Verlinkte Ereignisse

  • New Shepard, 1. bemannter Flug, 15:12 MESZ: 20. Juli 2021

New Shepard

  • 618 Antworten
  • 103813 Aufrufe
*

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 5894
Re: New Shepard
« Antwort #600 am: 20. Juli 2021, 23:25:01 »
Nicht immer von sich auf andere schließen.

200k $ sind für so ein 'Lebensereignis' nicht soo viel. In den USA kostet ein normales Haus in etwas besseren Lagen schon so viel.
Da gibt es eine eher eine siebenstellige Anzahl an Menschen als eine Sechsstellige, die sich den Spaß leisten könnten.

Zumal der Preis, wenn die Entwicklungskosten erst einmal abbezahlt sind und schnelle startraten erreicht werden, noch einmal deutlich sinken kann.
Der Treibstoff selbst wird da kaum mehr als ein paar zehntausend $ kosten.
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

Offline MH-Space

  • ***
  • 113
Re: New Shepard
« Antwort #601 am: 21. Juli 2021, 00:22:13 »
Äusserst hart anzuschauen wie der Geldadel mit Schampus feiert. Und dann noch der lächerlich inzinierte Pathos der Moderatoren.
Muss man eigentlich über aller immer gleich eine Sozialneiddebatte aufmachen?

Wer es sich in den nächsten Jahren leisten kann, auf diese oder ähnliche Weise in den Weltraum zu fliegen, der soll das doch bitte ohne Neid und Missgunst tun können und dürfen. Und vielleicht wird dieses Vergnügen irgendwann auchmal Menschen mit "normalem" Einkommen möglich sein - kann sein, muss aber nicht. Also bitte, einfach mal den Neid und die Politik draußen lassen.

Freuen wir uns doch einfach mal alle, dass nun der Weltraum-Tourismus für eine größere Masse an Leuten möglich ist, was doch sehr positiv ist. Das Fliegen mit dem Flugzeug war früher auch nur besser betuchten Menschen möglich und nun können es sich auch Leute mit sehr schmalem Geldbeutel leisten, was doch sozial eine sehr große Errungenschaft ist und eine gerechtere Welt bedeutet. Heute können sich auch nicht so finanzstarke die Welt anschauen. Und genau das macht doch den Fortschritt aus, also dass etwas zuerst oft erst den reicheren Leuten zugänglich ist aber später im Rahmen des technischen und wirtschaftlichen Fortschritts dann auch allen anderen möglich ist.

Und v.a.: Wollen wir mal sehen, wer als Nächster nicht nur so kleine "Hüpfer" knapp über die 100km anbietet sondern auch Erdumkreisungen. Hier hat für mich SpaceX mit dem Starship das mit Abstand größte Potenzial.

Also lass doch bitte dem Fortschritt seine faire Chance und sehe viel eher das Positive darin für alle Schichten der Menschheit...

Re: New Shepard
« Antwort #602 am: 21. Juli 2021, 01:40:48 »
#I NEVER WANT TO HOLD/SCRUB AGAIN.

Offline TWiX

  • *****
  • 1937
Re: New Shepard
« Antwort #603 am: 21. Juli 2021, 07:19:16 »
In der Pressekonferenz nach dem Flug hat Jeff Bezos übrigens mitgeteilt, dass das Verkaufs-Volumen der touristischen Raumflüge auf New Shepard (sprich, exklusive wissenschaftliche Nutzlasten etc., die ja in unbemanten Kapseln geflogen werden sollen) sich der Marke von 100 Millionen US-Dollar nähere. Mit "Die Nachfrage ist sehr, sehr hoch" ("The demand is very, very high.") wird er von Michael Sheetz direkt zitiert...
Quelle: https://twitter.com/thesheetztweetz/status/1417519441332473856
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

Offline AndiJe

  • *****
  • 566
Re: New Shepard
« Antwort #604 am: 21. Juli 2021, 08:17:01 »
Na, das Foto von Wally ist so herzerfrischend, sie hats endlich geschafft! Glückwunsch!

Yuri Gagarin, Alan Carpenter
Valentina Tereschkowa, Wally Funk!
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

Re: New Shepard
« Antwort #605 am: 21. Juli 2021, 09:30:54 »
Alan Carpenter?

*

Offline Nitro

  • Moderator
  • *****
  • 5906
Re: New Shepard
« Antwort #606 am: 21. Juli 2021, 09:39:40 »
Alan Carpenter?

AndiJe hat da wohl Alan Shepard mit Scott Carpenter gekreuzt.  :)
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Re: New Shepard
« Antwort #607 am: 21. Juli 2021, 10:57:40 »
Das mit den Touristenflügen sehe ich als Mitnahmeeffekt.

Wenn man hier 1Mio pro Flug bekommt, dann kann man denke ich die Betriebskosten damit decken.
Die Entwicklungskosten muss NewS ja gar nicht reinholen.


Man hat hier ein Wiederzündbares Wasserstofftriebwerk entwickelt, welches Manratet ist.
Mit den Leistungsdaten wird es bestimmt noch weitere Kuden finden.
Auch wenn die Vulcan und SLS auf RL-10 Setzen bedeutet dass ja nicht, dass es nicht bei einer zukünftigen Oberstufe genommen wird. Und für die NewGlenn wird es eh benötigt.




Re: New Shepard
« Antwort #608 am: 21. Juli 2021, 11:24:07 »
Ich bin überrascht über die überwiegend sehr kritischen Kommentare hier zum 1.Flug von New Shepard mit Menschen an Bord.
Grundtenor: Milliardär baut ein privates Raumspielzeug.
Ganz so trivial ist die Sache nicht.
...

Aktuell berichten ja viele Medien auch davon, oft auch mit diesem negativen Unterton des Milliardärsspielzeug und "auf der Erde gibt es doch wichtigeres zu tun". (Beispiel)
Dabei wird Elon Musk gerne zusammen mit Bezos und Branson gennant. Ist ja alles irgendwie "Weltraum". Das die einen eine Flusskreuzfahrt machen und der andere Containerschiffe baut ist für den unkundigen Redaktuer scheinbar nicht so ersichtlich. Auch wenn sie im Artikel davor gerade von der Hilfe des Starlink-Internets in den sonst abgeschnittenen Flutkatastrophen-Gebieten geschrieben haben.

Natürlich kann man sich fragen, wie sinnvoll so ein Kurztripp ins Weltall ist. Ich finde, genau so sinnvoll wie eine Reise durch den Regenwald. Die Leute nehmen Bilder in ihrem Kopf mit, die sie hoffenlich dazu veranlasst, sich in Zukunft besser um unseren schönen Planeten zu kümmern. Als reiche Leute haben sie ja die Möglichkeit dazu.

Re: New Shepard
« Antwort #609 am: 21. Juli 2021, 12:56:29 »
Äusserst hart anzuschauen wie der Geldadel mit Schampus feiert. Und dann noch der lächerlich inzinierte Pathos der Moderatoren.
Muss man eigentlich über aller immer gleich eine Sozialneiddebatte aufmachen?

Warum muß man eigentlich bei einer Kritik an der Tatsache, dass sich solche Flüge nur extrem reiche Leute leisten können, gleich den Holzhammer „Sozialneid“ herausholen? Ist es Neid, wenn man so etwas und das Verhalten der involvierten Personen kritisiert?

Das Thema Weltraumtourismus kann man kaum ohne solche Aspekte diskutieren. Man kann natürlich gute Gründe anführen, dass der Weltraumtourismus etwas ist, was man gut findet und etwas, was der Weiterentwicklung der Raumfahrt dienen könnte. Und man kann eben auch zu einer Beurteilung kommen, die das Verhalten von Multimilliardären kritisiert. Touristische Raumfahrt wird immer diese unterschiedlichen Aspekte haben.


Warum kann man nicht einfach andere Meinungen akzeptieren oder wenigstens ertragen?

Viele Grüße
Düsentrieb


*

Offline alepu

  • *****
  • 2970
Re: New Shepard
« Antwort #610 am: 21. Juli 2021, 12:59:48 »
In der Pressekonferenz nach dem Flug hat Jeff Bezos übrigens mitgeteilt, dass das Verkaufs-Volumen der touristischen Raumflüge auf New Shepard (sprich, exklusive wissenschaftliche Nutzlasten etc., die ja in unbemanten Kapseln geflogen werden sollen) sich der Marke von 100 Millionen US-Dollar nähere. Mit "Die Nachfrage ist sehr, sehr hoch" ("The demand is very, very high.") wird er von Michael Sheetz direkt zitiert...
Quelle: https://twitter.com/thesheetztweetz/status/1417519441332473856

Selbst wenn der Ticket-Preis 'nur' 250.000 $ sein sollte(angeblich soll er ja teurer als  Virgin sein), wären das 400 Tickets.
Erstens war schon länger von dieser Anzahl die rede und zweitens wenn tatsächlich, müßten sie mit jeweils 4 Leuten an bord 2 Jahre lang jede Woche einmal fliegen um das abzuarbeiten. Dafür bräuchten sie dann wohl zumindest abundzu ne neue Rakete und ne neue Kapsel. Ob sich das dann immer noch rechnet?

Offline TWiX

  • *****
  • 1937
Re: New Shepard
« Antwort #611 am: 21. Juli 2021, 13:08:23 »
Also, auch angesichts dessen, was jetzt bei der Auktion für summen im Raum standen, könnte ich mir gut vorstellen, dass gerade bei den ersten paar Flügen der Preis, den BO pro Sitz nimmt, ein gutes Stückchen nördlich der Millionengrenze ist und wahrscheinlich auch später eher im hohen sechsstelligen Bereich liegt, was die bereits verkauften Tickets angeht. Zudem hat die Kapsel selbst Platz für sechs Personen und benötigt, da sie autonom arbeitet, keinen Piloten o.Ä., weswegen man das (geschätzte) Backlog, meiner Meinung nach, wahrscheinlich gut und gerne mit ~30 Flügen abarbeiten könnte...
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

*

Offline sven

  • *****
  • 720
    • svenreile.com
Re: New Shepard
« Antwort #612 am: 21. Juli 2021, 13:17:16 »
Jeff Bezos polarisiert. Ich mag ihn als Menschen auch nicht, ohne ihn allerdings zu kennen. Es ist eher seine pure Marktmacht und -Präsenz, die mich abstößt.
Die Idee von suborbitalen Flügen, genau wie bei Branson, gefällt mir aber, da es tatsächlich ein Schritt in Richtung Weltraum für die Masse ist.
Die Flüge werden mit der Zeit, und einer größeren verfügbaren Flotte von Kapseln oder Schiffen, sicherlich viel günstiger werden.
Orbitale Flüge, Trips um den Mond und längere Aufenthalte werden vermutlich noch eine Weile dauern. Auch werden hier die Kosten sicher höher liegen als bei einem einfachen Lift hoch nund wieder runter.

Aber es geht doch darum die Neugier zu entzünden. Und wer möchte denn nicht mal, wenn auch kurz, die Erde von oben sehen?
Bis zu Raumschiff Enterprise wird es noch etwas dauern, aber die Schritte dahin nehmen doch langsam an Fahrt auf. Nicht umsonst heißt das Ding "New Shepard". Alan Shepard hat damals auch nur einen kleinen Hüpfer ausgeführt. Und was ist daraus inzwischen geworden?
Die Milliarden Entwicklungskosten und Fehlschläge, die den ersten US-Bürger an den Rand des Weltraums brachten, führten immerhin dazu, dass es jetzt zwei Anbieter für ähnliche Flüge gibt. Und zu Kosten, die zwar noch nicht für jeden erschwinglich sind, aber von einer Menge Leute bezahlt werden können.
Warten wir doch nochmal 10 Jahre. Ich hatte die Hoffnung aufgegeben, jemals die Erde von oben sehen zu können, aber vielleicht ist ja sogar mit Mitte 70 der Rundtrip um den Mond noch drin.

In diesem Sinne: Glückwunsch Jeff Bezos und BLue Origin!
Zu den Sternen

*

Offline MX87

  • *****
  • 1761
Re: New Shepard
« Antwort #613 am: 21. Juli 2021, 13:29:09 »
Glückwunsch Blue Origin zum ersten bemannten Flug!

Allerdings bin auch ich von der negativen Berichterstattung und den Kommentaren in der deutschen Presse erstaunt, sowohl bei Virgin Galactic wie auch nun bei Blue Origin. Die Kolummnen strotzen vor einer Sozialneiddebattenfutter und bemühen dann teilweise auch Punkte wie das Klima - eine Erwähnung, dass New Shepard mit Wasserstoff/Sauerstoff fliegt und daher nahezu CO2 neutral ist wird natürlich nicht vorgenommen.
Die technische Meisterleistung etwas für den Privatmarkt tauglich zu machen was vorher der sprichwörtliche Ritt auf der Kanonenkugel war - ignoriert. Es wird unglaublich viel auf die "hier unten gibt es wichtigeres zu tun"-Trommel gehauen. Mehr als bei jeden anderen Raumfahrtthemen zuvor...

Ich bin gerade über die mediale Berichterstattung ziemlich erschüttert. Je mehr ich lese, desto mehr sieht man Fortschrittsfeindlichkeit und Sozialneid - man mag manchmal denken die Schreiber haben nur auf eine Gelegenheit gewartet so richtig Dampf abzulassen.
"Whoopie! Man, that may have been a small one for Neil, but that's a long one for me."

*

Offline alepu

  • *****
  • 2970
Re: New Shepard
« Antwort #614 am: 21. Juli 2021, 14:37:13 »
Spiegel.de schreibt heute, daß heuer noch 2 bemannte Flüge geplant sind, und daß für die zukunft ein Preis von 100.000 $ angepeilt wird.

*

Offline Nitro

  • Moderator
  • *****
  • 5906
Re: New Shepard
« Antwort #615 am: 21. Juli 2021, 15:41:50 »
Bleibt bitte beim Thema!
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Re: New Shepard
« Antwort #616 am: 21. Juli 2021, 21:54:31 »
Die Leute nehmen Bilder in ihrem Kopf mit, die sie hoffenlich dazu veranlasst, sich in Zukunft besser um unseren schönen Planeten zu kümmern. Als reiche Leute haben sie ja die Möglichkeit dazu.

Eine sehr schöne Beschreibung. Gefält mir.
Hoffentlich kommt es so!

*

Offline alepu

  • *****
  • 2970
Re: New Shepard
« Antwort #617 am: 25. Juli 2021, 19:56:27 »
Da der *Astronaut*-Stream gesperrt ist, setz ich's mal hier rein

https://space.com/is-jeff-bezos-an-astronaut

Danach ist er keiner, da er nicht als solcher z.B. auf der ISS arbeiten könnte und auch nur eine 2-tägige Einweisung erhalten hat.

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19088
Re: New Shepard
« Antwort #618 am: 25. Juli 2021, 20:36:22 »
Dein Beitrag hat noch einen Themenbezug. Wenn hier jetzt eine Paralleldiskussion zum gesperrten Thread entsteht, fliegt aber alles raus. Die Sperrung dort hat einen Grund und soll nicht umgangen werden.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)