ROSKOSMOS

  • 210 Antworten
  • 50849 Aufrufe
*

Offline RonB

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 5705
Re: ROSKOSMOS
« Antwort #200 am: 27. Mai 2021, 13:12:02 »
Vielleicht liegt es an der russischen Preispolitik: die Flüge zur ISS sind in den letzten Jahren massiv teurer geworden, angeblich kostet ein Sitz aktuell ca. 80 Mio USD. SpaceX verlangt wohl 55 Mio USD. Es ist vermutlich speziell dem amerikansichen Steuerzahler schwer zu vermitteln, warum man mehr Geld ins Ausland überweisen soll als ein amerikanischer Anbieter verlangt.

Bei uns ging das immer so:
Heute fahre ich mit Dir mit und morgen kommst du mit mir mit. Da war es auch egal welches Auto wir beide hatten.

Man kann es natürlich auch komplizierter machen  >:(.
Es recht zu machen Jedermann ist eine Kunst die Keiner kann.

*

Online alepu

  • *****
  • 2970
Re: ROSKOSMOS
« Antwort #201 am: 09. Juni 2021, 15:58:02 »
Rußlands Raumfahrtindustrie leidet offensichtlich schwer unter dem amerik. Embargo anläßlich des Krim-Konfliktes 2014. Speziell das Fehlen von Microchips verhindert Satellitenstarts.
https://tass.com/science/1300733

Angeblich wollen sie auch nur dann an der ISS-Beteiligung festhalten, wenn das Embargo beendet wird.

*

Offline HausD

  • *****
  • 11513
Re: ROSKOSMOS
« Antwort #202 am: 10. Juni 2021, 08:27:18 »
Video KS-332


Kosmischer Mittwoch Nr. 332 //  «Nauka», OneWeb, GLEX         Roskosmos TV

(mit   Untertiteln - englisch)

Inhalt:

00:14 - Roskosmos bewältigt Sanktionen;
02:53 - "Nauka" wird für den Start vorbereitet;
04:14 - eine Zeile: Perspektiven bemannter Flüge auf der GLEX-Konferenz in St. Petersburg;
                            Start der OneWeb-Satelliten von Wostotschny am 1. Juli;
                            ZENKI: neue Leitung der Raumfahrtzentren "Jushny" und "Wostotschny";
                            der Kommandant des Kosmonautenkorps Roskosmos, Held Russlands Oleg Kononenko,
                               wird erster Stellvertreter des Leiters vom ZPK "J.A.Gagarin";
                            die Apparate Blitz-M2 und GLASS werden 2025 in die Umlaufbahn gebracht;
                            ISS-69-Besatzung - Wassertraining;
                            das ZPK entwickelte einen Trainingsstand - einen Simulator eines Fahrzeugs
                            zur Bewegung auf der Mondoberfläche;
                            technische Neuausrüstung der Testbasis der Fregat-Oberstufen bei NPO Lawotschkin;
09:02 - Gonets Satellitensystem testet eine neue Antenne für Schiffsstationen;
09:51 - neue Karte der Verteilung der Dunklen Materie im lokalen Universum;
10:55 - Astrofoto der Woche: Kalifornia Nebel oder NGC 1499;
                                           ein heller Feuerball und die Milchstraße;
                                           Wolken, die vom Aufflackern des Sterns AG Carina ausgestoßen werden.

Gruß, HausD

Offline Ldf

  • ****
  • 267
Re: ROSKOSMOS
« Antwort #203 am: 10. Juni 2021, 19:47:04 »
Vielleicht liegt es an der russischen Preispolitik: die Flüge zur ISS sind in den letzten Jahren massiv teurer geworden, angeblich kostet ein Sitz aktuell ca. 80 Mio USD. SpaceX verlangt wohl 55 Mio USD. Es ist vermutlich speziell dem amerikansichen Steuerzahler schwer zu vermitteln, warum man mehr Geld ins Ausland überweisen soll als ein amerikanischer Anbieter verlangt.

Bei uns ging das immer so:
Heute fahre ich mit Dir mit und morgen kommst du mit mir mit. Da war es auch egal welches Auto wir beide hatten.

Man kann es natürlich auch komplizierter machen  >:(.

Sehen die ISS-Verträge und Übereinkünfte nicht genau das vor?

Re: ROSKOSMOS
« Antwort #204 am: 12. Juni 2021, 11:06:37 »
Rußlands Raumfahrtindustrie leidet offensichtlich schwer unter dem amerik. Embargo anläßlich des Krim-Konfliktes 2014. Speziell das Fehlen von Microchips verhindert Satellitenstarts.
https://tass.com/science/1300733

Angeblich wollen sie auch nur dann an der ISS-Beteiligung festhalten, wenn das Embargo beendet wird.

Die Situation ist meine ich etwas komplexer.
Derzeit gibt es einen generellen weltweiten Mangel an Halbleitern der auch alle trifft. D.h. man bekommt nichts oder muss sehr viel Zahlen. Einzige Ausnahme sind langfristige Lieferverträge mit den Herstellern.
Hinzu kommt der Handelskrieg zwischen den USA und China. China versucht seine Halbleiterproduktion auszubauen, bekommt dabei aber Steine von den Amerikanern in den Weg gelegt. Zudem arbeitet Taiwans Regierung daran die Abwanderung von Unternehmen bzw. Experten nach China zu unterbinden.

Halbleiter werden auch als der Rohstoff der Zukunft wie einst das Öl angesehen. Die USA waren bisher durchaus erfolgreich damit Kontrolle über diesen Rohstoff zu gewinnen. In Zeiten des allgemeinen Rohstoffmangels können die USA diese Kontrolle als Machtinstrument einsetzen und ein Embargo kann zu einem Show Stopper werden.

Nur noch am Rande: Vielerorts wurde diese Entwicklung wirtschaftspolitisch verschlafen. So ganz einfach ist es aber auch nicht. Die Halbleiterproduktionen siedeln sich oft dort an wor auch die "bedürftigen" Endgeräteproduktionen angesidelt sind. Hier haben vor allem Russland aber auch beispielsweise Europa ein Problem. Die fehlenden Abnehmer für große Chipproduktionen erfordern umständliche Lieferwege und damit Wettbewerbsnachteile. Andererseites haben die USA dieses Problem auch und es dennoch geschafft. Vermutlich mit dem nötigen politischen Kalkül.
Mit der Halbleiterproduktion in Sachsen haben wir in Deutschland aber zumindest den Fuß in der Tür. Daraus könnte sich noch etwas sehr gutes entwickeln.

*

Offline HausD

  • *****
  • 11513
Re: ROSKOSMOS
« Antwort #205 am: 24. Juni 2021, 09:49:46 »
Video KS-333


Kosmischer Mittwoch Nr. 333 // GLEX-2021, Programm «Sphere», Spektr-RG        Roskosmos TV

(mit   Untertiteln - englisch)

Inhalt:

00:00 - GLEX-2021-Konferenz in St. Petersburg;
03:20 - "Sphere" im Navigationsforum;
05:45 - Spektr-RG hat die dritte Vermessung des gesamten Himmels abgeschlossen;
07:00 - eine Zeile:      Auftanken der Oberstufe "Fregat" auf Wostotschny
                                   für den Start von OneWeb-Satelliten;
                                 Baikonur bereitet den Start von Progress MS-17 TGC vor;
                                 die ISS-Orbitalhöhe wird um 890 Meter erhöht;
                                 in den nächsten zwei Jahren wird das Kommunikationssystem "Gonez"
                                   mit neun weiteren Raumfahrzeugen ergänzt;
                                 ZENKI kann an der Entwicklung und dem Bau des türkischen Kosmodroms teilnehmen;
09:53 - Chronograph:      110 Jahre Designer Nikolai Dmitrijewitsch Kusnezow;
10:55 - Astrofoto der Woche: Sonnenaufgang über Stonehenge zur Sommersonnenwende am 21. Juni;
                                           Molekülwolken und Nebel um den Stern Rho Ophiuchus
                                              und den Stern Alpha Skorpion - Antares;
                                           die Sichtbarkeit von mesosphärischen oder nachtleuchtenden Wolken begann.

Gruß, HausD

*

Offline HausD

  • *****
  • 11513
Re: ROSKOSMOS
« Antwort #206 am: 30. Juni 2021, 20:19:27 »
Video KS-334


Kosmischer Mittwoch Nr. 334 // Progress MS-17, OneWeb, Modul «NAUKA»        Roskosmos TV

(mit   Untertiteln - englisch)

Inhalt:

00:00 - erfolgreicher Start der Trägerrakete Sojus-2.1a mit dem
            Transportfrachtschiff Progress MS-17 vom Kosmodrom Baikonur;
02:05 - Vorbereitung des Starts der Trägerrakete Sojus-2.1b mit der Fregat-Oberstufe
            und 36 OneWeb-Satelliten auf dem Kosmodrom Wostotschny;
03:20 - die letzte Phase der Vorbereitung des Mehrzwecklabormoduls "NAUKA" auf dem Kosmodrom Baikonur;
04:23 - Test für die "Eroberer der Umlaufbahnen": Training in der Isolationskammer.
            Impressionen des Testkosmonauten der Roskosmos-Abteilung Konstantin Borisow unter dem Link: 
               https://www.roscosmos.ru/4/30092/1/
05:50 - Entdeckungen des russischen astrophysikalischen Observatoriums "Spektr-RG":
            18 sich bildende Superhaufen von Galaxien;
06:53 – das größte von Astronomen entdeckte Objekt in der Oortschen Wolke;
07:42 - eine Zeile: Start der Sojus-2-Trägerrakete vom Kosmodrom Plessezk;
                            neuer Treibstoff im Kosmodrom Wostotschny;
                            wie Sterne entstehen;
09:35 - Chronograph: 50 Todesjahre der Sojus-11-Besatzung;
10:55 – Astrofoto der Woche: Spiralgalaxie Messier 99,
                                            Farbiger Skorpion,
                                            Halbmondnebel.
Gruß, HausD

*

Offline HausD

  • *****
  • 11513
Re: ROSKOSMOS
« Antwort #207 am: 08. Juli 2021, 08:38:06 »
Video KS-335


Kosmischer Mittwoch Nr. 335 // Spektr-RG, ExoMars-2022, Luna-25        Roskosmos TV

                                  (Ohne Untertitel !)

Inhalt:

00:00 - Das Observatorium Spectrum-RG wurde mit dem Marcel Grossman-Preis ausgezeichnet;
02:02 - die ersten erfolgreichen Höhentests des Fallschirmsystems der ExoMars-2022-Mission;
04:27 - RKS hat die Produktion der Bordausrüstung für die automatische interplanetare Station
           "Luna-25" abgeschlossen;
05:30 - eine Zeile: Südafrika wird über ein russisches bodengestütztes Weltraummüll-
                            Erkennungssystem verfügen;
                            Roskosmos und Vertreter des mexikanischen Raumfahrtunternehmens SpaceJLTZ
                            halten ein Arbeitstreffen ab;
                            die Taikonauten arbeiteten sieben Stunden im offenen Raum;
                            Starts vom Kosmodrom Wostotschny in der Region Amur werden
                            im Herbst stattfinden;
                            Astronomen haben den kleinsten, aber gleichzeitig auch den
                            massereichsten Weißen Zwerg entdeckt;
08:42 - Astrofoto der Woche: Sonnenfinsternis und Papiermond;
                                           tanzende Polarlichter auf Saturn;
                                           Canyon am Oshagandy-Fluss in Kasachstan.

Gruß, HausD

*

Offline HausD

  • *****
  • 11513
Re: ROSKOSMOS
« Antwort #208 am: 14. Juli 2021, 21:59:57 »
Video KS-336


Kosmischer Mittwoch Nr. 336 // NAUKA, Virgin Galactic, Spektr-RG        Roskosmos TV

(mit   Untertiteln - englisch)

Inhalt:

00:00 - Vorbereitung des Moduls "NAUKA" für den Start;
03:15 - nicht identifiziertes Objekt flog an der ISS vorbei;
04:30 - Virgin Galactic: Erstflug an den Rand des Weltraums;
05:45 - eine Zeile: zwei Jahre Betrieb von "Spectr-RG" ,
                            Überleben in der Wüste,
                            superschnelles Schema,
                            Rekruten im Kosmonauten-Training Center;
08:50 - Chronograph: "Phobos-2" fliegt zum Mars;
11:05 - Astrofoto der Woche: Nachtleuchtende Wolken,
                                            Bolschoi-Tchatsch-Naturpark,
                                            Blauer Pferdekopfnebel.
Gruß, HausD

*

Offline HausD

  • *****
  • 11513
Re: ROSKOSMOS
« Antwort #209 am: 22. Juli 2021, 12:47:52 »
Video KS-337


Kosmischer Mittwoch Nr. 337 // NAUKA, Proton-M, MAKS-2021        Roskosmos TV

(mit   Untertiteln - englisch)

Inhalt:

00:00 - Russisches Mehrzweck-Labormodul "Nauka" wird in eine erdnahe Umlaufbahn gebracht;
01:49 - fortgeschrittene Entwicklungen der russischen Raketen- und Raumfahrtindustrie auf der MAKS-2021;
11:48 - Arbeitstreffen von Dmitry Rogosin, Generaldirektor von Roskosmos, mit Kosmonauten im ZPK J.A.Gagarin.

Gruß, HausD

*

Offline HausD

  • *****
  • 11513
Re: ROSKOSMOS
« Antwort #210 am: 28. Juli 2021, 19:28:58 »
Video KS-338


Kosmischer Mittwoch Nr. 338 //Modul «NAUKA», MAKS-20210, Training zum Projekt «Wysow», ExoMars         Roskosmos TV

(mit   Untertiteln - englisch)

Inhalt:

00:00 - Entfernenen des «Pirs»-Moduls und Vorbereitung für das Andocken von «Nauka»;
01:40 - MAKS-2021: Ergebnisse;
03:30 - die Teilnehmer des wissenschaftlichen und pädagogischen Projekts «Wysow»(«Herausforderung»),
             Anton Schkaplerow, Klim Schipenko und Julia Peresild, begannen mit dem gemeinsamen Training;
04:26 - eine Zeile: Das TGO-Raumschiff der russisch-europäischen Mission ExoMars-2016 fand kein Methan,
                                die Struktur des Mars,
                                die Kosmonauten gratulierten dem Olympiateam,
                                Vorbereitung der Besatzungen für den Flug auf dem bemannten Transportraumschiff «Orjol» ,
                                Verhandlungen über das Projekt "Baiterek»;
08:50 - Chronograph: 80 Jahre Produktionsgemeinschaft Poljot;
10:25 - Astrofoto der Woche: Little Sombrero und Supernova,
                                                     Neptun und Triton Month,
                                                     Milchstraße und das eigene Leuchten der Atmosphäre.
Gruß, HausD