**ISS** Expedition 29

  • 34 Antworten
  • 20864 Aufrufe

rm39

  • Gast
**ISS** Expedition 29
« am: 18. Juli 2011, 17:43:38 »
Da das Mission-Poster nun schon etwas länger da ist und dan Sojus TMA-22 gearbeitet wird, mache ich hier mal auf.

Geplanter Beginn der EXP-29 ist der 8. September 2011, wenn Sojus TMA-21 die Station verläßt. Ungefähr zwei Wochen darauf wird Sojus TMA-22 zur ISS fliegen und die Langzeitbesatzung 29 ist mit den Mitgliedern v.l. Satoshi Furukawa, Kommandant Mike Fossum, Sergei Wolkow, Anatoli Iwanischin, Daniel Burbank und Anton Schkaplerow vollständig. Die geplante Dauer und Zusammenarbeit beträgt zwei Monate, Ende im November.

   
Quelle: NASA


(klick zum vergrößern) Quelle: NASA

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #1 am: 31. Juli 2011, 19:16:37 »
Die drei sich noch auf der Erde befindlichen Mitglieder der EXP-29 haben im Verlaufe der letzten drei Wochen ihr Training zur Arbeit im amerikanischen Segment der ISS in Houston beendet. Sie erlangten dabei Kenntnisse über die Lebenserhaltungssysteme, Wartung und Unterhaltung von US-Einrichtungen und lernten die medizinischen Gerätschaften im US-Segment kennen. Die Kosmonauten von Roskosmos übten weiter typisierte Operationen (routine ops), die täglich im amerikanischen Segment durchzuführen sind und lernten an den US-Trainingsgeräten z.B. ARED. Gemeinsam mit den Kollegen der EXP-30 Oleg Kononenko, André Kuipers und Donald Pettit wurden gemeinsame Notfalltrainings zu Feueralarm, Dekompression und Austritt von giftigen Stoffen durchgeführt. Zum Abschlusss versammelten sich alle Beteiligten zum traditionellen Tortenessen, wobei dieTorten mit den entsprechenden Missionsemblemen versehen waren. Für Anatoli Iwanischin und Anton Schkaplerow ging es anschließend zurück nach Russland, wo sie im Kosmonautenzentrum weitere russische Trainingseinheiten erhalten sollen.

http://www.federalspace.ru/main.php?id=2&nid=17638


Anton Schkaplerow, Daniel Burbank und Anatoli Iwanischin (vlnr.) am International Space Station mock-up/trainer


und bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in der letzten Woche
Bilder: NASA

Offline Axel_F

  • *****
  • 3580
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #2 am: 31. Juli 2011, 20:27:52 »
Fällt es mir heut zum ersten Mal auf oder seit wann sind die Namen der Missionsemblems in der jeweiligen Muttersprache? Das Missionsplakat mit der Anspielung zu Tron sieht prima aus  ;D
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #3 am: 31. Juli 2011, 21:23:58 »
Die Namen der US-Astronauten und Kosmonauten in der jeweiligen Landessprache, dass gibt es schon immer. Aber die japanischen Schriftzeichen, die gibt es nur ab und zu.

Siehe hier:
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/iss/ec_22.shtml
« Letzte Änderung: 01. August 2011, 13:12:51 von LE0 »

Offline Axel_F

  • *****
  • 3580
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #4 am: 31. Juli 2011, 21:49:11 »
Danke Leo! Dann waren es wohl nur die Japanische Schriftzeichen, die mich ins Grübeln gebracht haben.
"Denn ein Schiff erschaffen heißt nicht die Segel hissen, die Nägel schmieden, die Sterne lesen, sondern die Freude am Meer wachrufen." (Antoine de Saint-Exupéry)

GG

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #5 am: 01. August 2011, 13:09:58 »
... Aber die japanische Schriftzeichen, die gibt es nur ab und zu.

Das finde ich aber gerechter. :D

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #6 am: 05. August 2011, 18:12:05 »
Anton Schkaplerow (EXP-29) und Oleg Kononenko (EXP-30) haben gestern ein gemeinsames Training im Nullauftriebsbecken des Gagarin-Kosmonautentrainingszentrums. Dabei wurden u.a. die Durchführung einiger wissenschaftlicher Experimente, Arbeiten an Paneelen des SM und Entnahmen von Oberflächenproben geübt. Das Training wurde erfolgreich abgeschlossen.


Quelle: Roscosmos (klick zum vergrößern)

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #7 am: 14. August 2011, 20:36:39 »
Zum Training im Nullauftriebsbecken gibt es von Roscosmos noch dieses HD-Filmchen.


Проверка глубиной

*

Offline HausD

  • *****
  • 13212
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #8 am: 14. August 2011, 21:51:58 »
...noch etwas Wasser,
einige Bilder vom Wasserungs-Training


????????? ?????.  Training in Abrau-Durso (Noworossijsk) im vorigen Jahr
Gruß HausD

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #9 am: 23. August 2011, 19:35:54 »
Die beiden russischen Besatzungmitglieder der EXP29/30 Anatoli Iwanischin und Anton Schkaplerow haben gestern und heute ihr Training u.a. in einer Zentrifuge in Baikonur erfolgreich abgeschlossen. In dieser Zentrifuge mit dem Innenleben einer Sojus-Rückkehrkapsel trainierten sie die Bedienung während der Landung bei einem Ausfall des automatischen Systems. Auch der Landebereich muss hier bei minimalen Überbelastungen errechnet und simuliert angeflogen werden.


Quelle: Roscosmos

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #10 am: 30. August 2011, 18:12:37 »
Heute wurde von den zukünftigen Besatzungsmitgliedern Anton Schkaplerow (EXP-29) und Oleg Kononenko (EXP-30) das Versetzen des Strela-Teleskoparms M1 im Nullauftriebsbecken geübt. Diese Tätigkeit konnte während dem letzten russischen Außeneinsatz aus Zeitgründen nicht durchgeführt werden.


Quelle: Roscosmos

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #11 am: 02. September 2011, 21:48:28 »
Das Training der Mannschaft der EXP-29/30 Anatoli Iwanischin, Daniel Burbank und Anton Schkaplerow in russischen Trainingszentrum dauert an. Heute stellten sie sich nach dem Verlassen des Sojus-Simulators den Fragen von Journalisten. Der Flug der drei mit Sojus TMA-22 ist für den 28. Oktober vorgesehen.


Quelle: Roscosmos

Ian

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #12 am: 14. September 2011, 23:57:40 »
Hi,

Andrey Borisenko hat soeben den Commander an Mike Fossum abgegeben.  Somit ist nun Expedition 28 offiziell beendet und Expedition 29 hat begonnen.

Gruß Ian

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #13 am: 30. September 2011, 21:29:36 »
Die EXP-29 läuft ja nun schon ein Weilchen. Was bis jetzt so los war, hier mehr im Portal.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/30092011211853.shtml

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #14 am: 05. Oktober 2011, 19:12:39 »
Satoshi Furukawa verbrachte am 17. September seinen 100. Tag im All. Da es in dieser Folge von SPACE@NAVI-Kibo WEEKLY NEWS Folge 146 hauptsächlich um die ISS geht, packe ich es mal hier rein. Man versteht zwar nicht viel, aber in 720p geschaut gibt es tolle Bilder aus der ISS, von Experimenten, Interviews, den Schlafplätzen (CQ) uvm.


SPACE@NAVI-Kibo WEEKLY NEWS 第146号

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #15 am: 06. Oktober 2011, 19:33:25 »
Bei Spacemultimedia gibt es ein schönes Video zum amerikanischen Training der Langzeitbesatzungen 29/30. Gezeigt werden die Trainings in den Modulen, Notfallübungen, EVA-Trainings uvm. Das ganze ist 56 Minuten lang und 389 MB groß.

Expedition 29-30 Crew Training Resource Reel

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #16 am: 09. Oktober 2011, 17:29:12 »
Hier ein Bericht im Portal, was in dieser Woche auf der ISS so los war.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/09102011172026.shtml

tobi

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #17 am: 11. Oktober 2011, 10:02:18 »
Hier noch ein längerer ISS-Bericht zum aktuellen Status:
http://www.nasaspaceflight.com/2011/10/iss-managers-possible-de-crew-launches-resume/

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #18 am: 15. Oktober 2011, 17:13:08 »
Die neusten Aktivitäten der EXP-29 aus dieser Woche, bei uns im Portal.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/15102011170601.shtml

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #19 am: 23. Oktober 2011, 16:39:59 »
Gestern fand die wöchentliche Planungskonferenz WPC (Weekly Planning Conference) zwischen der ISS-Besatzung und der Bodenstation statt. Dieser zuvor zwischen dem MCC-H (US-Missionskontrollzentrum Houston) und TsUP-Moscow (russische Missionskontrolle) abgestimmte Missionsplan der nächsten Woche wurde via S-Band/Audio besprochen.

Hier die Audiodatei aus dem NSF-Forum:
http://www.kevin-cohen.com/nsf/iss/iss_20111022-080000-001.wav

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #20 am: 24. Oktober 2011, 16:46:08 »
Anfang diesen Monats führte die ISS-Besatzung medizinische Messungen mit Ultraschall am Auge durch, hier 1:01 Minuten zusehen. Von dem Gerät zur Gewichtsermittlung in der Schwerelosigkeit SLAMMD (Space Linear Acceleration Mass Measurement Device) haben wir ja schon mehrmals berichtet, bestimmt wird hier die Masse einer Person um Rückschlüsse auf das Gewicht ziehen zu können. Hier bei 1:25 mit Satoshi Furukawa zu sehen.


SPACE@NAVI-Kibo WEEKLY NEWS 第147号

*

Offline spacer

  • *****
  • 2658
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #21 am: 24. Oktober 2011, 16:56:03 »
bestimmt wird hier die Masse einer Person um Rückschlüsse auf das Gewicht ziehen zu können.
Äh.. du meinst, die Masse wird über die Trägheit bestimmt. ;)

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #22 am: 24. Oktober 2011, 17:00:11 »
Ja, so ist es richtiger.  ;)

Ich zitiere mal:

Zitat
Die Körpermassenmessung wurde mit dem Gerät SLAMMD (Space Linear Acceleration Mass Measurement Device) durchgeführt. Es arbeitet nach dem zweiten Newtonschen Gesetz, wobei hier mit dieser Apparatur die Masse durch lineare Beschleunigung ermittelt wird. Zwei Federn wirken dabei mit einer definierten Kraft per Hebel auf einen Menschen, die daraus resultierende Beschleunigung wird ermittelt und damit die Masse der Person bestimmt. Dadurch können Rückschlüsse auf das Gewicht von Personen während eines Langzeitaufenthaltes im All gezogen werden.

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #23 am: 28. Oktober 2011, 18:10:55 »
Einen kleinen Überblick zu den Aktivitäten der EXP-29 in den letzten Tagen ist bei uns im Portal erschienen.

http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/28102011175605.shtml

rm39

  • Gast
Re: **ISS** Expedition 29
« Antwort #24 am: 01. November 2011, 19:53:41 »
Für die Ankunft des Progress-Frachters übten Satoshi Furukawa und Sergej Wolkow heute mit dem manuellen Kontrollsystem TORU im Swesda-Modul. Mit TORU ist es möglich, den Anflug von Progress-Raumschiffen zu verfolgen und bei Problemen mit dessen automatischem KURS-Annäherungssystem per Handsteuerung manuell anzudocken. Derweil berichtete das russische Kontrollzentrum, dass das am Boden empfangene TV-Signal von Progress M-13M schwächer ist als erwartet.