Verlinkte Ereignisse

  • Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat: 22. Juli 2012

Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat

  • 47 Antworten
  • 21187 Aufrufe

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #25 am: 16. August 2012, 22:30:44 »
Die Flugerprobung von Zond-PP läuft bis jetzt wohl ganz gut :)

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #26 am: 24. September 2012, 14:00:11 »
Bisschen mehr zu Zond-PP:

Der Satellit operiert wie geplant dreiachsenstabilisiert im Orbit.
Sämtliche Nutzlasten funktionieren ebenfalls so wie sie sollen. Man kann nur hoffen, dass wir dann auch hier mal Bilder zu sehen kriegen ::)

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #27 am: 23. Oktober 2012, 16:26:11 »
Zumindest von Kanopus-V gibts hier eine Bildergalerie: http://eng.ntsomz.ru/news/news_center/kanopus_v30082012

Bilder wie hier von Abbottabad, Pakistan:

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #28 am: 19. November 2012, 00:07:55 »
Die Erprobungsphase von Zond-PP ist mittlerweile ohne Probleme beendet worden, der reguläre Betrieb kann aufgenommen werden.

Die Hauptnutzlast ist das L-Band-Radiometer, hier mal eine Aufnahme (leider nur ziemlich klein :()

Eine weitere Nutzlast ist die Multispektralkamera (150 Kanäle), hier eine Aufnahme von Dubais "Palmeninsel"

*

Offline HausD

  • *****
  • 13010
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #29 am: 19. November 2012, 15:48:40 »
Die Erprobungsphase von Zond-PP ...beendet ...
Eine weitere Nutzlast ist die Multispektralkamera (150 Kanäle), ...
150 Kanäle? Welche Bandbreite überdecken die.... und wie bekommt man die einzelnen Kanäle in welcher Qualität darin unter...
fragt sich HausD

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #30 am: 19. November 2012, 21:19:26 »
Dieses sogenannte "Hyperspektrometer" arbeitet im optischen bis infraroten Bereich. Genauere Angaben dazu kenne ich leider nicht.

*

Offline HausD

  • *****
  • 13010
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #31 am: 19. November 2012, 22:03:23 »
Hyperspektrometer
Dieses sogenannte "Hyperspektrometer" arbeitet im optischen bis infraroten Bereich...
Das "Hyperspektrometer" arbeitet nach meiner Kenntnis so, dass das gesamte Spektrum auf einer Zeile/Spalte eines Sensors abgebildet wird. Das wäre dann ein Pixel, in 150 "Farb"-Varianten abgebildet. Das Bild muss dann Spalten/Zeilenweise und dann noch Blockweise aufgebaut werden. Doch das kann bereits im Spektrometer durch einen Computer erledigt werden. Die Bilder müssen aber Pixeltreu und nicht bildkomprimiert zur Erde gesendet werden.

Beste Grüße, HausD 

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #32 am: 25. November 2012, 16:39:07 »
Zumindest von Kanopus-V gibts hier eine Bildergalerie: http://eng.ntsomz.ru/news/news_center/kanopus_v30082012
Wurde aktualisiert, da gibts nen ganzen Schwung neuer Bilder

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #33 am: 01. Januar 2013, 18:45:42 »
Gibt wieder neue Bilder:
http://eng.ntsomz.ru/news/news_center/kv20121224-20121230
http://eng.ntsomz.ru/news/news_center/kv20121217-20121223

Scheinbar wird NTS OMZ wohl wirklich regelmäßig ein paar Bilder veröffentlichen. Vorbildliche Öffentlichkeitsarbeit finde ich :)

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #34 am: 29. Januar 2013, 14:09:56 »
Kanopus-V wurde jetzt in den regulären Betrieb übernommen, die Erprobung ist damit beendet.

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #35 am: 10. Februar 2013, 18:31:11 »
NTs OMZ hat jetzt erstmals Bilder von Zond-PP (MKA-FKI Nr.1) veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um Falschfarbenaufnahmen mit der Multispektralkamera:
Zypern:

Sinai:

Südtürkei:


Quelle: http://www.ntsomz.ru/news/news_center/foto_mka_fki
« Letzte Änderung: 10. Februar 2013, 19:39:33 von websquid »

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #36 am: 26. Februar 2013, 19:31:43 »
Für alle die sich mal intensiver mit Kanopus-V befassen wollen: http://www.federalspace.ru/download/kanopus.pdf
70 Seiten PDF, leider nur auf russisch.

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #37 am: 25. März 2013, 21:26:32 »
Beim DLR gibts bisschen was neues zur Arbeit von TET-1 im All: http://dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10293/427_read-6577//year-all/

Klingt soweit ganz zufrieden mit den getesteten Systemen :)

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #38 am: 06. Juni 2013, 11:13:02 »
Gibt leider schlechte Nachrichten: Zond-PP ist ausgefallen, die Kommunikation ist verloren gegangen. Leider reiht sich dieses Ereignis ein in das Bild einer unzuverlässigen russischen Satellitenindustrie. Geplant waren 3 Jahre Lebensdauer

Besonders ärgerlich, weil Zond-PP der erste Satellit auf Basis des Karat-Bus ist. Da ist noch eine ganze Serie in Arbeit, wo man aber jetzt erstmal untersuchen muss, was das Problem war.

http://novosti-kosmonavtiki.ru/news/10378/

*

Online Nitro

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6300
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #39 am: 06. Juni 2013, 11:33:45 »
Nach gerade mal 11 Monaten, autsch...  :-\
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

*

Offline tobi

  • *****
  • 20443
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #40 am: 06. Juni 2013, 11:57:51 »
Also der Satellit ist von Lavochkin, wenn ich das richtig sehe, oder? Und die sind doch bei Exomars dabei und machen die Elektronik für die Landeplattform, oder?

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #41 am: 06. Juni 2013, 15:33:37 »
Ja und ja.
Lawotschkin hat in den letzten Jahren 3 Plattformen neu eingeführt:
-Navigator (Elektro-L1, Spektr-R 2011 gestartet), bislang keine Probleme mit dem Bus bekannt
-Flagman (Fobos-Grunt 2011), Elektronikversagen unmittelbar nach dem Start
-Karat (MKA-PN1 2012), nach 11 Monaten (von geplant 36) ausgefallen.

Insofern bleibt einfach die Frage, von welcher Plattform die Elektronik kommen soll - weiterer Kandidat wäre noch die Glonass-Reihe, deren Computer jetzt in Luna-Glob verbaut wird.

Man möge sich seinen Teil denken und ja ich verstehe jeden, der sich Sorgen wegen ExoMars macht... tu ich nämlich auch  :-\

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #42 am: 06. Juni 2013, 17:05:58 »
Lawotschkin-Direktor Viktor Khartow hat sich zum Versagen von Zond-PP geäußert:

- Nach vorläufigen Erkenntnissen lag der Fehler im On-Board-Computersystem
- Die Probleme traten ab dem letzten Wochenende auf (1./2. Juni also)
- Er betont, dass es sich bei MKA-PN1 um einen Billig-Satelliten handelt, der vor allem zum Test von Systemen und Technologien dient. Der wissenschaftliche Einsatz sei quasi nur Bonus gewesen
- Eine Verschiebung von MKA-PN2 ist abhängig von den Ergebnissen der Überprüfung. Falls sich Änderungsbedarf ergibt ist auch das positiv denn man habe dann dazu gelernt.

http://novosti-kosmonavtiki.ru/news/10381/

Ganz unrecht hat er nicht, aber es ist doch leider einiges an Schönreden dabei meiner Meinung nach.

websquid

  • Gast
Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #43 am: 07. Juni 2013, 15:46:07 »
Weitere Versuche, die Kommunikation wieder herzustellen haben leider nicht geklappt...
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/07062013154431.shtml

Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #44 am: 24. Juni 2013, 16:57:06 »
Wenn TET-1 im Oktober sein einjährige Technologiemission im OOV-Programm des deutschen Raumfahrtprogramms beendet hat, wird er an das (forschende) DLR übergeben, um dort als "Firebird" eine Beobachtungsmission zu Waldbränden durchzuführen. Instrumente dafür ist die Infrarotkamera an Bord. Alle anderen Technologieexperimente werden wahrscheinlich abgeschaltet werden.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #45 am: 28. Juli 2014, 10:52:15 »
Kanopus-W Nr.1 hat jetzt 2 Jahre Arbeit erfolgreich absolviert.
Der Satellit ist am 30.Oktober 2012 in den operativen Betrieb gegangen.
Bis Ende Juli 2014 wurden rund 6000 Aufnahmen der Erdorberfläche gesendet.
Auf Basis von Kanopus-W entstehen der Erdbeobachtungssatellit Kanopus-W-IK (Beobachtung von Waldbränden) und der Forschungssatellit
"Michail Lomonosow" .

Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #46 am: 22. Juli 2017, 23:14:47 »
Kanopus-W Nr.1 und BKA sind heute 5 Jahre alt geworden. Beide Satelliten arbeiten einwandfrei und stehen im Dienst.
http://www.vniiem.ru/ru/index.php?option=com_content&view=article&id=812:l-r-&catid=36:2008-03-09-13-50-48&Itemid=50

Re: Kanopus-V, TET-1 und weitere auf Sojus-FG/Fregat
« Antwort #47 am: 17. Juli 2020, 19:55:57 »
Kanopus-W Nr.1 wurde am 1.7.2020 außer Dienst gestellt.
Er hat zur vollsten Zufriedenheit gearbeitet und die garantierte Funktionszeit weit überschritten.
Ausgelegt war er war für 5 Jahre Funktionsdauer, nun sind es 7,5 Jahre geworden.
Kanopus-W Nr.1 gehörte zum System Kanopus-W.

https://www.roscosmos.ru/28841/