Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6

  • 71 Antworten
  • 13532 Aufrufe
*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« am: 09. Dezember 2022, 10:51:41 »
Sojus MS-24  unterwegs nach Baikonur

Beim RKK Energia wurden die Raumschiffe Sojus MS-24 (und Progress MS-24) zum Versand nach Baikonur fertiggemacht.


Sojus MS-24 und Progress MS-24 im MIK des RKK Energia                                               Quelle, 📸: VK/RKK Energia

Die Anfangsphase der Werkskontrolltests der bemannten Sojus MS-24 und des Frachters Progress MS-24 wurde im MIK-KA vom RKK ändenEnergia abgeschlossen, erkennbar an den hellblauen Montage- und Prüfständen des Moskauer Betriebs.
Beide Raumschiffe wurden zur weiteren Vorbereitung für den Start im Jahr 2023 nach Baikonur verschickt.     

Gruß, HausD
« Letzte Änderung: 02. Juli 2024, 13:52:09 von RonB »

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #1 am: 13. Dezember 2022, 18:51:30 »
Sojus MS-24 und Progress MS-24 erreichten Baikonur

Heute Morgen, am 13.12.2022, wurden die Raumschiffe Sojus MS-24 und Progress MS-24 nach der Zollkontrolle vom Bahnhof Tjuratam zum Kosmodrom gefahren, im MIK-KA entladen und an ihren Arbeitsplätzen für die Eingangskontrolle und weitere Konservierung aufgestellt.

In naher Zukunft werden die Fachleute von ZENKI und RKK Energia die Schiffe inspizieren und die Mechanismen zum Öffnen von den Solarmodulen überprüfen. Dann werden sie eingelagert, bis die Startvorbereitungen beginnen.


Sojus MS-24 wird an seinen Arbeitsstand gebracht                                Foto: VK

Gruß, HausD

Änderung im vorigen Beitrag : Die Anfangsphase der Werkskontrolltests der bemannten Sojus MS-24 und des Frachters Progress MS-24 wurde im MIK-KA vom RKK änden Energia abgeschlossen,

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #2 am: 20. Januar 2023, 15:59:23 »
ZPK testet neue Steuerungsmöglichkeiten

Die Erprobung der Steuerung der Sojus MS im Flugbetrieb wurde erprobt und nach dem 2-Umlauf Rendezvous-Schema durchgeführt.
Die Komplexität des Tests bestand darin, dass sich auf den Sitzen der Flugingenieure links und rechts von Oleg Kononenko jetzt Modelle der Frachtpakete und Taschen befanden.
Der Zweck des Trainings war es auch, die Merkmale der Steuerung der Sojus MS durch einen professionellen Kosmonauten unter Berücksichtigung seiner individuellen anthropometrischen Parameter zu identifizieren, falls der Kommandant das Raumschiff ohne Flugingenieure steuern muss.


ZPK testet neue Steuerungsmöglichkeiten, Platz der Ausbilder


Erprobung der Erreichbarkeit, neue Steuergeräte liegen bereit


Erprobung des Flugbetriebs und der Steuerung, rechts und links die Fracht

"Während der Ausbildung haben die Ausbilder Notsituationen für den Besatzungskommandanten "eingebaut" ", erklärte der Wiss. Mitarbeiter und Besatzungsausbilder Aidar Bikmutschew.


Rauch in der Kabine - Notfalltest für den Piloten                                      Fotos: ZPK/Andrej Schelepin
                                                                                          Quelle: ZPK/CTC Pressedienst
Gruß, HausD

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #3 am: 03. Februar 2023, 09:12:24 »
Training auf dem Sojus-MS Simulator

Gestern, am 02.02.2023, führten Oleg Kononenko, Nikolai Tschub und Loral O'Hara, die Hauptbesatzung der Expedition ISS-69, ein Training auf dem Sojus-MS Simulator durch. Die Kosmonauten und der Astronaut bestanden einen vierstündigen Test, der alle Phasen und Modi des Weltraumflugs auf dem Raumschiff Sojus MS, sowie eine Reihe von Notfallsituationen abdeckte.


   Nikolai Tschub - Bording. 1
             Oleg Kononenko - Kommandeur
                        Loral O'Hara - Bording. 2

Die Besatzung der Expedition 69 zur ISS hat alle "Eventualitäten" erfolgreich bewältigt, die Aktionen eines kontrollierten Fluges gemäß der Borddokumentation abgearbeitet, darunter die schnelle Annäherung an die ISS in 3 Stunden, und hat von den Ausbildern eine hohe Bewertung erhalten.
                                                                                                                  Quelle: ZPK/CTC Pressedienst

Die Ausbilder haben jede Aktion der Besatzung verfolgt                                 Fotos: ZPK/Andrej Schelepin

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3256
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #4 am: 10. März 2023, 10:17:46 »
“Iswestija”: Vorzeitiger Start von Sojus MS-24 zur ISS möglich

Sergej Prokopjew, Dmitri Petelin und Frank Rubio können vielleicht früher zur Erde zurückkehren. Ein Beitrag von Gerhard Kowalski.



Weiter im Portalartikel von Gerhard Kowalski  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße, James

Offline bluemchen

  • *****
  • 524
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #5 am: 17. März 2023, 16:00:07 »
Nach Mitteilung Roscosmos eben,
begannen die Spezialisten des RSC Energija mit der ersten Phase der Vorbereitung des bemannten Raumschiffs Sojus MS-24.
mit der Maßgabe, daß
"der Start der Trägerrakete Sojus-2.1a mit dem bemannten Raumschiff Sojus MS-24 zur Überführung der Teilnehmer der 69. Hauptexpedition von der ISS in der zweiten Jahreshälfte 2023 geplant ist"

was denn noch genug Luft für Spekulationen, also Diskussionen, läßt  ;)
R.
(https://www.aex.ru/news/2023/3/17/254910/)

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3256
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #6 am: 17. März 2023, 18:59:38 »
GK Roskosmos kündigt Start von Sojus MS-24 für die zweite Jahreshälfte an

Prokopjew und Petelin testen defekten Radiator. Ein Beitrag von Gerhard Kowalski.



Weiter im Portalbeitrag von Gerhard Kowalski  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße, James

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #7 am: 24. März 2023, 20:16:34 »
Vorbereitung Sojus MS-24

Im MIK-KA, Pl. 254 des Kosmodroms Baikonur, wird das Programm zur Vorbereitung des bemannten Transportfahrzeugs Sojus MS-24 für den Start zur ISS fortgesetzt.
In der vergangenen Woche führten die Fachleute vom RKK Energia in Übereinstimmung mit dem Arbeitsplan am Prüfplatz des MIK-KA eine Reihe von technologischen Operationen durch, um die Bordelektronik- und Funkausrüstung des Sojus MS-24 zu testen, sowie auch autonome Tests von den  standardmäßigen Besatzungssitze  "Kasbek".

Der Start des Raumschiffs Sojus MS-24 im Rahmen des Programms zur Beförderung der 70. Langzeitexpedition zur ISS ist für die zweite Hälfte des Jahres 2023 geplant.
                               Quelle, Bild: NK / Energia (Fil. Baikonur)
Gruß, HausD

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #8 am: 03. April 2023, 10:32:22 »
Vorbereitung Sojus MS-24 (2)

Am Arbeitsplatz der Sojus MS-24 im MIK-KA Pl. 254 haben letzte Woche Testläufe stattgefunden:
- des Bordcomputersystems,
- der Fernseh- und Funkgeräte sowie
- die  Kontrolle der Dichtheit der Leitungen des Schiffssystems zur Gewährleistung des thermischen Regimes.
                                       Quelle: NK / Energia - Fil. Baikonur
Gruß, HausD

Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #9 am: 03. April 2023, 15:52:45 »
Ich möchte eine kleine Korrektur anbringen.
Sojus MS 23 hatte die Fertigungsnummer 754, Sojus MS 24 hat nach
russischen Quellen die Nummer 755. Sollte im Betreff geändert werden.
Hold on to your dreams !

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #10 am: 03. April 2023, 16:00:54 »
Danke, ich werde es versuchen weiterzuleiten ,   Gruß, HausD

*

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 9327
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #11 am: 03. April 2023, 16:20:52 »
Threadüberschrift geändert.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die keiner kann.

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #12 am: 12. Juli 2023, 09:41:23 »


Am 11.07.2023 übergab der künstlerische Leiter des Moskauer Tschechow-Kunsttheaters (Московский Художественный Tеатр - Moskauer Künstlerisches Theater "Tschechow" - kurz MChaT) Konstantin Chabensky an Oleg Kononenko den Schwerelosigkeitsindikator auf der Bühne.

Oleg Kononenko hat die MChaT-Möwe bekommen                         Bild: VK Roskosmos/ed. HausD

Es ist eine "MChaT-Möwe", das Markenzeichen des Theaters...

Die MChaT-Möwe des Moskauer Tschechow-Theaters                    Grafik: Moskauer Tschechow-Theater

In der Kiste, die dann übergeben wurde waren zwei Möwen. Sicher damit man eine noch hat, wenn die andere unterwegs wegfliegt ...
                                         Quelle:  VK Roskosmos/ZPK
Gruß, HausD

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #13 am: 14. Juli 2023, 17:11:46 »
Progress MS-24 zur Prüfung im Reflektionsfreien Raum

Heute, am 14.07.2023 wurde Progress MS-24 nach Abschluss der Tests auf dem Prüfstand im MIK-KA, Pl.254, nach nebenan in den Reflektionsfreien Raum zur Prüfung der Funk- und Elektro-Anlagen gebracht.


Progress MS-24 wird aus dem Prüfstand im MIK-KA gehoben ...


... und ist auf dem Weg in den Funkwellen-Echofreien Raum                Quelle, Bilder: VK Roskosmos/RZ Jushny Baikonur

Gruß, HausD

Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #14 am: 14. Juli 2023, 17:41:28 »


Am 11.07.2023 übergab der künstlerische Leiter des Moskauer Tschechow-Kunsttheaters (Московский Художественный Tеатр - Moskauer Künstlerisches Theater "Tschechow" - kurz MChaT) Konstantin Chabensky an Oleg Kononenko den Schwerelosigkeitsindikator auf der Bühne.

Oleg Kononenko hat die MChaT-Möwe bekommen                         Bild: VK Roskosmos/ed. HausD

Es ist eine "MChaT-Möwe", das Markenzeichen des Theaters...

Die MChaT-Möwe des Moskauer Tschechow-Theaters                    Grafik: Moskauer Tschechow-Theater

In der Kiste, die dann übergeben wurde waren zwei Möwen. Sicher damit man eine noch hat, wenn die andere unterwegs wegfliegt ...
                                         Quelle:  VK Roskosmos/ZPK
Gruß, HausD

Sicher kein Zufall:
Vor 60 Jahren war das Rufzeichen der ersten Frau im Weltall, Tereschkowa "Tschaika" also Möwe.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #15 am: 16. August 2023, 09:44:11 »
Dichtheitstest beendet

Heute, am 16.08.2023 wurden die Pneumovakuumtests des Raumschiffs Sojus MS-24, die am 10. August begonnen haben, beendet und das Raumschiff wieder in die Halle MIK-KA auf seinen Prüfplatz zurück gebracht.
[
Sojus MS-24 kommt aus der Dichtheitsprüfung ...


... kommt wieder auf den Prüfplatz                      Bilder: RKK Energia/VK Roskosmos

In den kommenden Tagen ist geplant:
- die Automatik des kombinierten Antriebssystems und des Abstiegs,
- die Kontrollprüfung des digitalen Bordcomputerkomplexes und
- die Ausrüstung funktechnischer Systeme zu überprüfen sowie
- das Auffüllen des Systems mit Kühlmittel zur Sicherstellung des thermischen Regimes durchzuführen.
                                                                                  Quelle: VK Roskosmos
Gruß, HausD

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #16 am: 17. August 2023, 17:16:03 »
SAS-Antrieb wird geliefert

Ein AN-12-Flugzeug lieferte das Antriebssystem des Notfallrettungssystems zum Flughafen Krainy (Baikonur).
Die Teile wurden entladen und zum MIK-RN, Pl. 112 des Kosmodroms Baikonur transportiert.


Die AN-12 mit den SAS-Komponenten rollt zur Entladung                 Bild: RZ Jushny/VK Roskosmos

Gruß, HausD

Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #17 am: 18. August 2023, 13:22:29 »
Die AN 12 hat sicher schon mehr als 40 Jahre auf dem Buckel.

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #18 am: 22. August 2023, 09:10:22 »
Test der Solarflächen

Gestern, am 21.08.2023, wurden die Sonnenkollektoren von Sojus MS-24 im MIK-KA, Pl. 254, auf dem Kosmodrom  Baikonur getestet. Dazu wurden die  Flügel mit den Fotozellen einzeln untersucht und anschließend mit leistungsstarken Leuchten bestrahlt, um die Effizienz der Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie zu kontrollieren.


Test der Effizienz der Licht-in-Elektoenrgie                Bild: RKK Energia/RZ Jushny Baikonur

Ausserdem wird am Prüfarbeitsplatz der Einbau weiterer Ausrüstung im RückkehrTeil und in der Orbitalsektion abgeschlossen.                       Quelle: RKK Energia/RZ Jushny Baikonur/VK Roskosmos
 
Gruß, HausD

Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #19 am: 29. August 2023, 08:12:59 »
Training auf dem Sojus-MS Simulator

Gestern, am 02.02.2023, führten Oleg Kononenko, Nikolai Tschub und Loral O'Hara,

---> die Hauptbesatzung der Expedition ISS-69 <---,

ein Training auf dem Sojus-MS Simulator durch. Die Kosmonauten und der Astronaut bestanden einen vierstündigen Test, der alle Phasen und Modi des Weltraumflugs auf dem Raumschiff Sojus MS, sowie eine Reihe von Notfallsituationen abdeckte.


   Nikolai Tschub - Bording. 1
             Oleg Kononenko - Kommandeur
                        Loral O'Hara - Bording. 2

Die Besatzung der Expedition 69 * zur ISS hat alle "Eventualitäten" erfolgreich bewältigt, die Aktionen eines kontrollierten Fluges gemäß der Borddokumentation abgearbeitet, darunter die schnelle Annäherung an die ISS in 3 Stunden, und hat von den Ausbildern eine hohe Bewertung erhalten.
                                                                                                                 

* Mit dem Abkoppeln von Sojus MS 23 beginnt Expedition 70, die bis zum Abkoppeln von Sojus MS 24 dauert
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #20 am: 29. August 2023, 19:53:54 »
ISS-70/71-Expedition in Baikonur

Die Haupt- und Ersatzmannschaften der ISS-70/71-Expedition landeten heute, am 28.08.2023, auf dem Flughafen Krainy in Baikonur.

Die Ankömmlinge steigen auf dem Stadt-FH von Baikonur aus

Die beiden Busse des ZPK-Baikonur, die sie ins Kosmonauten-Hotel bringen werden, stehen bereit:

Swesdny und Baikonur, die Busse

Sie wurden von den Leitern des RZ Jushny von ZENKI, der Roskosmos, der Verwaltung der Stadt Baikonur und Unternehmen der Raumfahrtindustrie empfangen.

Der ehemalige Chef des ZPK ist immer wieder dabei...                    Fotos: RZ Jushny (ZENKI)   
... der jetzige hat noch nach dem Duma-Besuch zu tun. Doch zum Start, am 15.09.2023, wird er auch da sein...
                                            Quelle: VK RZ Jushny (ZENKI)
Gruß, HausD



*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #21 am: 29. August 2023, 20:24:46 »
Video - Besuche vor der Abfahrt...


Kosmonauten u. Astronauten besuchen den Roten Platz       ZPK/Roskosmos
- Ankunft neben der Basilius-Kathedrale
- Blumen an Gagarins und Koroljows Grab
- Besuch des Wohnhauses von Koroljow
- Übergabe des Exp.-Fotos für das Koroljow-Museum

Gruß, HausD

Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #22 am: 30. August 2023, 18:10:56 »
"ISS-70/71-Expedition........"
Sollte dies nicht "ISS-69/70-Expedition....." lauten  ???

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #23 am: 30. August 2023, 20:08:58 »
"ISS-70/71-Expedition........"
Sollte dies nicht "ISS-69/70-Expedition....." lauten  ???
So sagt die Original-Quelle ...

Gruß, HausD

*

Offline HausD

  • Media HausD
  • *
  • 13644
Re: Sojus MS-24 (Nr.755) - Sojus-2-1А - Baikonur 31/6
« Antwort #24 am: 30. August 2023, 21:27:11 »
Das "erste" Training ...

Das "erste" Training findet in Baikonur am Raumschiff statt, mit dem man auch fliegen wird.
Es beginnt mit der Fahrt zum Pl. 254, wo das Raumschiff auf dem Prüfstand in der Halle MIK-KA steht.
Dort ist das "Kennenlernen", das im Overall erfolgt.
- Einsteigen über die Orbitalsektion,
- Übersteigen in den Start- u. Rückkehrmodul in der Sitzreihenfolge, Mitte zuletzt...

  Loral O'Hara - Oleg Kononenko - Nikolai Tschub

Danach werden die Startanzüge angezogen und die zweite Runde des "ersten" Trainings beginnt.
- Testen der Anzüge
- Auf- u. Einstieg mit den Anzügen

... wieder in der richtigen Reihenfolge ...

Nun sitzt man wie zum Start aufgereiht, auch die Luke wird geschlossen.

  Loral O'Hara - Oleg Kononenko - Nikolai Tschub

Es gibt noch das Kennenlernen:
- der persönlichen Wäschestücke für unterwegs, die in die Orbitalsektion kommen,
- des Laser-Entfernungsmessers, der bei einem handgesteuerten Anflug benötigt würde,
- der Notfallausrüstung im Schiff, zu der auch das Sat.-Telefon und die Notrufnummer gehören

Doch damit ist das "erste Training noch nicht vorbei, es erfolgt am Ende noch die Auswertung der Raumfahrer, wie auch der Trainer, damit Kleinigkeiten noch verändert werden können.


Die Trainer mit zufriedenen Minen, die Stamm- u. Ersatz-Mannschaften berichten         Bilder: VK Roskosmos/Ljudmila Sergejewa

Gruß, HausD