlstart der iranischen Rakete ein (angeblicher) Test-Satellit. AMC 14 ist mittlerweile in 35.000 km Höhe angekommen, die Bahnneigung liegt aber bei 13 Grad. Da ist der Satellit als Fernsehsatellit (noch) nicht zu gebrauchen.

Der kasachische Satellit wurde übrigens schon 2006 gestartet, ist aber erst jetzt (endgültig) kaputt gegangen.

GG
« Letzte Änderung: 02. Januar 2009, 22:40:00 von GG »

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #8 am: 02. Januar 2009, 21:41:11 »
Wow, Deutschland mit 9 Nutzlasten an 4ter Stelle! Wer hätte das gedacht? :D

Kreuzberga

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #9 am: 02. Januar 2009, 21:57:23 »
Zitat
Wow, Deutschland mit 9 Nutzlasten an 4ter Stelle! Wer hätte das gedacht? :D

Naja, von den 9 machen die 5 RapidEye-Satelliten den Löwenanteil aus.

Danke Günther, für diese Aufstellung! Klein- und Kleinstsatelliten hast du offenbar nicht mitgezählt, aber sind das wirklich alle größeren Nutzlasten? Frankreich fehlt komplett, was mich bei deren Raumfahrtbudget doch etwas wundert.

edit
Selbst nachgeguckt: Frankreich ist bei den "internationalen Nutzlasten" der USA versteckt: Jason-2. Wobei ohnehin die meisten zivilen Satelliten und Sonden internationale Nutzlasten sind, wenn auch zu unterschiedlichem Anteil.
« Letzte Änderung: 02. Januar 2009, 22:03:40 von Kreuzberga »

Kreuzberga

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #10 am: 02. Januar 2009, 22:08:08 »
Was mich mal interessieren würde, wäre eine Tabelle oder Grafik, auf der die beförderte Nutzlast in Tonnen abgebildet ist.

-> Wieviel Nutzlast wurde 2008 insgesamt in einen Orbit transportiert?

-> Welche Raketentypen haben wieviel Nutzlast insgesamt bzw. durchschnittlich transportiert?

-> Wie sah das 2007 aus und welche Prognosen gibt es für 2009?

Dazu habe ich im Netz bis jetzt nicht besonders viel und vor allem nichts aktuelles gefunden. Dabei finde ich den Betrag der transportierten Nutzlast doch fast noch interessanter, als die reine Anzahl der Starts.
« Letzte Änderung: 02. Januar 2009, 22:09:01 von Kreuzberga »

GG

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #11 am: 02. Januar 2009, 22:30:07 »
Zitat
Klein- und Kleinstsatelliten hast du offenbar nicht mitgezählt, aber sind das wirklich alle größeren Nutzlasten? Frankreich fehlt komplett, was mich bei deren Raumfahrtbudget doch etwas wundert.
Frankreich hat sich in diesem Jahr tatsächlich arg zurückgehalten. Natürlich stecken deren Investitionen neben Jason 2 auch in Columbus und im ATV drin.

Darüber hinaus sind auch alle Cubesats mit drin. Wenn Du mir noch ein paar Nutzlasten sagen kannst...

Meine Übersicht findest Du übrigens im Portal unter "Starttabellen". Und ich hoffe eigentlich, dass ich nichts vergessen habe.

http://www.raumfahrer.net/multimedia/4images/categories.php?cat_id=91

GG
« Letzte Änderung: 02. Januar 2009, 22:34:03 von GG »

GG

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #12 am: 02. Januar 2009, 22:31:59 »
Zitat
Was mich mal interessieren würde, wäre eine Tabelle oder Grafik, auf der die beförderte Nutzlast in Tonnen abgebildet ist.
Also das habe ich bisher noch nicht erfasst. Du kannst aber alles zusammenrechnen. Eine recht gute Übersicht bietet Skyrocket.de.

Viel Spaß, GG.

GG

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #13 am: 02. Januar 2009, 22:41:17 »
Zitat
Wow, Deutschland mit 9 Nutzlasten an 4ter Stelle! Wer hätte das gedacht? :D
2008 dürfte sich in dieser Beziehung als Ausnahme herausstellen. Obendrein war Deutschland ja auch noch an Columbus, ATV, Giove B und Glast beteiligt.

GG
« Letzte Änderung: 02. Januar 2009, 22:42:58 von GG »

Kreuzberga

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #14 am: 02. Januar 2009, 22:47:42 »
Danke für den Hinweis - und ausdrücklich danke an dieser Stelle für die Starttabellen im Portal!

Zitat
Du kannst aber alles zusammenrechnen.

Ja, ich weiß. ;) Ich dachte, vielleicht hätte sich irgendwo auf dieser Welt sich die Mühe schon gemacht... Daher meine Frage ;)

Ansonsten plane ich für 2009 mir die Nutzlastmasse bei jedem Start zu notieren, sodass man Ende 2009 dann nur noch im Tabellenprogramm auf "Summieren" drücken muss. (Ist sozusagen mein guter Vorsatz für 2009 ;))

Dummerweise ist die Nutzlast bei manchen militärischen Sats nicht bekannt, sodass man sich dort mit Schätzungen begnügen muss. Die Tatsache, dass geheime, militärische Sats gerade in den USA einen recht großen Anteil der Gesamtnutzlast stellen, ist (auch) in diesem Zusammenhang besonders ärgerlich.

Kreuzberga

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #15 am: 02. Januar 2009, 23:02:03 »
Zitat
Meine Übersicht findest Du übrigens im Portal unter "Starttabellen". Und ich hoffe eigentlich, dass ich nichts vergessen habe.

Ich glaube, Du hast nichts vergessen. Auf den ersten Blick schienen mir die Zahlen nur etwas zu gering, als dass auch alle kleinen Nutzlasten hätten mitgezählt sein können.

Hier also nur mal zum Spaß die 9 Satelliten, die in der Liste bei Deutschland aufgeführt werden:

1. SAR-Lupe4 - 770 kg
2. Compass1 - 1 kg
3. Rubin8 - 7 kg (bleibt verbunden mit der Endstufe der Startrakete PSLV)
4. SAR-Lupe5 - 770 kg
5. TACHYS (Schnell) - je 150 kg
6. MATI (Auge)
7. CHOMA (Erde)
8. CHOROS (Weltraum)
9. TROCHIA (Orbit)

Gesamtmasse: 2998 kg
« Letzte Änderung: 02. Januar 2009, 23:14:40 von Kreuzberga »

*

Offline tul

  • *****
  • 722
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #16 am: 02. Januar 2009, 23:15:04 »
Kleiner Fehler in der Startliste 2009.
MicroLabSat 2 wird nicht zusammen mit GOSAT gestartet. Stattdessen  STARS.

Zur Aufgabe der einzelnen Satelliten:
http://www.jaxa.jp/countdown/f15/overview/sub_payload_e.html
« Letzte Änderung: 02. Januar 2009, 23:30:20 von tul »

Martin

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #17 am: 03. Januar 2009, 05:16:19 »
Ich haenge meine Zahlen fuer das Jahr 2008 diesmal hier ran. Jene fuer 2007 gibt es hier : https://forum.raumfahrer.net/index.php?topic=4000.0

orbitale Starts: 69
davon erfolgreich: 66
transportierte Satelliten: 95
Raumsonden: 1 (1 x Mond)
bemannte Flüge: 7
ISS-Frachter: 5 (4 x Progress, 1 x ATV)
suborbitale Flüge: mindestens 31

Eingesetzte Träger für orbitale Starts und darüber hinaus:

USA:
-4 x Space Shutlle
   *2 x Endeavour
   *1 x Atlantis
   *1 x Discovery
-2 x Atlas V
   *1 x Atlas 421
   *1 x Atlas 411
-5 x Delta II
   *2 x 7420-10
   *1 x 7320-10
   *1 x 7920-10
   *1 x 7925-9.5
-2 x Falcon 1 (1 Fehlstart)
-2 x Pegasus XL

Rußland:
-10 x R-7
   *5 x Soyuz U
   *3 x Soyuz FG  
   *1 x Soyuz 2.1b
   *1 x Molniya M
-10 x UR-500
   *7 x Proton M / Breeze M ( 1 Teilerfolg)
   *1 x Proton K / Block DM3 (Block DM3 fraglich)
   *1 x Proton M / Block DM
-3 x Kosmos-3M
-2 x Dnepr
-1 x Rockot

China:
11 x Chang Zheng
   *3 x CZ-4B
   *2 x CZ-3B
   *1 x CZ-3A
   *1 x CZ-3C
   *1 x CZ-2C
   *1 x CZ-2D
   *1 x CZ-2F
   *1 x CZ-4C
Indien:
-2 x PSLV
-1 x PSLV XL

Japan:
-1 x HII-A

Iran:
-1 x Shahab 3 Derivat

International:
-6 x Ariane V
   *5 x Ariane V ECA
   *1 x Ariane V ES
-6 x Zenit (SeaLaunch managed)
  *5 x Zenit-3SL
  *1 x Zenit-3SLB
suborbital, zivil:

-1 x Rexus 4 (international)
-1 x Kavoshgar (Iran)


suborbital, militärisch:


ICBM:
-3 x Minuteman III (USA)
-(2 x R-36MUTTH als Dnepr, orbital)
-1 x RS-24 Yars (Russland)
-1 x Topol (Russland)
-1 x UR-100NUTTH (Rußland)

SLBM:
-3 x Bulava (Rußland, zwei Test fehlgeschlagen)
-2 x R-29R (Rußland)
-2 x Trident II D-5 (USA)
-1 x R-29RM (Rußland)
-1 x R-29RMU (Russland)
-1 x K-15 (Indien)

IRBM:
-2 x Agni I (Indien)
-1 x Agni III (Indien)
-1 x IRBM (Israel, Typ unbekannt)
-1 x Shahab 3 (Iran)
-1 x IRBM (Iran, Typ unbekannt)
-1 x Shaheen I (Pakistan)
-1 x Shaheen II (Pakistan)

SRBM (mit Sicherheit unvollständig):
-einige iranische IRBM

BMD und sonstiges:
-1 x Chimera (USA)
-1 x GBI (USA)
-1 x Polaris / STARS (USA)
-1 x SM-3 (USA; ASAT)

Startplätze:


-20 x Baikonur, Kasachstan (19 x orbital)
-7 x Cape Canaveral, USA (alle orbital)
-9 x Plesetzk, Rußland (6 x orbital)
-6 x Kourou, frz. Guyana (alle orbital)
-9 x Vandenberg AFB (4 x orbital)
-6 x Barantsee, Rußland (suborbital, alle Starts von U-Booten)
-5 x Odyssey Plattform, Pazifik (orbital)
-5 x Xichang, China (alle orbital)
-4 x Kwajalein, Pazifik, USA (alle orbital, 2 x L-1011 Luftstart)
-3 x Sriharikota, Indien (alle orbital)
-3 x Taiyuan, China (alle orbital)

-3 x Jiuquan, China (orbital)
-1 x Kapustin Yar, Rußland (suborbital)
-1 x Tanegashima, Japan (orbital)
-4 x pazifischer Ozean von U-Booten und Schiffen (alle suborbital; USA und Rußland)
-1 x Wallops Island, USA (orbital)
-1 x Dombarovsky, Rußland (orbital)
-1 x ?, Israel (suborbital)
-1 x Kodiak, Alaska, USA (suborbital)
-1 x Kiruna, Schweden (suborbital)
-1 x Wheeler Island, Indien (suborbital)
-mind. 4 x Iran (1 x orbital, darunter Startplatz Emamshar)
weitere Starts von verschiedenen Orten im Iran, Pakisatan, Nordkorea und Indien

seegestartet:
-5 x Odyssey Plattform
-3 x SSBN Dmitri Donskoy
-2 x SSBN USS Louisiana
-1 x SSBN Tula
-1 x SSBN Ekaterinburg
-1 x SSBN Zelenograd
-1 x SSBN Ryazan
-1 x Aegis Kreuzer USS Lake Erie  

Fuer Ergaenzungen und Korrekturen bin ich dankbar, vor allem im suborbitalen Bereich, da entgeht mir immer soviel!
« Letzte Änderung: 03. Januar 2009, 09:04:39 von Martin »

GG

  • Gast
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #18 am: 03. Januar 2009, 11:19:49 »
Ich hätte die militärischen Raketen hier aber weggelassen, da sie mit der Überschrift des Threads eher nichts zu tun haben.

Zitat
Kleiner Fehler in der Startliste 2009. MicroLabSat 2 wird nicht zusammen mit GOSAT gestartet. Stattdessen STARS.
Scheint so, danke. In der Startliste 2009 steht ja noch kein einziger Satellit. Und über der Planung steht "Änderungen wahrscheinlich".  ;)

GG
« Letzte Änderung: 03. Januar 2009, 11:37:33 von GG »

GG

  • Gast
Raumfahrt Ausblick 2009
« Antwort #19 am: 03. Januar 2009, 22:57:06 »
Bin gerade mal die verschiedenen Planungen für dieses Jahr durchgegangen. Da haben wir ja wieder einiges Interessantes vor uns.


                        
JanuarKoronas-Foton (Sonnenobservatorium)
FebruarSTS 119 mit dem letzten großen Solarzellenelement der ISS
MärzPlanetensucher Kepler und Sojus-TMA 14
AprilLunar Reconnaissance Orbiter, IR-Observatorium Herschel, Planck und RadioAstron
MaiSTS 125 (Hubble-Service) und Sojus-TMA 15 -> Aufstockung der ISS-Besatzung auf 6
JuniSTS 127 (JEM-EF) und Erstflug Falcon 9 mit Dragon-Demo
JuliWorldview 2
AugustSTS 128
SeptemberSojus-TMA 16
OktoberFobos-Grunt/Yinghuo 1
NovemberMRM 2 und STS 129
DezemberSojus-TMA 17

Auch hier sind natürlich Änderungen wahrscheinlich. Aber die Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude und wenn sich etwas verschiebt, verlängert das die Vorfreude.  :D

GG
« Letzte Änderung: 03. Januar 2009, 22:58:11 von GG »

*

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6300
Re: Raumfahrt Ausblick 2009
« Antwort #20 am: 04. Januar 2009, 07:14:48 »
Zitat
Erstflug Falcon 9 mit Dragon-Demo

Soweit ich weiss ist die COTS-1 Mission bereits der zweite Flug der Falcon 9 dieses Jahr. Der Erstflug ist fuer das erste Quartal 2009 angesetzt.
« Letzte Änderung: 04. Januar 2009, 07:15:06 von Nitro »
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Hofi

  • Gast
Re: Raumfahrt Ausblick 2009
« Antwort #21 am: 04. Januar 2009, 09:30:19 »
Zitat
Soweit ich weiss ist die COTS-1 Mission bereits der zweite Flug der Falcon 9 dieses Jahr. Der Erstflug ist fuer das erste Quartal 2009 angesetzt.
Hi!

2009 sind zwei Flüge von Falcon 9 angesetzt. Dann erst wieder 2011.
Kunden 2009 sind: MDA Corp. (Canada) und Avanti Communications (UK)

Quelle: http://spacex.com/launch_manifest.php

*

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6300
Re: Raumfahrt Jahresbilanz 2008
« Antwort #22 am: 04. Januar 2009, 09:56:51 »
Plus dem von mir genannten Jungfernflug und zwei COTS Missionen.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.