Verlinkte Ereignisse

  • 05:14 MEZ Sojus TMA-11M auf Sojus-FG - Start: 07. November 2013
  • 11:31 MEZ Sojus TMA-11M - Dockt an ISS (Rassvet) an: 07. November 2013
  • 13:10 MEZ Sojus TMA-11M - öffnen Luke: 07. November 2013
  • 21:15 MESZ Sojus TMA-11M/ISS - Schließen der Luken: 13. Mai 2014
  • 00:33 MESZ Sojus TMA-11M/ISS - Undocking: 14. Mai 2014
  • 03:57 MESZ Sojus TMA-11M - Landung in Kasachstan: 14. Mai 2014
  • 03:03 MESZ Sojus TMA-11M - Deorbit-burn: 14. Mai 2014

Sojus TMA-11M

  • 131 Antworten
  • 47589 Aufrufe

jakda

  • Gast

Offline dksk

  • *****
  • 720
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #76 am: 07. November 2013, 07:37:07 »
Zitat
1980 + 23 = ? ...
... ungefähr 2013

Hmm.. entweder ich kann nicht mehr rechnen .... ODER ich bewege mich wirklich mit Überlichtgeschwindigkeit und die Zeitdilatation hat mal wieder zugeschlagen.

dksk

*

Offline HausD

  • *****
  • 12352
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #77 am: 07. November 2013, 08:29:19 »
Auch ich habe jetzt erstmal das 11 min Startvideo ansehen können und bin froh, dass alles geklappt hat und die Olympische Fackel und die 3 Staffelläufer im Orbit sind.
schöner Start,
der ami hat ganz schön rumgefuchtelt, darf der das überhaupt ..  ;D
Ihm ist schlicht und einfach etwas zu warm in seinem Anzug und er versucht n.m.M. immer wiedermal daran etwas zu ändern.
Doch der "ami" ist der Boringenieur und hat Aufgaben, die er gewissenhaft erfüllen will - das macht dann schon ein wenig nervös!
Denn auch er wird von der Flugleitung auf der Erde zu bestimmten Dingen befragt und muss einiges vor und nach den Trennungen der einzelnen Stufen vom Vehicle tun. Wie zB. bei der  Trennung der Aussenblöcke vom Zentralblock etwa 119 s nach dem Start.

Quelle: RosKos

Gruß, HausD

*

Offline Guan

  • **
  • 70
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #78 am: 07. November 2013, 08:34:53 »
Auch ich habe jetzt erstmal das 11 min Startvideo ansehen können und bin froh, dass alles geklappt hat und die Olympische Fackel und die 3 Staffelläufer im Orbit sind.
schöner Start,
der ami hat ganz schön rumgefuchtelt, darf der das überhaupt ..  ;D
Ihm ist schlicht und einfach etwas zu warm in seinem Anzug und er versucht n.m.M. immer wiedermal daran etwas zu ändern.
Doch der "ami" ist der Boringenieur und hat Aufgaben, die er gewissenhaft erfüllen will - das macht dann schon ein wenig nervös!
Denn auch er wird von der Flugleitung auf der Erde zu bestimmten Dingen befragt und muss einiges vor und nach den Trennungen der einzelnen Stufen vom Vehicle tun. Wie zB. bei der  Trennung der Aussenblöcke vom Zentralblock etwa 119 s nach dem Start.

Quelle: RosKos

Gruß, HausD



Ahhh, so also sieht die Trennung aus, wenn keine Wolkendecke dazwischen ist ...

Guan



*

Offline HausD

  • *****
  • 12352
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #79 am: 07. November 2013, 08:46:32 »
Ahhh, so also sieht die Trennung aus, wenn keine Wolkendecke dazwischen ist ...
Guan
... aus der Eisregen auf Objektive fällt, ja! Ich hatte den Eindruck, dass jetzt dort noch Spätsommer ist!  Wetter in Baikonur: 13°C und Sonnenschein, Wind  4m/s

Gruß, HausD

*

Offline Guan

  • **
  • 70
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #80 am: 07. November 2013, 08:57:37 »
Ahhh, so also sieht die Trennung aus, wenn keine Wolkendecke dazwischen ist ...
Guan
... aus der Eisregen auf Objektive fällt, ja! Ich hatte den Eindruck, dass jetzt dort noch Spätsommer ist!  Wetter in Baikonur: 13°C und Sonnenschein, Wind  4m/s

Gruß, HausD


... Und wie habe im DANACH die Kamera mehrere Minuten gegen die Buskarrosse geschlagen, damit die Eisschicht abfällt. Die Busgardine ist vom Trockenwischen heute noch naß.



*

Offline HausD

  • *****
  • 12352
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #81 am: 07. November 2013, 09:05:33 »
Spuren im Wind...



Gruß, HausD

*

Offline Guan

  • **
  • 70
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #82 am: 07. November 2013, 09:14:17 »
... Kontrollierter Absturz.

*

Offline HausD

  • *****
  • 12352
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #83 am: 07. November 2013, 09:25:38 »
Vorbereitung auf die Kopplung



F44 - Annäherung
noch im Testmodus, aber bald wird auf dem BS-Ausschnitt mi li die ISS ins Bild rücken.

... Kontrollierter Absturz.
...aber zwischendurch noch 1/2 Jahr "Beschäftigung".

Beste Grüße, HausD

*

Offline Guan

  • **
  • 70
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #84 am: 07. November 2013, 09:31:12 »
Besser: Halbkontrollierter Möhrenabsturz.

*

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 15174
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #85 am: 07. November 2013, 11:07:10 »
Na, da ist doch schon was zu sehen!:


Die Sojus nähert sich der Raumstation. 


Noch ca. 500 Meter.

*

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 15174
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #86 am: 07. November 2013, 11:17:15 »

*

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 15174
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #87 am: 07. November 2013, 11:19:44 »







jakda

  • Gast
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #88 am: 07. November 2013, 11:26:30 »
das sind heute wahnsinnige Bilder...

*

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 15174
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #89 am: 07. November 2013, 11:36:35 »





Offline Mogli

  • ****
  • 469
    • Mein Foto-Stream
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #90 am: 07. November 2013, 11:45:00 »
Heute morgen um 4 Uhr fanden sich rund 70 Frühaufsteher ein um im Museum am Schölerberg in Osnabrück den Start von TMA-11M live zu verfolgen. War schon heftig so früh raus aus den Federn und durch die Nacht zu brettern - aber was tut man nicht alles für`s Hobby.  ;)

Ich will Euch mal ein paar Fotos nicht vorenthalten von dem Event zum Start.




Der Raum war zudem mit Space-Art von Charles Wilp dekoriert, darunter Artefakte die wirklich auf der Mir oder mit dem Shuttle geflogen sind.

Wenn es den Admins hier nicht reinpasst, dann bitte in Veranstaltungen verschieben!

„Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.“ (Friedrich Nietzsche)

*

Offline HausD

  • *****
  • 12352
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #91 am: 07. November 2013, 11:46:25 »
Bestätigung! Selbst bei mir kommen welche an:





Das letze Stück der Annäherung und Kopplung konnte ich sogar aufzeichnen - was sonst nie mehr ging...

@klausd - das Farbmoiree auf der Übertragung habe ich jetzt wieder deutlich gehabt, auch auf fremden Bildern ist es mir seit geraumer Zeit aufgefallen (natürlich habe ich keine Möglichkeit den HD2 Stream zu sehen, wo es den ggf. nicht gibt) - Was kann das sein, die unterschiedlichen TV-Normen, die rel. langen Laufzeiten ohne Korr.-Möglichkeit, ... was...?

Gruß, HausD

... und zu Trinitus und Mods - das sollte nicht verschoben werden!

*

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 15174
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #92 am: 07. November 2013, 13:01:29 »

*

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 15174
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #93 am: 07. November 2013, 13:42:32 »
Warten auf die Luke:



Zuerst kam die Fackel an Bord:

*

Offline HausD

  • *****
  • 12352
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #94 am: 07. November 2013, 13:47:07 »
Gerade sehe ich die Neuankömmlinge aus der Luke klettern,
Gruß, HausD

*

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 15174
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #95 am: 07. November 2013, 13:54:36 »
Alle Mann an Bord!:




Drei Teams in drei unterschiedlichen Uniformen.
Expedition 38 an Bord.

*

Offline HausD

  • *****
  • 12352
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #96 am: 07. November 2013, 13:54:45 »
... und jetzt sehe ich die Fackel schweben...
Gruß, HausD

*

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 15174
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #97 am: 07. November 2013, 14:50:03 »
Weil´s so schön war, noch ein Foto vom Start:
Credit: NASA/Bill Ingalls

« Letzte Änderung: 08. November 2013, 13:17:46 von -eumel- »

Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #98 am: 07. November 2013, 22:02:12 »
Hier nochmal das Rollout von Roscosmos von der Sojus TMA-11M:


Вывоз РКН Союз ФГ с ТПК Союз ТМА-11М

Gruß
Minotaur IV

*

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 15174
Re: Sojus TMA-11M
« Antwort #99 am: 08. November 2013, 04:04:43 »
Sojus TMA-11M ist der 120 bemannte Sojus Flug - wobei die Landung noch aussteht.

Der erste Sojus Flug endete 1967 in einer Katastrophe:
Der Fallschirm öffnete nicht und Kosmonaut Wladimir Komarow kam ums Leben, als die Kapsel auf dem Boden aufschlug.
Komarow war der erste Mensch, der bei einem Raumflug ums Leben kam.