Umfrage

Die Artemis I Mission wird...

... ein Flug mit einigermaßen Performance einschließlich gewonnener Daten.
... Fehlschlag mit mehr oder weniger Schaden.

Umfrage schließt: 12. Oktober 2021, 14:04:37

Artemis I Mission - Orion auf SLS

  • 698 Antworten
  • 220933 Aufrufe

Offline R2-D2

  • *****
  • 1024
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #675 am: 11. Juni 2021, 11:31:32 »
Bei SLS kommen ja nun Booster mit fünf Segmenten zum Einsatz.
Aber sind die einzelnen Segmente der Booster "flamm-neu" oder auch noch Überbleibsel aus der Shuttle-Zeit?
Zumindest die Segmente sind neu hergestellt worden:
https://www.nasa.gov/press-release/rocket-motors-for-first-nasa-artemis-moon-mission-arrive-at-spaceport

Zitat
NASA and Northrop Grumman completed casting in 2019 of all 10 of the motor segments for both the first and second Artemis lunar missions,...
"NASA und Northrop Grumman haben 2019 das Gießen der 10 Motorsegmente für die erste und zweite Artemis-Mondmission abgeschlossen..."


In einem weiteren Artikel wird für Forward und Aft Skirt der Booster von "Refurbishment" - Aufarbeitung / Modernisierung - gesprochen:
https://www.nasa.gov/exploration/systems/sls/fs/booster-fabrication-facility.html

*

Offline dido64

  • ****
  • 390
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #676 am: 11. Juni 2021, 11:38:25 »
@ -eumel-, @ R2-D2

Vielen Dank für eure Antworten. Wieder schlauer geworden.  ;)

Gruß Guido
Der Weltraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr ...........

*

Offline Rücksturz

  • Portal Redakteur
  • *****
  • 3153
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #677 am: 11. Juni 2021, 22:09:43 »
"DLR: Mit Bremen zum Mond

Das erste Servicemodul ESM-1 für die Orion-Raumkapsel wurde zu großen Teilen in Bremen gebaut und wird nun auch nach der deutschen Hansestadt benannt. Eine Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)."



ESM – das Herzstück aller Orion-Raumschiffe.
(Bild: NASA/Radislav Sinyak)


Weiter in der Pressemitteilung des DLR:
https://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/11062021062857.shtml

Viele Grüße
Rücksturz
Die Gedanken sind frei! Doch bedenke beim Schreiben, es könnte gelesen werden.

Online TWiX

  • *****
  • 1976
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #678 am: 12. Juni 2021, 09:05:42 »
Noch ein paar Bilder vom Aufrichten der SLS-Kernstufe im Vehicle Assembly Building:



Im nächsten Schritt soll die Stufe nun zunächst angehoben werden und anschließend auf ihre endgültige Position zwischen den Boostern abgesenkt werden
Quellen:
https://twitter.com/NASAGroundSys/status/1403416803003490307
https://twitter.com/NASAKennedy/status/1403417057375494149
PS: Hier ist der Prozess des Aufrichtens in einem Zeitraffervideo zu sehen  8)
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

*

Offline -eumel-

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 15081
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #679 am: 12. Juni 2021, 14:31:05 »
Im nächsten Schritt soll die Stufe nun zunächst angehoben werden und anschließend auf ihre endgültige Position zwischen den Boostern abgesenkt werden


Die beiden Booster sind bereits fertig auf dem Mobile Launcher montiert.
Als nächstes wird die Corestufe zwischen den Boostern eingesetzt.
In der Draufsicht sind die vier Abgasschächte für die Triebwerke zu sehen:

Photo Credit: NASA/Frank Michaux                                                       Foto vom 9. Juni 2021

Offline Axel_F

  • *****
  • 3568
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #680 am: 12. Juni 2021, 21:45:08 »
Als nächstes wird die Corestufe zwischen den Boostern eingesetzt.
Der von Eumel angesprochene nächste Schritt wurde gemacht. Die Core-Stufe sitzt nun zwischen den Feststoffboostern.


Man glaubt es kaum, aber der SLS-Stack nimmt langsam Form an. In Kürze wird dann die ICPS-Oberstufe mit dem europäischen
Servicemodul und der Orionkapsul ins VAB gerollt und oben auf den Stack gesetzt.

Quelle: https://twitter.com/NASAKennedy/status/1403770323955294211/photo/1
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

*

Online Nitro

  • Moderator
  • *****
  • 5947
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #681 am: 25. Juni 2021, 09:43:21 »
Und weiter geht's. Der Interstage Adapter wurde am Dienstag auf der Core Stage installiert. Das sind schon ordentliche Dimensionen, wenn alleine die Interstage neun Meter hoch ist.  :)


Quelle: NASA via Twitter

Bisher scheint alles nach Plan zu laufen. Die Oberstufe ist auch schon im VAB und soll naechste Woche installiert werden. Danach kommt dann der Orion Stage Adapter, der auch als Nutzlastadapter fuer die 13 Cubesats dient. Schliesslich wird dann der Orion Massensimulator als letztes oben aufgesetzt.

Man denkt, dass bis Juli damit fertig wird um dann erst einmal alle Strukturtests, wie Schlaeuche und Kabelverbindungen, zu machen.
Danach folgt der Modaltest, welcher weiterhin fuer Ende Juli, Anfang August geplant ist. Ist der Test erfolgreich wird die echte Orion Kapsel installiert.
Wenn alles nach Plan laeuft, waere die gesamte Rakete im August fertig und man koennte im September zur Startrampe fahren um ein Wett Dress Rehearsal durchzufuehren.

Quelle: https://spaceflightnow.com/2021/06/23/interstage-adapter-installed-on-space-launch-system/
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #682 am: 27. Juni 2021, 13:26:21 »
Im September 2021 eventuell WDR, dann könnte es ja mit dem Start im November 2021 klappen ::).

Ein tolles Projekt, faszinierende Hightech, nur schade das es damit so langsam voran geht, hier fehlt privates Geld um die ständigen dunklen Wolken der Unterfinanzierung zu vertreiben.

Auch wenn die Wiederverwendbarkeit hier nicht im Fokus liegt,...

SLS wird nun doch vermutlich vor SpaceX ...

Ich freue mich auf den Erstflug von SLS und bin vom Erfolg des ersten Fluges überzeugt, soviel Mühe wie man sich damit trotz aller Wiedrigkeiten bisher gegeben hat, das muß einfach belohnt werden ;)

Gruß :)

Um themenfremdes gekürzt. Gruß   Pirx
« Letzte Änderung: 27. Juni 2021, 15:29:03 von Pirx »
-Alle haben Sie gesagt, das geht nicht und dann kam einer, der hat es einfach gemacht-

*

Offline tomtom

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6703
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #683 am: 27. Juni 2021, 13:33:59 »
Wieder so ein Beitrag, der in großen Teilen nix mit dem Thema Artemis I zu tun hat. :(
Im Zweifel hilft die Such-Funktion:
https://forum.raumfahrer.net/index.php?action=search

*

Online Nitro

  • Moderator
  • *****
  • 5947
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #684 am: 07. Juli 2021, 10:07:45 »
Und die Oberstufe ist jetzt auch drauf:



Quelle: Twitter
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

*

Offline alepu

  • *****
  • 3280
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #685 am: 07. Juli 2021, 11:42:38 »
Wenn du das 'kleine, weiße' Teil obendrauf meinst, das ist die "Interim Cryogenic Propulsion Stage" bzw. ICPS die jetzt auf dem konusförmigen "stage adapter" sitzt.

https://nasa.gov/sls/interim_cryogenic_propulsion_stage_141030.html

*

Online Nitro

  • Moderator
  • *****
  • 5947
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #686 am: 07. Juli 2021, 11:44:24 »
Wenn du das 'kleine, weiße' Teil obendrauf meinst, das ist die "Interim Cryogenic Propulsion Stage" bzw. ICPS die jetzt auf dem konusförmigen "stage adapter" sitzt.

So ist es. Die ICPS ist die Oberstufe des SLS Block 1.  ;)
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

*

Offline alepu

  • *****
  • 3280
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #687 am: 07. Juli 2021, 12:41:07 »
ICPS ist die nur geringfügig modifizierte 2. Stufe (Delta Cryogenic Second Stage) der Delta IV.
Sie basiert auf dem flüssig Sauerstoff/flüssig Wasserstoff Aerojet Rocketdyne RL-10B2 Triebwerk und soll nur bei Artemis I und evtl. noch bei Artemis II zum einsatz kommen und dann durch eine stärkere 2. Stufe ersetzt werden.
Direkt auf der ICPS sitzt dann nochmal eine konische Übergangssektion zu Orion mit seinem Service Modul

Online TWiX

  • *****
  • 1976
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #688 am: 13. Juli 2021, 21:04:54 »
Auch bei der Kapsel geht´s voran. Sie wurde für die Installation des LAS von der Multi-Payload Processing Facility (MPPF) in die Launch Abort System Facility (LASF) gefahren, wo sie, wie der Name schon sagt, ihr Startabbruchsystem montiert bekommt. Wie bei der NASA üblich, gab es dazu eine ganze Reihe an Bildern:



Im letzten Bild ist demzufolge auch ziemlich offensichtlich der LAS-Turm mit dem Feststoffmotor zu sehen. Langsam wird´s echt ernst...
Quellen:
https://twitter.com/NASAGroundSys/status/1414941968409538561
https://twitter.com/NASAGroundSys/status/1414702539078094850
Aktuelle Meldungen aus Raumfahrt und Astronomie: www.raumfahrer.net

Offline AndiJe

  • *****
  • 567
Re: Artemis I Mission - Orion auf <acronym title=\
« Antwort #689 am: 17. Juli 2021, 03:27:31 »
Habs erst heute mitbekommen.... endlich haben sie es hinbekommen! Bei den Animationen bekam ich Gänsehaut, und jetzt gibts eine interessante Möglichkeit, einen Wald zu bewässern, aber ich fürchte, das Wasser war wohl zu heiß... wenigstens war das eine willkommene Ablenkung von der aktuellen Situation. Danke <acronym title="National Aeronautics and Space Administration">NASA</acronym>!
Der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben, daher geht's ab sofort in die Krabbelstube!

*

Offline Gertrud

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 8059
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #690 am: 22. August 2021, 15:22:41 »
Der Lunar Polar Hydrogen Mapper (LunaH-Map), der CubeSat to Study Solar Particles (CuSP) und LunIR wurden mit ihren Dispensern integriert und zusammen mit mehreren anderen Kleinsatelliten auf dem Orion-Stufenadapter für den ersten Flug von SLS und Orion installiert. Artemis I bietet die seltene Gelegenheit, dass CubeSats, die jeweils etwa die Größe einer großen Müslischachtel haben, per Anhalter in den Weltraum fliegen können. Der Orion-Stufenadapter verbindet das Orion-Raumschiff mit der SLS-Rakete und wird die CubeSats tragen und nach dem Abflug der Orion zu ihrer Monderkundungsmission aussetzen.

Kredit NASA,ASU


LunaH-Map ist eine NASA-Mission zur Planetenforschung mit einer voll funktionsfähigen interplanetaren Raumsonde von der Größe eines Schuhkartons. Seine Aufgabe ist die Kartierung der Wasserstoffanreicherung in den ständig beschatteten Regionen des Mondsüdpols. Das Raumfahrzeug wird ein miniaturisiertes Antriebssystem, Lageregelungs-, Energie- und Kommunikationssysteme nutzen, um in eine Umlaufbahn um den Mond zu manövrieren.
LunaH-Map wird in eine elliptische, polare Umlaufbahn in geringer Höhe einschwenken und mit Hilfe eines neuartigen, kompakten Neutronenspektrometers die Häufigkeit von Wasserstoff messen. Die Neutronenmessungen in geringer Höhe über dem Mondsüdpol werden es LunaH-Map ermöglichen, den Wasserstoff in den ständig beschatteten Regionen mit einer noch nie dagewesenen räumlichen Auflösung zu bestimmen.


Kredit aller Aufnahmen: LunaH-Map/ASU

http://lunahmap.asu.edu/

Der LunIR wird einer Inspektion unterzogen, bevor er am 14. Juli im Kennedy Space Center der NASA in Florida in den Adapter der Orion-Stufe der Space Launch System (SLS)-Rakete für die Mission Artemis I geladen wird. In der Mondumlaufbahn wird der Satellit mit einem Infrarotsensor die Mondoberfläche kartieren und nach potenziellen Landeplätzen und wichtigen Ressourcen für künftige Missionen zum Mars und darüber hinaus suchen.
Der CubeSat wird Daten über die Mondoberfläche sammeln, darunter die Materialzusammensetzung, thermische Signaturen, das Vorhandensein von Wasser und potenzielle Landestellen. Der Infrarotsensor von LunIR wird in der Lage sein, den Mond sowohl bei Tag als auch bei Nacht abzubilden, und kann dank eines innovativen Mikro-Kryokühlers, ähnlich wie ein Kühlschrank, Daten bei viel höheren Temperaturen als ähnliche Sensoren sammeln, um kryogene Temperaturen unter minus 234 Grad Fahrenheit zu erreichen.
Kredit:NASA

Der CubeSat to Solar Particles (CuSP)
wird für eine interplanetarische Mission eingesetzt, um die Teilchen und Magnetfelder zu untersuchen, die von der Sonne ausgehen.
Dieser CubeSat wird die Sonne mit drei Instrumenten umkreisen, um die eintreffende Strahlung und das Magnetfeld zu messen, die auf der Erde verschiedene Auswirkungen haben können, wie z. B. die Störung des Funkverkehrs, die Abschaltung der Satellitenelektronik und die Erzeugung elektronischer Ströme in Stromnetzen. CuSP kann Ereignisse im Weltraum beobachten, Stunden bevor diese möglicherweise die Erde erreichen.
Nachtrag: leider hatte ich dieses Bild vergessen. Gruß Gertrud
Quellen:
https://www.nasa.gov/feature/goddard/2016/heliophysics-cubesat-to-launch-on-nasa-s-sls
https://blogs.nasa.gov/artemis/2021/07/23/artemis-i-cubesats-will-study-the-moon-solar-radiation/
https://news.asu.edu/20210720-discoveries-asu-led-lunah-map-spacecraft-safely-delivered-nasas-kennedy-space-center
https://news.asu.edu/20210720-discoveries-asu-led-lunah-map-spacecraft-safely-delivered-nasas-kennedy-space-center
https://news.asu.edu/20200519-asu-led-lunah-map-spacecraft-ready-final-testing
http://lunahmap.asu.edu/

Beste Grüße Gertrud
 
« Letzte Änderung: 22. August 2021, 19:49:20 von Gertrud »
die Erklärung zu meinem Avatar:
http://de.wikipedia.org/wiki/NGC_2442
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/ap070315.html
***
Die Gabe des Staunens lässt uns die Welt aufgeschlossener sehen und ihre Wunder würdigen. (Richard Henry Lee)

*

Offline alepu

  • *****
  • 3280
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #691 am: 31. August 2021, 23:23:14 »
Nachdem Mr.Nelson noch vor kurzem beteuert hat, daß der Erstflug spätestens nächsten Januar erfolgen wird, spricht/twittert Eric Berger inzwischen von "frühestens im Frühjahr, wahrscheinlicher Sommer 2022"

*

Online Nitro

  • Moderator
  • *****
  • 5947
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #692 am: 01. September 2021, 10:15:15 »
Nachdem Mr.Nelson noch vor kurzem beteuert hat, daß der Erstflug spätestens nächsten Januar erfolgen wird, spricht/twittert Eric Berger inzwischen von "frühestens im Frühjahr, wahrscheinlicher Sommer 2022"

November ist zumindest auf keinen Fall mehr zu schaffen. Bis Ende dieses Jahr ist technisch sehr unrealistisch, dafuer muesste jetzt alles glatt gehen und man muesste sogar den jetzigen Zeitplan kuerzen. Daher ist Januar 2022 momentan schon wahrscheinlich. Es kan natuerlich sein, dass Berger ein paar Insider-Informationen hat, welche eher auf den Sommer naechstes Jahr hindeuten.

SFN hat gerade einen ausfuehrlichen Artikel zum aktuellen Stand veroeffentlicht:

https://spaceflightnow.com/2021/08/31/nasa-hopes-waning-for-sls-test-flight-this-year/

Nach der ICPS wurde Anfang August ein Testmodell des Stage Adapter aufgesetzt. Dadurch haben die Hersteller der Cubesats mehr Zeit diese zum KSC zu liefern.
Danach wurde der Massensimulator fuer die Orion-Kapsel auf den kompletten Stack gesetzt.



Jetzt steht, wie schon vorher gesagt, noch der Umbilical Release and Retract Test an, bei dem das Abkoppeln aller Verbindungen zur Rakete gestestet werden soll. Direkt danach folgt der Modaltest, bei dem das Resonanzverhalten der gesamten Rakete getestet wird. Diese beiden Tests sollen bis Mitte September abgeschlossen werden.

Danach werden der Massensimulator und der Stage Adapter wieder vom SLS genommen und mit den echten Teilen ersetzt. Das dann fertige SLS wird schliesslich aus dem VAB zum Pad 39B gefahren und dort eine Woche weiteren Tests unterzogen, was in einem Wet Dress Rehearsal muendet. Dann geht es wieder zurueck ins VAB fuer die letzten Arbeiten am Flight Termination System und die Rakete waere bereit zum Start.

Der Rollout fuer den WDR koennte aktuell fruehestens Ende November stattfinden. Damit ist der geplante Start im November auf jeden Fall vom Tisch. Mit dem aktuellen Zeitplan waere ein Start Ende Dezember gerade noch so drin. Mit den Feiertagen dazwischen waere Januar 2022 aber daher am wahrscheinlichsten.
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.

*

Offline Sensei

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 6038
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #693 am: 01. September 2021, 11:16:36 »
Zitat
Mit den Feiertagen dazwischen waere Januar 2022 aber daher am wahrscheinlichsten.

Über 'am Wahrscheinlichsten' kann man durchaus verschiedener Meinung sein. Gerade auch vor dem Hintergrund der SLS Entwicklung.

Aber wenn die SLS, wieder erwarten, doch noch im Frühjahr 2022 erfolgreich startet, würde ich mich freuen  :)
“If the schedule is long, it's wrong; if it's tight, it's right." E.M.

Beiträge in Blaugrün sind Äußerungen in offizieller Funktion als ein Moderator des Forums.

*

Offline alepu

  • *****
  • 3280
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #694 am: 01. September 2021, 12:37:06 »
Hab vor kurzem irgendwo gelesen, daß die seitlichen Feststoffbooster maximal 1 Jahr senkrecht stehen bleiben können.
Keine Ahnung was da dran ist, aber da die nun seit Februar (?) stehen, würde das auch knapp werden.

Offline R2-D2

  • *****
  • 1024
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #695 am: 01. September 2021, 13:04:39 »
Hab vor kurzem irgendwo gelesen, daß die seitlichen Feststoffbooster maximal 1 Jahr senkrecht stehen bleiben können.
Keine Ahnung was da dran ist, aber da die nun seit Februar (?) stehen, würde das auch knapp werden.
Evtl. meinst Du diesen Artikel bei SpaceflightNow:
https://spaceflightnow.com/2021/03/09/stacking-complete-for-sls-boosters/

Zitat
The joints connecting each piece of Space Launch System’s five-segment rocket motors are certified for one year once booster stacking begins, a clock that began ticking Jan. 7 with the hoisting of the SLS’s left-hand aft center booster segment on top of the booster’s lowermost piece.

But the 12-month certification limit, a holdover from the space shuttle program, could be extended with an engineering review, according to John Honeycutt, NASA’s Space Launch System program manager at the Marshall Space Flight Center in Alabama.

Honeycutt said in January engineers planned to make measurements and collect data as ground teams stacked each segment of the Artemis 1 boosters inside the Vehicle Assembly Building. The data could help NASA and Northrop Grumman extend the certification of the rocket motor joints beyond 12 months.

Google-Übersetzung (leicht ausgebessert):
Zitat
Die Verbindungen, die jedes Teil der Fünf-Segment-Raketenmotoren des Space Launch Systems verbinden, sind für ein Jahr zertifiziert, sobald das Stapeln der Booster auf das unterste Teil beginnt.

Aber die 12-Monats-Zertifizierungsfrist, ein Überbleibsel aus dem Space-Shuttle-Programm, könnte laut John Honeycutt, Programmmanager für das Space Launch System der NASA im Marshall Space Flight Center in Alabama, mit einer technischen Überprüfung verlängert werden.

Honeycutt sagte im Januar, Ingenieure planten, Messungen durchzuführen und Daten zu sammeln, während Bodenteams jedes Segment der Artemis 1-Booster im VAB stapelten. Die Daten könnten der NASA und Northrop Grumman helfen, die Zertifizierung der Raketenmotorverbindungen über 12 Monate hinaus zu verlängern.

Die 12 Monate sind also erst einmal eine formale Grenze, technisch sehe ich da wenig Risiko.

*

Offline Schillrich

  • Raumcon Moderator
  • *****
  • 19153
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #696 am: 01. September 2021, 22:28:13 »

Die 12 Monate sind also erst einmal eine formale Grenze, technisch sehe ich da wenig Risiko.

Naja, unter der Annahme, dass sich halt nichts im Verhalten signifikant geändert hat … aber mit den aktuellen Daten weiß man das eben nicht, bzw. nur für eben 12 Monate. Ein technisches Review an der Hardware ist nicht nur eine Formalie (dann ginge es vom Schreibtisch aus), sondern kann auch unerwartete Ergebnisse offenbaren.
\\   //    Grüße
 \\ ///    Daniel

"We are following you ... but not on twitter." (Futurama)

Offline proton01

  • *****
  • 1887
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #697 am: 02. September 2021, 09:41:53 »

Die 12 Monate sind also erst einmal eine formale Grenze, technisch sehe ich da wenig Risiko.

Naja, unter der Annahme, dass sich halt nichts im Verhalten signifikant geändert hat … aber mit den aktuellen Daten weiß man das eben nicht, bzw. nur für eben 12 Monate. Ein technisches Review an der Hardware ist nicht nur eine Formalie (dann ginge es vom Schreibtisch aus), sondern kann auch unerwartete Ergebnisse offenbaren.

Anscheinend werden ja Vermessungen der Segment-Verbindungen vorgenommen um genau diese möglichen Veränderungen zu ermitteln bzw. auszuschließen. Das könnte dann die Grundlage für eine Verlängerung der Frist sein (meine Spekulation). Ein Review beurteilt üblicherweise die verbleibenden Risiken.

*

Online Nitro

  • Moderator
  • *****
  • 5947
Re: Artemis I Mission - Orion auf SLS
« Antwort #698 am: Heute um 10:03:30 »
Der Umbilical Release and Retract Test (URRT) in High Bay 3 ist gerade im Gange:



Quelle: NASA's Exploration Ground Systems via Twitter
https://twitter.com/NASAGroundSys/status/1440029189025980422
Bevor man einen Beitrag letztendlich abschickt sollte man ihn sich noch ein letztes Mal durchlesen und sich dabei überlegen ob man ihn genau in diesem Wortlaut auch Abends seinem Partner und/oder Kindern ohne Bedenken vorlesen würde.