*Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung

  • 430 Antworten
  • 181465 Aufrufe

Offline dksk

  • *****
  • 725
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #325 am: 27. April 2014, 10:55:54 »
Weiss jemand in welchen Frequenzbereichen die durchschnittlichen Anregungen durch Feststoff/Fluessigkeitstriebwerke bzw. aerodynamische Kraefte im Flugprogil liegen?

dksk

Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #326 am: 27. April 2014, 11:06:13 »
Vielleicht stand irgendwo mHz und dann aus milli Mega gemacht? Oder beginnend mit 5 Hz und dann in Schritten von 500 mHz weitergetestet und dann hat das jemand falsch umgeschrieben. Bin mal gespannt ob das Rätsel noch aufgelöst wird ...

Gruß
Peter

Änderung: das Händy-doppel-s zu Hause durch ein ß ersetzt -- Ordnung muss sein
« Letzte Änderung: 27. April 2014, 19:52:25 von alswieich »

Offline R2-D2

  • *****
  • 1146
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #327 am: 27. April 2014, 11:35:26 »
Weiss jemand in welchen Frequenzbereichen die durchschnittlichen Anregungen durch Feststoff/Fluessigkeitstriebwerke bzw. aerodynamische Kraefte im Flugprogil liegen?

dksk
Also es dürfte wirklich eher der Bereich zwischen 5Hz bis 500Hz (ohne Mega) gemeint sein.

Der Shuttle Booster hat eine Anregungsfrequenz von 15Hz, laut http://www.vibrationdata.com/webinar/unit2/webinar_sine.ppt
Die Ariane 5 Booster regen hauptsächlich im Bereich 2Hz-22Hz an.
Im Ariane 5 Users Manual werden für die Nutzlast auch Belastungen für den Bereich 2-100Hz spezifiziert:
http://www.arianespace.com/launch-services-ariane5/Ariane5_users_manual_Issue5_July2011.pdf >>> S.54

Flüssigtriebwerke haben i.d.R. höhere Anregungsfrequenzen, aber auch nur im kHz-Bereich, dafür sind die Vibrationen aber nicht so stark.

Hier sind noch ein paar Frequenzbereiche von Tests für verschiedene Träger aufgelistet:
http://books.google.de/books?id=geUFGGRYsmQC&lpg=SA1-PA72&ots=7drJTogzbV&dq=ariane%205%20frequenz%20hz&hl=de&pg=SA1-PA72#v=onepage&q&f=false

Offline dksk

  • *****
  • 725
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #328 am: 27. April 2014, 19:49:47 »
Danke!

dksk

*

Offline MX87

  • *****
  • 1762
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #329 am: 27. April 2014, 21:20:07 »
Was mir gerade auffält: Von Apollo, über das Shuttle, bis hin zu Orion haben sich die Schalter nicht / kaum verändert  :) Zumindest die Drehschalter sind identisch wie es aussieht und bei den anderen sieht es auf dem Bild soweit erkennbar auch aus.

Sind die tatsächlich noch in Produktion oder gibt es so große Restbestände in den Lagern?

Zum Vergleich:
http://www.space1.com/Artifacts/Apollo_Artifacts/CM_Switches/cm_switches.html
http://history.nasa.gov/ap08fj/pics/hgacont.jpg
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

McFire

  • Gast
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #330 am: 27. April 2014, 22:30:42 »
Das ist vlt genau wie im (Klein)Flugzeugbau. Wir (müssen) verwenden Blitzlampen in den Winglets, die ich selbst besser bauen könnte. Aaaber ich krieg natürlich kein Zulassungspapierchen, logisch.

Also nehmen wir das Vorhandene, wohl wissend, daß wir eigentlich das Papier bezahlen und nicht das ...äh...tolle Gerät. Das Papier aber ist teuer. Der Materialwert dagegen lächerlich.

Aber eine Firma, die was Neues rausbringt, muß auch wieder ein neues Papier bezahlen.
Selbstverständlich  ::) ist das teurer als alles vorher. Die Firma kann jetzt überlegen : Nüscht Neues zu machen, der alte Qu*** wird ja gekauft. Oder was Neues teureres rauszubringen mit dem Risiko, nix zu verkaufen.

Also sieht man wohl zu, daß man nur das unumgänglich Nötige wirklich neu ausschwitzt, ansonsten ein bissel spart. Und etwas ängstlich, gerade bei Bedienelementen von Bewährtem abzuweichen, ist man sicher auch.

Offline Rori

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 229
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #331 am: 27. April 2014, 23:11:30 »
Also es dürfte wirklich eher der Bereich zwischen 5Hz bis 500Hz (ohne Mega) gemeint sein.



Hallo zusammen,

ich (der Autor) konnte mich heute erst jetzt darum kümmern.

Mit den "Megahertz" in der NASA-Meldung habe ich lange mit mir gerungen, weil es auch mein Vorstellungsvermögen gesprengt hat. Um zum Abschluss zu kommen, habe ich dann aber die NASA-Angabe übernommen.

Ich habe es jetzt geändert in

"Die Vibrationstests begannen bei fünf Hertz. Die Frequenz wurde schrittweise auf 500 Hertz erhöht. Das liegt im Bereich der auf Raketen und Nutzlasten üblicherweise angewendeten Anregungsfrequenzen."

und das Raumcon als zusätzliche Quelle angegeben.

Viele Grüße

Roland


 

*

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 15175
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #332 am: 28. April 2014, 13:06:21 »
Image Credit: NASA/Daniel Casper

Die Orion Kapsel auf dem Teststand im KSC - Operations and Checkout Building.

*

Offline KSC

  • Moderator
  • *****
  • 7826
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #333 am: 29. April 2014, 07:11:47 »
Anfang April hat man übrigens den Avionics Systemtest erfolgreich abgeschlossen.
Nach diesem Funktionstest laufen jetzt Performance Tests, das Testen des Zusammenspiels aller Avionics Komponenten und Missionssimulationen.
Für den geplanten Start im Dezember ist man nach wie vor dem Zeitplan voraus.

Gruß,
KSC

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #334 am: 09. Juni 2014, 08:41:50 »
Ich hab da eine Frage: Wieso soll laut der englischen Wikipedia der nächste Pad Abort Test erst 2018 stattfinden? Der letzte war 2010, wie erklärt sich die lange Zeitspanne? Mal wieder zu wenig Kohle?
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #335 am: 06. November 2014, 07:34:50 »
Guten Morgen,

bei SFN steht jetzt, dass die Ingenieure eine Designänderung am Hitzeschild empfehlen:
http://spaceflightnow.com/2014/11/05/engineers-recommend-changes-to-orion-heat-shield/

Bei EFT-1 ist man nicht ganz zufrieden, u.a. mit der "Ebenheit" der Außenfläche. Sie sei kein akutes Problem, aber man erreicht offenbar auch nicht die Spezifikation. Die Änderungen im Design sollen es ermöglichen, dass sich Ablationsmasse und Strukturmasse des Schilds mit unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten freier bewegen können.
Gleichzeitig sei die direkte Ursache, warum das Avcoat-Material mit variierenden Eigenschaften aufgetragen wird, noch nicht gefunden.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Führerschein

  • Gast
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #336 am: 06. November 2014, 08:14:45 »
Gleichzeitig sei die direkte Ursache, warum das Avcoat-Material mit variierenden Eigenschaften aufgetragen wird, noch nicht gefunden.

Und ich habe gedacht, das schwere leistungsschwache Uraltmaterial wurde gewählt, weil die Eigenschaften gut bekannt sind. ::)

Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #337 am: 06. November 2014, 08:25:00 »
So wie ich das lese, scheint man  in Richtung Handhabung, "workmanship" und Werkzeuge zu schauen, mit denen man das Material bearbeitet ... um den Herstellungsprozess ggf. besser zu beherrschen.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #338 am: 18. Dezember 2014, 22:49:49 »
Am 18. wurde mal wieder ein Fallschirmtest abgeschlossen, dieses Mal wurden ein paar Modifikationen am Fallschirmsystem gemacht und nur zwei Schirme geöffnet.

http://www.nasa.gov/press/2014/december/nasa-s-orion-arrives-back-at-kennedy-media-invited-to-view-spacecraft/index.html

Gruß
Zenit
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

---------------------------------------------------
"Glaubst Du noch, oder denkst Du schon?" Giordano Bruno / "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein.

Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #340 am: 20. Januar 2015, 08:36:50 »
Offenbar wird man in der Kapsel das "self-righting flotation system", die 5 "Heliumballon", die die Kapsel im Wasser aufrichten und aufrecht halten sollen, umgestalten:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?topic=10723.msg317548#msg317548

Die internen Leitungen des Drucksystems muss man offenbar umgestalten. Man vermutet Lecks (an Gewinden?) im System, die zu den Fehlern beim Testflug EFT-1 geführt haben sollen. Sicher ist diese Ursache aber noch nicht.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

*

Offline Pirx

  • Raumcon Administrator
  • *****
  • 18581
    • Mastodon / chaos.social
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #341 am: 24. Januar 2015, 14:58:15 »
Da kommen ja doch einige Issues zusammen. Gibt es einen zugänglichen Bericht über die beim EFT-1 festgestellten Problembereiche?

Gruß   Pirx
Friede ist nicht Abwesenheit von Krieg. Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung, eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit. (Baruch de Spinoza)
Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben. (Alexander von Humboldt)

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #342 am: 24. Januar 2015, 15:48:37 »
Ich denke, dass das ziemlich gute Ergebnisse für einen ersten Testflug sind. Bis zum CDR im August kriegt Lockheed Martin diese doch eher kleineren issues bestimmt gelöst. Hier wäre noch eine Designänderung, dieses Mal betrifft es offenbar das kegelstumpfförmige Paneel bei der Druckkabine, da soll es (zur Gewichtssenkung) statt sechs nur noch drei Schweißnähte (also auch drei Teile, habe mich vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt, akku) geben:
http://www.waff.com/story/27841631/engineers-resolve-orion-will-lose-weight-in-2015?clienttype=generic&mobilecgbypass

Das müsste das besagte Paneel (nicht vom EFT-1-, sondern vom Ground Test Article-Orion) während der Fertigung sein:


Bild: NASA

Gruß
Zenit
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

*

Offline akku

  • *****
  • 1188
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #343 am: 24. Januar 2015, 16:00:00 »
betrifft es offenbar das kegelstumpfförmige Paneel bei der Druckkabine, da soll es (zur Gewichtssenkung) statt sechs nur noch drei Schweißnähte geben:
http://www.waff.com/story/27841631/engineers-resolve-orion-will-lose-weight-in-2015?clienttype=generic&mobilecgbypass

Gruß
Zeniz
das lese ich anders mit meinen wenigen english ?
3 anstatt 6 teile also größere teile die zusammengeschweißt werden müssen ? richtig ?
Hälfte schweißen bei gleiche teile Anzahl : unwahrscheinlich !

Führerschein

  • Gast
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #344 am: 24. Januar 2015, 16:08:36 »
das lese ich anders mit meinen wenigen english ?
3 anstatt 6 teile also größere teile die zusammengeschweißt werden müssen ? richtig ?
Hälfte schweißen bei gleiche teile Anzahl : unwahrscheinlich !

Es geht um die kegelförmige Hülle von Orion. Die wird zur Zeit aus 6 Segmenten zusammengeschweißt. An den Schweißstellen braucht es strukturelle Verstärkungen, die man einspart, wenn man die einzelnen Segmente doppelt so groß fertigt und nur noch 3 Schweißstellen hat.

Insgesamt will man 25% leichter werden als das im Test geflogene Crew-Modul.

Das ist viel.

McFire

  • Gast
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #345 am: 24. Januar 2015, 16:13:48 »
Das ist soviel, daß es mir Angst macht, vlt. auch den Astronauten....

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #346 am: 24. Januar 2015, 16:14:02 »

Insgesamt will man 25% leichter werden als das im Test geflogene Crew-Modul.

Das ist viel.

Ich habe da auch meine Zweifel. Vielleicht ist ja nur die Druckkabine 25% leichter (obwohl das auch schon ziemlich viel wäre)?

Gruß
Zenit
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl

Führerschein

  • Gast
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #347 am: 24. Januar 2015, 16:51:27 »
Ich habe da auch meine Zweifel. Vielleicht ist ja nur die Druckkabine 25% leichter (obwohl das auch schon ziemlich viel wäre)?

Gruß
Zenit

Das wäre möglich. Aber der Text deutet eigentlich auf etwas anderes.

Zitat
Lockheed Martin says it's going to cut one-fourth of Orion's weight by making structural changes for the next crew capsule.

Lockheed officials say they will work to trim the capsule by sorting through thousands of parts and 20 miles of wire.

Lockheed Martin sagt sie wollen Orions Gewicht um ein Viertel reduzieren durch strukturelle Änderungen für die nächste Crew Kapsel.

Lockheed Martin Mitarbeiter sagen sie wollen das Gewicht redzieren, indem sie tausende Komponenten und 20 Meilen Kabel überprüfen.

Also wenn sie da noch 25% rausholen können .....................

Sie kennen das Gewichtsproblem schon seit Jahren und arbeiten schon lange daran.

Duc-Lo

  • Gast
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #348 am: 26. Januar 2015, 16:26:58 »


Also wenn sie da noch 25% rausholen können .....................

Sie kennen das Gewichtsproblem schon seit Jahren und arbeiten schon lange daran.

Wenn sie wirklich 25 % von der Kapsel rausholen wollen, dann Hut ab. Ich kann mir es gar nicht vorstellen, wie die Ingenieure es hinkriegen sollen. Ich denke mal sie werden nicht 25 % schaffen. Sondern nur höchstens 10 %.

*

Offline Zenit

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 974
Re: *Orion Hardware* Bau, Processing & Erprobung
« Antwort #349 am: 09. Februar 2015, 19:07:02 »
Hier wäre ein Artikel zu den möglichen Designänderungen auf unserer Portalseite:
"Orion: Gutes noch besser machen"
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09022015190306.shtml

Gruß
Zenit
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/exploration/home.shtml

Avatar von sp-studio.de

Genießt den Kapitalismus, der Kommunismus wird fürchterlich! -frei nach K.-R. Röhl