Verlinkte Ereignisse

  • CASSINI - Enceladus Flyby in 102km: 02. November 2009
  • Cassini-Flyby an Enceladus in 201 km: 18. Mai 2010

CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC

  • 880 Antworten
  • 515757 Aufrufe
*

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #325 am: 24. Juli 2011, 13:38:19 »
Hallo Terminus,

der Radius von dem Stern CoRoT-1 liegt bei 1,11 Sonnenradien. Der dortige Exoplanet CoRoT-1b verfügt über den 1,49fachen Radius des Jupiter.
http://exoplanet.eu/star.php?st=CoRoT-1

Der Radius von dem Stern HD 189733 liegt dagegen nur bei 0,788 Sonnenradien. Der Exoplanet HD 189733b verfügt über den 1,178fachen Jupiterradius.
http://exoplanet.eu/star.php?st=HD+189733

Der Helligkeitsabfall bei HD 189733 dürfte also, sofern nur diese Werte zugrunde gelegt werden, wirklich etwas stärker ausfallen als bei CoRoT-1, aber nicht besonders signifikant... Die Rechung ist aber "etwas" komplizierter, denn die Umlaufbahn von CoRoT-1b verläuft dichter an seinem Zentralstern als die von HD 189733b.

CoRoT-1b umläuft seinen Stern in einer Entfernung von 0,0254 Astronomischen Einheiten ( innerhalb von 1,51 Tagen ). HD 189733b umläuft seinen Stern dagegen in einer Entfernung von 0,03142 Astronomischen Einheiten ( innerhalb von 2,21 Tagen ). Je weiter ein Exoplanet bei einem Transit von seinem Zentralstern entfernt ist, desto größer fällt der dabei beobachtete Helligkeitsabfall aus.

Dieser Helligkeitsabfall des Zentralsterns liegt bei einem Transit des Exoplaneten CoRoT-1b bei einem Wert von rund einem Prozent. Frag mich jetzt bitte nicht, wie hoch der Abfall bei einem Transit von HD 189733b ausfällt. Aber vielleicht kann das ja jemand genau ausrechnen...

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

*

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #326 am: 24. Juli 2011, 14:04:24 »
Hallo,

okay, wer sucht, der findet : 

HD 189733b verursacht bei einem Transit vor dem 7,7 mag hellen Zentralstern einen Helligkeitsabfall von 3 Prozent... 


Image Credit :  Haute-Provence Observatory, François Bouchy et al.

http://hera.ph1.uni-koeln.de/~heintzma/Sp4/S115.htm#K5a
http://arxiv.org/PS_cache/astro-ph/pdf/0510/0510119v1.pdf

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

*

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4969
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #327 am: 25. Juli 2011, 09:41:01 »
Wow, da hast du aber tief gegraben und es letztlich auch gefunden :) . 3 Prozent, naja, das ist zwar auch kein großer Sprung, aber doch schon etwas mehr. Offensichtlich reicht es, oder vielleicht versuchen die es auch nur mal. Mag schon sein, dass es funktioniert. Die Atmosphärenfreiheit allein macht sicher schon viel aus.

Aber es gibt ja noch andere Weltraumteleskope. Was hat also Cassini, was Geräte namens Hubble, CoRoT usw. nicht haben, dass man es damit auch nochmal versucht...

Terminus

Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #328 am: 25. Juli 2011, 10:05:47 »
... Aber es gibt ja noch andere Weltraumteleskope. Was hat also Cassini, was Geräte namens Hubble, CoRoT usw. nicht haben, dass man es damit auch nochmal versucht...
Da gebe ich zu bedenken: Cassini befindet sich an einem anderen Ort, "weit" entfernt von den anderen Teleskopen. Also anderer Beobachtungswinkel, andere Beobachtungszeit.

Gruß
Peter

websquid

  • Gast
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #329 am: 25. Juli 2011, 13:49:23 »
Aber es gibt ja noch andere Weltraumteleskope. Was hat also Cassini, was Geräte namens Hubble, CoRoT usw. nicht haben, dass man es damit auch nochmal versucht...
Zeit ;) Gerade die Exoplanetensucher CoRoT und Kepler haben ein festes Blickfeld und dürfen nicht mal eben woanders hinschauen. Und auch Hubble und Herschel dürften ausgebucht sein und sich nicht wirklich für einen simplen Transit eines langweiligen (;)) Exoplaneten interessieren.

*

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4969
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #330 am: 25. Juli 2011, 15:13:40 »
Tja, wir nehmen nicht mehr jeden Popel. So weit sind wir schon gekommen (positiv), dass es extrasolare Planeten gibt, die wir als "langweilig" bezeichnen können.  8)

*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8391
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #331 am: 03. August 2011, 18:44:12 »
Hallo zusammen,

dieses Bild von RHEA hat CASSINI aus ca.6.027 km Entfernung aufgenommen und schickte es am 2.08.2011 zur Erde.

 Image Credit: NASA / JPL / Space Science Institute
https://images.raumfahrer.net/up015374.jpg
Quelle:
http://saturn.jpl.nasa.gov/photos/raw/rawimagedetails/index.cfm?imageID=240893

Hier ist der große Saturn-Sturm am 1.08.2011 aus ca.515.532 Kilometer Entfernung von CASSINI aufgenommen worden.
Das Bild wurde von mir um 180° gedreht.

Image Credit: NASA/JPL/Space Science Institute
hier das Bild in orginaler senkrechter Ausrichtung
https://images.raumfahrer.net/up015376.jpg

http://saturn.jpl.nasa.gov/photos/raw/rawimagedetails/index.cfm?imageID=240916

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #332 am: 12. August 2011, 21:23:27 »
Hallo,

Cassini beginnt heute einen neuen Umlauf um den Saturn. Mehr dazu auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/12082011204508.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8391
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #333 am: 13. August 2011, 12:07:14 »
Hallo Zusammen,

auf dieser Seite sind simulierte Ansichten der aktuellen Position von CASSINI zusehen.
Die Bilder werden mindestens einmal am Tag aktualisiert.
Mit einem Klick auf das jeweilige Bild wird es vergrößert.

 http://saturn.jpl.nasa.gov/mission/presentposition/

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8391
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #334 am: 26. August 2011, 19:38:59 »
Hallo Zusammen,
am 25.08.2011 hat CASSINI in 52.763 Kilometer Entfernung HYPERION in sehr vielen Variationen aufgenommen.


Image Credit: NASA / JPL / Space Science Institute
https://images.raumfahrer.net/up021727.jpg
auf der unteren Seite könnt Ihr die unterschiedlichsten Ansichten von HYPERION studieren.
http://saturn.jpl.nasa.gov/photos/raw/?start=2&storedQ=2372697

 Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline Terminus

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4969
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #335 am: 27. August 2011, 13:03:53 »
Danke dafür. Ja, Hyperion ist schon ein ungewöhnliches Teil. :)

Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #336 am: 23. September 2011, 07:44:08 »
Kurze Vorausschau:
  • Am 1. Oktober kommt Cassini mit Flyby E-14 wieder nahe an Enceladus heran: 99km über dem Südpol. Offenbar werden keine optischen Aufnahmen gemacht.
  • Am 19 Okotber kommt E-15 mit 1232km Höhe. Man wird Okkultationen von Sternen hinter den Geysiren beobachten und mit optischen Instrumenten den Südpol aufnehmen.
  • Am 6. November kommt E-16 mit 496km. Diesmal will man Enceladus erstmals detailliert mit Radar bombardieren/vermessen.
  • Am 12. Dezember kommt D-3, der dritte Flyby an Dione. Auch hier kommt man bis auf 99km heran. Hier werden optische Aufnahmen angefertigt.

Quell: http://saturn.jpl.nasa.gov/mission/saturntourdates/
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

*

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #337 am: 13. Oktober 2011, 22:57:03 »
Hallo,

mehr zu den gegenwärtigen Aktivitäten von Cassini findet Ihr auf der Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/13102011224239.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8391
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #338 am: 18. Oktober 2011, 21:20:38 »
Hallo Zusammen,

dieses Bild hat Cassini am 13 September 2011 aufgenommen.
Es sieht aus,
als ob die Saturnmonde Enceladus, direkt unterhalb der Ringe,
und Tethys, im Vordergrund, unter den Ringen schweben.


Credit: NASA / JPL-Caltech / Space Science Institute
https://images.raumfahrer.net/up016056.jpg

http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA14577

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #339 am: 20. Oktober 2011, 06:40:51 »
Bei seinem gestrigen Enceladus-Flyby (E-15) hat Cassini mit zwei der drei Sterne aus Orions Gürtel die Jets über Enceladus' Südpol spektroskopische im Ultraviolet untersucht. Mit beiden Sternen konnte die Jets in 15 und 30 Kilometern Höhe "durchleuchtet" werden. Cassini selbst hat sich der Oberfläche bis auf 1230 Kilometer genähert und dabei diese auch direkt beobachtet, u.a. optisch und Infrarot.

Quelle: http://saturn.jpl.nasa.gov/news/cassinifeatures/feature20111018/

Cassini ist jetzt ziemlich genau 14 Jahre unterwegs.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

*

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #340 am: 20. Oktober 2011, 22:34:40 »
Hallo,

eine Auswahl der beim E-15-Vorbeiflug an Enceladus "geschossenen" Aufnahmen findet Ihr hier : 
http://www.ciclops.org/view_event/163/Enceladus_Rev_155_Raw_Preview

Die restlichen Aufnahmen sind auf der Cassini-Missionsseite des JPL abrufbar : 
http://saturn.jpl.nasa.gov/photos/raw/ 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

marslady

  • Gast
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #341 am: 20. Oktober 2011, 22:54:39 »
Wow,danke Redmoon für den Link,tolle Aufnahmen,echt gewaltig.  Mfg Marslady     P.S.Ich hoffe,Du schreibst dann auch wieder auf der Portal-Seite,wenn es neue wissenschaftliche Erkenntnisse gibt !!!!!!

*

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #342 am: 21. Oktober 2011, 00:05:32 »
Hallo Marslady,

bezüglich der neuesten Forschungsergebnisse sind wir  - wie immer - "am Ball"...  ;)

Sobald sich etwas Neues ergibt wird es bestimmt auch auf der Portalseite behandelt werden. Allerdings ergibt sich leider nur selten die Gelegenheit, direkt an einer Konferenz wie dem diesjährigen EPSC-DPS-Meeting teilzunehmen und von dort zu berichten. Solche Meetings sind aufgrund des dabei gegebenen direkten Kontaktes zu den verschiedenen Wissenschaftlern eindeutig aussagekräftiger als die zumeist eher "trockenen" Publikationen in den diversen Fachzeitschriften.

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

*

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #343 am: 27. Oktober 2011, 23:18:27 »
Hallo,

morgen beginnt für Cassini ein neuer Orbit um den Saturn. Der diesmalige Höhepunkt ist ein dichter Vorbeiflug an dem Mond Enceladus - diesmal sogar mit einer Premiere bezüglich der dabei eingesetzten Instrumente. Mehr dazu auf unserer Portalseite :
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27102011230445.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg und bis morgen in Berlin - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8391
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #344 am: 15. November 2011, 00:28:47 »
Hallo Zusammen,

Am 1.Oktober 2011 hat Cassini im Vorbeiflug dieses Bild von dem Mond Epimetheus gemacht, als er gerade oben rechts hinter dem Saturnmond Enceladus hervor kam.
Die Ringe von Saturn und die Jets am Südpol von Enceladus sind unten auch noch gut ersichtlich.


Credit: NASA / JPL-Caltech / Space Science Institute
https://images.raumfahrer.net/up021725.jpg
Quelle:
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA14582

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #345 am: 15. November 2011, 21:30:27 »
Hallo,

Cassini beginnt heute den Orbit Nummer 158 um den Saturn. Mehr dazu auf der Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/15112011212315.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8391
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #346 am: 16. November 2011, 01:33:26 »
Hallo Zusammen,

in dem Video werden die Messungen von Cassini von den winzigen Staubpartikel  um Saturn erklärt.

Anhand der Daten von Cassini konnte gemessen werden,
das diese winzigen, elektrisch geladenen, Staubpartikel mit einer Geschwindigkeit von 100km pro Sekunde sich weg von Saturn bewegen.
Die Wissenschaftler ist es gelungen diesen Staub-Stream zu modellieren.
 

Cosmic Messengers From Saturn

Quelle:
http://saturn.jpl.nasa.gov/news/cassiniscienceleague/science20111110/

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8391
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #347 am: 22. November 2011, 16:17:06 »
Hallo Zusammen,
der neue Sturm, welcher vor fast einem Jahr, am 5. Dezember 2010, auf Saturn entstand, entwickelte so ein rasantes Wachstum, das er den Planeten bis Ende Januar 2011 komplett umkreist hatte. 
Dieser neue Sturm gleicht keinem anderen Sturm, den Cassini bis jetzt auf Saturn beobachtet hat.
Nach den Aussagen von dem Planetenforscher Kunio Sayanagi,
geschehen diese Stürme auf Saturn episodisch alle 20 bis 30 Jahre.
Die Wissenschaftler müssen noch herausfinden, welche Auslöser tief im Inneren von Saturn dazu beitragen.
Durch die aktuellen Pläne, die Mission bis 2017 fortzusetzen,
besteht die Möglichkeit, weitere Änderungen in der Atmosphäre von Saturn durch Cassini zu erforschen.
Schon jetzt ist Cassini seit sieben Jahren die wissenschaftlich produktivste planetare Mission, welche außergewöhnliche Phänomene beobachtet hat.

***
Dieses Bild von der Atmophäre von Saturn und die Ringe ist ein Falschfarben-Komposit aus 12 Nah-infrarot-Licht- Bildern
durch Filter, welche die unterschiedliche Methan-Absorption zeigen.
Die rote und orange Farben zeigen die Wolken tief in der Atmosphäre.
Gelbe und grüne Farben, am deutlichsten am oberen Rand des Bildes zeigen die Zwischen-Wolken.
Weiß und blau weisen auf hohe Wolken und Dunst hin.
Die Ringe erscheinen als dünne horizontale Linie von hellen blau, da sie außerhalb de Atmosphäre sind und nicht von der Methan-Absorption betroffen sind.
Die Bilder wurden am 11.01.2011 über die Zeit von 50 Minuten erstellt. Die Entfernung von Cassini zu Saturn betrug 915.000 km.
 
 
Image Credit: NASA / JPL-Caltech / Space Science Institute
https://images.raumfahrer.net/up021720.jpg

Quelle:
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA14900

Dieses Mosaik-Bild entstand an einem Saturntag, in 11 Stunden
mit 48 Bildern pro Mosaik-Bild.
Das obere Bild wurde zuerst erstellt.
Die beiden Mosaiken wurden am 7.08. 2011 aufgenommen und für jede Reihe von Bilder benötigte Cassini ca.2,5 Stunden.

Churning Psychedelia

Credit: NASA / JPL-Caltech / Space Science Institute
https://images.raumfahrer.net/up021722.jpg

Die Animation in der Quelle konnte ich leider nicht einbinden.
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA14906

Dieses andere Falschfarben-Bild von Cassini zeigt das wechselnde Aussehen von dem riesigen Sturm.
Auch diese Mosaik-Bilder, aus 84 Bildern pro Mosaik, wurden an einem Saturn-Tag erstellt.
Für beide Mosaiken wurden am 26.02.2011 pro Bilderreihe  ca.4,5 Stunden benötigt.

Encircling a Giant

Credit: NASA / JPL-Caltech / Space Science Institute
Quelle:
http://saturn.jpl.nasa.gov/photos/imagedetails/index.cfm?imageId=4416

Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline redmoon

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 4293
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #348 am: 04. Dezember 2011, 17:06:48 »
Hallo,

Cassini hat gestern mit dem Saturn-Umlauf Nummer 159 begonnen. Die Höhepunklte dürften wohl zwei gezielte Vorbeiflüge an den Monden Dione und Titan sein, welche am 12. und 13. Dezember erfolgen werden. Der Dione-Vorbeiflug erfolgt in einer Höhe von lediglich rund 99 Kilometern. 

Mehr dazu auf unserer Portalseite : 
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/04122011165851.shtml 

Schöne Grüße aus Hamburg - Mirko
Nicht ewig bleibt die Menschheit auf der Erde - Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski

Offline Kryo

  • *****
  • 990
Re: CASSINI (mit Huygens) auf Titan IV-B vom LC-40 CC
« Antwort #349 am: 05. Dezember 2011, 14:51:56 »
bringt so ein naher Vorbeiflug nicht die Bahn von CASSINI um Saturn mächtig durcheinander?