Umfrage

Zu welcher Lösung wird die ESA im November gelangen?

Mission wird eingestellt, der Rover kommt ins Museum.
4 (25%)
Mission wird von der ESA komplett realisiert, in dem man noch einen Lander entwickelt und eine Trägerrakete einsetzt.
0 (0%)
Mission wird mit Roskosmos wieder ins Leben gerufen, weil sich die politischen Verhältnisse geändert haben.
2 (12.5%)
Mission wird in Kooperation mit der NASA realisiert, die NASA liefert den Lander und die Trägerrakete, Europa bezahlt dafür einen Fixpreis
6 (37.5%)
Mission wird doch irgendwie ins Mars Sample Return Projekt einbezogen, wo die ESA einen Rover beisteuern sollte, jedoch mit anderen Aufgaben (Proben einsammeln).
4 (25%)
Mission wird bei einem Startup beauftragt, das wegen geringer Erfolgswahrscheinlichkeit scheitert.
0 (0%)
irgendwas anderes
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 16

Umfrage geschlossen: 06. Juli 2022, 22:05:29

ExoMars-Rover Rosalind Franklin

  • 946 Antworten
  • 283163 Aufrufe
*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8391
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #850 am: 17. März 2022, 14:54:29 »
ExoMars ist ausgesetzt.

Der ESA-Rat, der am 16. und 17. März 2022 in Paris tagte, bewertete die durch den Krieg in der Ukraine entstandene Situation in Bezug auf ExoMars und stellte einstimmig fest:
die derzeitige Unmöglichkeit der Durchführung der laufenden Zusammenarbeit mit Roscosmos bei der ExoMars-Rover-Mission mit einem Start im Jahr 2022 anerkannt und den ESA-Generaldirektor beauftragt, geeignete Schritte zu unternehmen, um die Kooperationsaktivitäten entsprechend auszusetzen.
Der Generaldirektor der ESA wurde ermächtigt, eine beschleunigte Industriestudie durchzuführen, um die verfügbaren Optionen für die Durchführung der ExoMars-Rover-Mission besser zu definieren.
 
Der Generaldirektor der ESA hat eine Bewertung möglicher alternativer Startdienste für diese Missionen eingeleitet, die auch eine Überprüfung der ersten Ariane-6-Erschließungsflüge umfassen wird.  Den Mitgliedstaaten wird ein robustes Startmanifest für den Startbedarf der ESA-Missionen vorgelegt, einschließlich der ursprünglich für Sojus-Starts von Kourou vorgesehenen Raumfahrzeuge. 
Quelle:
https://www.esa.int/Newsroom/Press_Releases/ExoMars_suspended

Beste Grüße Gertrud
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #851 am: 17. März 2022, 17:30:12 »
Was würde denn für Euclid als Einzelnutzlast am besten passen?
Ariane 6? Vega ja eher nicht wegen L2. Falcon?

*

Offline Volker

  • *****
  • 1012
    • Webseite
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #852 am: 19. März 2022, 10:44:30 »
Hallo,

Was würde denn für Euclid als Einzelnutzlast am besten passen?
Ariane 6? Vega ja eher nicht wegen L2. Falcon?

Siehe den Euclid thread: Euclid soll auf einer Ariane 62 gestartet werden.

Gruß
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

*

Offline alepu

  • *****
  • 5627
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #853 am: 19. März 2022, 12:39:43 »
Nach diesem Artikel startet ExoMars jetzt wahrscheinlich erst 2026 oder gar erst 2028, ausser der Krieg endet bald und ESA/Roscosmos arbeiten wieder zusammen.

https://www.space.com/exomars-mars-rover-europe-russia-ukraine-delays

Offline Stefan307

  • *****
  • 1413
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #854 am: 19. März 2022, 13:18:02 »
Was mir bisher entgangen war ist das die gegenseitigen Abhängigkeiten noch größer sind der Rover verwendete Russische Heizelemente und die Landestufe europäische Experimente...
The universe is probably littered with the one-planet graves of cultures which made the sensible economic decision that there's no good reason to go into space--each discovered, studied, and remembered by the ones who made the irrational decision.

Xkcd Nr.: 893

Offline Sirkuv

  • **
  • 72
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #855 am: 19. März 2022, 20:12:13 »
Ist denn nun bekannt wo der Rover aktuell ist? Und wenn er schon in Rußland ist, wie will man denn da rankommen? Da sind doch diese ganzen Diskussionen über eigene Startmöglichkeiten völlig sinnlos?  ???

Offline Stefan307

  • *****
  • 1413
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #856 am: 19. März 2022, 20:24:33 »
Nach meinem Kenntnisstand befinden sich Rover und Platform in Italien. Ist aber höhrensagen ohne Quelle...
The universe is probably littered with the one-planet graves of cultures which made the sensible economic decision that there's no good reason to go into space--each discovered, studied, and remembered by the ones who made the irrational decision.

Xkcd Nr.: 893

*

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6258
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #857 am: 24. März 2022, 15:45:19 »
OT Ermahnung bevor es hier wieder eskaliert. Bleibt bitte sachlich, bleibt bitte beim Thema. Wir haben alle eine Meinung und Gefuehle zum aktuellen Weltgeschehen, aber wir werden hier mit solchen Beitraegen nicht voran kommen und sind nicht wirklich die richtige Plattform dafuer.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18683
    • Mastodon / chaos.social
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #858 am: 25. März 2022, 07:49:49 »
Nun ist es eskaliert. Ein wertvoller User hat sich abgemeldet. Der Ausgangspost, der u.a. von politischer Erpressung sprach, stand hier noch, den habe ich jetzt gelöscht.

Weiteres dazu ggf. in Kritik und Anregungen: https://forum.raumfahrer.net/index.php?topic=428.msg529702#msg529702

 :'( Pirx
Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Nitro

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6258
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #859 am: 28. März 2022, 09:22:07 »
Die Mission wurde ja nie offiziell gestrichen, nur die Zusammenarbeit mit Roskosmos. Man denkt wohl nun wieder darueber nach, mit der NASA zusammen zu arbeiten. Die Entwicklung eines neuen Landers wuerde die Mission wohl auf 2026 verschieben.

Zitat
ESA is now considering options for going forward with the mission that would delay its launch to at least 2026.

ESA officials said March 17 that those options could include a renewed partnership with NASA.

Quelle: https://spacenews.com/nasa-to-delay-mars-sample-return-switch-to-dual-lander-approach/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #860 am: 29. März 2022, 00:21:11 »
Der Mars-Rover wird nun an seinem jetzigen Standort in Italien für die Lagerung bei Thales Alenia Space vorbereitet, er wäre technisch bereit gewesen für einen Transport zum Startplatz. Auch ausreichend Spielraum für einen Start im September 2022 hätte bestanden.

Eine beschleunigte Industriestudie ist im Gange, um Optionen für den Transport der Mission zum Mars zu ermitteln.
Der Trace Gas Orbiter (TGO) hat genügend Treibstoff um die Rover-Mission auch in Zukunft zu unterstützen, sogar bis hin zur Mars Sample Return-Kampagne.
Quelle: https://www.esa.int/Science_Exploration/Human_and_Robotic_Exploration/Exploration/ExoMars/Rover_ready_next_steps_for_ExoMars

https://twitter.com/esa/status/1508453433979936772

  :-[ Vielen dank an die Teams für diesen tollen Mars-Rover und diese großartige Leistung. :-*
Schließe mit den worten von David Parker an. Bin optimistisch dass dies nicht das Ende von ExoMars ist, sondern eher eine Wiedergeburt der Mission. :-[
Nicht aufgeben und den Blick nach vorne richten - Nächster halt Mars! ;) :)
Interesse: Astrobiologie

Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #861 am: 29. März 2022, 03:42:17 »
Nach meinem Kenntnisstand befinden sich Rover und Platform in Italien. Ist aber höhrensagen ohne Quelle...

Hier eine Quelle: https://www.esa.int/Space_in_Member_States/Austria/ExoMars-Start_in_Reichweite
Interesse: Astrobiologie

Offline Stefan307

  • *****
  • 1413
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #862 am: 30. März 2022, 15:56:40 »
Nach meinem Kenntnisstand befinden sich Rover und Platform in Italien. Ist aber höhrensagen ohne Quelle...

Hier eine Quelle: https://www.esa.int/Space_in_Member_States/Austria/ExoMars-Start_in_Reichweite

Danke für die Bestätigng. Mich wundert ja das es aus Russland noch keine Forderung zur Rückführung der Landestufe gibt.
The universe is probably littered with the one-planet graves of cultures which made the sensible economic decision that there's no good reason to go into space--each discovered, studied, and remembered by the ones who made the irrational decision.

Xkcd Nr.: 893

Offline vv

  • *****
  • 786
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #863 am: 30. März 2022, 17:17:58 »
… Mich wundert ja das es aus Russland noch keine Forderung zur Rückführung der Landestufe gibt.
Vielleicht gibt es eine Hoffnung dass emotionelle Periode der politischen Einwirkungen nachlässt und die Sache zur Vernunft kommt. Eigentlich gibt es noch Zeit. Der  mögliche Start wurde für September geplant.

Offline Stefan307

  • *****
  • 1413
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #864 am: 30. März 2022, 17:30:00 »
Was mir nicht ganz klar ist, wessen Baustelle ist eigentlich die "Cruising Stage" und der Hitzeschild?
The universe is probably littered with the one-planet graves of cultures which made the sensible economic decision that there's no good reason to go into space--each discovered, studied, and remembered by the ones who made the irrational decision.

Xkcd Nr.: 893

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 2016
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #865 am: 06. April 2022, 21:57:37 »
"Fraunhofer-Technologie für ExoMars-Rover-Mission

Miniatur-Lasersysteme zur Suche nach Spuren von Leben im All. Eine Presseinformation des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF."


Klein, aber oho: Das in Jena aufgebaute Festkörperlasermodul vereint kleine Baugröße mit größter Robustheit. (Bild: Fraunhofer IOF)

Weiter in der Presseinformation des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße
James

*

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 7038
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #866 am: 07. April 2022, 15:13:01 »
Über die Zusammenarbeit zwischen der ESA und der NASA zu einer möglichen Realisierung des ExoMars Projekts wurden Gespräche in Colorado Springs fortgesetzt. Außerdem werden Gespräche darüber geführt, wie ursprünglich auf Sojus Raketen gebuchte Satelliten kurzfristig mit anderen Trägern gestartet werden können.

https://spacenews.com/esa-continues-talks-with-nasa-on-exomars-cooperation/
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #867 am: 10. April 2022, 18:36:06 »
"Fraunhofer-Technologie für ExoMars-Rover-Mission

Miniatur-Lasersysteme zur Suche nach Spuren von Leben im All. Eine Presseinformation des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF."

Weiter in der Presseinformation des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße
James

Hallo,

bei Twitter wurde bemerkt, dass die 100 Megawatt in der Pressemitteilung des Fraunhofer ein Aprilscherz seien. Ich glaube zwar nicht, dass das IOF Aprilscherze mit Pressemitteilungen macht, aber auch mir kommt diese Zahl unrealistisch hoch vor.

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #868 am: 10. April 2022, 19:37:09 »
Die Frage ist ja, welche Pulsdauer und Wiederholungsrate der Laser hat
"Dragon 2 is designed to be able to land anywhere in the solar system. Red Dragon Mars mission is the first test flight." - Elon Musk

topos

  • Gast
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #869 am: 10. April 2022, 20:22:29 »
Ein paar Zahlen zum Raman Laser Spectrometer (RLS) auf Rosalind Franklin:
 - die Leistungsaufnahme des Geräts beträgt weniger als 30 W;
 - der Laser bestrahlt die Probe mit max. 8 kW/cm² (d.h. 80 W/mm²);
 - die Spotgröße des Lasers auf der Probe hat einen Durchmesser von typ. 50 µm.
  (Quelle: https://meetingorganizer.copernicus.org/EPSC2018/EPSC2018-922.pdf )
D.H. die  Spotfläche beträgt A= 0,002 mm²; die darin eingestrahlte Leistung also 0,16 W
Die o.a."Megawatt" werden möglicherweise nur innerhalb der Laser-Cavity erreicht, d.h. vor dem Auskoppeln.
Eine Pulsrate wird nirgendwo erwähnt; es scheint sich um einen Dauerstrich-Laser (CW=continuous wave) zu handeln.

Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #870 am: 11. April 2022, 17:25:28 »
Hallo,

das IOF hat die Irritationen auf Twitter bemerkt und sich für den Fehler entschuldigt. Es müssen natürlich 100 mW sein.

https://twitter.com/Fraunhofer_IOF/status/1513478746115874822

Ein Redakteur könnte die Pressemeldung in unserem Portal auch anpassen.

Gruß

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18683
    • Mastodon / chaos.social
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #871 am: 11. April 2022, 18:41:28 »
...

Ein Redakteur könnte die Pressemeldung in unserem Portal auch anpassen. ...
Mega to milli erledigt. Gruß   Pirx
Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline alepu

  • *****
  • 5627
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #872 am: 04. Mai 2022, 13:01:01 »
ExoMars jetzt frühestens 2028.
Da zu dieser Zeit auch der Flug der beiden SampleReturn-Rover Lander stattfinden soll (1 Lander mit Rover und 1 Lander mit kleiner Proben-Rückflugrakete, welche sich im Orbit mit der großen Probenrückflugrakete trifft), wird überlegt ExoMars/Rosalind Franklin an dieser Probenrückführung zu beteiligen.
So wie es jetzt aussieht, braucht der Rover sowohl eine amerikanische Startrakete, wie einen amerik. Lander und eine amerik. RHU (Radioisotopenheizung) und demzufolge auch einen Start von Amerika aus.

https://spacenews.com/exomars-official-says-launch-unlikely-before-2028
« Letzte Änderung: 04. Mai 2022, 20:06:20 von alepu »

Offline Stefan307

  • *****
  • 1413
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #873 am: 04. Mai 2022, 13:34:44 »
Die beiden SampleReturn Rover? Du meinst den Rover und die Rakete mit Rampe oder? Mit Rosalind wären es dann 2 Rover...
The universe is probably littered with the one-planet graves of cultures which made the sensible economic decision that there's no good reason to go into space--each discovered, studied, and remembered by the ones who made the irrational decision.

Xkcd Nr.: 893

Offline FlyRider

  • *****
  • 1240
Re: ExoMars-Rover Rosalind Franklin
« Antwort #874 am: 04. Mai 2022, 13:34:57 »
Inzwischen traut man sich scheinbar auch auf Wikipedia nicht mehr, die ganze Geschichte zu erzählen. Zitat von Wikipedia: "Der Start war zunächst für 2018 geplant, wurde aber im Mai 2016 aufgrund von „Verzögerungen der industriellen Aktivitäten und der Lieferung der wissenschaftlichen Nutzlast“ auf 2020 verschoben."

https://de.wikipedia.org/wiki/ExoMars_Rover

Wer sich noch an die Anfänge erinnern kann: Man wollte ursprünglich 2011 starten.

Immerhin könnte er (wenn es denn so kommen sollte) die Mars Sample Return Mission sehr sinnvoll erweitern: Perseverance ist ja nur dafür ausgelegt, Proben direkt an der Oberfäche zu entnehmen, ExoMars kann lt. Spezifikation bis zu 2 Meter tief bohren, man könne also evtl. die bisherigen Proben durch hochinteressante Proben von ExoMars ergänzen. Aber man müsste dazu den Rover natürlich noch mal massiv umbauen, ob das gewollt ist?