Fraunhofer FHR

  • 6 Antworten
  • 2217 Aufrufe

tonthomas

  • Gast
Fraunhofer FHR
« am: 13. Dezember 2022, 11:54:54 »
Guten Tag Zusammen!

Wurde via  Fraunhofer FHR um Verbreitung gebeten. Das mache ich gerne:

"
Invitation to suitable candidates for the upcoming 14th International Summer School on Radar/SAR Systems (July 1-7, 2023)

We cordially invite students, PhD candidates, post-docs and anyone else eager to broaden and deepen their understanding of radar and SAR techniques to participate in our truly International Summer School. This week will be an unique opportunity to gain an in-depth appreciation of modern radar and SAR systems whilst absorbing the multifarious atmosphere of the famous Upper Middle Rhine region. The focus will be on radar fundamentals, system design, and signal-processing for cutting-edge radar/SAR-Systems for a broad range of applications.

To ensure an excellent learning environment the number of participants is limited to a maximum of 50. Some basic radar knowledge is required.

For more information visit our homepage https://www.radarsummerschool.fraunhofer.de/ or have a look at our flyer.

Application form download

Specific queries regarding the summer school should be addressed to summerschool@fhr.fraunhofer.de
"

Gruß   Pirx

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3256
Re: Fraunhofer FHR
« Antwort #1 am: 02. Februar 2023, 11:42:07 »
HENSOLDT und Fraunhofer arbeiten gemeinsam an Weltraumüberwachungsradar

Lizenzen zur Serienreifmachung von GESTRA vergeben. Eine Presseinformation des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR.


Das Weltraumüberwachungsradar Custodian basiert auf dem vom Fraunhofer FHR im Auftrag der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR entwickelten GESTRA (German Experimental Space Surveillance und Tracking Radar) in Koblenz. (Foto: Fraunhofer FHR)

Weiter in der Presseinformation des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und Radartechnik  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße, James

tonthomas

  • Gast
Re: Fraunhofer FHR
« Antwort #2 am: 26. Februar 2023, 08:57:25 »
"
Fraunhofer-Forum Berlin  /  04. Mai 2023  -  06. Mai 2023
Ausstellung »Down to Earth Space Technology«

Wissenschaftsjahr 2023 – Unser Universum

Wie lässt sich mit Satellitenbildern die Umwelt schützen? Was passiert, wenn Weltraumschrott auf einen Satelliten trifft? Was kann ein Nanosatellit eigentlich? Die kostenlose Ausstellung »Down to Earth Space Technology« vom 4. bis 6. Mai 2023 im Fraunhofer-Forum Berlin gibt interessante Ein- und Ausblicke in die Möglichkeiten der Raumfahrt. Geboten werden Science Parcours, Bürgerlabore, eine Lesung, ein Science Café und ein spannendes Vortragsprogramm für große und kleine Weltrauminteressierte. Die Ausstellung findet im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2023 unter dem Motto »Unser Universum« statt.

Das Fraunhofer FHR beteiligt sich vom 4. bis 6. Mai bei der Ausstellung mit Modellen seiner Weltraumradarsysteme GESTRA und TIRA. Unser Wissenschaftlerkollege Frank Schlichthaber ist zudem Redner beim Podiumstalk am Samstag, 6. Mai um 14 Uhr.
 
Public Day | Samstag, 6. Mai 2023
Thema des Tages: Kleine Einschläge, fatale Wirkung – Herausforderung Weltrauschrott

Moderation: Sven Oswald

10:00 bis 16:00 Uhr
Open Science Parcours mit Space-Exponaten: Fraunhofer-Forschende stehen für Gespräche zur Verfügung

14:00 Uhr
Podiumstalk »Weltraumobjekte zuverlässig detektieren und Einschläge für Weltraummissionen sicher vorhersagen«

Dr. Martin Schimmerohn, Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI
Frank Schlichthaber, Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR

 
14:30 Uhr
Science Café »Herausforderung Weltraumschrott«

Tisch 1 – »Weltraumobjekte zuverlässig detektieren«

Tisch 2 – »Einschläge für Weltraummissionen sicher vorhersagen«

Tisch 3 – »New Space und Nanosatelliten – das Rennen ins All«

Das Science Café wird geleitet von Forschenden der Fraunhofer-Institute EMI und FHR
Dauer ca. 1 Stunde
"
Quelle und mehr Infos:
https://www.fhr.fraunhofer.de/de/veranstaltungen/2023/wissenschaftsjahr-2023---unser-universum.html
https://www.fraunhofer.de/de/veranstaltungen-messen/veranstaltungen/ausstellung--down-to-earth-space-technology-.html

Gruß   Pirx

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3256
Re: Fraunhofer FHR
« Antwort #3 am: 27. Februar 2023, 13:24:54 »
FHR: Start des EU-Verteidigungsfond-Projektes iFURTHER

Kognitives Netz von HF-Radaren: Eine revolutionäre Verbesserung der europäischen Verteidigung.Eine Pressemitteilung des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR.


Logo Verteidigungsfond-Projekt iFURTHER

Weiter in der Presseinformation des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und Radartechnik  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße, James

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3256
Re: Fraunhofer FHR
« Antwort #4 am: 11. Mai 2023, 19:21:33 »
Überwachung kritischer Infrastruktur aus dem All: Fraunhofer FHR arbeitet an Projekt IIMEO

Das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR beteiligt sich an dem Projekt „Instantaneous Infrastructure Monitoring by Earth Observation” (IIMEO). Das Projekt wird von der Europäischen Union im Programm Horizont Europa als Innovation Action mit 2,8 Millionen Euro gefördert und hat das Ziel, Schlüsseltechnologien für das globale Monitoring kritischer Infrastruktur aus dem Weltall in nahezu Echtzeit zu entwickeln und zu demonstrieren. Eine Pressemitteilung des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR.


Hochaufgelöste Radarabbildung einer Bahnstrecke. (Bild: Fraunhofer FHR / Stephan Palm)

Weiter in der Presseinformation des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und Radartechnik  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße, James

*

Offline James

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3256
Re: Fraunhofer FHR
« Antwort #5 am: 19. Dezember 2023, 18:49:29 »
GESTRA: Vollständige Betriebsdemonstration geglückt

Deutsches Radarsystem erfasst kleine Objekte im erdnahen Orbit. Eine Pressemitteilung des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR.


Vorderseite der phasengesteuerten Antenne von GESTRA. (Bild: DLR)

Weiter in der Pressemitteilung des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und Radartechnik  =>  Link zum Portalartikel

Viele Grüße, James

*

Offline MpunktApunkt

  • Raumcontref­f 2023
  • *
  • 3793
Re: Fraunhofer FHR
« Antwort #6 am: 22. Dezember 2023, 10:11:57 »
Besuch der "Kugel": Die Termine für Besucherführungen 2024 sind online

Hallo,

es gibt 2024 4 Termine für eine 1,5 stündige Besucherführung beim Fraunhofer FHR in Wachtberg incl. der Besichtigung des Radars in der großen weißen Kuppel. Die Führungen sind an 4 Donnerstagen jeweils von 16:30 bis 18:00 Uhr.

Die Tage sind 01.02., 18.04., 22.08. und 05.12.

Zusätzlich können bei Bedarf auch Gruppenführungen für einzelne Gruppen ab 15 Personen zu vorgegebenen Terminen gebucht werden.

Informationen und Links zum Anmeldeformular gibt es unter https://www.fhr.fraunhofer.de/de/veranstaltungen/besichtigung-der-kugel.html

Viele Grüße

Mario
Wenn Du heute morgen schon sechs unmögliche Dinge getan hast, warum dann nicht als siebentes zum Frühstück ins Milliways, das Restaurant am Ende des Universums?