Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*

  • 92 Antworten
  • 36129 Aufrufe

H.J.Kemm

  • Gast
Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« am: 04. September 2009, 11:38:56 »
Moin,

mit der letzten Shuttle-Mission *STS 134* wird der Teilchendetektor *AMS-02* zur ISS gebracht. Der Prototyp *AMS-01* war bereits 1998 während eines zehntägigen Fluges mit der Raumfähre Discovery (STS-91) erfolgreich getestet worden. Das *AMS-01*-Experiment war bei diesem Flug fest in den Laderaum der Raumfähre eingebaut.

*AMS-02* soll dort mindestens drei Jahre lang die Zusammensetzung der kosmischen Strahlung mit bisher unerreichter Präzision vermessen. Von besonderem wissenschaftlichen Interesse ist dabei die Suche nach Antimaterie und Dunkler Materie, wie sie im Rahmen von einigen kosmologischen Modellen als Relikt aus dem Urknall erwartet wird. Der Nachweis eines einzigen Anti-Kohlenstoffkerns würde die Existenz von Sternen aus Antimaterie im Universum beweisen.

Die zentrale Komponente des Detektors ist ein supraleitender Magnet der mit suprafluidem Helium auf 1.8 Kelvin gekühlt wird, das Magnetfeld von 0.86 Tesla wird von zwei Dipol-Spulen erzeugt. Im Innenraum zwischen den Spulen befindet sich ein doppelseitig strukturierter Silizium-Streifendetektor mit einer aktiven Fläche von 6,5 m2. Damit wird der Durchgang von geladenen Teilchen auf 8 Ebenen mit einer Einzelpunktauflösung von 0,010 mm vermessen.


Bild: Artist picture of AMS02 mounted on the ISS (close up)


Bild: AMS02 side-bottom view


Bild: AMS02 side-top view

Alle Bilder: ekp.physik.uni-karlsruhe

Einen ausführlich und sehr interessanten Bericht über das Projekt gibt es hier >>> Das AMS-Projekt

Jerry

  

Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #1 am: 04. September 2009, 11:59:04 »
Hatte ich schonmal vor einer Weile im ISS-Technik Bereich geschrieben (https://forum.raumfahrer.net/index.php?topic=3785.msg110890#msg110890), aber gehört denke ich hier unbedingt hin:

Zitat
Eine kleine Zusammenfassung:
http://science.nasa.gov/headlines/y2009/14aug_ams.htm

und eine ausführlichere Dokumentation:
http://cyclo.mit.edu/~bmonreal/frames.mission.html

Mir war z.B. neu, dass das Ding außer einem supraleitendem Magneten auch noch einen Supercomputer mit 650 CPUs hat, mit dem erstmal die Daten vorsortiert werden, weil man gar nicht so viel Daten übertragen könnte. 2,5kW verbraucht das Ding dann im Betrieb.
« Letzte Änderung: 04. September 2009, 14:06:40 von trallala »

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #2 am: 04. September 2009, 12:11:37 »
Moin,

ISS-Technik Bereich geschrieben

Dann setz doch mal den Link hier rein, ausserdem auch noch hier, damit das alles schlüssig ist.

Jerry

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #3 am: 04. September 2009, 12:41:56 »
Moin,

bei der Mission *AMS-01* hat man ja keine Anti-Teilchen gefunden, aber Spuren von ungewöhnlich schwerer Materie, welche einem Sauerstoff-Atomkern entsprach, aber die dreifache Masse aufwies.
Forscher vermuten, man könnte auf ein *Strangelet* gestoßen sein, also *seltsame Materie*, sie besteht aus Elementarteilchen, die das *Strange-Quark* enthalten und auf der Erde nicht in stabiler Form vorkommen. Sie werden auch als *seltsame Materie*  bezeichnet, weil sie unter anderem nicht über dieselbe Kraft zerfallen, durch die sie entstehen und  dichter und schwerer sind als *normale* Materie.

Zur Bestätigung warten die Forscher jetzt auf den Einsatz von *AMS-02*.

Jerry

Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #4 am: 26. September 2009, 20:43:46 »
AMS-02 startet unter Umständen schon am 29.07.2010, siehe  NASA. ;)
Dies wird ja im Jahr 2010 noch einmal spannend.
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
Immanuel Kant

*

Offline STS-49

  • Medienverwalter
  • *****
  • 2153
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #5 am: 27. September 2009, 11:55:20 »

Die Integration von AMS-02 am Cern ist bereits vollständig abgeschlossen. Von dort wurde es am letzten Dienstag zum European Space Research and Technology Centre (ESTEC) in den Niederlanden transportiert.

Dort wird man am 15. Oktober mit dem Thermal Vacuum Test beginnen, der knapp 40 Tage dauern wird.
Ich geh mal davon aus das man die Vacuumkammer benutzt in der auch schon Jules Verne getestet wurde.

ESTEC, Niederlande:

Foto: ESA

nico
"If we were not meant to explore the universe, we would not have been given the ability to wonder about it."

*

Online James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 2052
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #6 am: 17. Februar 2010, 10:47:44 »
Hallo

Sehr wahrscheinlich wurde das AMS-02 noch nicht im letzten September zum ESTEC überstellt.
Die ESA meldet mit einer gestrigen Portalmeldung die Ankunft des AMS-02 in Noordwijk. Das AMS wurde vom CERN gebaut (es ist aber nichtsdestoweniger ein internationales Projekt) und wurde nun, für die weiteren Tests, zum Large Space Simulater überstellt.

Gruß, James

*

Offline Chewie

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 1069
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #7 am: 22. Februar 2010, 14:09:55 »
Ich habe etwas zur Forschung mit dem Alpha Magnetic Spectrometer (AMS-02) entdeckt:

Zitat
Mit einem im kommenden Jahr auf der Internationalen Raumstation (ISS) geplanten Experiment, dem Alpha Magnetic Spectrometer (AMS-02), wollen die Forscher nach solchen exotischen Bestandteilen der kosmischen Strahlung fahnden.

Siehe Artikel bei pro-physik.de: Signale von seltsamen Sternleichen
http://www.pro-physik.de/Phy/leadArticle.do?laid=12611
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen." Niels Bohr

rm39

  • Gast
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #8 am: 12. August 2010, 17:30:08 »
Am 26. August wird das Alpha-Magnet-Spektrometer (AMS) am KSC eintreffen. Es soll am 26. Februar 2011 mit der ENDEAVOUR zur ISS gebracht werden. Im DLR-Portal gibt es dazu nun eine Presseeinladung mit einigen Infos zum AMS.
Ankunft des Alpha-Magnet-Spektrometers am Startkomplex

*

Offline Gertrud

  • Moderator
  • *****
  • 8404
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #9 am: 12. Oktober 2010, 12:11:18 »
in den unteren Link könnt ihr mit an Bord der C-5M Galaxy gehen,
und an 8 verschiedenen Punkten einem Rundumblick im Inneren der Maschine miterleben.

Auch die Gespräche sind mitaufgezeichnet und zu hören

http://www.ams02.org/2010/10/dip-into-the-c5-m/

http://www.ams02.org/vr_c5m/01.html

Viel Spaß dabei

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #10 am: 06. Februar 2011, 10:51:09 »
Hallo  :)

Gibt es schon einen Starttermin für AMS2?
Ich habe mal gelesen, dass es Februar 2011 auf die ISS gebracht werden soll.

Wie lange wird es dauern bis man erste Ergebnisse des Experimentes veröffentlicht?

Liebe Grüße René
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn wissen ist begrenzt." Albert Einstein

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig." Nils Bohr

Homepage: http://antimaterie-stern.simplesite.com/

*

Offline Olli

  • Moderator
  • *****
  • 3049
    • Raumfahrer Net
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #11 am: 06. Februar 2011, 10:54:57 »
Hallo,

das AMS-02 soll mit der Mission STS-134 zur ISS gebracht werden. Der geplante Starttermin ist hierfür bisher NET 19.04.2011.
Wichtig ist hier das NET - not earlier than - soviel wie "nicht vor Datum XYZ". Der Termin ist also noch nicht festgelegt, man arbeitet jedoch auf diesen hin.

Die ersten Ergebisse werden wohl dann veröffentlicht, wenn genügend Statistik vorhanden ist. Ich vermute, das wird ein paar Monate dauern. Da müssen wir einfach abwarten. ;)

Grüße,
Olli
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #12 am: 06. Februar 2011, 11:03:42 »
Danke fürs weiterleiten.
Ich hatte noch keinen Thread dazu gefunden.

Schade, dass es nun erst im April oder später soweit ist.

Gruß René
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn wissen ist begrenzt." Albert Einstein

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig." Nils Bohr

Homepage: http://antimaterie-stern.simplesite.com/

*

Offline Olli

  • Moderator
  • *****
  • 3049
    • Raumfahrer Net
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #13 am: 06. Februar 2011, 11:13:21 »
Für die AMS-02-Kollaboration war es eher Segen als Unglück, denke ich - auch wenn sie selbst für die Verzögerung gesorgt haben.

Ursprünglich sollte eine cyrogener, supraleitender Magnet in das Experiment eingebaut werden. Nachdem unter der Obama Administration klar wurde, dass die ISS bis mindestens 2015 betrieben wird (inzwischen ja bis 2020), wurde dieser supraleitende Magnet durch einen nicht-supraleitenden ersetzt. Dadurch geht zwar etwas an Auflösung verloren, aber anstatt lediglich drei Jahren Betriebszeit kann diese nun bis voraussichtlich 10 - 18 Jahre betragen. Es kann also deutlich mehr Statistik gemacht werden.

Für den Umbau und die daran anschließenden neuen Tests brauchte es allerdings Zeit, daher die Verschiebung der Mission.

Grüße,
Olli
Einmal mitfliegen - was gäb' es Schöneres? Nichts!

Poseidon

  • Gast
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #14 am: 22. März 2011, 04:56:14 »
Gibt es eigentlich Planungen für ähnlich große Instrumente wie AMS an der ISS?

Wäre es  beispielsweise machbar ein Infrarotteleskop nahe an der ISS zu betreiben und die Helumkühlung ab und an nachzufüllen?

*

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6300
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #15 am: 22. März 2011, 08:54:26 »
Die Japaner hatten da mal was aehnliches in der Planung fuer ihre Aussenplattform. Ich muss bei Gelegenheit mal sehen ob das noch aktuell ist.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Ruhri

  • *****
  • 4042
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #16 am: 22. März 2011, 10:55:38 »
Wäre es  beispielsweise machbar ein Infrarotteleskop nahe an der ISS zu betreiben und die Helumkühlung ab und an nachzufüllen?

Machbar, aber vermutlich nicht sinnvoll. Wenn man so ein Weltraumobservatorium im Einsatz mit Treibstoff und Kühlmittel betanken will, würde man sinnvollerweise eine robotische Mission starten. Das DLR ist mit dem DEOS-Projekt in der Richtung unterwegs.

Ein Infrarotteleskop ist ohnehin in der Nähe der ISS nicht gut aufgehoben, da die nun einmal Wärme abstrahlt.

GG

  • Gast
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #17 am: 23. März 2011, 18:07:34 »
Die Russen wollen ab etwa 2015 ein freifliegendes Labor (OKA-T) einsetzen, das hin und wieder zum Probenaustausch und Nachtanken an der ISS ankoppelt.

Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #18 am: 27. März 2011, 10:56:48 »
Es gibt jetzt auch AMS-02 auf Twitter.

Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #19 am: 23. April 2011, 22:14:56 »
Hi

Der Starttermin war doch für den 19.4. geplant.
Hat sich da was getan oder wurde der Termin verschoben?
Wenn Ja:
Auf welchen Termin?

Gruß René
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn wissen ist begrenzt." Albert Einstein

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig." Nils Bohr

Homepage: http://antimaterie-stern.simplesite.com/

*

Offline Gertrud

  • Moderator
  • *****
  • 8404
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #20 am: 23. April 2011, 22:41:56 »
Hallo Rene,
siehe einmal hier :
Zitat
Countdown und Start
« Antwort #187 am: 19. April 2011, 23:03:01 »Zitat Also den Starttermin haben wir jetzt auch von offizieller Seite her bestätigt bekommen.  ...wie schon berichtet, am 29. diesen Monats um 21:47 Uhr MESZ.
Der Countdown zur STS-134 Mission startet heute in einer Woche am 26.04.2011 um 22:00 Uhr MESZ. An diesem Tag wird auch Endeavours Crew am Kennedy Space Center eintreffen.

Weitere Informationen zu den wichtigsten Terminen während des Countdowns gibt es hier:

STS-134 LAUNCH COUNTDOWN MILESTONES AND TIMES

STS-134 BRIEFING AND EVENTS SCHEDULE
Gruß
Holi

aus dem Thread :
https://forum.raumfahrer.net/index.php?topic=9655.msg183215#new

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #21 am: 23. April 2011, 22:44:49 »
Hat sich da was getan oder wurde der Termin verschoben?

Ja - siehe hier:  STS-134 - Letzter Start der Endeavour : 29. April 2011
Und einen Space Livecast gibt es auch!

PS Gertrud war schneller  ;)

rm39

  • Gast
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #22 am: 26. April 2011, 20:21:36 »
Da es dabei hauptsächlich um AMS geht, packe ich es mal hier rein.  ;)

Da das internationale Projekt vom DLR mit Geldern des BMWi gefördert wurde, deutsche Fachleute und Technologie beteiligt sind, hat das DLR-Portal dem einen eigenen Bericht gewidmet.
Space Shuttle Endeavour bringt das Alpha-Magnet-Spektrometer zur Internationalen Raumstation

*

Offline Gertrud

  • Moderator
  • *****
  • 8404
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #23 am: 29. April 2011, 22:15:06 »
Hallo Zusammen,

hier ein Live Webcast von Cern zum AMS -02

http://webcast.cern.ch/

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

rm39

  • Gast
Re: Alpha-Magnet-Spektrometer *AMS-02*
« Antwort #24 am: 30. April 2011, 16:46:37 »
Im deutschen Teil des ESA-Portals wurde gestern ebenfalls ein Bericht über das AMS-2 veröffentlicht. Der passt ganz gut als Ergänzung zum DLR Artikel.
AMS-02 - Antimaterie-Jäger im Weltall


AMS-02 im Test am ESTEC
Credits: ESA