TALISE: Titan Lake In-situ Sampling Propelled Explorer

  • 1 Antworten
  • 1364 Aufrufe
*

Offline tul

  • *****
  • 714
TALISE: Titan Lake In-situ Sampling Propelled Explorer
« am: 07. Dezember 2012, 00:55:18 »
Die Idee einen Roboter in die Titanseen zu schicken ist keineswegs tot. TALISE soll dabei über einen Schaufelradantrieb verfügen. Es werden drei Konzepte weiterverfolgt: einmal mit einem Schraubenartigen Antrieb auf jeder Seite,  Schaufelräder oder aufblasbare Räder. Man könnte so Proben sowohl aus dem See als auch auf festem Grund analysieren.  Im Paket ist auch ein Orbiter enthalten, um die Daten zu Erde schicken zu können. Das ganze Konzept ist aber erst eine Studie, die noch nicht "flugfähig" ist.

http://meetingorganizer.copernicus.org/EPSC2012/EPSC2012-64.pdf
http://futureplanets.blogspot.de/2012/10/too-exciting-to-die-and-good-reads.html

*

Offline tobi

  • *****
  • 20428
Re: TALISE: Titan Lake In-situ Sampling Propelled Explorer
« Antwort #1 am: 07. Dezember 2012, 08:56:04 »
Hier ist was innovatives als Antrieb:
http://www.golem.de/news/wave-glider-roboter-schwimmt-autonom-nach-australien-1212-96185.html

Das Gefährt besteht aus zwei Teilen, einem Auftriebskörper mit Funk, Solarzellen (für die Elektronik) und Elektronik an der Oberfläche und einem Tauchkörper ein paar Meter darunter. Man benutzt die Hubarbeit durch Wellenbewegung der Oberfläche zum Antrieb. Ein Seil ist zwischen den beiden Teilen gespannt und wenn eine Welle kommt, wird der Auftriebskröper stärker angehoben als der Tauchkörper und das Seil wird gestrafft, sodass Arbeit geleistet wird, welche in Vortrieb gesteckt wird. So kann das Gefährt immerhin 0,5-3km/h erreichen und von den USA autonom nach Australien fahren.

Gibt's es auf Titan Wellen und sind diese ausreichend stark? ;)