Verlinkte Ereignisse

  • Soyuz 2.1V/Volga, Kanopus-ST KYuA-1, Plesetsk 43/4: 05. Dezember 2015

Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v

  • 38 Antworten
  • 18100 Aufrufe
*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« am: 26. Dezember 2014, 10:24:33 »
Voraussichtlich am 1. Februar 2015 soll vom russischen Kosmodrom Plesetsk eine Sojus-Rakete mit Wolga-Oberstufe die Satelliten Kanopus-ST 1, Baumanets 2 und Venta 1 in den Weltraum befördern.

Die verwendete Startrampe wird vermutlich die 43/4 sein.

Gruß   Pirx
« Letzte Änderung: 04. Dezember 2015, 20:00:11 von James »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

GerdW

  • Gast
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #1 am: 25. Januar 2015, 16:54:40 »
Hallo

Eine Woche nur noch und ich lese absolut nichts über den 2. Start einer Sojus 2.1 W.
Weder bei RKZ Progress oder bei Polyot (dem Erbauer von Kanopus-ST) noch bei Roskosmos. totale Stille
Ist der Start verschoben, abgesagt?  ???
Hat jemand etwas gehört oder gelesen?

Gruß,
GerdW

Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #2 am: 26. Januar 2015, 18:10:47 »
Der Start erfolgt unter Regie des russischen Verteidigungsministeriums,
da wird es nicht viel mehr Informationen geben.
Auch im NovKos-Forum sind die Einträge ziemlich knapp.
Zumindest steht da aber auch nichts über eine Startverschiebung.
Ein paar technische Angaben zum Kanopus-ST1 habe ich hier gefunden:

http://space.skyrocket.de/doc_sdat/kanopus-st.htm



Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #3 am: 26. Februar 2015, 13:08:21 »
Habe mal dazu etwas bei NovKos gestöbert.

Artikel vom 24.02.2015:
Der zweite Start der leichten Trägerrakete "Sojus-2.1w" wird im Sommer stattfinden,
die Vorbereitung läuft nach Plan.

Artikel vom 25.02.2015:
Die Trägerrakte "Sojus-2.1A", deren Start am 27. Februar beabsichtigt ist, wurde
herausgefahren und auf dem Startplatz 43 des Komodroms Plessetzk aufgerichtet.
Gegenwärtig erfolgt die Überprüfung der Systeme und Apparate.

http://novosti-kosmonavtiki.ru/news/

Es ist nichts über die Nutzlast gesagt, es ist also nicht einmal erkenbar, ob es sich um
den Start entsprechend Thread-Titel handelt.

Edit:
Paar Klicks weiter ein Verweis auf Anatoli Zak, wonach es sich um die Nutzlast um den
Satelliten BARS-M handelt, einen Aufklärungssatelliten zur Erstellung digitaler Karten.
Also nicht Kanopus usw.
Ich hoffe, das war jetzt nicht zu weit OT, sollte aber als Ergänzung zu den voranstehenden Beiträgen
verstanden werde.

http://sen.com/news/russia-to-launch-its-first-digital-mapping-satellite

*

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • *****
  • 9749
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #4 am: 26. Februar 2015, 16:57:41 »
Moin,

der morgige Start einer Sojus von Plesetzk aus wird den ersten der neuen Bars-M Aufklärungssatelliten an Bord haben.

Start von Kanopus-ST ist hingegen noch TBD.

Quelle: http://spaceflightnow.com/launch-schedule/

Gruß
roger50

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 1615
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #5 am: 07. August 2015, 23:17:45 »
Hallo

Sowohl RussianSpaceWeb als auch SpaceflightNow führen diesen Start mit 4. September.
Aber deren Quelle weiß ich nicht.
Wer und ob was "mitfliegt" ist auch etwas unklar. Kandidaten: Baumanets 2, Venta 1, KYuA-1

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 1615
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #6 am: 15. November 2015, 11:52:31 »
anik führt diesen Start in NovostiKosmonavtiki nun mit 9. Dezember

Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #7 am: 03. Dezember 2015, 15:12:37 »
Laut "kommersant.ru" wird der Start morgen (04.12.2015) von Plessetzk, Rampe 43-4 erfolgen. Die Rakete 14A15 ist das erste gebaute Exemplar der Sojus 2.1W, aus dem Jahr 2011 (mil. Herstellercode lautet 78031001) mit der 2. gebauten 14S46 (Volga) Oberstufe. Nutzlastverkleidung ist wie beim Erstflug eine Verkleidung aus Samara: 98KS.
Am 28.12.2013 war der Erststart der Sojus 2.1W, fast 2 Jahre später nun endlich ein neuer Versuch. Die Rakete damals war Baujahr 2013. Auch hier also viel Zeit in der Fertigungsfolge. Ob sich die Rakete überhaupt noch durchsetzen kann, ist für mich fraglich. Dabei ist aber der Ansatz, die gleiche Rampe für zwei so unterschiedliche Konstruktionen zu verwenden, sehr ökonomisch. Auf jeden Fall sind die Exemplare 3 bis 5 wohl inzwischen fertig.
"Die Gedanken sind frei" -Hoffmann von Fallersleben, 1842-

Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #8 am: 04. Dezember 2015, 15:51:25 »
Der Start wird voraussichtlich um einen Tag verschoben, es gab Probleme bei der heutigen unmittelbaren Startvorbereitung. Neben dem Satelliten Kanopus-ST wird noch ein Kalibrierungssatellit vom Typ SKRL-756 mitgenommen. Solche Nutzlast flog schon damals beim Erststart.
"Die Gedanken sind frei" -Hoffmann von Fallersleben, 1842-

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #9 am: 04. Dezember 2015, 17:03:08 »
Der Start wird voraussichtlich um einen Tag verschoben, .... Neben dem Satelliten Kanopus-ST wird noch ein Kalibrierungssatellit vom Typ SKRL-756 ...
Ja, sieht so aus. Auch Zarya_Info, imho meistens wirklich gut informiert, meinte, dass unbestätigten Berichten zufolge eine 24-Stunden-Verschiebung für "Canopus ST and KYuA-1 Launch" ansteht.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #10 am: 05. Dezember 2015, 16:19:07 »
Der Start ist zwischenzeitlich erfolgt (Samstag 5. Dezember 2015 15:09 Uhr MEZ), und die Wolga-Oberstufe hat wohl gearbeitet wie geplant. Demnächst mehr.

Gruß   Pirx

Edit - Mehr: http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/05122015201706.shtml
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2015, 20:25:12 von Pirx »
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #11 am: 05. Dezember 2015, 18:42:22 »
Eine Videoschnipsel, dass das Abheben der Rakete zeigt:


https://www.youtube.com/watch?v=bTX0u9yAEaA

Bilder von der Vorbereitung des Starts:


https://www.youtube.com/watch?v=QJGkEkv1W9E

Gruß  Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline roger50

  • Raumcon Berater
  • *****
  • 9749
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #12 am: 05. Dezember 2015, 19:37:56 »
Moin,

USSTRATCOM hat 3 Objekte im Orbit gefunden.

Kanopus (2015-71A) fliegt auf 98.17°, 687x695 km, 98.62 min Umlaufzeit.

Sieht nach einem sauberen sonnensynchronen Orbit aus... ;)

Gruß
roger50

jakda

  • Gast
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #13 am: 06. Dezember 2015, 13:46:51 »
Es gibt noch widersprüchliche Angaben, aber wahrscheinlich:

http://de.sputniknews.com/wissen/20151206/306224899/panne-militaersatellit-raketenoberstufe.html

Es gibt aber auch eine Quelle, die das nur als Finte bezeichnet...

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #14 am: 06. Dezember 2015, 13:56:18 »
Es gibt noch widersprüchliche Angaben, aber wahrscheinlich:

http://de.sputniknews.com/wissen/20151206/306224899/panne-militaersatellit-raketenoberstufe.html

Es gibt aber auch eine Quelle, die das nur als Finte bezeichnet...
Ich frage mich, wie das mit den Bahndaten für drei Objekte zusammenpassen soll?

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

GerdW

  • Gast
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #15 am: 06. Dezember 2015, 14:05:51 »
http://forum.nasaspaceflight.com/index.php?topic=36648.msg1453526#msg1453526

Vielleicht so:

Zitat
Quote from: Skyrocket on Today at 10:26 AM

    Hm, strange - there have been three objects registered in orbit (2015-071A [41098], 2015-071B [41099] and 2015-071C [41100]), which hints, that both satellites have separated.

Antwort von anik:

Zitat
Comparing the first and the second Soyuz-2-1V launches, I think that 41100 is the second stage.

Das 3. Objekt mit dem niedrigen Perigäum wäre dann die 2. Stufe (Block I) der Sojus.
(Block I hat bei dem ersten Start der 2.1w einen Orbit erreicht.)
Die beiden Objekte mit der kreisförmigen Bahn, wären dann der eine Satellit
bzw. die Wolga mit Adapter und dem anderen Satelliten.

Aber alles nur Spekulation.

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #16 am: 06. Dezember 2015, 14:29:58 »
Oh, bin gespannt, wie sich das ausgeht. Erwartete, C wäre die Oberstufe, die sich schon etwas "aus dem Weg geräumt" hätte.

Das soll sie jetzt dann erst zusammen mit einer der Nutzlasten machen?  Bis in einen Ozean? Kann die das aktiv?

Bleibt interessant.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #17 am: 06. Dezember 2015, 15:34:37 »
RIA Nowosti meldet, wen wundert es, dort http://ria.ru/space/20151206/1336931176.html mit Datum von heute das gleiche wie Sputnik: Ein Satellit mit Problemen, nicht von Wolga getrennt,  Versenkung angedacht.
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

GerdW

  • Gast
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #18 am: 06. Dezember 2015, 18:04:34 »
RIA legt nach:
http://ria.ru/space/20151206/1337101353.html

Angeblich wurde eine Kommision (zur Untersuchung) gebildet. ...und wirres Zeug

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #19 am: 06. Dezember 2015, 19:05:39 »
Huh?  :-X

Ja, wirr ... Sie wissen nicht, welcher Sat nicht abgetrennt wurde?

Die sollten doch wissen, welche Masse ihre Sats haben. Die Lageregelungsmöglichkeiten des Kanopus-ST z.B. sollten sich doch nutzen lassen, um festzustellen, ob er mit oder ohne Balast der Oberstufe unterwegs ist.

Ein paar Schubser oder Radzuckererer, Mathe und Physik, und sie sollten sagen können, welcher Passagier noch an der Oberstufe sitzt, auch wenn es überhaupt keine elektrischen Interfaces oder Sensoren an den Trennstellen gibt.

Oder die Wolga schubsen lassen, und die Telemetrie vom Kanopus-ST ansehen ... oder ...

 :-X
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

GerdW

  • Gast
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #20 am: 06. Dezember 2015, 23:06:37 »
http://izvestia.ru/news/598370

Kanopus-ST verloren?  :o   ein Unikat glaube ich, das gibt Ärger, wenn das stimmt

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #21 am: 06. Dezember 2015, 23:21:44 »
http://izvestia.ru/news/598370

Kanopus-ST verloren?  :o   ein Unikat glaube ich, das gibt Ärger, wenn das stimmt
Ok, da steht also, Kanopus-ST hätte dem Auffinden von U-Booten gedient und ist noch an der Wolga dran. Die Kalibrierungskugel wurde erfolgreich von der Seite der Nutzlasttragstruktur abgetrennt.

Ich hab´ irgendwo gelesen, dass kommendes Jahr weitere Kanopus-ST gestartet werden sollen. Ob´s stimmt?

Gruß   Pirx

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #22 am: 07. Dezember 2015, 00:37:14 »
Bei Kommersant  ( http://www.kommersant.ru/doc/2871516 ) heißt es auch, dass Kanopus-ST nicht von der Oberstufe abgetrennt wurde.  Der Stack habe begonnen, sich auf einer falschen Bahn zu bewegen. In ein paar Tagen werde das ganze in dichtere Atmosphärenschichten eintreten und dabei zerstört werden. Versenkung schon beschlossen? Katalogdaten unsinnig?

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #23 am: 07. Dezember 2015, 09:46:49 »
Guten Morgen!

Die TASS ( http://tass.ru/kosmos/2503980 ) meldet, ein Kosmos-Satellit sei nach Angaben eines Sprechers der Weltraumtruppen verloren, da er sich nicht in der vorhergesehenen Weise einsetzen lasse. 

Experten würden versuchen, Kontakt zur Oberstufe mit dem nicht getrennten Satelliten zu bekommen, um noch einmal ein Trennkommando zu übertragen. Ein Kontakt sei aber bisher nicht wieder hergestellt worden.

Ein Informant aus der Industrie habe der TASS berichtet, dass der Versagensgrund bereits vor dem Start bestanden habe. Eine von vier Verriegelungen zwischen Kanopus-ST und der Oberstufe sei nicht (mit dem erforderlichen pyrotechnischen Bauteil?) geladen worden.

Wie und warum haben sie das wieder geschafft, frage ich mich ... wenn was dran ist an der Geschichte ...

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18133
Re: Kanopus-ST auf Soyuz 2.1v
« Antwort #24 am: 07. Dezember 2015, 10:00:19 »
... Der Stack habe begonnen, sich auf einer falschen Bahn zu bewegen. In ein paar Tagen werde das ganze in dichtere Atmosphärenschichten eintreten und dabei zerstört werden. Versenkung schon beschlossen? Katalogdaten unsinnig?
Die Erklärung dafür könnte sein, dass das Objekt, das mit einem sehr niedrigen Perigäum beobachtet wurde, die Oberstufe mit Kanopus drauf nach einem ihr maximal möglichen Bahnabsekungsmanöver ist. Wegen der Zusatzmasse durch den nicht getrennten Satelliten gelang keine unmittelbare Entsorgung im Ozean. Die Restatmosphäre wird daher in wenigen Tagen einen zerstörerischen Wiedereintritt auslösen.

Abgesehen von leeren Batterien der Oberstufe wäre auch die Bahn des Stacks eine mögliche Erklärung dafür, dass man keinen Kontakt bekommt.

Die exakten Katalog- und Bahndaten sowie Zeitstempel müsste man mal genau anschauen, was wann wo beobachtet wurde.

Gruß   Pirx
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)