**ISS** <Hauptthema>

  • 4700 Antworten
  • 1340025 Aufrufe
*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3892
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4550 am: 15. Oktober 2022, 08:02:14 »
Nachtrag:

"Kommandowechsel in der ISS

Der Russe Prokopjew übernimmt von der ESA-Astronautin Cristoforetti. Ein Beitrag von Gerhard Kowalski."



Sergej Prokopjew (Bild: NASA / Elizabeth Weissinger)


Weiter im Beitrag von Gerhard Kowalski:
https://www.raumfahrer.net/kommandowechsel-in-der-iss/

Viele Grüße
Rücksturz
- vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt
- erst lesen, dann denken, dann posten
- eingebrachte Artikel sprechen für Dich 
- denke beim Schreiben Deines Beitrages an den Empfänger

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 2309
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4551 am: 18. Oktober 2022, 19:26:47 »
"ISS musste Weltraumschrott ausweichen

Progress-MS 20 besorgt Bahnveränderung für Internationale Raumstation. Ein Beitrag von Gerhard Kowalski."

Weiter im Portalartikel von Gerhard Kowalski  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße, James
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2022, 10:48:04 von Nitro »

Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4552 am: 19. Oktober 2022, 09:05:18 »
Hallo James,

der Link zur Anhebung der ISS zielt auf einen falschen Artikel.

Gruß Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?

Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4553 am: 19. Oktober 2022, 10:37:47 »
"ISS musste Weltraumschrott ausweichen

Progress-MS 20 besorgt Bahnveränderung für Internationale Raumstation. Ein Beitrag von Gerhard Kowalski."
Korrekte URL:
https://www.raumfahrer.net/iss-musste-weltraumschrott-ausweichen/

*

Offline Nitro

  • Moderator
  • *****
  • 6418
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4554 am: 19. Oktober 2022, 10:48:37 »
Hallo James,

der Link zur Anhebung der ISS zielt auf einen falschen Artikel.

Gruß Mario

Korrigiert. Danke fuer den Hinweis Mario.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

*

Offline alepu

  • *****
  • 6829
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4555 am: 19. Oktober 2022, 13:19:13 »
Das "Wasser im Helm" Problem bei der EVA von Maurer im März ist gelöst. Vor allem durch starkes Schwitzen bei dem etwa 7-stündigen Ausstieg sammelte sich zu viel Feuchtigkeit an. Ein Hardwarefehler konnte ausgeschlossen werden.
Die Untersuchung dauerte ca 7 Monate, weil der Raumanzug erst im August mit einer Dragon-Kapsel gelandet werden konnte.
Die nächste EVA soll jetzt mitte November stattfinden zur weiteren Montage der neuen Solarzellen.

 https://www.space.com/nasa-approves-spacewalks-march-2022-water-incident

*

Offline Mim

  • *****
  • 723
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4556 am: 22. Oktober 2022, 21:04:05 »
Und auch bei T.C. ist noch lange nicht sicher, ob er nicht 10 Tage lang raumkrank sein wird!

Tom Cruise hat eine eine Berufspilotenlizenz mit Instrumentenflugberechtigung, sowie eine Lizenz, die ihm das Fliegen von Helikoptern erlaubt. Ihm gehört eine Gulfstream IV, die er selber fliegt. Viele seiner Stunts in Filmen macht er selbst. Er ist Fallschirmspringer.

Quelle: Wikipedia

Von daher bezweifle ich, daß er raumkrank werden würde.

*

Offline alepu

  • *****
  • 6829
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4557 am: 22. Oktober 2022, 23:57:36 »
Und auch bei T.C. ist noch lange nicht sicher, ob er nicht 10 Tage lang raumkrank sein wird!

Tom Cruise hat eine eine Berufspilotenlizenz mit Instrumentenflugberechtigung, sowie eine Lizenz, die ihm das Fliegen von Helikoptern erlaubt. Ihm gehört eine Gulfstream IV, die er selber fliegt. Viele seiner Stunts in Filmen macht er selbst. Er ist Fallschirmspringer.

Quelle: Wikipedia

Von daher bezweifle ich, daß er raumkrank werden würde.

Ich hoffe für ihn, daß er es nicht wird, aber all seine Aktivitäten haben ihm wohl nicht tagelange Schwerelosigkeit beschert und diese ist eben die Ursache der Raumkrankheit, und die hat schon Berufstestpiloten heimgesucht und die sind wohl noch ein ganz anderes Kaliber.
Aber erfahrungsgemäß geht's eh meißt nach ein paar Tagen vorüber.

Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4558 am: 23. Oktober 2022, 15:55:12 »
Der russische Industrieminister Maturow hat gegenüber Interfax mitgeteilt, dass die ISS möglicherweise bis 2028 in geringerem Umfang von Russland weiter betrieben wird um russisches Know-how bis zum Aufbau der neuen russischen Raumstation zu erhalten.

Q: DW und andere
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline Nico

  • ***
  • 215
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4559 am: 05. November 2022, 18:10:12 »
Mit der Versorgungsmission "SpaceX CRS-26" sollen die nächsten 2 "ISS Roll Out Solar Arrays" (IROSA) zur ISS gebracht werden. Diese sollen wieder im Trunk der Dragon-Kapsel transportiert werden. Der Start dieser Mission ist aktuell für den 18. November 2022 geplant.

Für die iROSA-Installation sind an der ISS m November und Dezember 2022 insgesamt 3 US-Außeneinsätze an der ISS geplant:

- US-Außeneinsatz 81 am 15. November 2022: Installation des IROSA- Modifikation Kits (Dauer: ca. 7 Stunden)

- US-Außeneinsatz 82 am 28. November 2022: Installation des 1. IROSA (ISS Roll Out Solar Arrays)

- US-Außeneinsatz 83 am 01. Dezember 2022: Installation des 2. IROSA (ISS Roll Out Solar Arrays)


Am Montag, 07. November 2022 um 20:00 Uhr MEZ wird es dazu eine Pressekonferenz auf NASA TV geben.

Zitat

Monday, Nov. 7

2 p.m. – International Space Station U.S. Spacewalk preview briefing (All Channels)


Quelle: https://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/schedule.html
« Letzte Änderung: 06. November 2022, 11:56:26 von Nico »
Grüße Nico

Offline Ijon

  • ****
  • 387
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4560 am: 15. November 2022, 22:54:55 »
Nachdem eben die Luke zur Luftschleuse geöffnet wurde ist der aktuelle US-Außenbordeinsatz beendet. Nach 7 Stunden und 11 Minuten wurde die äußere Luke geschlossen. Hauptziel war die Installation von Halterungen für das nächste IROSA Panel, welches dann beim nächsten Einsatz am 17. November installiert werden soll.
Aber schon am Mittwoch findet der nächste Außeneinsatz, diesmal von der Russischen Seite statt, um das vor vielen Jahren mit Rasswet angelieferte Schleusen-Modul nach Nauka umzusetzen
Sie können sich noch so beeilen – es wird nicht früher.
Prof Lesch in alpha Centauri: Was macht die Zeit wenn sie vergeht?

Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4561 am: 16. November 2022, 09:46:53 »
Zwei Anmerkungen:
- Eine EVA wird beendet, wenn die Luke "geschlossen" wird
- Am 17.11. ist eine VKD geplant; die nächste EVA findet später statt

Offline Ijon

  • ****
  • 387
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4562 am: 17. November 2022, 22:54:50 »
Russische EVA vom 17.11. Die beiden Aussteiger Prokopjew und Petelin haben zuerst am Radiator auf Rasswet Grapplepunkte für das geplante Umsetzten angebracht, anschließend haben haben sie auf Nauka Halterungen für die Montage der Radiatoren angebracht. Dabei ist einem der Aussteiger die GoPro mit Batterieproblemen ausgefallen. Beim nächsten Außeneinsatz am 25. November sollen die Radiatoren umgesetzt werden, Anna Kikina will dabei auch mit dem ERA unterstützen.
Die Luftschleuse über Rasswet soll am 6. Dezember umgesetzt werden.
Am Ende gab es noch kleine Probleme mit der Dichtung der Luke von Poisk, die noch einmal gründlich inspiziert wurde.
Der 255te Ausstieg der ISS dauerte 6 Stunden und 25 Minuten.
Sie können sich noch so beeilen – es wird nicht früher.
Prof Lesch in alpha Centauri: Was macht die Zeit wenn sie vergeht?

*

Offline jdark

  • *****
  • 609
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4563 am: 18. November 2022, 01:04:42 »
Russische EVA vom 17.11.

Einerseits Glückwunsch andererseits wie kann man das nur mit guten Gewissen aktuell gut heißen. Es hätte Geschmäckle ist da sehr diplomatisch.
Und wer ist schuld?....

Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4564 am: 18. November 2022, 08:17:04 »
Wer hat die GoPros bereitgestellt?  ???
Flinx

Greta Thunberg in den tagesthemen: "Mit Physik kann man keine Deals machen"
16.10.2020
https://www.tagesschau.de/ausland/thunberg-139.html

*

Offline Nitro

  • Moderator
  • *****
  • 6418
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4565 am: 18. November 2022, 16:55:04 »
Japan/JAXA hat als erster Partner der NASA dem Weiterbetrieb der ISS bis 2030 zugestimmt. ESA und Kanada haben bisher nur ihren Willen fuer eine Beteiligung bis 2030 zur Sprache gebracht, aber noch nichts vertraglich beschlossen. Russlands Beteiligung nach 2024 ist weiterhin offen.

Quelle: https://spacenews.com/japan-agrees-to-space-station-extension-and-gateway-contributions/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Offline Nico

  • ***
  • 215
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4566 am: 18. November 2022, 23:22:55 »

- US-Außeneinsatz 82 am 28. November 2022: Installation des 1. IROSA (ISS Roll Out Solar Arrays)

- US-Außeneinsatz 83 am 01. Dezember 2022: Installation des 2. IROSA (ISS Roll Out Solar Arrays)


Die beiden US-Außenbordeinsätze 82 und 83 zur Installation der beiden IROSA (ISS Roll Out Solar Arrays) wurden verschoben:


- US-Außenbordeinsatz 82 soll jetzt am 29. November 2022 stattfinden: Installation des 1. IROSA (ISS Roll Out Solar Array)

- US-Außeneinsatz 83 soll jetzt am 03. Dezember 2022 stattfinden: Installation des 2. IROSA (ISS Roll Out Solar Array)


Zitat

Tuesday, Nov. 29

6 a.m. – Coverage of U.S. Spacewalk 82 to install an IROSA (ISS Rollout Solar Array) on the starboard 4 truss at the International Space Station (spacewalk scheduled to begin at 7:35 a.m. EST; expected to last up to 7 hours) (All Channels)

Saturday, Dec. 3

6 a.m. – Coverage of U.S. Spacewalk 83 to install an IROSA (ISS Rollout Solar Array) on the port 4 truss at the International Space Station (spacewalk scheduled to begin at 7:20 a.m. EST; expected to last up to 7 hours) (All Channels)


Quelle: https://www.nasa.gov/multimedia/nasatv/schedule.html
Grüße Nico

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 2309
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4567 am: 26. November 2022, 23:26:50 »
Russischer ISS-Ausstieg wegen Skaphander-Problemen abgesagt

Problem mit Raumanzug wird untersucht. Ein Beitrag von Gerhard Kowalski.

Weiter im Portalartikel von Gerhard Kowalski  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße, James

*

Offline HausD

  • *****
  • 13212
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4568 am: 30. November 2022, 16:20:02 »
Bahnanhebung der  ISS ...

Am Mittwoch, am 30.11.2022, wurde die Umlaufbahn der ISS in Vorbereitung auf die Landung der Sojus MS-22 und den Frühjahrsstart des bemannten Raumfahrzeugs Sojus MS-23 angepasst.  Nach vorläufigen Daten stieg die durchschnittliche Höhe der Umlaufbahn der Station nach dem Manöver um 2,1 km und betrug 417,6 km.                           s. auch Hier:

Gruß, HausD

Offline bluemchen

  • ****
  • 483
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4569 am: 30. November 2022, 18:48:04 »
Hallo HausD und Kollegen,
jetzt muß ich tatsächlich mal fragen: Die Korrektur heute eliminiert doch den Verlust der n´ja letzten guten vier Wochen, die Apo- und Peri- werden vermutlich beeinflußt, die Inklination ist stabil, so der pauschale Eindruck.
- Was also hat das heutige Manöver mit einem Start im März zu tun? Da kommen doch noch zwei ... weitere Korrekturen dazu, einmal und zum anderen fliegt doch die Nasa - mit oder ohne Korrekturanforderung?
Da bin ich schon mehrfach ins Grübeln gekommen,
nichts für ungut, Dummersdorf ist manchemal gar ni so weid
R.

Offline Hugo

  • *****
  • 4748
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4570 am: 30. November 2022, 19:25:55 »
Wenn man die ISS anfliegen möchte, musst man (u.A. folgende) zwei Parameter Berücksichtigen:

1) Die Bahn der ISS: Der Startplatz dreht sich (mit der Erde) unter der Bahn der ISS hinweg. Man kann nur dann starten, wenn die Bahn der ISS genau über dem Startplatz liegt, da nur dann die Bahn vom eigenen Raumschiff mit der Bahn der ISS übereinstimmt. Man hat hierfür nur einige Sekunden bis wenige Minuten Toleranz. Jede Sekunde, welche man "Falsch" startet, muss die Rakete jedoch mit ihren Leistungsreserven ausgleichen.

2) Die Position der ISS: Möchte man zur ISS aber diese ist auf genau auf der anderen Seite der Erde, hat man ein Problem. Dann müsste man auf einem niedrigen Warteorbit fliegen und dort auf die ISS warten. Wenn man 1 Tag später startet, hat sich die Position der ISS um ca. 1/3 verändert. Aber auch dann ist ein Anflug nicht in eine Rekordzeit möglich, denn dafür muss die Position noch viel genauer sein.

Hier setzt jetzt Russland an: Sie berechnen, wie sie den Orbit der ISS anheben. Dadurch fliegt die ISS langsamer. Wenn man alles perfekt berechnet, dann kann man auf die Sekunde genau starten, hat die perfekte Bahn erreicht, benötigt keine Leistungsreserven der Rakete und die ISS ist dann genau an der richtigen Position um sie in Rekordzeit zu erreichen, da man auf keinem Warteorbit mehr warten muss.

*

Offline HausD

  • *****
  • 13212
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4571 am: 30. November 2022, 20:15:15 »
...- Was also hat das heutige Manöver mit einem Start im März zu tun?
Diese Frage habe ich mir auch gestellt. Und bei P-MS-20 in diesem  Zusammenhang auch schon gestellt...
Daher nur Vermutungen von mir, dass es eher mit der verbleibenden Verweildauer und dem Treibstoffvorrat des Progress MS-20 zusammenhängt und nur mittelbar mit der Landung der Sojus MS-22 und dem Start von Sojus MS-23.

Hugo hat den allgemeinen Teil zu dem Erfordernis der Bahnanhebung ja gut erklärt.
Doch die Informationslage von der russischen Seite aus hat sich mit dem GD-Wechsel bei Roskosmos sehr verschlechtert, sodass es kaum noch Details gibt.
... und es sind viele Details, die in die Bahnberechnung der Ballistik-Gruppe des ZUP eingehen. Mir wurde auf Nachfrage gesagt: Wir benötigen über 800 Parameter für die Berechnung einer Bahn!
Heute veröffentlicht man zwar eine Grafik zur Bahnänderung, doch die beinhaltet nicht mehr als den Text, den ich wiedergegeben habe... und das wirft eben mehr Fragen auf, als es beantwortet...

Beste Grüße, HausD

Offline Ijon

  • ****
  • 387
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4572 am: 30. November 2022, 22:16:04 »
Wie häufig hätte man den im Monat die Chance für einen 1-Orbit Anflug? Deutlich häufiger als ein - zwei Mal im Monat ? Kostet dieses Bahnmanöver für die Station unterm Strich vielleicht sogar mehr Treibstoff als ein Anflug in drei oder mehr Orbits? Oder ist das nur der Beginn eines schleichenden Ausstiegs aus dem System ISS ?
Sie können sich noch so beeilen – es wird nicht früher.
Prof Lesch in alpha Centauri: Was macht die Zeit wenn sie vergeht?

*

Offline alepu

  • *****
  • 6829
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4573 am: 01. Dezember 2022, 09:24:17 »
Hat mit einem "Ausstieg aus der ISS" wohl eher nix zu tun.
Die Russen machen das ja auch schon länger. Warum genau? Testen, Üben, Lernen? Relativ wenig Treibstoff an Bord der Sojus?
Aus Bequemlichkeit für die Astronauten machen sie es wohl eher nicht. Der längere Aufenhalt in der Sojus ist zwar sicher nicht so angenehm wie in der Dragon, aber das stört die Entscheidungsträger wohl weniger.
Die NASA kümmern sich jedenfalls viel weniger um die Reduzierung der Anflugdauer, oder irre ich mich da?

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 2309
Re: **ISS** <Hauptthema>
« Antwort #4574 am: 01. Dezember 2022, 11:28:03 »
ISS-Umlaufbahn um 2,1 Kilometer angehoben

Vorbereitung auf Frühjahrsstart und -landung. Ein Beitrag von Gerhard Kowalski.



Weiter im Portalbeitrag von Gerhard Kowalski  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße, James