*Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung

  • 430 Antworten
  • 179035 Aufrufe
*

Offline tobi

  • *****
  • 20437
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #350 am: 18. Februar 2015, 19:20:46 »
Orion Programmmanager Hawes äußerst sich zu den Kameras:
Zitat
LM Mike’s Hawes: Fantastic imagery from Orion EFT-1 test flight. One lesson learned was you certainly can’t have enough cameras.
https://twitter.com/StephenClark1/status/568095547518783488

Fantastische Bilder bei Orion. Je mehr Kameras desto besser.

Man kontrastiere es mit der europäischen Einstellung bei ESA/CNES/Arianespace & Co...

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #351 am: 21. Februar 2015, 16:06:37 »
Ein Abwurf eines Subscale-Hauptfallschirms von Orion als Vorbereitung für EM-1:


Bild: NASA

Gruß
Zenit
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #352 am: 08. April 2015, 13:56:47 »
Es gab da neulich ein Video von einem Test des Attitude Control Motor...


Genau, dabei handelte es sich um den letzten Test einer Serie, bei der das Material eines Ventils des ACM unter hohen Temperaturen getestet wurde. Das gute Stück hat dabei die Erwartungen übertroffen.  :)

Gruß
Zenit
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #353 am: 27. April 2015, 16:11:52 »
Ein Bericht zum Post-Flight Processing auf unserer Portalseite:
"Orion: Ein besserer Hitzeschild"
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/27042015160212.shtml

Hier wäre noch ein Bild, wie die Kompressionspads nach Arc Jet-Tests so aussehen, im Artikel war leider kein Platz mehr:


Gruß
Zenit
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #354 am: 12. Mai 2015, 08:54:38 »
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #355 am: 23. Mai 2015, 10:56:35 »
Die MPPF (Multi-Payload Processing Facility) wird modifiziert, damit hier Orions Offline-Processing durchgeführt werden kann. In dieser Bucht soll soll Orion mitsamt SM vor dem Start betankt werden:

Hier soll das Deservicing des CMs nach dem Flug stattfinden:

Dazwischen sollen drei Treibstofftanks installiert werden:

Mehr Bilder gibt`s -wie immer- bei GSDO auf Flickr:
https://www.flickr.com/photos/nasakennedy/sets/72157649473620280

Gruß
Martin
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 1615
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #356 am: 23. Mai 2015, 12:34:46 »
Guten Tag
Sie sind mit den Fräsarbeiten schon ziemlich weit.
Womit ich mir da immer schwer tu´:
Das "Zeugs" wird ja so und so am CAD entwickelt. Ich hätte einen Roboterarm erwartet, der millimetergenau und genauer darüberschleift, und das hurtig. Und danach eine Person die das kritisch "begutäugt".

Grüße, James

*

Offline HausD

  • *****
  • 12353
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #357 am: 23. Mai 2015, 15:28:35 »
Sie sind mit den Fräsarbeiten schon ziemlich weit:...
Tut mir leid, ich sehe hier niemanden etwas fräsen... hier wird etwas auf eine Grundschicht geklebt...
...Das "Zeugs" wird ja so und so am CAD entwickelt...
... gefertigt wird es mit CAM und per Postprozessor auf CNC-Maschinen.
Gruß, HausD

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #358 am: 23. Mai 2015, 17:21:12 »
Tut mir leid, ich sehe hier niemanden etwas fräsen... hier wird etwas auf eine Grundschicht geklebt...


Ich habe mich da auch eher auf den Zustand des Hitzeschildes bezogen. Zum Glück gibt die Bildunterschrift Aufschluss darüber, was auf dem Bild zu sehen ist:
Zitat
Engineers from NASA's Ames Research Center in Moffett Field, California, and NASA's Marshall Space Flight Center in Huntsville, Alabama, remove segments of a heat-resistant material called Avcoat from the surface of the Orion heat shield, the protective shell designed to help the next-generation crew module and its future occupants withstand the heat of atmospheric reentry. The work is being conducted in the seven-axis milling machine facility at Marshall.

@James: Der Grund dafür, keinen Roboter (der ja auch nicht ganz billig ist) zu verwenden, dürfte wohl darin liegen: Wie oft muss man schon AVCOAT von einem Orion-Hitzeschild abfräsen?  ;)

Gruß
Martin
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

*

Offline HausD

  • *****
  • 12353
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #359 am: 23. Mai 2015, 19:11:07 »
... Zum Glück gibt die Bildunterschrift Aufschluss darüber, was auf dem Bild zu sehen ist:
Zitat
Engineers ... remove segments of Avcoat ...The work is being conducted in the seven-axis milling machine facility at Marshall.
=Ingenieure ... entfernen ... AVCOAT ... Segmente. Die Arbeiten werden in der sieben-Achs-Fräsmaschinen-Anlage in Marshall durchgeführt.
------------ ? ? ? --------------
Wäre es nicht besser,
- zu beschreiben, was auf dem Bild geschied, auf dem nur Leute beim "Puzzeln" zu sehen sind und dabei etwas wegnehmen oder hinzufügen...
und
- dabei nicht vorauszusetzen, dass jeder im Forum schon einmal eine 7-Achs-Fräsmaschine gesehen hat, die im Bild nicht zusehen ist, oder was 7-Freiheitsgrade an einer Fräsmaschine überhaupt bedeuten,
oder
- wenn man es selbst nicht versteht, eine Frage darüber zu stellen (zB. wie ich es gemacht habe...).

Meint HausD!


*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #360 am: 23. Mai 2015, 21:25:45 »
Wäre es nicht besser,
- zu beschreiben, was auf dem Bild geschieht, auf dem nur Leute beim "Puzzeln" zu sehen sind und dabei etwas wegnehmen oder hinzufügen...

Ich wollte aus dem Bild ja nur folgern, wie weit die NASA mit der Bearbeitung und Analyse des Hitzeschilds ist.

- dabei nicht vorauszusetzen, dass jeder im Forum schon einmal eine 7-Achs-Fräsmaschine gesehen hat, die im Bild nicht zusehen ist, oder was 7-Freiheitsgrade an einer Fräsmaschine überhaupt bedeuten,

Es handelt sich bei der seven-axis milling machine facility schließlich um eine facility, eine Anlage, wie du schon gesagt hast, also den Ort, an dem der Hitzeschild rasiert wird.

Gruß
Martin
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #361 am: 10. Juni 2015, 15:00:16 »
Der Hitzeschild ist inzwischen in Langley angekommen:



Im Hintergrund ist das CST-100 Mockup zu sehen.  :)
http://www.nasa.gov/langley/orion-heat-shield-completes-journey-to-langley
http://www.nasa.gov/centers/marshall/multimedia/orion-heat-shield-work-wraps-at-nasas-marshall-center.html

Zwei Zeitraffer-Videos von der Entfernung der AVCOAT-Schicht

https://www.youtube.com/watch?v=FR8QFYAakec

und dem Transport nach Langley:

https://www.youtube.com/watch?v=dxshi2Xgb30

Gruß
Martin
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #362 am: 29. Juli 2015, 20:13:30 »
Momentan läuft ein Google Hangout zu einem Test der Abtrennung der Paneele um das Servicemodul:

https://www.youtube.com/watch?v=RtFCOERZBzo&sf11442859=1

Gruß
Martin
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #363 am: 29. Juli 2015, 20:26:17 »
Bumm!  :D
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #364 am: 29. Juli 2015, 20:28:00 »
Hangout zu Ende, Test scheint erfolgreich verlaufen zu sein.

Gruß
Martin
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #365 am: 18. August 2015, 10:40:56 »
Habe mal die jüngsten Entwicklungen im Orion-Programm zusammengefasst. Nachdem das CDR beim SLS durch ist, ist nun Orion an der Reihe...
"Orion: Designprüfung für den nächsten Flug"
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/18082015103106.shtml

Gruß
Martin
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

Offline Hermes

  • ***
  • 130
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #366 am: 18. August 2015, 10:49:25 »
Ich verstehe den verlinkten Artikel nicht. In der Entwicklungslogik müßte das CDR für das (analytisch) integrierte Orion nach dem bestandenen CDR der Elemente CM, SM, LAS kommen. 
Macht man das jetzt bei NASA & LM umgekehrt?
hg
H

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #367 am: 18. August 2015, 11:00:35 »
Die meisten Einzel-CDRs wurden bereits abgeschlossen. Bloß das europäische Servicemodul hinkt hinterher...

Gruß
Martin
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

Offline Hermes

  • ***
  • 130
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #368 am: 19. August 2015, 11:37:23 »
Ohne SM CDR liegen weder belastbare SM Budgets (Masse etc.) noch detaillierte SM Designanalysen vor. Die Schnittstellen des SM sind ebenfalls nicht eingefroren.
D.h., auch die integrierten Analysen auf Systemebene sind noch nicht im endgültigen Stand für eine Designfreigabe für EM-1. Es fehlen die Basisdaten. Und EM-1 ist doch die unbemannte Mission mit Mondorbit?
Die Herangehensweise ist doch merkwürdig.
hg
H

McFire

  • Gast
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #369 am: 19. August 2015, 12:30:47 »
Vielleicht kann man so aber sagen : "Ok, WIR wären ja fertig, aber die Europäer bremsen uns. Aber wir haben es ja immer gesagt, USA muß selbst was bauen."

Offline proton01

  • *****
  • 1895
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #370 am: 19. August 2015, 12:40:58 »
Vielleicht kann man so aber sagen : "Ok, WIR wären ja fertig, aber die Europäer bremsen uns. Aber wir haben es ja immer gesagt, USA muß selbst was bauen."
Nun ja, ich kenne die Details nicht, aber gerne wird eine angekündigte Verspätung eines Teils dazu hergenommen, andere Verspätungen dahinter zu verbergen. (Mikado: der erste der die Planung nach hinten bewegt hat verloren).
Und die USA müssten auch ein SM in der Entwicklung haben, das ESA-SM ist ja nicht serienmäßig für alle ewigkeit vorgesehen. Oder das wird von USA regulär gekauft (erfolgreicher Erstflug vorrausgesetzt)

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #371 am: 19. August 2015, 12:58:58 »
Das Orion-Team in den USA hat ja durchaus schon die aktuellen Daten bzgl. des ESMs. Diese Daten können sich sicherlich noch im CDR des SMs ändern, für alle Änderungen, die nach dem eigentlichen CDR noch reingerutscht sind, gibt es meistens aber noch ein Delta-CDR zu einem späteren Zeitpunkt.

Gruß
Martin
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

Offline proton01

  • *****
  • 1895
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #372 am: 19. August 2015, 13:05:43 »
Das Orion-Team in den USA hat ja durchaus schon die aktuellen Daten bzgl. des ESMs. Diese Daten können sich sicherlich noch im CDR des SMs ändern, für alle Änderungen, die nach dem eigentlichen CDR noch reingerutscht sind, gibt es meistens aber noch ein Delta-CDR zu einem späteren Zeitpunkt.

Gruß
Martin
Stimmt, da hat Europa mit dem Schwenk von A5ME auf A6 demnächst reichlich Erfahrung. Vinci CDR ist durch, aber der A6 Träger mit Oberstufe ist noch nicht fertig definiert. Und 2017 soll dann das Qualifikations Review für Vinci sein.

Offline Hermes

  • ***
  • 130
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #373 am: 19. August 2015, 13:46:18 »
Zitat
Das Orion-Team in den USA hat ja durchaus schon die aktuellen Daten bzgl. des ESMs.
Das kann so nicht stimmen, denn dann gäbe es ein SM CDR Datenpaket.
hg
H

Offline Ruhri

  • *****
  • 4042
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #374 am: 19. August 2015, 13:50:23 »
Nun ja, ich kenne die Details nicht, aber gerne wird eine angekündigte Verspätung eines Teils dazu hergenommen, andere Verspätungen dahinter zu verbergen. (Mikado: der erste der die Planung nach hinten bewegt hat verloren).
Und die USA müssten auch ein SM in der Entwicklung haben, das ESA-SM ist ja nicht serienmäßig für alle ewigkeit vorgesehen. Oder das wird von USA regulär gekauft (erfolgreicher Erstflug vorrausgesetzt)

Wie von mir früher schon erwähnt, würde ein US-SM womöglich auch hinterher hinken und die Gesamtentwicklung aufhalten. Man weiß es eben nicht.

Einen ähnlichen Fall hatte ich übrigens mal auf der Arbeit. Ein Kollege behauptete, beliebig große Datenmengen verarbeiten zu können, nur wären wir nicht richtig aufgestellt, ihm so etwas liefern zu können. Als wir es dann konnten, musste er zugeben, dass sein System jetzt damit völlig überfordert war. Mit anderen Worten: Man kann leicht behaupten, man wäre mit allem fertig, solange man es nicht beweisen muss.