Expansion des Universums

  • 256 Antworten
  • 71589 Aufrufe
*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3725
Re: Expansion des Universums
« Antwort #250 am: 21. Juli 2020, 21:15:29 »
"SDSS: Ausdehnungsgeschichte unseres Universums

Der Sloan Digital Sky Survey (SDSS) veröffentlichte heute eine umfassende Analyse der größten dreidimensionalen Karte des Universums, die jemals erstellt wurde, und schließt damit die größten Lücken in unserer Erforschung seiner Geschichte. Das Team, an dem auch Forscher des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik beteiligt sind, erhielt genaue Messungen der Expansionsgeschichte unseres Universums über den bisher größten Abschnitt kosmischer Zeit. Eine Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik (MPE)."



Die SDSS-Karte zeigt das beobachtbare Universum als ein Regenbogen von Farben. (Die äußere Sphäre zeigt die Fluktuationen im kosmischen Mikrowellenhintergrund, den „Rand“ des beobachtbaren Universums.) Wir befinden uns in der Mitte dieser Karte, die Achse zeigt die Rückblickzeit an. Für jeden farbcodierten Kartenausschnitt ist ein Bild einer typischen Galaxie oder eines Quasars aus diesem Ausschnitt gezeigt, sowie das Signal des Musters, das das eBOSS-Team dort misst. Wenn wir weiter entfernte Objekte betrachten, blicken wir in der Zeit zurück. Die Lage dieser Signale zeigt also die Expansionsrate des Universums zu verschiedenen Zeiten der kosmischen Geschichte.
(Bild: Anand Raichoor (EPFL), Ashley Ross (Ohio State University) and SDSS)


Weiter in der Pressemitteilung des MPE:
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/20072020171030.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3725
Re: Expansion des Universums
« Antwort #251 am: 10. Oktober 2020, 18:29:49 »
Nachtrag:

"Gravitation bewirkt Homogenität des Universums

Gravitation kann den Prozess der Homogenisierung der Raumzeit im Laufe der Evolution des Universums erklären. Diese Erkenntnis basiert auf theoretischen Studien des Physikers David Fajman der Universität Wien. Die im Rahmen des Forschungsprojektes entwickelten mathematischen Methoden ermöglichen die Untersuchung fundamentaler offener Fragen der Kosmologie wie jener, warum das heutige Universum derart homogen erscheint. Die Ergebnisse sind im Journal Physical Review Letters erschienen. Eine Presse-Mitteilung der Universität Wien. "



Während seiner Ausdehnung entwickelte sich das Universum in seinen heutigen Zustand: auf großen Skalen homogen und isotrop. Dies geht unter anderem aus der Messung der so genannten Hintergrundstrahlung hervor, wie im Vollhimmelsbild der WMAP-Daten schön zu sehen ist. Neue Erkenntnisse, die in der renommierten Fachzeitschrift PRL veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Homogenisierung in der untersuchten Klasse der kosmologischen Modelle bereits vollständig durch Einsteins Gravitationstheorie erklärt wird und keine zusätzlichen Modifikationen erfordert.
(Bild: NASA / WMAP Science Team)


Weiter in der Pressemitteilung der Uni Wien:
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/22092020111815.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3725
Re: Expansion des Universums
« Antwort #252 am: 06. Dezember 2020, 16:00:30 »
Habe etwas überlegt, ob dieses Thema besser zu "Dunkler Energie" oder hierher passt.
Da es u.a. darum geht die Expansion noch genauer zu vermessen und damit erst auf die Dunkle Energie zu schließen, setzte ich das hier rein:


"AIP: Weltgrößter Faser-Spektrograph vollendet

Mit 35.000 Augen am Himmel: Weltgrößter Faser-Spektrograph vollendet. Das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) hat zusammen mit Teams aus Deutschland und den USA einen astronomischen Spektrographen fertiggestellt. Er ist in der Lage, die größte Karte des Kosmos zu erstellen. Eine Pressemitteilung des AIP."



Kuppel des 10-Meter Hobby-Eberly-Teleskops am McDonald-Observatoriums in Texas.
(Bild: Ethan Tweedie Photography)


Weiter in der Pressemitteilung des AIP:
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/03122020010540.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

aasgeir

  • Gast
Re: Expansion des Universums
« Antwort #253 am: 30. Dezember 2020, 23:15:58 »
Es gibt eine neue Bestimmung des Hubble-Parameters, ermittelt aus den Gravitationswellensignalen kollidierender Neutronensterne:
der Wert beträgt  66.2 km/s pro Megaparsec (−4.2/+4.4) 1σ
und liegt damit wieder näher an dem aus den Planck-Messungen der kosmischen Hintergrundstrahlung (CMB) ermittelten Wert.

Siehe auch Portalartikel zu diesen Messungen:
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/30122020202154.shtml

Re: Expansion des Universums
« Antwort #254 am: 06. Januar 2021, 17:34:23 »
Planck-Wert für Hubble-Konstante bestätigt.
https://www.astronews.com/news/artikel/2021/01/2101-004.shtml

Es bleibt also spannend.

aasgeir

  • Gast
Re: Expansion des Universums
« Antwort #255 am: 12. Januar 2021, 09:57:52 »
Neue Messungen von Sternparallaxen mit GAIA ergeben eine neue Eichung der kosmischen Entfernungsskala und einen Hubble Parameter von 73,2 km pro Sekunde und Megaparsec, +/- 1,8%  - wieder markant höher als der PLANCK-Wert.
Es bleibt mysteriös !

https://www.quantamagazine.org/astronomers-get-their-wish-and-the-hubble-crisis-gets-worse-20201217/

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18838
    • Mastodon / chaos.social
Re: Expansion des Universums
« Antwort #256 am: 31. Mai 2021, 13:55:42 »
"Wie schnell expandiert das Universum?"
"
Astronomie am Freitag - Livestream Aufzeichnung vom 15. Mai 2020
Referent: Bruno Deiss, Physikalischer Verein

Der Kosmos expandiert. Anfangs sehr viel schneller als heute. Doch wie lassen sich die vergangene sowie die heutige Expansionsrate überhaupt bestimmen? Und passen die unterschiedlichen Messungen in ein einheitliches Bild – in eine einheitliche Theorie – der Expansionsgeschichte des Universums?
"


https://www.youtube.com/watch?v=S6tz2HpXQ4Y

Gruß   Pirx
Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)