Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)

  • 59 Antworten
  • 39532 Aufrufe

H.J.Kemm

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #25 am: 20. Februar 2010, 02:31:07 »
Moin,

zur Ergänzung: Bei dem Kometen handelt es sich um *C/2007 Q3* (Siding Spring). Ich setze das hier rein, da es mehrere Kometen mit dem Titel Siding Spring gibt >>> gibt.

Hier das Orbit Diagram von *C/2007 Q3* (Siding Spring) >>>


Jerry

starlight

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #26 am: 26. Februar 2010, 17:25:45 »
 :D...es gibt ein erstes Medley der jüngsten Bilder von Wise!
Atemberaubend schön!!! Mehr bitte!
...Kopfhörer auf...ich bin mal kurz weg  :)  :)  :)...
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=eS3OPTZyf-Q[/youtube]

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19179
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #27 am: 25. Mai 2010, 07:36:10 »
WISE füllt den Katalog der Felsbrocken im Sonnensystem

Bisher hat man 60000 Objekte im Sonnensystem beobachtet, 11000 davon neu. Die Meisten wurden im Asteroidengürtel aufgefasst. Dabei waren 190 NEOs, mit mehr als 50 neuen. Eine Reihe der NEOs scheinen sehr dunkel zu sein, wobei man die Daten noch genau auswerten muss. Gleichzeitig hat man noch keine Objekte gefunden, die nicht auch vom Boden aus entdeckt werden könnten.

Quelle:
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2010-176


Hier gibt es eine Animation des Scanvorgangs im Sonnensystem:

(Bild: NASA, SSL/Berkeley)

Was man sehr gut sehen kann:
  • WISE scannt den Himmel in Streifen, während es mit der Erde mitläuft/-rotiert.
  • weiß=Asteroiden, gelb=Kometen, rot=neue NEOs, grün=bekannte NEOs
  • Die Proportionen des Hauptgürtels werden deutlich, v.a. dass er sich sehr weit erstreckt.
  • Die Trojaner 60° vor und 60° hinter Jupiter sind deutlich sichtbar.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

GG

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #28 am: 25. Mai 2010, 14:50:26 »
Das wollte ich gestern noch hier verlinken: http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/24052010174323.shtml.

TH hat darüber nämlich im Portal berichtet.

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19179
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #29 am: 11. August 2010, 07:58:59 »
WISE erwärmt sich

Der sekundäre Wasserstofftank ist jetzt leer und WISE erwärmt sich von seinen 12K Betriebstemperatur. 31K wurden anscheinend schon überschritten, da der empfindlichste Sensor für die längsten Wellenlängen keine nutzbaren Daten mehr liefert.
Die Primärmission mit einem kompletten Scan des Himmels wurde am 17. Juli abgeschlossen. Der primäre Tank besitzt noch Wasserstoff, wird aber eventuell nicht mehr reichen, um die momentan laufende/geplante zweite Erfassung einer Himmelshälfte abzuschließen.

Quelle: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2010-263
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

*

Offline Gertrud

  • Moderator
  • *****
  • 8095
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #30 am: 05. Oktober 2010, 14:37:58 »

die NASA hat entschieden,
WISE trotz der Erwärmung weiter auf die zwei verbliebenen Infrarot -Wellenlängen arbeiten zu lassen und die Vermessung des Himmels weiterhin durch zuführen.

Es werden die kalten Objekte des Sonnensystems kartiert.
Besonders die Asteroiden und Kometen werden beobachtet.

Bis heute hat WISE 19 Kometen und mehr als  33.500 Asteroiden,
darunter 120 erdnahe Objekte entdeckt.
Einen Teil der Daten soll im Frühjahr 2011 vorgestellt werden,
der Rest ein Jahr später.

Es wird auch erwartet, das WISE Objekte außerhalb des Sonnensystems,
wie braune Zwerge und leuchtende Galaxien entdecken könnte.

Durch die neue Phase, die Neowise Post- Kryo- Mission,
soll auch die Umgebung unserer Sonne nach braunen Zwergen abgesucht werden.

So beobachten die Forscher auch sehr intensiv Hartley2 mit WISE.

Quelle:
http://www.nasa.gov/mission_pages/WISE/news/wise20101004.html

Bilder von WISE sind hier zusehen:
http://www.nasa.gov/mission_pages/WISE/multimedia/gallery/gallery-index.html


Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

rm39

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #31 am: 05. Oktober 2010, 18:35:28 »
Hier ein Film von heute zu WISE von NASA-TV.
[youtube]https://www.youtube.com/v/vaChod1zEAQ[/youtube]

*

Offline Gertrud

  • Moderator
  • *****
  • 8095
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #32 am: 10. November 2010, 18:14:13 »
Hallo Zusammen,

jetzt hat WISE den ersten Braune Zwerg entdeckt.
auf dem Bild ist er als grüner Punkt zusehen.

Das Objekt hat die Bezeichnung "WISEPC J045853.90 643.451,9"


zum vergrößern:

https://images.raumfahrer.net/up011352.jpg


Bild: NASA / JPL-Caltech / WISE-Team

Dieses Bild wurde durch drei von vier  Infrarot - Kanäle von WISE erstellt.
Der Braune Zwerg ist 18 - 30 Lichtjahre entfernt und befindet sich im nördlichen Sternbild der Giraffe, direkt am Hals der Giraffe.
Die Temperatur wird mit 600 Kelvin (330° Celsius) angegeben.
Es soll ein sehr kalter Brauner Zwerg sein.

Die Atmosphäre des Brauen Zwerges soll aus Methan bestehen,da es die kürzesten, bestehend auch aus dem farblich blauen Licht, Infrarot -Wellenlängen absorbiert.
Das  Objekt leuchtet zu schwach,
daher das Grün im WISE -Bild.

Quelle:
http://wise.ssl.berkeley.edu/gallery_firstBD.html

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline Gertrud

  • Moderator
  • *****
  • 8095
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #33 am: 25. Januar 2011, 21:59:18 »
Hallo Zusammen,

WISE hat die Bugwelle von Zeta Ophiuchi, der Stern leuchtet in der Bildmitte blau, aufgenommen.



unten in größer zu sehen:
https://images.raumfahrer.net/up036513.jpg

Der Stern Zeta Ophiuchi hat ca. 20mal mehr Masse und ist 65.000 heller wie unsere Sonne.
Wenn Zeta Ophiuchi nicht mit soviel Staub und Gas umgeben wäre, würde er mit der hellste Stern am Himmel sein und für unsere Augen blau leuchten.

Die Astronomen vermuten, das Zeta Ophiuchi früher ein Teil eines Sternensystems war, und die Begleiter in einer Supernova explodiert sind.
Dadurch könnte Zeta Ophiuchi aus dem System in das All geschleudert worden sein und der Stern bewegt sich jetzt mit  ca. 24 Kilometer pro Sekunde durch das Weltall.

Durch diese Kraft schiebt der Stern, wie ein Schiff im Wasser, eine Bugwelle vor sich her.
Diese Welle ist auf dem Bild in den leuchtend gelben, gekrümmten Wolken aus Staub und Gas direkt vor dem blau leuchtenden Stern Zeta Ophiuchi deutlich zu sehen.

Rund um Zeta Ophiuchi erscheinen die Wolken in einem grünlichen Ton, einem Nordlicht ähnlich.
Erst in der Umgebung von Zeta Ophiuchi wird die Wolke immer heller und röter.
Direkt vor dem Stern wird das Gas durch den Sternenwind so stark komprimiert, das im Infrarotlicht diese Welle zusehen ist.

Im sichtbaren Licht ist diese Bugwelle unsichtbar,
 und die Forscher haben sie erst durch die Infrarotaufnahmen von WISE entdecken können.

Zeta Ophiuchi bewegt sich in Richtung oberen linken Bereich des Bildes.

Quelle:

http://wise.ssl.berkeley.edu/gallery_zeta_ophiuchi.html 

Gertrud 

Nachtrag:
im Portal steht zu dem Thema auch ein lesenwerter Beitrag,
den ich erst jetzt gesehen habe.
http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/25012011134535.shtml
Edit:
link zum Portalbeitrag hinzu gefügt.
« Letzte Änderung: 26. Januar 2011, 02:48:04 von Gertrud »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4293
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #34 am: 02. Februar 2011, 13:46:15 »
Hallo,

nach einem vollständigen Scan des Asteroiden-Hauptgürtels hat das Weltraumteleskop WISE jetzt die Suche nach Asteroiden und Kometen in unserem Sonnensystem beendet. Mehr dazu auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/02022011133951.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

*

Offline Gertrud

  • Moderator
  • *****
  • 8095
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #35 am: 08. Februar 2011, 19:21:35 »



Hallo Zusammen,

in der Statistik sind die Endeckungen von der WISE -Mission
aufgerührt.
Die kleine Tabelle zeigt die Anzahl der NEAs,
die PHA ( eine Untergruppe der NEAs) und der Kometen.

In der zweite Tabelle kann man unter anderen die Bezeichung der NEAs  und das Endeckungsdatum ersehen.

http://neo.jpl.nasa.gov/stats/wise/

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19179
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #36 am: 25. Februar 2011, 08:38:19 »
Guten Morgen,

WISE hat am 01. Februar sein letztes Bild gemacht. Am 17. Februar wurde das letzte Kommando hinauf geschickt. WISE ist jetzt abgeschaltet und ohne weiteren Kontakt zum Boden. Bei Bedarf kann man das Teleskop wieder aktivieren.


Bild: NASA/JPL-Caltech/UCLA
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #37 am: 15. April 2011, 18:22:13 »
Der Satz an Bildern der WISE-Mission ist nun veröffentlicht worden. Das Archiv für Astronomen und die interessierte Öffentlichkeit ist hier einsehbar: http://wise2.ipac.caltech.edu/docs/release/prelim/index.html

Tipps zum Umgang mit dem Archiv soll es hier geben, die Seite funktioniert bei allerdings gerade nicht: http://wise.ssl.berkeley.edu/wise_image_service.html

Ebenso gerade nicht erreichbar ist die Bildergallerie: http://wise.ssl.berkeley.edu/gallery_images.html

Ned Wright, der WISE-Missionsleiter, freute sich gerstern, dass von "heute an tausende neue Augenpaare die WISE-Daten analysieren werden." Wright erwartet demnach viele Überraschungen, da bei Durchmusterungen des gesamten Himmels regelmäßig unbekannte Phänomene in den Weiten des Universums aus dem Datensatz fallen. Es wäre also eher überraschend, wenn es keine Überraschungen gibt.

In dem gestern veröffentlichten Archiv sind 57 Prozent des Himmels abrufbar. Der Rest soll mit noch gesteigerter Qualität in ca. einem Jahr veröffentlicht werden. Der vor fast 30 Jahren gestartete Infrared Astronomical Satellite (IRAS) produzierte die erste Karte des gesamten Infrarothimmels. Diese Daten werden noch heute von Astronomen benutzt, was ihren Wert unterstreicht. Das Archiv von WISE wird daran anknüpfen und ab nächsten Jahr das neue Infrarot-Adressbuch des Universums darstellen. Andere Teleskope wie z.B. Herschel können diese Karte nun nutzen um gezielt nach interessanten Objekten für weitere Beochtungen zu suchen.

JPL-Pressemitteilung: http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-117#4

*

Offline Gertrud

  • Moderator
  • *****
  • 8095
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #38 am: 14. Juli 2011, 22:11:48 »
Hallo Zusammen,

die Forscher des Leibniz-Instituts für Astrophysik Potsdam (AIP)
entdeckten zwei verborgene braune Zwerge in ca. 15 und 18 Lichtjahren Abstand von der Sonne.
Ralf-Dieter Scholz und sein Team konnten die kürzliche veröffentlichen Daten von WISE für ihre Entdeckung nutzen.
WISE J0254 0223 und WISE J1741 2553 haben
einen extremen Kontrast zwischen ihrer starken Helligkeit im Infrarot-Bereich und ihre fast Unsichtbarkeit im optischen Licht.
Ein helleres Objekt war zum Zeitpunkt der Entdeckung am Himmel sichtbar. So konnten die Wissenschaftler vom AIP durch die Beobachtung mit dem Large Binocular Telescope (LBT) in Arizona den Spektraltyp und die Entfernung bestimmen.

Die zwei braunen Zwerge gehören zum T-Spektraltyp und haben ca. nur 230 Grad Celsius.
 
Auf den Composit- Bildern in den Wise Farben sind die braunen Zwerge als gelb-grüne-Opjekte zusehen.
Die beiden Zwerge fallen auch durch ihre große Eigenbewegung am Himmel auf.
Ihre Position, welche vor über 10 Jahren durch eine Nah-Infrarot-Durchmusterung des Himmels beobachtet wurde, ist auf den Bildern ebenfalls markiert.

(Bild: AIP, NASA/IPAC Infrared Science Archive)

Die Wissenschaftler von AIP haben vor wenigen Jahren die braunen Zwerge,
epsilon Indi Ba und Bb, in ca. 12 Lichtjahren Entfernung, entdeckt.
In einen Abstand von mehr als vier Lichtjahren liegt Proxima, der sonnennächste Stern.
Wenn ich es richtig verstanden habe,
beziehen sich die Entfernungen immer auf den Abstand zur Sonne.?

In dem Link sind noch mehr erklärende Bilder durch Anklicken in dem Text zu finden.
http://www.aip.de/de/aktuelles/presse/two-new-brown-dwarf-solar-neighbours-discovered?set_language=de

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline GlassMoon

  • Chat Moderator
  • *****
  • 1590
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #39 am: 27. September 2011, 18:20:18 »
Servus,

die NASA will am Donnerstag um 19 Uhr in Washington ne Pressekonferenz halten, dabei will man vor allem die Funde von erdnahen Asteroiden (sogenannten NEOs) durch die NEOWISE-Mission vorstellen.

Das ganze kann man sich dann auch wieder auf NASA-TV anschaun.

http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-301a
42/13,37 ≈ Pi

*

Offline STS-125

  • *****
  • 3510
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #40 am: 30. September 2011, 18:01:08 »
Hallo,

nach der Pressekonferenz, die neuen Infos über die Asteroiden in unserem Sonnensystem:

http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/30092011175939.shtml

Gruß, Simon

*

Offline Gertrud

  • Moderator
  • *****
  • 8095
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #41 am: 15. März 2012, 00:43:42 »
Hallo Zusammen,

NASA veröffentlicht neues WISE-Gesamtverzeichnis des gesamten Infrarot-Himmels.


Credit: NASA / JPL-Caltech / UCLA
die volle Mosaik -Ansicht in sehr groß.
https://images.raumfahrer.net/up036510.jpg

Die NASA hat jetzt einen neuen Atlas und Katalog des gesamten Infrarot-Himmel veröffentlicht.
Es zeigt heute mehr als eine halbe Milliarde Sterne und Galaxien,welche von der Wide-Field Infrared Survey Explorer (WISE) Mission aufgenommen wurden.

WISE gestartet am 14. Dezember 2009 und kartiert den gesamten Himmel im Jahr 2010 mit deutlich besserer Empfindlichkeit als seine Vorgänger.
Er sammelte mehr als 2,7 Millionen Bilder, die mit vier Infrarot-Wellenlängen des Lichts aufgenommen wurden,
WISE Beobachtungen haben zu zahlreichen Entdeckungen geführt,einschließlich der schwer fassbaren, kalten Klasse von Sternen.
Sie waren nicht im sichtbaren Licht zu sehen und wurden erst beim Kartieren des Himmels durch WISE mit der Infrarot-Vision entdeckt.
WISE fand auch die  erdnahen Asteroiden,es gibt deutlich weniger mittelgroße Objekte als bisher angenommen.
Außerdem hat WISE  mehr als 90 Prozent der größten erdnahen Asteroiden gefunden.
WISE fand auch den ersten bekannte "Trojaner" Asteroiden, welcher sich in der gleiche Umlaufbahn um die Sonne mit der Erde befindet.
Quellen:
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2012-072&rn=news.xml&rst=3308
http://www.nasa.gov/home/hqnews/2012/mar/HQ_12-082_WISE_Infrared_Sky.html
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA15481

mit vielen Endeckungen von WISE
http://wise.ssl.berkeley.edu/gallery_images.html

mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline Gertrud

  • Moderator
  • *****
  • 8095
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #42 am: 17. März 2012, 16:11:28 »
Hallo zusammen,

jetzt habe ich den WISE-Katalog des gesamten Himmels beschriftet entdeckt.
Dies ist ein Mosaik aus den Bildern, die von der Wide-field -Infrared Survey Explorer (WISE) angefertigt worden sind.
The Sky:
Image Credit: NASA / JPL-Caltech / WISE-Team
diese Ansicht in sehr groß anzusehen ist sehr faszinierend. :)
https://images.raumfahrer.net/up036508.jpg
Quelle:
http://wise.ssl.berkeley.edu/gallery_thesky.html

mit den besten Grüßen
Gertrud
« Letzte Änderung: 01. September 2021, 18:35:34 von Gertrud »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

GG

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #43 am: 01. September 2012, 09:35:34 »
WISE mit massenhaft Neuentdeckungen: In Daten des NASA-Infrarot-Weltraumteleskops WISE wurden im Rahmen mehrerer Studien mehr als eine Million Supermassiver Schwarzer Löcher (SSL) sowie eine neue Klasse staubiger, heißer und heller Galaxien entdeckt.

Weiter hier: http://www.raumfahrer.net/news/astronomie/01092012092351.shtml

Das ist schon eine tolle Sache. Mehr als 1 Millionen neuer SSL sowie eine völlig neue Klasse von Galaxien, bei denen vermutlich das Schwarze Loch zuerst da war und nun in seiner gefräßigen Art massenhaft Energie in die Umgebung schleudert und alles ringsum gigantisch aufheizt.

NCC1701

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #44 am: 02. September 2012, 20:45:04 »
Was soll das NASA?
1 Millionen?

Wo habt ihr gesucht??? Ich suche nach wie vor nach besseren Informationen.

Jede Galaxie hat ein SL in der Mitte - und davon haben wir etwa 100 Milliarden.


1 Mio im Lotto wären ja schon Klasse...
aber 100 Milliaden bedeutet: 100.000 Lotto Gewinner (wenn es denn bei der Zeile vorher funktioniert het)


GG

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #45 am: 02. September 2012, 20:52:53 »
Du solltest vielleicht die Meldung lesen, dann würdest Du mitbekommen, das es um AKTIVE SSL geht. Unser SSL wäre mit der Methode beispielsweise nicht entdeckt worden.

NCC1701

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #46 am: 02. September 2012, 21:08:48 »
Du solltest vielleicht die Meldung lesen, dann würdest Du mitbekommen, das es um AKTIVE SSL geht. Unser SSL wäre mit der Methode beispielsweise nicht entdeckt worden.

Sorry!
Ich wollte nur klarstellen, dass ich nach wie vor nicht verstehe wo WISE eigentlich sucht.

UND 1 Mio ist im Kosmos Peanuts - das verstehen aber die meisten nicht.

GG

  • Gast
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #47 am: 02. September 2012, 21:31:23 »
Das steht auch in der Meldung. WISE hat zweimal den kompletten Himmel im Infrarotbereich durchgescannt. Dabei handelt es sich um ein vergleichsweise kleines Teleskop (40-cm-Spiegel). Als das Kühlmittel verbraucht war (Verdampfungskühlung), hat man noch nach Asteroiden "in der Nähe" gesucht (NEOWISE) und im letzten Jahr abgeschaltet.

In der Meldung zu dem SSL befindet sich ganz unten eine Liste mit Links zu früheren Meldungen, wo man eine Menge über WISE erfährt.

*

Offline Gertrud

  • Moderator
  • *****
  • 8095
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #48 am: 07. Dezember 2012, 18:20:20 »
Hallo Zusammen,

WISE findet eine galaktische Metropole
anhand der Infrarot-Daten von Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE) wurde dieser 7,7 Milliarden Lichtjahre entfernter Galaxienhaufen entdeckt.
Die Entdeckung wird im Haupfenster angezeigt. In dem Einschub zeigt ein optisch- und nahen Infrarot-Composit aus den Daten des WIYN Teleskop am Kitt Peak in Arizona und von dem japanische Subaru Telescope auf dem Mauna Kea auf Hawaii. Die roten Galaxien im Einschub sind ein Teil des Clusters, die Kreise markieren die Galaxien, die von WISE gesehen wurde. Dieser Galaxienhaufen ist der erste von Tausenden, die WISE voraussichtlich über den gesamten Himmel entdeckt.

Galactic Metropolis

 
Nur die Aufnahme Von WISE
Image Credit:NASA/JPL-Caltech/UCLA/WIYN/Subaru
Quelle:
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA16601

Mit den besten Grüßen
Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19179
Re: Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE)
« Antwort #49 am: 01. August 2013, 07:43:20 »
Guten Morgen,

WISE könnte wieder eingeschaltet werden:
http://www.spacenews.com/article/civil-space/36526nasa-mulls-waking-wise-for-three-year-asteroid-hunt#.Ufnys5JM_QI

Offenbar prüft man, ob man nach zwei Jahren "Schlaf" WISE für eine weitere, drei-jährige NEOWISE-Kampagne aktivieren kann. NEOWISE war damals nur vier Monate lang und sehr erfolgreich (um die 30000 Objekte beobachtet/entdeckt/charakterisiert). Jetzt hofft man auf ganze drei Jahre. Das NEO-Beobachtungsprogramm der NASA bekommt derzeit 20 Millionen USD und hat für 2014 40 Millionen USD gefordert. In beiden Budgetrahmen solle NEOWISE möglich sein. Die genauen Kosten werden aber nicht genannt. Ab 2017 wäre der Orbit von WISE so weit abgesunken, dass kein sinnvoller Betrieb mehr möglich wäre. Derzeit ist er sonnensynchron entlang des Terminators auf 512 km.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)