Lander Beresheet 2

  • 24 Antworten
  • 5322 Aufrufe

Offline Axel_F

  • *****
  • 3573
Lander Beresheet 2
« am: 13. Mai 2019, 09:02:48 »
Nachdem die Mondmission Beresheet von israelischen Team SpaceIL beim Landeanflug durch Probleme am Haupttriebwerk gescheitert ist, hat man sich nicht entmutigen lassen
und beginnt nun mit Beresheet 2 einen neuen Versuch zu wagen.

Die Verkündigung einer zweiten Mission von Morris Kahn:

https://www.youtube.com/watch?v=02DGnPfgsZ0
« Letzte Änderung: 13. Mai 2019, 10:26:45 von Axel_F »
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

*

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6074
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #1 am: 13. Mai 2019, 09:56:37 »
Nachdem die Mondmission Beresheet von israelischen Team SpaceIL beim Landeanflug durch Probleme am Haupttriebwerk gescheitert ist, hat man sich nicht entmutigen lassen
und beginnt nun mit Beresheet 2 einen neuen Versuch zu wagen.

Das sind erfreuliche Nachrichten. Allerdings wuerde ich vorschlagen, dass wir das "auf Faclon 9" erst einmal aus dem Threadtitel entfernen, denn noch ist kein Traeger fuer diese Mission gebucht. 
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

*

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6302
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #2 am: 26. Juni 2019, 11:54:06 »
Nach einer chinesischen Quelle gab SpaceIL bekannt, dass sie ihren zweiten Mondlandeplan aufgeben wird. Das offizielle Twitter-Konto des SpaceIL-Teams veröffentlichte jedoch am Dienstag einen Tweet, dass das Team den Beresheet 2.0-Lander weiterhin für verschiedene Himmelskörper bauen wird.

Zitat:
Es ist an der Zeit, nicht zum Mond zu gehen. Beresheets Reise zum Mond wurde bereits als erfolgreiche, rekordverdächtige Reise aufgenommen. Stattdessen werden wir ein weiteres wichtiges Ziel für Beresheet 2.0 suchen. Weitere Details folgen ...

http://www.spaceflightfans.cn/57732.html#more-57732
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Offline Axel_F

  • *****
  • 3573
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #3 am: 07. Februar 2020, 17:36:18 »
Man scheint weiterhin an "Beresheet 2" zu arbeiten. Man hat laut dem Artikel der Jerusalem Times am 15. Januar eine Million Dollar von einer privaten Stiftung namens "Blavatnik Family Foundation" erhalten um an Beresheet 2 zu arbeiten. Auch der Premierminister von Israel Netanyahu hat staatliche Hilfen zugesichert.

Quelle:  https://www.jpost.com/J-Spot/SpaceIL-receives-1m-grant-to-land-Beresheet-2-on-the-moon-614250

Das freut mich sehr da man an einem zweiten Versuch arbeitet.  :D
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #4 am: 13. Mai 2020, 19:07:30 »
OHB und IAI wollen Ende 2022 eine Mission starten und suchen Auftraggeber.

https://spacenews.com/ohb-and-iai-plan-commercial-lunar-lander-mission-in-late-2022/
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19253
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #5 am: 14. Mai 2020, 10:37:33 »
"Wir haben hier was, bitte kauft es?" ... Na mal schauen, ob da jemand anbeißt. Normalerweise fordert Kunde in der Raumfahrt auf: "Ich will XY machen, bitte zeigt mir eure Ideen!".
Raumfahrtsysteme sind immer noch sehr spezifisch für ihre Missionen / ihren Auftrag designt und qualifiziert. Daher ist es wichtig, dass der Kunde top-down mit klaren Anforderungen kommt. Andersherum kann man sich etwas "verirren". Aber mal schauen, was hieraus wird ...
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline Axel_F

  • *****
  • 3573
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #6 am: 07. Dezember 2020, 09:26:59 »
SpaceIL kündigt unter dem Motto "Back to the Moon" am 09.12.2020 (also Mittwoch) eine größere Ankündigung an. Geht es wieder mit Beresheet 2 in größeren Schritten voran - nachdem man in letzter Zeit eher den Nachwuchs mit Kinderspielplätzen bedient hat.
Quelle: https://twitter.com/TeamSpaceIL/status/1335856611961806849
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline Axel_F

  • *****
  • 3573
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #7 am: 09. Dezember 2020, 14:06:08 »
Und die Ankündigung ist der Hammer - Beresheet 2 werden zwei Lander und ein Orbiter sein.

Zitat
We are proud to announce that #Beresheet2 is going to head to the Moon in the first half of 2024! It will include two landers, each of which will carry out experiments on the surface of the Moon, and an orbiter that will stay for several years.

Zitat
Wir sind stolz bekannt zu geben, dass # Beresheet2 in der ersten Hälfte des Jahres 2024 zum Mond fliegen wird! Die Mission wird zwei Lander umfassen, von denen jeder Experimente auf der Mondoberfläche durchführen wird, und einen Orbiter, der mehrere Jahre im Mondorbit bleiben wird.


Auf den Tisch stehen Modelle des Orbiters (mit den zwei verpackten Landern), einem Lander und dem Beresheet 1 Lander (von Links nach Rechts).


Quelle: https://twitter.com/TeamSpaceIL/status/1336656554502868992
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

Offline sophismos

  • ***
  • 194
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #8 am: 09. Dezember 2020, 16:07:20 »
Wenn ich das richtig sehe, dann wäre der neue Lander viel kleiner als der alte Lander? Oder sind die Maßstäbe der Modelle unterschiedlich?

*

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • *****
  • 9749
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #9 am: 09. Dezember 2020, 16:24:25 »
Wohl nicht. In der obigen Meldung steht: 2 Lander, Und Auf dem Tisch stehen auch 2 Lander. Rechts der größere, der wie eine Kopie von Beresheet-1 aussieht, in der Mitte der zweite Lander, eine kleinere Version. Den sieht man m.E. sogar noch einmal auf dem Tisch, verstaut links im Orbiter.

Gruß
roger50

Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #10 am: 09. Dezember 2020, 17:13:55 »
Zu den 2 vorhergehenden Posts:

Seht Euch die Sonden mal auf den Zeichnungen an, damit ist doch klar, das beide Lander nur noch etwa die Höhe gemeinsam mit Beresheet haben. Die neuen Modelle sind nebeneinander untergebracht, damit ist doch klar, das sie viel kleiner (schmaler) sind. Übrigens sind die Zeichnungen auch mit Abmessungen veröffentlicht. Auch der Aufbau ist völlig anders, ein Erfordernis der Unterbringung (Konfiguration).
Und, eine Suche auf einschlägigen Seiten zu Beresheet bringt Ergebnisse. Z.B . mal die israelische Seite von Wiki.

https://he.wikipedia.org/wiki/%D7%91%D7%A8%D7%90%D7%A9%D7%99%D7%AA_(%D7%92%D7%A9%D7%95%D7%A9%D7%99%D7%AA)
"Die Gedanken sind frei" -Hoffmann von Fallersleben, 1842-

*

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6074
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #11 am: 09. Dezember 2020, 17:41:09 »
8K82KM hat recht.

Meiner Meinung nach ist der groessere Lander auf dem Tisch nicht einer der beiden neuen Lander, sondern ein Model von Beresheet 1. Was wiederum auch nicht im richtigen Masstab ist. Laut Internetquellen hatte Beresheet 1 einen Durchmesser von 2m (mit ausgefahrenen Beinen) und eine Hoehe von 1,5m. Das stimmt nahezu mit den Massen aus der Zeichnung fuer die neuen Lander ueberein. Daher sieht man auch den groesseren Lander nicht in der Zeichnung.

Meiner Meinung nach sind es also zwei neue baugleiche Lander von denen wir hier jeweils eine Abbildung in Foto und Zeichnung sehen. Diese sind anders gebaut als Beresheet 1, haben aber vergleichbare Abmessungen und sind in der Zeichnung and beiden Seiten im dargestellten Orbiter integriert.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Axel_F

  • *****
  • 3573
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #12 am: 09. Dezember 2020, 17:54:22 »
Auf den Tisch stehen Modelle des Orbiters (mit den zwei verpackten Landern), einem Lander und dem Beresheet 1 Lander (von Links nach Rechts).

Lest ihr noch meinen Text?  :-\  ;)
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

*

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6074
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #13 am: 09. Dezember 2020, 19:02:28 »
Auf den Tisch stehen Modelle des Orbiters (mit den zwei verpackten Landern), einem Lander und dem Beresheet 1 Lander (von Links nach Rechts).

Lest ihr noch meinen Text?  :-\  ;)

Ups  :-\
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #14 am: 12. September 2021, 21:41:44 »
OHB und IAI wollen Ende 2022 eine Mission starten und suchen Auftraggeber.

OHB will in Zusammenarbeit mit der IAI ab 2025 einen Mondlander an die ESA vermarkten.

https://www.raumfahrer.net/ohb-iai-lsas-to-the-moon-and-back/
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline alepu

  • *****
  • 4197
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #15 am: 12. September 2021, 23:34:05 »
OHB und IAI wollen Ende 2022 eine Mission starten und suchen Auftraggeber.

OHB will in Zusammenarbeit mit der IAI ab 2025 einen Mondlander an die ESA vermarkten.

https://www.raumfahrer.net/ohb-iai-lsas-to-the-moon-and-back/

Originalquelle:

https://ohb.de/news/2021/to-the-moon-and-back-mit-lsas-bietet-ohb-ab-2025-einen-kommerziellen-mond-shuttle-an

Interessant finde ich, daß angeblich bereits "über 100 Kunden" ihr Interesse bekundet haben.

Offline FlyRider

  • *****
  • 1177
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #16 am: 13. September 2021, 06:47:43 »
Das wäre wirklich der Hammer. Damit würde für mich sowas wie das "richtige" Raumzeitalter beginnen, aber ich bin (aus Erfahrung) immer etwas skeptisch mit solchen Ankündigungen. "Interesse bekunden" lässt ja viel Interpretationsspielraum (Interesse hätte ich auch  ;) , aber leider nicht das Geld).

Trotzdem: Coole Sache!  8)

Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #17 am: 13. September 2021, 07:10:44 »
"Wir werden eine hohe Frequenz an Flügen anbieten. Unsere Kunden sollen vom besten Service und einer maßgeschneiderten Preis- und Missionsgestaltung profitieren“


Mit welchen Träger möchte man das denn Realisieren?

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6853
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #18 am: 13. September 2021, 11:42:55 »
Das ist unklar. Bei der ersten Ankündigung Anfang 2019 hieß es noch, dass OHB mit Blue Origin (NewGlenn/BlueMoon) zusammenarbeiten will. Das kann immer noch so sein, muß aber nicht.
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6353
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #19 am: 13. September 2021, 14:41:02 »
Ein "Mond-Shuttle" mit einer Nutzlast von <110kg für sehr viele Flüge?

Was solle der Anwendungsfall sein?

Für BEO Missionen und dessen Support ist das zu wenig Nutzlast.
Vlt kann man zur Begleitung hier und dort mal einen Rover absetzen oder Bodenuntersuchungen machen. Aber damit wird man wohl kaum auf 5+ Missionen kommen.

Für wissenschaftsmissionen braucht man auch nicht dutzende Missionen.

Für mich selbst ist das ein klarer Fall von PR-Sprech
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

*

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6074
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #20 am: 13. September 2021, 15:01:21 »
Ein "Mond-Shuttle" mit einer Nutzlast von <110kg für sehr viele Flüge?

Was solle der Anwendungsfall sein?

Für BEO Missionen und dessen Support ist das zu wenig Nutzlast.
Vlt kann man zur Begleitung hier und dort mal einen Rover absetzen oder Bodenuntersuchungen machen. Aber damit wird man wohl kaum auf 5+ Missionen kommen.

Für wissenschaftsmissionen braucht man auch nicht dutzende Missionen.

Für mich selbst ist das ein klarer Fall von PR-Sprech

80 - 110kg ist nicht zu wenig Nutzlast. Damit spielt man in der gleichen Klasse wie die meisten Lander, welche von der NASA fuer CLPS ausgewaehlt wurden:

NOVA-C: 100Kg
XL-1: 100Kg
Blue Ghost: 150Kg

Da koennte man also durchaus mitspielen. 100Kg hoert sich im ersten Moment nach wenig an. Das liegt aber in erster Linie daran, dass wir vom Kopf her LEO Nutzlasten im vier- und fuenfstelligen Bereich gewoehnt sind und hier geht es auch nur um die "reine Nutzlast". Also das was an wissenschaftlichem Equipment auf dem Mond landet. Mal zum Vergleich die Nutzlast von Cheng'e 4, also der Rover, waren auch "nur" 140Kg.


Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

*

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6353
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #21 am: 13. September 2021, 16:13:21 »
Wie gesagt: Für wissenschaftliche Nutzlasten passt die Kapazität. - Aber IMO nicht mehr die Kadenz.

"Wir werden eine hohe Frequenz an Flügen anbieten." klingt für mich nach mehr als ein, zwei Flügen pro Jahr. Und dazu sehe ich derzeit bei der ESA weder technisch noch wissenschaftlichen Möglichkeiten noch Erfordernisse.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3385
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #22 am: 23. Oktober 2021, 19:17:34 »
"OHB und Helios: MoU über Mondlandesystem LSAS Missionen

OHB unterschreibt Memorandum of Understanding mit israelischem Raumfahrtunternehmen Helios. Mond-Shuttle von OHB soll Helios-Hardware zum Mond bringen. Eine Pressemitteilung der OHB SE Bremen."



Freuen sich auf gemeinsame Mond-Missionen: Dr. Timo Stuffler, Christiane Bergemann, Séverine Jacquet (alle OHB) und Jonathan Geifman und Dr. Linoam Eliad, CEO bzw. CTO von Helios. (Bild: OHB)


Weiter in der Pressemitteilung von OHB:
https://www.raumfahrer.net/ohb-und-helios-mou-ueber-mondlandesystem-lsas-mission/

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

*

Offline alepu

  • *****
  • 4197
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #23 am: 25. Oktober 2021, 10:12:55 »
Israel/SpaceIL wird mit UAE/UAESA in der Raumfahrt und speziell beim Beresheet2-Lander in zukunft eng zusammenarbeiten.

https://timesofisrael.com/israel-uae-to-launch-joint-space-projects-including-beresheet-2-moon-mission

Im Artikel finden sich noch einige Infos zu Beresheet 2.
Danach bleibt es vorerst bei 2024 als projektiertem Landedatum.
Auch sollen es immer noch 2 kleine Lander sein die mit einer Sonde fliegen und getrennt landen sollen, zumindest der eine auf der Mond-Rückseite. Die Sonde verbleibt als Orbiter für bis zu 5 Jahre im Mondorbit und dient für wissenschaftliche Untersuchungen.
Die beiden Lander wiegen je 120 kg, davon die hälfte Treibstoff.
Damit würden zum ersten mal so kleine Lander zum Mond fliegen und zum ersten mal 2 in einer Mission.

*

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6353
Re: Lander Beresheet 2
« Antwort #24 am: 25. Oktober 2021, 14:28:51 »
Eine direkte Kooperation von Israel und den UAE sind natürlich über den technischen Aspekt hinaus eine Meldung wert.

Hier könnte sich die Raumfahrt einmal mehr als ein Friedensprojekt zeigen.  :)
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.