Antimaterie

  • 105 Antworten
  • 58894 Aufrufe
*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3518
Re: Antimaterie
« Antwort #100 am: 31. Dezember 2019, 12:40:56 »
Nachtrag:

"Auseinandersetzung mit Materie-Antimaterie-Asymmetrie

Ausgezeichnete Dissertation – Dr. Jamal Slim erhält Friedrich-Wilhelm-Preis 2019. Eine Information der Jülich Aachen Research Alliance (JARA)."

Weiter in der Pressemeldung:
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/05112019065513.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3518
Re: Antimaterie
« Antwort #101 am: 10. April 2020, 13:55:39 »
Nachtrag:

"Dem Rätsel der Materie auf der Spur

Internationale Forschungskollaboration mit Mainzer Beteiligung vermisst elektrisches Dipolmoment des Neutrons mit bisher unerreichter Genauigkeit. Eine Pressemitteilung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz."


Die Neutronenweiche, die im Experiment am PSI eingesetzt wird, haben Wissenschaftler in Mainz gebaut.
(Bild: Paul Scherrer Institut)


Weiter in der Pressemitteilung der Uni Mainz:
https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/01032020112251.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

*

Offline Volker

  • *****
  • 1012
    • Webseite
Re: Antimaterie
« Antwort #102 am: 16. Februar 2021, 14:45:23 »
Hallo,

am Dienstag, den 23.2., gibt es um 11 Uhr morgens (MEZ) einen online Vortrag über die Ergebnisse von ALPHA, dem Antimaterie (Anti-Wasserstoff) Experiment am CERN.
Siehe hier: https://indico.cern.ch/event/1007548/

Nach dem Vortrag werden ein Video der Präsentation und die Vortragsfolien auf der selben Webseite zur Verfügung gestellt.

Gruß
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

*

Offline Volker

  • *****
  • 1012
    • Webseite
Re: Antimaterie
« Antwort #103 am: 23. Februar 2021, 16:14:03 »
Hallo,

beim Vortrag heute über Anti-Wasserstoff gab es keine großen Überraschungen. Zwar bestätigt das ALPHA Experiment, dass auch Anti-Wasserstoff der CPT-Invarianz folgt (Ahmadi et al. 2016) und dass die Ladung von Anti-Wasserstoff kleiner als 7 10-10e ist (Ahmadi et al. 2016), und somit also wahrscheinlich neutral, so wie Wasserstoff auch. Allerdings stehen die Messungen zur Masse von Anti-Wasserstoff noch aus.

Immerhin hat das Team grosse Fortschritte gemacht, sodass z.B. zur Massenbestimmung von Anti-Wasserstoff Ergebnisse in den kommenden Jahren erwartet werden können.

Gruß
Volker
Forschung aktuell: Das Neueste aus Wissenschaft und Forschung

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3518
Re: Antimaterie
« Antwort #104 am: 06. Januar 2022, 11:50:16 »
"Materie/Antimaterie-Symmetrie und „Antimaterie-Uhr” auf einmal getestet

BASE-Kollaboration setzt neue Maßstäbe – Arbeitsgruppe am Exzellenzcluster PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) an Publikation in Nature beteiligt. Eine Pressemitteilung der BASE-Kollaboration."



Skizze zum Test des schwachen Äquivalenzprinzips, nach dem sich Materie und Antimaterie unter Schwerkraft gleich verhalten. Mit einer Langzeitmessung konnte die BASE Kollaboration im Rahmen der Messgenauigkeit die Gültigkeit des Prinzips bestätigen. (Skizze: Stefan Ulmer, RIKEN)


Weiter in der Pressemitteilung der BASE-Kollaboration (05.01.2022):
https://www.raumfahrer.net/materie-antimaterie-symmetrie-und-antimaterie-uhr-auf-einmal-getestet/

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 2016
Re: Antimaterie
« Antwort #105 am: 01. April 2022, 11:07:04 »
"Neuer Weg für hochsensitive Messungen an Antimaterie

Ein Team von Wissenschaftlern am CERN unter der Leitung des Max-Planck-Physikers Masaki Hori hat bei hybriden Atomen aus Antimaterie und Materie ein überraschendes Verhalten entdeckt, wenn diese in supraflüssiges Helium eingetaucht werden. Das Ergebnis könnte einen neuen Weg eröffnen, um mit Antimaterie die Eigenschaften von kondensierter Materie zu untersuchen – oder um Antimaterie in kosmischer Strahlung aufzuspüren. Eine Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik."


Antiprotonisches Heliumatom im superflüssigen Zustand, das in flüssigem Helium schwebt. Das Antiproton ist durch die Elektronenhülle des Heliumatoms geschützt und vermeidet so den sofortigen Zerfall. (Bild: Christoph Hohmann (LMU München / MCQST))

Weiter in der Pressemitteilung des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße
James