Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation

  • 211 Antworten
  • 65112 Aufrufe
*

Offline alepu

  • *****
  • 4197
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #75 am: 13. Mai 2021, 07:13:10 »
Zumal nach meinem Wissen die Chinesen lediglich Kooperation unter chinesischer Führung angeboten haben, wo dann eben auch die Frage ist, ob man das wirklich will, wenn die andere Seite alles vorgibt...

Schließlich ist das eine chinesische Raumstation. Die Amerikaner machen es bei Lunar-Gateway genauso, deshalb haben sich die Russen ja auch davon distanziert.

Offline Axel_F

  • *****
  • 3573
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #76 am: 01. Juni 2021, 08:50:10 »
Ein Bild der aktuellen Ausbaustufe der chinesischen Raumstation. Shenzhou 12 kann kommen :)

Quelle: https://www.shymkent.info/space/chinese-spaceflight/chinese-space-station-core-module-tianhe/
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

*

Offline HausD

  • *****
  • 12353
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #77 am: 07. Juni 2021, 15:51:43 »
Bahnänderung

Igor Lissow schreibt: Am 4. Juni hob "Tiangong" (so werde ich die Kombination "Tianhe" + "Tianzhou-2" nennen) seine Umlaufbahn von 370x376 km auf 376x386 km.                                              Quelle: NovKos

Gruß, HausD

*

Offline alepu

  • *****
  • 4197
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #78 am: 07. Juni 2021, 16:33:25 »
Damit ist das System jetzt 27,2 m lang und maximal 4,2 m breit. Das bewohnbare Volumen ist mehr als 50 m3. (Komplette Station 110m3, ISS 388 m3, Spaceship 825 m3)
Mit Shenzhou 12 kommen dann nochmal 9,25 m dazu.
(Will in keinster weise diese chinesische Raumstation klein reden, finde das ne ganz tolle Sache!, aber wenn ich mir das Starship daneben vorstelle mit 50 m Länge und 9 m Breite...)

Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #79 am: 07. Juni 2021, 17:24:28 »
Die ISS hat aber 916m³.

Wenn wir schon dabei sind:

MIR: 350m³
Skylab: 280m³

*

Offline alepu

  • *****
  • 4197
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #80 am: 07. Juni 2021, 17:38:10 »
Die ISS hat aber 916m³.

Wenn wir schon dabei sind:

MIR: 350m³
Skylab: 280m³

Pressurised volume (bedruckter Rauminhalt): 916 m3,
Habitable volume (bewohnbarer Rauminhalt): 388 m3.

Online Hugo

  • *****
  • 4247
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #81 am: 07. Juni 2021, 17:50:50 »
Die Bahnhöhe als Grafik:

Noch werden TianHe und Tianzhou separat vom Norad erfasst. Es gibt für jedes Modul einen eigenen Datensatz. Mal schauen, wann einer umbenannt wird in Tiangong und der andere entfällt.


Offline honk

  • ****
  • 315
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #82 am: 14. Juni 2021, 15:26:07 »
Edit:  Ooops - sehe gerade, dass HausD das gleiche Bild schon in #63 gepostet hatte - sorry. Ich lasse es trotzdem mal stehen, wegen der Links auf die technische Beschreibung

Tiangong bekommt einen frei fliegenden Begleiter: das Chinese Space Station Telescope : "Xuntian"


   Bild: CNSA

Aperturdurchmesser ca 2 Meter, vergleichbar etwa mit Hubble, aber das Gesichtsfeld ist deutlich größer (300x). Dem Bild kann man entnehmen, dass es sich um einen off-axis-Strahlengang handelt (ohne Mittenabschattung).
Die Nähe zu Tiangong wird Servicemissionen erleichtern.
Start 2024 !
PP-Präsentation zum Design:
https://www.issibern.ch/teams/weakgravlense/wp-content/uploads/2019/11/H.-Zhan.pdf

Quelle: https://medium.com/the-cosmic-companion/meet-the-chinese-space-station-telescope-chinas-own-hubble-69bdc0afc40
« Letzte Änderung: 14. Juni 2021, 20:44:02 von honk »

*

Offline HausD

  • *****
  • 12353
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #83 am: 18. Juni 2021, 09:38:43 »
Die Inbetriebnahme durch die SZ-12 Taikonauten

Noch gestern, am 17.06.2021, sind die mit dem SZ-12 angekommenen Taikonauten in die ersten Teile der neuen Chinesischen Raumstation übergewechselt.

Die Luken zwischen TH - TianHe und SZ-12 sind offen, die Taikonauten sind vom SZ-12 in den Knoten-Modul des TianHE "geschwommen" und bereiten die weitere Inbetriebnahme vor.
Links die Sicht der Kamera im TianHe zum Knoten hin,                                          Bild: CNSA/CCTV13/BACC
                       rechts schaut man im Knoten auf die Luke zum TianHe  und TianZhou-2

So steht es auf den beiden Wegweisern über der Luke, die gerade benutzt wird :
                      ⬆ TianHe           ⬆ TianZhou-2
               ⬆ 天河                 ⬆ 天舟二号

Man kann sich also nicht ver"schweben", auch einige ESA-Astronauten kommen mit den Schildern zurecht...

Nach einer ersten Kontrolle wird für jeden ein Kopfhörer aus dem Knoten geholt und ins TH gebracht.
Eine Kopfhörergarnitur wird aus dem Knoten geholt                                            Bild: CNSA/CCTV13/BACC
Eine Kopfhörergarnitur wird angeschlossen und getestet                                      Bild: CNSA/CCTV13/BACC
Der Kommandeur meldet die Inbetriebnahme der neuen Raumstation                   Bild: CNSA/CCTV13/BACC

Diese Zeremonie wird durch die zwei Generale und den Oberst auch zünftig mit einem Salutieren abgeschlossen.
Zwei Generale und ein Oberst salutieren im TianHe-Modul                                    Bild: CNSA/CCTV13/BACC

Für heute gibt es einen straffen Arbeitsplan, auf dem u.a. die Einrichtung des WLAN  und das Betreten des Fracht-Moduls TianZhou-2 stehen.
Allgemein gliedert sich nun der Arbeitstag in  8 Stunden Arbeit,  8 Stunden Sport, Erholung ... und  8 Stunden Schlaf.

Gruß, HausD
« Letzte Änderung: 18. Juni 2021, 11:09:54 von HausD »

*

Offline alepu

  • *****
  • 4197
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #84 am: 18. Juni 2021, 10:55:04 »
Zu dritt für 3 bzw. 6 Monate eingesperrt in so einem doch recht kleinen Zylinder, in dem (Unter)bewußtsein, daß eigentlich ständig Lebensgefahr besteht, läßt sich wohl auch nur einigermaßen gut überstehen, wenn es einen straffen Arbeitsplan gibt.
(Es hilft natürlich, wenn du Pilot und Berufssoldat bist und wirklich gut auf deine Arbeit im All vorbereitet wurdest.)

Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #85 am: 18. Juni 2021, 11:35:24 »
Wenn man im U-995 in Laboe war, das für 45 Marine-Soldaten ausgelegt war, dann haben die 3 Taikonauten viel Raum, - den die eher spartanischen Klingonen aus Star Trek sicher als unangemessen luxuriös ansehen würden.  ;) Eine Klassenkameradin blieb wegen Platzangst damals draussen!
Die 3 Taikonauten sind durch das Training sicher so gut "abgeklopft" worden, dass sie als Team funktionieren.
Als Generäle, bzw. der Jüngste als Oberst sind die 3 in China sicher schon very upper class und werden als erste Crew der Raumststation sicher in China Legenden-Status erreichen. Dieses Privileg werden die 3 sicher jeden Moment genießen, besonders die geplanten EVAs.
Seit Apollo und Star Trek Classic Astronomie, Raumfahrt und SciFi-Fan.

TWR genügt als Anrede

Offline Axel_F

  • *****
  • 3573
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #86 am: 18. Juni 2021, 12:18:03 »
Rendering vom aktuellen Ausbau der Raumstation:

Quelle: https://twitter.com/infoshymkent/status/1405829404111130624
Links ist Shenzhou 12, Mitte das Tianhe-Kernmodul und rechts ist Tianzhou 2 angedockt.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

*

Offline HausD

  • *****
  • 12353
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #87 am: 18. Juni 2021, 12:36:21 »
An alles gedacht ...

... sogar an den Notausgang und die Flucht- und Rettungsweg Beschilderung:
Wegweiser  und Fluchtwegzeichen    神舟     zur Shenzhou                               Bild: CNSA/CCTV13/BACC  

 ;D Nur eins haben sie vergessen, die Schilder kann man so nicht lesen, die stehen ja aufn Kopf! ;D

Gruß, HausD

*

Offline alepu

  • *****
  • 4197
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #88 am: 18. Juni 2021, 14:14:56 »
Wenn man im U-995 in Laboe war, das für 45 Marine-Soldaten ausgelegt war, dann haben die 3 Taikonauten viel Raum, - den die eher spartanischen Klingonen aus Star Trek sicher als unangemessen luxuriös ansehen würden.  ;) Eine Klassenkameradin blieb wegen Platzangst damals draussen!
Die 3 Taikonauten sind durch das Training sicher so gut "abgeklopft" worden, dass sie als Team funktionieren.
Als Generäle, bzw. der Jüngste als Oberst sind die 3 in China sicher schon very upper class und werden als erste Crew der Raumststation sicher in China Legenden-Status erreichen. Dieses Privileg werden die 3 sicher jeden Moment genießen, besonders die geplanten EVAs.

Zugegeben, es ist natürlich alles relativ.

Respektlose und abwertende Bemerkungen gelöscht. Gruß Gertrud
« Letzte Änderung: 18. Juni 2021, 16:59:43 von Gertrud »

Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #89 am: 18. Juni 2021, 14:27:58 »
Danke sehr für eure Berichterstattung hier und im Shenzhou 12 Thread. Sehr sehr spannend!
Sehe ich das richtig, dass wir jetzt zum ersten Mal zwei modulare Raumstationen gleichzeitig mit Besatzung im Orbit haben?
Bei Skylab und Saljut/Almaz gab es gar keine Überschneidung bei den bemannten Flügen.
Und erst Saljut 6 war ja die erste "richtige" Raumstation.
Saljut 7 und Mir waren auch nie gleichzeitig besetzt. (Mit Sojus T-15 zumindest die gleiche Besatzung.)
Bleibt nur noch die ISS und die beiden Tiangong Missionen, aber Tiangong war nicht modular.

Online Hugo

  • *****
  • 4247
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #90 am: 18. Juni 2021, 14:58:47 »
Das Raumschiff der Chinesischen Raumfahrer hat bereits einen ersten Datenpunk in den TLE-Daten. Bei 340 km sieht man es.



Änderungen an der Grafik zu vorherigen Grafiken:
- Ich Filtere etwas gröber. Somit sind auch Raketen-Bruchstücke (CZ-7 DEB) mit dabei
- Da es mehr Datenlinien werden blende ich nur noch die Bahnhöhe ein, das zusätzliche Apogäum und Perigäum lasse ich weg.
- Somit stehen für Linien selber auch Farben zur Verfügung, um die Linie in der Legende wieder zu finden.

Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #91 am: 18. Juni 2021, 15:19:41 »
Immer ruhig bleiben, das zweite Modul kommt doch bald.

Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #92 am: 18. Juni 2021, 15:25:20 »
Als Rollifahrer kann ich der chinesischen Raumstation sogar barrierefreie Ausführung bescheinigen. 8)

*

Offline siran

  • ****
  • 250
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #93 am: 18. Juni 2021, 16:21:22 »
Ja,sieht noch ziemlich aufgeräumt auf  ;) ,aber auch das wird sich bestimmt mit Zunahme der Experimente ändern...

*

Offline alepu

  • *****
  • 4197
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #94 am: 18. Juni 2021, 16:33:31 »
Immer ruhig bleiben, das zweite Modul kommt doch bald.

Na, sooo bald nun auch wieder nicht, ein knappes Jahr werden wir schon warten müßen!

Sehe ich das richtig, dass wir jetzt zum ersten Mal zwei modulare Raumstationen gleichzeitig mit Besatzung im Orbit haben?

Vorläufig ist das ja auch erst ein *Solo-Modul*  ::)
Aber wenn die Station ende 2022/anfang 2023 dann mal fertig und ständig besetzt ist, haben wir wirklich 2 *richtige* Raumstationen.  8)
Und wenn wir dann auch noch *richtige* Raumschiffe hätten, könnten sie sich auch gegenseitig besuchen.

Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #95 am: 18. Juni 2021, 17:05:45 »
Eigentlich ist der Tianzhou-Frachter ja selbst schon eine Art Raumstations-Modul, immerhin war er als Tiangong 1 mal selber eine eigene komplette Raumstation ;) Daher könnte man eigentlich jetzt schon von modular sprechen.

*

Offline alepu

  • *****
  • 4197
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #96 am: 18. Juni 2021, 17:40:24 »
Dann war Tiangong 2 aber auch schon eine modulare Raumstation!
2017 dockte Tianzhou 1 mit Tiangong 2 (sogar 3 mal)
War nur wärend der angedockten zeit nicht bemannt.

Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #97 am: 18. Juni 2021, 23:46:17 »
Dann war Tiangong 2 aber auch schon eine modulare Raumstation!
2017 dockte Tianzhou 1 mit Tiangong 2 (sogar 3 mal)
War nur wärend der angedockten zeit nicht bemannt.
Einspruch euer Ehren  ;)
Das Gespann Tianzhou und Tiangong war aber nicht erweiterbar, es hätte kein weiteres Raumfahrzeug mehr andocken können.
Bei Saljut 6 und 7 gab es immerhin schon einen zweiten Kopplungsstutzen so dass am Bug und am Heck angedockt werden konnte. Auf dieser Stufe ist die CSS jetzt, nur hat Tianhe aber noch ein paar Andockmöglichkeiten mehr zur Verfügung.
Ich drück auf jedenfall die Daumen, dass der Aufbau weiter nach Plan erfolgt.

Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #98 am: 19. Juni 2021, 01:36:56 »
Womöglich doch Europäische Astronauten zu Gast auf der CSS?
https://firmknow.com/three-european-astronauts-may-board-chinese-space-station-in-2022/

*

Offline HausD

  • *****
  • 12353
Re: Tiangong (CSS) - Chinas modulare Raumstation
« Antwort #99 am: 19. Juni 2021, 08:14:46 »
Womöglich doch Europäische Astronauten zu Gast auf der CSS?
https://firmknow.com/three-european-astronauts-may-board-chinese-space-station-in-2022/
1. Thomas Pesquet                         hat chinesisch gelernt, begrüßt Taikonaut auf der ILA auf chinesisch
2. Samantha Cristoforetti                hat chinesisch gelernt und in China mit den Taikonauten trainiert,
                                                     zusammen mit Matthias Maurer
3. Matthias Maurer                          hat chinesisch gelernt und in China mit den Taikonauten trainiert
                                                     zusammen mit Samantha Cristoforetti

Zu allen drei ESA-Astronauten ist hier im Rcon berichtet worden (leider ist die Suchfunktion derzeit ausser Betrieb)...

Gruß, HausD